Radproblem bei F800

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Radproblem bei F800

Beitrag von roeby1959 am Di 26 Jun 2012 - 20:55

Hallo Kollegen.
Habe bei 2 meiner F800 das problem das sich die antriebsräder von den aschen lösen.
Wer hat einen tipp sie fest zu bekommen.
Gruß: Robert Dampf
avatar
roeby1959
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Radproblem bei F800

Beitrag von DB 70er am Di 26 Jun 2012 - 21:22

Hallo Robert ,
bei meiner Märklin BR 03 hab ich dafür Schraubensicherung , z.B. LiquiMoly oder Loctite , genommen.
avatar
DB 70er
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Radproblem bei F800

Beitrag von roeby1959 am Di 26 Jun 2012 - 21:41

DB 70er schrieb:Hallo Robert ,
bei meiner Märklin BR 03 hab ich dafür Schraubensicherung , z.B. LiquiMoly oder Loctite , genommen.

Hallo Christoph
Danke für den tipp ,problem ist aber das rad geht noch so stramm drauf das man Loctite von der asche schiebt,
und dieses dann in die messingbuxe im ramen geschoben wird.Aber es ist nicht so stramm drauf das es hält.
Gruß:Robert
avatar
roeby1959
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Radproblem bei F800

Beitrag von DB 70er am Di 26 Jun 2012 - 22:02

Wenn es noch recht stramm draufgeht , probier doch mal folgendes :
Nach dem Aufstecken des Rades , Rad und Achse an der Nabe mit einem Klebepunkt ( vielleicht einfachen Sekundenkleber) sichern.
Dann nach dem Trocknen mal testen , viel versauen kannst Du da eigentlich nicht.
avatar
DB 70er
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Radproblem bei F800

Beitrag von roeby1959 am Di 26 Jun 2012 - 22:08

DB 70er schrieb:Wenn es noch recht stramm draufgeht , probier doch mal folgendes :
Nach dem Aufstecken des Rades , Rad und Achse an der Nabe mit einem Klebepunkt ( vielleicht einfachen Sekundenkleber) sichern.
Dann nach dem Trocknen mal testen , viel versauen kannst Du da eigentlich nicht.

Hallo Christoph.
Werde ich mal versuchen könnte klappen,der sk kleber wird wohl in den zwischenraum ziehen ist ja wie wasser
und wird ja nicht belastet. Dankeeeeee
Gruß: Robert
avatar
roeby1959
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Radproblem bei F800

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten