Eigenbau Greifzange für Märklin Kran.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Eigenbau Greifzange für Märklin Kran.

Beitrag von roeby1959 am Mi 22 Aug 2012 - 22:54

Hallo Kollegen.
Habe mal wieder etwas gebaut.
Eine greifzange für einen märklinkran oder andere.
Besteht aus 0,8mm verz. blech,schrauben und pappscheiben als o ringe.
War ein ganz schönes gemurkse bis die zange ihren dienst antreten konnte,ca 20 std sägen,bohren,schleifen und fluchen.
Bin jetzt aber zufrieden mit dem teil natürlich wieder vergessen bilder vom bau zumachen wie immer.
Hier einige ansichten.





Um das drehen des ladegutes zu verhindern werde ich noch eine oese an der zange anbringen,wird noch lackiert
www.youtube.com/watch?v=6-JIVSpiO6k&feature=youtu.be
Gruß: Robert Dampf
avatar
roeby1959
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Eigenbau Greifzange für Märklin Kran.

Beitrag von juerje am Do 23 Aug 2012 - 17:56

Hallo Robert,

spitzenmäßig der Greifer Bravo
Da brauchts echt Geduld und Fingerspitzengefühl für,
um sowas selber zu bauen.
Das Video zeigt schön die Funktion.
Nur, wie geht der Greifer wieder hoch ohne zuzupacken,
wenn das Ladegut abgeladen ist?
Denn beim Hochfahren packt er doch wieder zu, so wie es im Video zu sehen ist.

Aber nochmal Freu
über das tolle Teil
avatar
juerje
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Eigenbau Greifzange für Märklin Kran.

Beitrag von roeby1959 am Do 23 Aug 2012 - 19:04

Hallo Jürgen.
Auf dem letzten bild kannst du einen harken sehen der verriegelt beim hochziehen.Wenn du dir das video genau
ansiehst wie die zange den baum aufnimmt springt die verriegelung zurück und blockiert die zange nicht mehr.
Ist noch nicht ganz fertig der harken muss noch genau mit einem gewicht (Lötzinn) ausgeglichen werden.
Die verriegelung wird beim aufsetzen der zange entriegelt und kann so das ladegut aufnehmen.
Gruß:Robert Dampf
avatar
roeby1959
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Eigenbau Greifzange für Märklin Kran.

Beitrag von Old Märklinist am Sa 25 Aug 2012 - 20:18

Hallo Robert,
ich kann nur sagen wie Jürgen super Gerät.
Haste mal überlegt diese Zange in Kleinserie zu fertigen,an Abnehmer würde es nicht mangeln. haben will Freu
avatar
Old Märklinist
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Eigenbau Greifzange für Märklin Kran.

Beitrag von roeby1959 am Sa 25 Aug 2012 - 20:57

Old Märklinist schrieb:Hallo Robert,
ich kann nur sagen wie Jürgen super Gerät.
Haste mal überlegt diese Zange in Kleinserie zu fertigen,an Abnehmer würde es nicht mangeln. haben will Freu

Hallo Edmund.
Die idee ist nicht schlecht aber die anfertigung ist zu aufwendig, wenn ich davon 10 stück fertig hätte könntet ihr
mich in der klapse besuchen.
Gruß: Robert Dampf
avatar
roeby1959
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Eigenbau Greifzange für Märklin Kran.

Beitrag von Old Märklinist am Sa 25 Aug 2012 - 21:30

Hallo Robert,
das erste ist immer das schwerste,aber hat man es geschafft geht es dann besser weil man ja schon die Tücken kennt.
Und wenn man noch Schablonen macht ist die Arbeit leichter und Zeitsparend.
Aber das Teil ist Klasse,ideeal für die Holzverladung,ich habe bis jetzt immer Metallschrauben in die Stämme geschraubt und mit dem Magnet ent- und beladen,aber das sieht nicht realistich aus wenn man Holz mit dem Magneten hebt. Rolling Eyes
avatar
Old Märklinist
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Eigenbau Greifzange für Märklin Kran.

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Sa 25 Aug 2012 - 21:48

Hallo Jungs,

ich hatte ja bei meinem Kran eine Wiad Schaufel dabei und damit wird Reis gebaggert. Ist zwar weiß aber das ist einem Spielbahner ja egal Rolling Eyes
avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: Eigenbau Greifzange für Märklin Kran.

Beitrag von MKlueting am Fr 31 Aug 2012 - 10:24

Genial !!!
Falls du tatsächlich an eine Kleinserie für die Forenmitglieder denkst, möcht' ich dich doch gleich um ein Angebot bitten. haben will

Vielleicht noch eine Idee: Der Kran kann doch auch eine Spannung zum Haken weiterleiten, der Magnet zum Metallverladen kann ja auch ein- und ausgeschaltet werden.
Mit ich gebe ja zu noch mehr Aufwand ließe sich ja vielleicht ein zuverlässiger Öffnungsmechanismus einbauen.
Aber das machste dann erst in Version 2
avatar
MKlueting


http://michael@klueting.de

Nach oben Nach unten

Re: Eigenbau Greifzange für Märklin Kran.

Beitrag von roeby1959 am Fr 31 Aug 2012 - 18:41

MKlueting schrieb:Genial !!!
Falls du tatsächlich an eine Kleinserie für die Forenmitglieder denkst, möcht' ich dich doch gleich um ein Angebot bitten. haben will

Vielleicht noch eine Idee: Der Kran kann doch auch eine Spannung zum Haken weiterleiten, der Magnet zum Metallverladen kann ja auch ein- und ausgeschaltet werden.
Mit ich gebe ja zu noch mehr Aufwand ließe sich ja vielleicht ein zuverlässiger Öffnungsmechanismus einbauen.
Aber das machste dann erst in Version 2

Hallo.
Momentan bin ich noch nicht ganz zufrieden mit dem mechanismus bin noch am probieren.Wenn ich mal einige bauen sollte
gebe ich bescheid.Das mit dem magnet wollte ich nicht machen, die zange sollte nur auf druck und schwerkraft funktionieren
denn magnetische greifer gibt es ja.
Gruß: Robert Dampf
avatar
roeby1959
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Eigenbau Greifzange für Märklin Kran.

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten