C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Seite 1 von 10 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von Andreas Pohl am Di 13 Nov 2012 - 16:06

Hallo Spielbahner,
seit einigen Tagen beschäftigt mich folgendes Problem.
In meinem Bahnhof liegen einige Gleise parallel und das C-Gleis hat ja einen Böschungskörper deren Seiten mit 38 Grad abgeschrägt sind, der Böschungskörper hat eine Höhe von 7mm. Nun wollte ich die Zwischenräume im Bahnhof mit Isoliertapete auffüllen und mit einem Cuttermesser diese Isoliertapete zuschneiden.
Erste Versuche überzeugen mich aber damit nicht. Wenn eine Viessmann Lampe oder ein Signal aufgestellt wird, ist der Untergrund nicht so beschaffen, dass man eine Bohrung einbringen kann und einen festen Stand erreicht. Es erscheint mir, dies nur mit einem 5mm Sperrholz erreichen zu können. Nun stellt sich mir aber das Problem des zuschneidens. Eine Stichsäge lässt sich in Radien nicht exakt führen, meine Mini Handkreissäge kann ich nicht schwenken. Da ich mir gedacht habe, die Breite der Füllstücke wie folgt zu ermitteln:
Ich lege ein Packpapier unter die Schienen und zeichne deren Verlauf darauf, anschließend schneide ich die sich ergebenen Zwischenräume aus dem Packpapier aus und klebe dieses dann auf das Sperrholz und schneide es nach. Dann müsste sich die 5mm höher liegende Weite ergeben. Eventuelle Lücken würde ich mit Schotter auffüllen.
Irgentwie komme ich aber nicht weiter und mir fehlt da ein entscheidender Tip wie ich dieses für mich z. Z. unlösbare Problem überwinden kann.
Eventuell gibt es noch besseres Füllmaterial als Sperrholz. Kork ist der Isolietapete auch sehr ähnlich und scheidet nach Versuchen auch aus.
Gips oder andere Massen möchte ich auch nicht einsetzen, lässt sich auch nicht gut bohren und versaut die Schienen nur unnötig.

Nun habe ich mir mal gedacht ich frage hier mal nach, meist gibt es noch Möglichkeiten an die ich noch nicht gedacht habe. Solch eine Situation müsste auch bei M Gleis autreten.
Ich bin auch noch nicht auf ein Material festgelegt oder habe etwas in größeren Mengen angeschafft, somit bin ich da völlig frei.

Danke Euch für Vorschläge.

Freundliche Grüße
Andreas ?
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von roeby1959 am Di 13 Nov 2012 - 16:16

Hallo Andreas.
Eine möglichkeit hartschaumplatten(Styrodur) aus den baumarkt gibt es in verschiedenen stärken.
Lässt sich kleben,bohren und schneiden mit cuttermesser oder säge. Es ist sehrgut zu bearbeiten und stabil lampen und signale lassen sich problemlos befestigen.
Gruß:Robert Dampf
avatar
roeby1959
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von Andreas Pohl am Di 13 Nov 2012 - 16:27

Hallo Robert,
ja, wußte ich doch, hier kommen noch Tipps an die ich noch nicht gedacht habe. Habe noch ein Stück dieses Materials von der Rolladenisolierung meines Fensterbauers hier rumstehen, ist zwar so 20mm dick, aber zum Ausprobieren sicherlich geeignet. Bin dann mal weg und probieren. Melde mich mit meinen Erfahrungen. Wo kann man es denn so in 5mm Stärke ggf. erwerben?
In meinem Umfeld gibt es diverse Baumärkte, ist mir da aber noch nicht so aufgefallen, liegt sicher auch in einem Bereich den ich nicht so sehr frequentiere?

Freundliche Grüße
Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von Andreas Pohl am Mi 14 Nov 2012 - 17:16

Hallo,
habe dieses Styrodur mal ausprobiert. Es ist wesendlich fester als Styropor oder Isoliertapete. Allerdings bekommt man die Lampen und Signale nicht so fest als in Sperrholz und man muss die Löcher mit einem Locheisen einbringen damit die nicht ausfransen. Dieses Material kann ich mir aber trotzdem in Radien vorstellen, weil es sich sehr leicht bearbeiten lässt. Auch habe ich noch nichts in einer Materialdicke um die 5mm entdeckt. Meist liegen diese Platten so um die 20mm Stärke.
Eventuell hat jemand einen Einfall wie ich meine Minikreissäge der Marke Exakt (die Grüne) doch überreden kann eine 38 oder 40 Grad Schräge zu sägen?
Freundliche Grüße
Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von Gast am Mi 14 Nov 2012 - 17:28

Hallo Andreas,

würde es mal mit 2 lagen Hartfaser Platten ( 3 mm ) auf einanderlegen sind zwar dann ins gesamt 6 mm.

die untere etwas schmaler und die obere etwas breiter zuschneiden / sägen.

überringst gibst ,, Styropor ,, auch in 10 mm stärke und wenn ich mich nicht teuche auch auf nee rolle.

im Baumark in der Abteilung Baustoffe, sonst frag einen Mitarbeiter.

lg
Burkhard

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von roeby1959 am Mi 14 Nov 2012 - 18:22

Hallo Andreas.
Das Styrodur kann man super mit einen heißdrahtschneider bearbeiten.
Den schneider kann man selber bauen fast kostenlos hatte auch mal einen gebaut ging sehr gut.
Bauanleitung kannst du googeln ( Heißdrahtschneider)
Gruß: Robert Dampf
avatar
roeby1959
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von Andreas Pohl am Di 20 Nov 2012 - 17:55

Hallo,
nach den vielen guten Tips die ich hier erhalten habe, kam ich auf die Idee aus dem Baumarkt ein Bündel Trittschalldämmung zu kaufen.
Mit einer Klinge an einem 45 Grad abgeschrägten Holzklotz konnte ich mir ganz leicht Füllstücke zuschneiden.
Die Oberfläche ist einseitig gerillt und man kann an diesen Rillen exelent dranherschneiden.
Mal ein Bild wie es geworden ist



Im Hintergrund, sieht man den R4 und R5 Bogen, den ich heute geschottert habe. Kommt man aus dem Bogen, so schließt sich eine längere gerade Strecke an, die ich schon vor zwei Tagen als Probe aufgebaut habe und eingeschottert habe.



Wie man auch sehen kann, habe ich die Trittschalldämmung dunkelgrau mit Abtönfarbe vorher angestrichen.
Da mir im Streckenabschnitt nun leider drei Schaltgleisstücke und gerade Schienenstücke fehlen komme ich an dieser Ecke ersteinmal nicht mehr weiter und ich schneide die Füllstücke für den Hauptbahnhof und streiche diese an.



Auch im Bahnhof fehlen mir noch Schaltgleisstücke, so dass ich auch hier nur zuschneiden kann.
Nächsten Monat bekomme ich einen ganzen schwung Gleise, schlanke Weichen und Weichenantriebe, dann kann ich erst einmal mit den BW weiter machen. Leider sind aber keine Schaltgleisstücke dabei, so muss ich dann aus Budgetgründen damit bis Januar warten.
Hatte ja auch bei den Signalen so meine Probleme wegen der Standfestigkeit, hier habe ich mir 20mm breite und 35mm lange Sperrhölzer geschnitten. Mit der Abtönfarbe angestrichen, wirken meine Viessmann Lichtsignale so, wie die neuen Märklin Lichtsignale wie im ersten Bild zu sehen ist. Meine Viessmann Formsignale werde ich wohl nicht mehr aufbauen, eventuell noch im Nebenbahnhof, aber z. Z. begeistern mich die Lichtsignale.
So nun hab ihr einen kleinen Einblick erhalten, womit ich mich am letzten Wochenende und diese Woche so beschäftigt habe und wie ich Eure Tipps umsetzen konnte.
Noch mal allen Danke.
Freundliche Grüße
Andreas Very Happy


Zuletzt von Andreas Pohl am So 27 Jan 2013 - 17:10 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von DB 70er am Di 20 Nov 2012 - 19:20

Hallo Andreas , das sieht gut aus. Bei meinem Bahnhofs-Gleisfeld war ich zu faul um die Zwischenräume auszufüllen Cool , jetzt überleg ich mir das nochmal... Wink
avatar
DB 70er
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von Andreas Pohl am Di 20 Nov 2012 - 19:40

Hallo Christof,
Deine Meinung ist mir u. a. sehr wichtig, weil Deine Ergebnisse spielen für mich schon in einer gehobenen Liga. Allerdings macht es schon ganz schön Arbeit und ich habe da noch einiges vor mir z. B. in der Bahnhofsausfahrt Ost.



Oder aber in der Bahnhofsausfahrt West.



Mein BW mit der Drehscheibe ist auch so eine Baustelle mit der ich nur langsam voran komme.
Sollte ich aber mal nicht weiter kommen, habe ich ja hier in diesem Forum Kollegen, die mir mit Rat helfen werden.
Freundliche Grüße
Andreas Very Happy


Zuletzt von Andreas Pohl am So 27 Jan 2013 - 17:06 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von Andreas Pohl am Fr 7 Dez 2012 - 20:22

Hallo Spielbahner,
nachdem ich nun die neuen Schienen erhalten habe, konnte ich einiges erweitern. D. h. die Weichen haben nun die Weichenantriebe erhalten und wurden an Decoder angeschlossen und schalten nun. Die Weichenlaternen sind nun auch angeschlossen und da ein Schaltgleisstück doch dabei war, ging es bei der Zufahrt der Osteinfahrt auch etwas weiter. Konnte die Füllungen zuschneiden, anstreichen und aufkleben. Morgen soll geschottert werden. Die Weichen im BW sind nun auch angeschlossen und auch da ging es mit den Auffüllungen schon etwas weiter.
Nun aber ein paar Bilder, man kann ja viel erzählen Ablach



In meinem BW ging es ebenfalls weiter.



Hier nun der Bereich wo die Lokbehandlung entstehen soll, die Weichen und Schienen sind alle neu.


Auch bei den Gütergleisen ist nun geschotter und die ersten Grenzzeichen stehen auch schon.




Auch an meinem Güterbahnhof sind die ersten Füllstücke eingepasst und Stellproben der erster Gebäude vorgenommen



Am Wochenede wird geschottert, sodaß weitere Gleisabschnitte fertig werden
In der kommenden Woche gibt es noch neue Schaltgleisstücke und es kommen Signalbausätze. Dann geht es mit der Zufahrt zur zweiten Wedel weiter.
Die Signale müssen auch noch zusammengebaut aufgestellt und angeschlossen werden. Über die Schaltgleisstücke werden sie dann angesteuert.

Damit bin ich dann erst einmal wieder einige Zeit ausgelastet.

Freundliche Grüße
Andreas Very Happy


Zuletzt von Andreas Pohl am So 27 Jan 2013 - 17:18 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von DB 70er am Fr 7 Dez 2012 - 21:40

Hallo Andreas , geht doch voran ! Hauptsache bis Weihnachten läuft der Zauber Dampf
Wenn ich richtig gezählt habe , ist Dein Lokschuppen 12-ständig - Respekt ! Und wie ich im Aschenbecher auf Bild 2 sehe , machst Du schon jetzt ordentlich Dampf Laughing !
Hach , so ein schönes BW mit Drehscheibe fehlt mir ja auch noch , aber leider habe ich inzwischen kein "Raum in der Hütte" mehr , wie es der selige Modellbahner Klaus Möntenich mal in einem MIBA-Film sagte Wink .
avatar
DB 70er
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von Andreas Pohl am Sa 8 Dez 2012 - 6:15

Hallo Christof,
ja mein Lokschuppen hat 12 Stände und die sind auch schon belegt. In der Ebene darunter befinden sich 3 Schattenbahnhöfe zu je 14 Gleisen. Zusätzlich gibt es noch 3 Abstellbahnhöfe mit insgesamt 13 Abstellgleisen. Die untere Ebene ist schon komplett angeschlossen und läuft vollautomatisch.

Hier mal Bilder aus dem Keller:

Schattenbahnhof 2


Schattenbahnhof 1


Abstellbahnhöfe 1 und 2


Die Anlage ist betriebsfähig und ich mache zwischen durch viele Probefahrten. Die Schattenbahnhofsgleise sind alle mit einem Zug belegt. Allerdings habe ich noch drei Güterzüge bei denen mir noch Güterwagen fehlen. Bin gerade dabei einige zu kaufen. Mal schaun was ich da erwerben kann.
Die Abstellbahnhöfe sind z. Z. noch leer. Das ist Reserve für die Anschaffungen der nächsten Jahre Wink
Es funktioniert aber noch nicht alles so wie geplant, weil noch die erwarteten Schaltgleise, Relais und Signale in der oberen Ebene fehlen.
Allerdings wenn der Schotter trocknet, ist Betriebspause, dann habe ich Zeit Fotos zu machen.
Hatte durch das Wasser-Weisleim-Pril gemisch Kriechströme, die meine digitale Welt ganz schön durch einander gebracht haben. Als dann alles ausgetroknet war, hatte der Spuk ein Ende.
Freundliche Grüße
Andreas Very Happy


Zuletzt von Andreas Pohl am So 27 Jan 2013 - 17:04 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von DB 70er am Sa 8 Dez 2012 - 10:41

Moin Andreas , Du hast wenigstens eine ordentliche Etagenhöhe über dem SBF , ich schätze mal so fast 50 cm. Das ist natürlich Gold wert , wenn mal Störungen/Entgleisungen behoben werden müssen ! Bei mir sind es nur 15 cm , aber ich habe dafür gesorgt überall dran zu kommen.
Ist Dein SBF automatisiert oder hast Du da was geplant? Meiner ist derzeit manuell (nur Halteabschnitt über Stellpult am Ende der Abstellgleise) . Theoretisch könnte ich ohne größeren Aufwand eine First in - First out Automation installieren , allerdings ist die Abstellgleislänge schon sehr knapp. Andererseits sehe ich bestimmte Zuggarnituren gerne häufiger , da ist die manuelle Bedienung schon besser.
Meine Kapazitäten sind : 2x 5 Abstellgleise , davon aber je Fahrtrichtung immer ein Durchfahrtsgleis . Je Fahrtrichtung 4 Streckenblöcke , also kann ich max. 14 Züge auf der Anlage unterbringen. Dazu kommt noch ein Bahnhofsgleis auf der ich eine Schienenbus-Garnitur parke.
avatar
DB 70er
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von Andreas Pohl am Sa 8 Dez 2012 - 12:10

Hallo Christof,
zwischen der oberen und der unteren Ebene habe ich eine Höhe von 32 cm. Meine Wendeln haben 3,5 Kreise mit einer Steigung von 8cm pro Kreis auf R3, R4 und R5. Das sind so ca. 12m Streckenlänge pro Wendel und Radius 5.
Bei dem Schattenbahnhof ist die Steuerung so, das ein Zug in ein Gleis einfährt und den hinteren Teil seines Gleises stromlos schaltet, damit sind dann die beleuchteten Züge auch dunkel und fressen keinen Strom. Anschließend schaltet er dann den Zug auf dem Nachbargleis frei und stellt den Einfahrweg auf das Nachbargleis um. Ist der Nachbarzug ausgefahren betätigt dieser ein weiteres Schaltgleis und stellt die Stoppabschnitte stromlos. Das Ganze ist dann als Endlosschleife aufgebaut. In der Zentrale werden pro Schaltgleis ein entsprechende Schaltstrasse aufgebaut. Man brauch pro Schattenbahnhofgleis ein Schaltgleis und zwei Relais (Stoppabschnitt und Restgleisabschnitt) und entsprechend eine Weiche mit Antrieb. Zusätzlich kommt noch ein Schaltgleis im Ausfahrt bzw. Streckenabschnitt. Allerdings ist jedem Gleis ein bestimmter Zug zugeteilt, über die Abstellbahnhöfe ist aber ein Austausch der Zuggarnituren dann möglich. Es wechseln sich auch immer Personenzüge mit Güterzüge ab. Somit brauche ich, damit es funktioniert pro Strecke immer 7 Personenzüge und 7 Güterzüge. Zu Anfang habe ich zwar 14 Gleise gehabt, aber dieser Wechsel lief mit zehn Gleisen. Als ich genug Zuggarnituren dann beisammen hatte, habe ich die 4 restlichen Gleise hinzu programmiert. Jedes Schattenbahnhofsgleis der zwei Hauptstrecken ist mindesten 3m lang, sodass die Güterzüge zwischen 16 bis 20 längere Wagen führen. Bei der Nebenbahn nehmen die Gleise bis zu 11 kürzere Güterwagen (z. B. G10 ö. ä.) mit Lok auf. Längste Lok ist dort eine BR 38 aber eine BR50 ist auch möglich. Bei den Abstellbahnhöfen habe ich Längen zwischen 3m und 5,5m.
Freundliche Grüße
Andreas Very Happy


Zuletzt von Andreas Pohl am Sa 8 Dez 2012 - 17:21 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von DB 70er am Sa 8 Dez 2012 - 12:58

Hallo Andreas , dann hast Du also den oben erwähnten "First in - First out" - Betrieb. Ich könnte meine Stopabschnitte nach diesem Muster über Relais (z.B. Blockstreckenmodule) schalten. Da ich mit Reedkontakten arbeite , könnten diese auch hier zum Einsatz kommen. Die Weichensteuerung könnte ich mit der CS 2 und dem s88-Modul betreiben. Aber wie gesagt , eigentlich brauch ich's gar nicht ...
avatar
DB 70er
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von Gast am Sa 8 Dez 2012 - 13:19

Hallöchen,

ich sag mal so, jeder macht es so wie er es am besten hällt.

bei mir sind nur 4 gleise ( 1 Gleis bleibt immer Frei ) zum Abstellen von Kompletten Zügen,
die einfahrt Weichen werden alle mit Drucktaster gesteuert und für die Lok Abstellabschnitt
habe ich kippschalter drin u. alles wird mit LED´s angezeigt.
aber habe es mit einer einfahrt Weiche so gebaut / geschaltet das ich auch den ganzen
abshnitt tot legen kann.

lg
Burkhard

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von Andreas Pohl am Sa 8 Dez 2012 - 14:06

Hallo Christof,
als ich meine erste Bahn vor 17 Jahren aufgebaut habe, hatte ich gar keinen Schattenbahnhof. Die Bahn war auch erheblich kleiner. Vor 11 Jahren, nach dem Umzug in mein Eigenheim, steht mir dieser Dachboden zur Verfügung. Die hier gebaute zweite Bahn hatte insgesamt 12 Schattenbahnhofsgleise eingebaut. Bei der darauffolgenden waren es schon 24 Gleise. Dies alles gesteuert mit einer 6021 und drei Memorys. Als ich dann an eine EcOS kam und mit dieser die 6021 und die Memorys ersetzen konnte, reifte in mir der Plan für die neue Bahn die ich jetzt baue. Wichtig waren mir:
1. große Schattenbahnhöfe mit langen Gleislängen
2. große Radien
3. schlanke Weichen
4. lange Bahnhofsgleise
Auf meiner Fläche habe ich bisher alles so auch hinbekommen. Nun muss ich es ausbauen und gestalten.
Alles läuft z. Z. auch so wie ich es mir vorstelle.
Heute Mittag sind meine Signale und Relais eingetroffen, ich bin beschäftigt. Very Happy

Freundliche Grüße
Andreas
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von DB 70er am Sa 8 Dez 2012 - 15:22

burkhard schrieb:Hallöchen,

ich sag mal so, jeder macht es so wie er es am besten hällt.

bei mir sind nur 4 gleise ( 1 Gleis bleibt immer Frei ) zum Abstellen von Kompletten Zügen,
die einfahrt Weichen werden alle mit Drucktaster gesteuert und für die Lok Abstellabschnitt
habe ich kippschalter drin u. alles wird mit LED´s angezeigt.
aber habe es mit einer einfahrt Weiche so gebaut / geschaltet das ich auch den ganzen
abshnitt tot legen kann.

lg
Burkhard
So in der Art hab ich es auch Burkhard , nur das ich keine LED oder sonstige Anzeige (Gleisbesetztmeldung) habe.
avatar
DB 70er
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von Andreas Pohl am Sa 8 Dez 2012 - 17:17

Hallo Burkhard,
bei einem Schattenbahnhof kommt es m. M. nach nicht darauf an wie er gesteuert wird. Er dient dazu, den Betrieb auf der Bahn abwechslungsreicher gestalten zu können. Eine manuelle Steuerung hat seine Vorteile in der Felxibilität gegenüber meiner Steuerung.
Bei einer Größenordnung von über 10 Gleisen war bei mir aber die Grenze erreicht, was ich noch manuell Unfallfrei steuern konnte, somit habe ich angefangen die Schattenbahnhöfe zu automatisieren. Seither muss ich weniger entgleiste Loks und Wagen bergen dafür habe ich eine statische Zugabfolge, die ich über die Abstellbahnhöfe aufzulockern versuche.

Zwei Signale konnte ich schon zusammenbauen. Ging beim Zweiten schon viel besser, es kommt nun etwas Übung auf. Zum Schotter bin ich noch nicht gekommen. Will nun das zweite Signal aufbauen und anschließen.
Nachdem ich nun auch das dritte Signal zusammengebaut und angeschlossen hab, war für heute die Luft raus. Sleep

Freundliche Grüße
Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von Andreas Pohl am Di 11 Dez 2012 - 15:51

Hallo Spielbahner,
heute sind meine neuen 8 Schaltgleisstücke (Märklin Nr. 24994) eingetroffen. (freu)
Nun kann ich diese einbauen, anschließen und meine Strecken weiter schottern. Der Baustopp hat nun ein Ende. Very Happy
Bin dann mal beschäftigt wink1

Freundliche Grüße
Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von Andreas Pohl am Do 13 Dez 2012 - 17:41

Hallo Spielbahner,
heute sind meine neuen Wagen eingetroffen und ich konnte meine Güterzüge erweitern bzw. vervollständigen.
Es kam die Wagenpackung mit den ÖBB Schenkerwagen, ein weitere Schiebewandwagen, zwei gedeckte Güterwagen aus der 47ger Serie allerdings aus einer Startpackung und zwei grüne Güterzugbegleitwagen, ebenfalls aus einer Startpackung.
Nun muss ich die noch in einreihen und dann will ich die fahren sehen Very Happy

Freundliche Grüße
Andreas
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von DB 70er am Do 13 Dez 2012 - 18:51

Andreas Pohl schrieb:....Nun muss ich die noch in einreihen und dann will ich die fahren sehen Very Happy
Freundliche Grüße
Andreas
....und wir wollen Bilder sehen Wink !
avatar
DB 70er
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von Andreas Pohl am Do 13 Dez 2012 - 20:40

Hallo Christof,
klar gibt es Fotos, musste aber die neuen Wagen erst in Betrieb nehmen und dann waren die Akkus der Kamera leer und ich musste Batterien aus dem Rewe holen. Muss mir mal unbedingt eine Kulisse basteln! Embarassed
Hier nun das erste Foto von den Schenker Wagen:



das zweite Foto ist nicht so wirklich gut.


Dann der erste Güterzugbegleitwagen in DB Ausführung:


Diesen Wagen habe ich auch noch in der DRG Ausführung bekommen. Er macht hinter meiner BR80 (DRG) aus dem Junkerszug eine gute Figur.



Diesen 47ger Wagen habe ich zweimal bekommen.



Man sieht auf diesen Fotos ganz gut, dass ich schon die Vorbereitungen getroffen habe das ich die weiteren Bahnhofsgleise am Wochenende schotten kann, die Auffüllungen sind schon geklebt. Morgen geht es nicht weiter, habe Weihnachtsfeier (freu).

Und der letzte Wagen ist ein Schiebewandwagen:

Hier sieht man auch schon den Streckenabschnitt den ich neu geschottert habe , am Ende des Wagens sieht man das Vorsignal, welches ich aus einem Bausatz selbst zusammengebaut habe.

Auf diesem Bild mit meinem Rheingold, sieht man den neuen Streckenabschnitt besser.


Auf diesem Foto sieht man das Einfahrtsignal der Ostseite des HBF. Die anschließende Weichenverbindung ist auch schon eingeschottert und auch die anschließende Kruve.



Stammt wohl alles aus Startpackungen bis auf die Schenker. Ist auch alles gebraucht.
Für alles mit 2x Porto (9,-€) habe ich zusammen 93€ gezahlt, macht pro Wagen so 12€.

Freundliche Grüße
Andreas Very Happy


Zuletzt von Andreas Pohl am So 27 Jan 2013 - 16:57 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von DB 70er am Fr 14 Dez 2012 - 17:43

Andreas Pohl schrieb:...Hier nun das erste Foto von den Schenker Wagen:

Hallo Andreas , die Schenker Wagen gefallen mir sehr gut ! Wie lautet denn da die Artikel Nr. ?
Zu den Selbstbau-Signalen von Viessmann : habe neulich einen Bausatz für ein einfaches Flügelsignal erhalten , aber nur weil ich Ersatzteile brauchte. Die Blende mit den 2 Farbfiltern war abgefallen und der grüne Filter verlorengegangen. Ich hab es auch soweit wieder reparieren können , nur fällt der Flügel bei Hp 0 nicht mehr ganz in die Waagrechte Stellung zurück , kann man das nachstellen ?
avatar
DB 70er
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von Folkwang am Fr 14 Dez 2012 - 18:40

Hallo Andreas,

ich habe das Begrasen noch vor mir. Ich denke, was da am Bildrand wie eine Taschenlampe aussieht, ist ein Begrasungsgerät.
Wie lang sind Deine Grasfasern? 6mm?

Habe an anderer Stelle im Netz nachgefragt, wie man aufgelockerte Grasflächen erhält.
1. nicht so gleichmäßig begrasen, also zwischendurch immer etwas grasfrei lassen.
2. verschiedene Grasfarben schichtenweise in das Begrasungsgerät geben.

So will ich es versuchen. Übrigens habe ich mir ein Begrasungsgerät aus einer elektrischen Fliegenklatsche gebastelt. Der Apparat funktioniert gut.
Gekostet hat die elektrischen Fliegenklatsche ca. 3€. Anleitungen wie man diese Fliegenklatschen in ein Begrasungsgerät umbaut findet man in Netz.
Hier ist z.B. eine Anleitung für den Bau: http://www.bahn87.de/Gras-Master

Viele Grüße

Uwe
avatar
Folkwang
Lokführer
Lokführer


http://lowa.lima-city.de/lowa2/index.html

Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 10 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten