Verkabellung meiner Anlage

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Verkabellung meiner Anlage

Beitrag von Gast am Do 17 Mai 2012 - 12:54

Hallo Leute,
hier mal die Verkabellung meiner bis jetzt fertigen Anlage.

Hier von Stelltpult rechts unten:


noch rechte seite:


diese sind dann von der linken seite unten:




lg
Burkhard

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Verkabellung meiner Anlage

Beitrag von DB 70er am Fr 18 Mai 2012 - 15:20

Hallo Burkard ,
sieht doch ganz ordentlich aus , im Vergleich zu diesem Kabelsalat hier: Razz



Anfangs hatte ich noch alles schön ordentlich mit Kabelbinder fixiert , bis zur ersten größeren Kurzschlußstörung mit Fehlersuche.... Twisted Evil
seitdem pfeife ich auf akkurates Aussehen der Verkabelung zugunsten von Wartungsfreundlichkeit!
avatar
DB 70er
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Verkabellung meiner Anlage

Beitrag von Gast am Fr 18 Mai 2012 - 15:43

Hallo Christof,
also das untere Bild da würde keiner mehr durch blicken.

ab ich versuche auch wenn es geht durch gehende leitung zulegen sind so zwischen 3 - 5 meter.

lg
Burkhard

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Verkabellung meiner Anlage

Beitrag von DB 70er am Fr 18 Mai 2012 - 16:06

burkhard schrieb:Hallo Christof,
also das untere Bild da würde keiner mehr durch blicken.

ab ich versuche auch wenn es geht durch gehende leitung zulegen sind so zwischen 3 - 5 meter.

lg
Burkhard
Was den " Durchblick" betrifft , das sieht auf dem Bild schlimmer aus als es ist :
Ich kennzeichne nicht nur alle angeschlossenen Module , sondern auch die abgehenden Litzen mit Fähnchen (man kann es vielleicht auf dem unteren Bild erkennen). Daher weiß ich auch relativ schnell welches Kabel wo hinführt.
Durchgehende Kabel haben weniger Widerstand , trotzdem verwende ich gerne Stecker/Buchse - Verbindungen , um z.B. Kontaktgleise , Bremsstrecken , Reedkontakte o.Ä. anzuschließen , denn das vereinfacht bei Bedarf den Austausch von einzelnen Bauteilen.
avatar
DB 70er
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Verkabellung meiner Anlage

Beitrag von roeby1959 am Fr 18 Mai 2012 - 18:15

Hallo Kollegen.
Zuleitungen zu verteilern und stellpulten sind zu 90% durchgehend,habe an jedem abnehmer ca.20cm stoff gelassen. Bei einer ausweschelung
einer defekten weiche usw. kann ich alles problemlos von oben erledigen und brauche nicht mehr unter die platte krichen und mir einen abbrechen.
Auch die stellpulte sind so gebaut das man problemlos daran gemütlich sitzend arbeiten kann so sind auch die verteiler angebracht.
Habe 3,5,8und 10 adrige litzen verbaut um kabelfehler zu vermeiden wiegesagt durchgehende strippen.


Verteiler für 3 stromkreise


Stellpult fürs BW


Wenn alles verlegt ist werden die strippen mit Klettband befestigt
einfacher zu lösen als mit starren schlagschellen oder leisten.

Durch die ca.20 cm mehr litze an jeden abnehmer kann ich alle strippen vom taster bis zum abnehmer problemlos durchmessen.

Gruß: Robert Dampf
avatar
roeby1959
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Verkabellung meiner Anlage

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten