C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Seite 5 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von roeby1959 am Mo 28 Jan 2013 - 12:48

Hallo Kollegen.
Die preise bei Ebay un Co sind momentan nur was für Deppen.
Rungenwagen 4607 liegt so bei 10 euro da gibt es einige die zahlen für 5 rungen bis 7,50 euro plus versand.
Habe gestern zugeschlagen 5 wagen in roter OV 4607,4610,4502,4506 und 4612 für 18,20 plus versand.
War heute in der BG Unfallklinik in duisburg zur untersuchung die haben schaukästen mit spielsachen zum verkauf dabei märklin containerwagen mit
BG beschriftung für 4,95 euro habe gleich 2 mitgenommen.

Gruß: Robert Dampf
avatar
roeby1959
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von Andreas Pohl am Mo 28 Jan 2013 - 22:17

Hallo Leute,
heute war ich mit meinem neuen Steuerwagen etwas beschäftigt, habe aber etwas ausprobiert und möchte es Euch zeigen. An meinem Berg ist nun etwas Grün gewachsen. Wie gefällt Euch meine Anpflanzung?





Bin auf Eure Meinungen sehr gespannt.

Im unteren Teil vor der Galerie soll der nackte Fels dargestellt werden, hier soll die braune Farbe übermalt werden, aber welchen Farbton wähle ich, hellgrau hat schon die Betonmauer?

Wäre schön dazu Vorschläge zu erhalten.



Oben ist schon ein weiterer Teil mit Erde besteut und die Fixierung muss nun noch durchtrocknen, anschließend werden dort auch noch Tannen angepflanzt. Dies wird dann in entgegengesetzter Richtung zur Wand hin weiter geführt. Unterhalb dieser nun aufgebauten Tannenregion kommt ein schmaler Streifen mit Wildgras als Übergang zum Felsen.
Der Bahnkörper wird dann mit einem Steinschlagschutz aus Schienenresten und Zahnstochern gegen den Berg gesichert.


Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von Folkwang am Mo 28 Jan 2013 - 23:24

Hallo Andreas,

das Laden Deiner Bilder geht jetzt ganz fix, was schon mal prima ist.

Nun aber zu Deiner Frage: beim Geländebau fängt immer die eigentliche Kunst an.
Also, ich bin für hellgrau. Dieses hellgrau sollte aber irgendwie mit dunklerer Farbe noch scheckig gemacht werden. Des Weiteren halte ich es für angebracht eine größere Anzahl von kleinen Sträuchern, Grasbüscheln und Moos auf der Felsfläche zu befestigen. Dadurch sollte sich die Felsfläche deutlich von der Betonmauer unterscheiden.

Freundliche Grüße

Uwe
avatar
Folkwang
Lokführer
Lokführer


http://lowa.lima-city.de/lowa2/index.html

Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von DB 70er am Mo 28 Jan 2013 - 23:53

Hallo Andreas , das Grün bildet nun einen schönen Kontrast zum grauen Schotter ! Für die Felsgestaltung hatte ich die gleiche graue Abtönfarbe wie für das Steinschlagschutzdach genommen , nur halt zum Schluß verdünnt , aber Du hast ja meinen Baubericht gelesen Wink .
Ansonsten wie Uwe schon sagt mit Büschen und eventuell Schaumstoffflocken als Bodendecker bekleben , z.B. in waagrechten Felsspalten oder kleinen Nischen.
avatar
DB 70er
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von Andreas Pohl am Di 29 Jan 2013 - 17:21

Hallo Uwe und Christof,
vielen Dank für Eure Vorschläge, auf Schaumstoffflocken und Moos im Fels bin ich noch gar nicht gekommen. Werde heute mal mit einem Bereich etwas experimentieren, wenn es nicht klappt, ist es auch ganz schnell übergestrichen und man kann was neues probieren.

In der Grünfläche oberhalb der Galerie sollen auch noch kleine Felsen platziert werden und ggf. der eine oder andere Busch.
Vor der Galerie werde ich auch noch ein Einfahrtsignal aufbauen, sobald ich eins bekomme.

Vielen Dank für Eure tollen Tipps. Eindaum

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von Andreas Pohl am Di 29 Jan 2013 - 22:35

Hallo Leute,
habe heute Abend etwas am Felsen mit Farbe experimentiert und möchte mein Ergebnis zeigen. Für mein Erstlingswerk bin ich mit dem Ergebnis ganz zufrieden, hätte schlimmer kommen können.







Morgen werden die Bäume auf dem hinteren Teil gepflanz und die Kilometersteine aufgestellt. Dann steht der Steinschlagschutz noch an.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von Folkwang am Mi 30 Jan 2013 - 17:47

Sieht doch prächtig aus die Felswand. Jetzt die Wand noch ein Wenig begrünen.
Unten am Fuß der Wand sollten noch Grasbüschel, kleine Büsche und Sträucher angepflanzt werden.
avatar
Folkwang
Lokführer
Lokführer


http://lowa.lima-city.de/lowa2/index.html

Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von DB 70er am Mi 30 Jan 2013 - 19:45

Andreas Pohl schrieb:Hallo Leute,
habe heute Abend etwas am Felsen mit Farbe experimentiert und möchte mein Ergebnis zeigen. Für mein Erstlingswerk bin ich mit dem Ergebnis ganz zufrieden, hätte schlimmer kommen können.

Hallo Andreas , solche glatten Felswände eignen sich auch zum Anbringen von Felsankern . Ich hatte das bei mir mal probiert , O.K. sieht nicht so prikelnd aus , aber immerhin eine Idee.... Wink :
avatar
DB 70er
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von Andreas Pohl am Mi 30 Jan 2013 - 21:10

Hallo Uwe,
musste gestern alles noch trocknen und es fehlt mir entsprechendes Flockenmaterial, wird am Samstag besorgt. Mal schaun wie weit ich dann über das Wochenende komme. Mit Büschen ist schlecht, der Platz zwischen den Schienen und der Wand ist sehr schmal. Die Kilometersteine müssen da auch noch hin. Aber Christof Begrünung ist eine Augenweide! haben will

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy


Zuletzt von Andreas Pohl am Mi 30 Jan 2013 - 21:15 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von Andreas Pohl am Mi 30 Jan 2013 - 21:12

Hallo Christof,
bitte verrate mir, wie Du die Begrünung am Fuß des Felsens so elegant und schön hinbekommen hast? Eindaum Hast Du eine Art Unterkonstruktion darunter?

Freundliche Grüße
Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von DB 70er am Do 31 Jan 2013 - 7:40

Andreas Pohl schrieb:Hallo Christof,
bitte verrate mir, wie Du die Begrünung am Fuß des Felsens so elegant und schön hinbekommen hast? Eindaum Hast Du eine Art Unterkonstruktion darunter?

Freundliche Grüße
Andreas Very Happy
Moin Andreas , nö , das sind diese sog. "Foliage Clusters" von Noch/Woodland Scenics. Gibt's in 3 versch. Grüntönen , der Beutel mit 737 ml für 9,99 EUR (UVP).
Die Artikelnr. sind :
95560 Hellgrün
95570 Mittelgrün
95580 Dunkelgrün
Die rupfst Du dann einfach passend , ähnlich wie das Islandmoos. Falls Du den 2012er Noch-Katalog zur Hand hast : Seite 246 !
avatar
DB 70er
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von Andreas Pohl am Sa 2 Feb 2013 - 17:37

Hallo Spielbahner,
heute habe ich es geschaft, es gab ersteinmal eine Vollsperrung meiner Nebenbahn. Letzten Freitag waren meine neuen R5 Schienen gekommen und nun konnte ich die Steigungsstrecke zum Nebenbahnhof Bad St. Katharina aufbauen.





In Bad St. Katharina ist noch nichts zu sehen, da fehlen noch Weichen, Schienen, Signale etc. aber ich kann mit einem Gleis durchfahren bis in die Kehrschleife über der zweiten Wendel. Somit ist der Umlauf der Nebenbahn nun komplett mit seinen ca. 48m Streckenlänge.


Der Nachmittag ist mit dem Aufbau des Bahnsteigs 2 und 3 in Pohlheim verbracht worden, ist noch nicht fertig, es fehlen noch ca. 1,7m.



Die Oberfläche muss ich auch noch verspachteln und anmalen. Dann Lampen aufstellen. Figuren und Schilder kommen, wenn ich den Teil auf dem sich das Bahnhofsgebäude befindet aufgebaut habe. Auch am Bahnhofsgebäude muss ich den Bahnsteig 1 noch bauen, da nun aber der Trittschall fast aufgebraucht ist, muss zuerst ein Besuch im Baumarkt vorgenommen werden.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von Andreas Pohl am So 3 Feb 2013 - 18:45

Hallo Spielbahner,
heute habe ich mich entschieden, meinen Berg doch mit einem herausnehmbaren Deckel zu versehen. Die Öffnung ist so 1,40m x 0,80m. Dieses Unding wäre aber nicht hädelbar geworden und deshalb wird es in zwei Abschnitte geteilt. Den ersten Teil habe ich nun im Rohbau fertiggestellt. Geht leider heute nicht mehr weiter, der Gips muss nun trocknen bevor ich die Erde aufbringen kann. Auf diesem Teilstück wird die Bepflanzung fortgeführt.





Der Bergteil zur Kirche hin ist auch schon gegipst und wird z. Z. begrünt. Es fehlen aber noch die Weidezäune und die Tiere.
Das Zwischenstück soll auch entsprechend mit Wiesen und eventuell mit Felder ausgestaltet werden.

Wenn dieser Berg (Rocko Gigante) dann geschlossen und begrünt ist, kann ich mit der Bebauung von Pohlheim beginnen. Darauf freue ich mich schon, die Straßen, Häuser und Lampen aufstellen zu können. Belebt wird es dann mit einigen Preiserleins.

Der Bahnsteig ist auch weitergeführt worden. Allerdings hält mich da das Gießen der Einzelteile auf. Sobald die Kante und die Lauffläche vollendet sind wird der gesamte Bahnsteig verspachtet und gestrichen.



Anschließend geht es dann mit Bahnsteig 1 weiter.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von Andreas Pohl am Mi 6 Feb 2013 - 19:53

Hallo Spielbahner,
in den letzten Tagen habe ich an meinem Berg weiter bauen können. Dieses Monstrum ist nun geschlossen und gegipst.



Auch konnte ich die vordere Wiese begrünen und erste Stellproben mit der Ausschmückung wurden vorgenommen. An oberen Grenze der jetzigen Begrünung soll ein Feldweg entstehen, an dem Obstbäume entlang aufgestellt werden, wenn ich die restlichen finde Wink
Die Wiese ist gerade frisch gemäht und das Heu ist auf Haufen, der Bauer ist noch auf dem Feld mit seinem Traktor, der Bauern muss auch noch aufgefunden werden.
Zum Wald hin wird ein Feldkreuz aufgestellt (liegt da schon) und der Teil, auf dem noch das Wasserweisleimgemisch vor sich hin trocknet, wird noch mit Tannen bepflanzt.



Bin mir noch nicht ganz sicher, aber ich glaube die obere Spitze zur Wand hin wird auch noch Wald.



Parallel ist nun mein Bahnsteig auch fertig geworden und die Farbe trocknet erst einmal. Es kommen dann noch die Lampen.



In meinem Nebenbahnhof habe ich meine letzten Weichen und die restlichen Schienen ausgelegt. Da muss in nächster Zeit noch einiges angeschafft werden.



Eventuell hab ihr für mich noch den einen oder anderen Tip, den ich jetzt noch berücksichtigen könnte.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy

avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von Folkwang am Mi 6 Feb 2013 - 20:17

Sieht alles sehr gut aus, Andreas.
Kompliment! Very Happy

Die beiden Empfangsgebäude gefallen mir auch sehr gut. Very Happy
avatar
Folkwang
Lokführer
Lokführer


http://lowa.lima-city.de/lowa2/index.html

Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von Andreas Pohl am Mi 6 Feb 2013 - 20:25

Hallo Uwe,
vielen Dank für das Kompliment. Kann ich z. Z. gut gebrauchen, bin etwas demutiviert, da ich nicht so schnell voran gekommen bin wie ich mir dies so vorgestellt hatte. Der Bau der zweiten Luke war ein Drama und dies Ding alleine hat ca. 2,5 Kg Gips benötigt. Ich habe diesen Berg mit seinen Dimensionen von 1,4m Tiefe und 1,9m max. Länge sehr unterschätzt.
Auch mit dem Begrünen der Felsen ist schon der dritte Versuch nichts geworden und ist erneut entfernt. Die Felsen sind einfach zu glatt, es wirkt alles nicht so richtig stimmig.

Habe aber eine Fototapete ergattern können die nur Himmel darstellt. Ist eigentlich für die Verschönerung einer Zimmertür, aber bei mir wird es zum Hintergrund wenn ich in Pohlheim anfangen kann.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von Gast am Mi 6 Feb 2013 - 20:31

Hallo Andreas,
hättes alles leichter bauen können, gerüst drunter und dann mit Gibstbinden alles verkleiden.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von Andreas Pohl am Mi 6 Feb 2013 - 20:37

Hallo Burkhard,
es ist da ein Gerüst drunter, nur anstatt Gipsbinden habe ich Fliegendrahtgewebe genommen und mit einer dünnen Gipsschicht überzogen. Mit Gipsbinden habe ich noch nie gearbeitet und Fliegendraht und den Gips hatte ich noch, brauchte nicht gekauft werden. Ich glaube bei der Dimension hätte ich mir sehr viele Gipsbinden kaufen müssen. Da bin ich mit einem 10 Kg Sack Gips und 1,5 Rollen Fliegendraht günstiger gekommen.

Freundliche Grüße
Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von Gast am Mi 6 Feb 2013 - 20:46

Hallo Andreas,
ahso, naja aber Gibst, hat eben sein gewicht, ok wenn du die Lucke nicht so oft da mal raus nehnem muss ist es ok.

eventuell solltes mal die oberfläche anrauchen, vielleicht klappt es dann mit den Beflocken besser.
Wink

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von roeby1959 am Mi 6 Feb 2013 - 21:03

Hallo Andreas.
Tolle lösung sieht sauber aus deine gipsarbeit.
Jetzt aber mecker Mad
Deine landschaft sieht zu steril aus da fehlt einwenig das durcheinander der natur.
Aber das wirst du schon machen es braucht alles seine zeit. Very Happy
Gruß:Robert Dampf
avatar
roeby1959
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von Andreas Pohl am Mi 6 Feb 2013 - 21:23

Hallo Robert,
danke für die Mecker, habe ja mit den ersten Details angefangen und in dem Wald habe ich auch schon den ersten Holzstapel platziert. Es liegen schon einige Stöckchen zum trocknen, diese werde ich im Wald drapieren. Habe da so eine Rotte Holzfäller, die werden da zur Arbeit gebeten. Um die Wiese soll noch ein Weidezaun. Die Zaunpfähle werden aus Zahnstochern gemacht und der Stacheldraht wird ein Zwirnsfaden. Wenn der Feldweg dann soweit gebaut ist, denke ich wird sich ein Feld anschließen, eine entsprechende Pappe mit welliger Oberfläche, die dann die Furchen darstellen werden, habe ich auch schon liegen. Es befinden sich noch ein Schwung Pferde in meinem Besitz, die bekommen auch eine Weide.
Ich befürchte es wird noch einiges an Zeit in Anspruch nehmen bis ich mich an einen neuen Anlagenteil begeben kann.
Aber ich will es ja auch so.

Freundliche Grüße
Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von Andreas Pohl am Mi 6 Feb 2013 - 21:26

Hallo Burkhard,
hat nichts mit dem Aufkleben zu tun, das haftet schon, mehr mit der Optik, es fehlen einfach die Vorsprünge um etwas Grün und Buschwerk glaubhaft zu platzieren.
Das Gewicht der Luken ist auch nicht das Problem, die wiegen so um die 3 bis 4 Kg. Es war mehr die Gesamtfläche des ganzen Berges die ich unterschätzt hatte und die Schrägen an den Luken, gibt es keine 90 Grad Ecke und der Berg fällt von der Wand nach vorne ca. 25 cm ab. An diesen Luken ist nichts gerade oder parallel, es war ein Drama die Spanten entsprechend im Winkel zu zuschneiden, damit ich diese auch verschrauben konnte und sich nichts beim Anziehen der Schrauben verzieht und dann klemmt.

Freundliche Grüße
Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von DB 70er am Mi 6 Feb 2013 - 22:13

Andreas Pohl schrieb:....Bin mir noch nicht ganz sicher, aber ich glaube die obere Spitze zur Wand hin wird auch noch Wald...



Hallo Andreas , würd ich auch so machen , in der oberen dunklen Ecke wäre das ein passender Abschluß und irgendwelche Detail-Dioramen würde man doch eh kaum sehen
Andreas Pohl schrieb:.....Kann ich z. Z. gut gebrauchen, bin etwas demutiviert, da ich nicht so schnell voran gekommen bin wie ich mir dies so vorgestellt hatte.......
Denk dran Andreas , wenn Du fertig bist brauchst Du ein neues Projekt ..... Wink ....bei mir geistern derzeit schon wieder Spur N - Spinnereien durch die Hirnwindungen..... Cool
Andreas Pohl schrieb:....nur anstatt Gipsbinden habe ich Fliegendrahtgewebe genommen und mit einer dünnen Gipsschicht überzogen. Mit Gipsbinden habe ich noch nie gearbeitet und Fliegendraht und den Gips hatte ich noch, brauchte nicht gekauft werden. Ich glaube bei der Dimension hätte ich mir sehr viele Gipsbinden kaufen müssen. Da bin ich mit einem 10 Kg Sack Gips und 1,5 Rollen Fliegendraht günstiger gekommen.......

Shocked Fliegendraht O.K. , aber die Gipsbinden hättest Du als Landschaftshaut nehmen können und den Gips nur zur Felsgestaltung ! Das wäre mit Sicherheit einfacher und leichter (gewichtsmäßig) geworden.
roeby1959 schrieb:....Deine landschaft sieht zu steril aus da fehlt einwenig das durcheinander der natur.
Aber das wirst du schon machen es braucht alles seine zeit. Very Happy
Na , das wird ja wohl noch kommen , auch bei mir gibt es noch einigen "Englischen Rasen" , da hat mein Bruder neulich erst wieder drüber gemeckert ("da mußt du aber noch ein paar Büsche hinmachen , das sieht so öde aus....." Laughing
avatar
DB 70er
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von Andreas Pohl am Do 7 Feb 2013 - 16:09

Hallo Christof,
danke für Deine Unterstützung bei der Bewaldung, werde es auch so machen.
Zu dem Fliegendraht, den Gips und dem Gewicht, so doll ist das Gewicht nicht. Für den gesamten Berg habe ich so um die 10Kg Gips gebraucht. Die Dicke des Gipsauftrages ist so um die 1,5 bis 2mm. Ich denke mit Gipsbinden wäre es kaum dünner gekommen und die Binden hinterlassen den Eindruck des Gewebes, welches den Gips trägt. Mit dem Erd und Grünauftrag, wäre es verschwunden, bei den Felsen hätte ich zusätzlich einen weiteren Gipsauftrag vornehmen müssen.
Das Tragegerüst besteht einmal aus den Resten der 12mm OSB Platten welche ich für die Wendeln geschnitten hatte und ich habe Alu Winkelprofile z. T. in der Tragekonstruktion verbaut, der Rest besteht aus 20x40mm Unterkonstruktionslatten.
Was mich etwas runtergezogen hat, ist dass ich nun schon einige Wochen mit diesem Ding beschäftig bin und noch kein Ende in Sicht ist. Das Teil hat einfach riesige Ausmasse und auf der gegenüberliegenden Seite muss noch so ein Ding entstehen. Zusätzlich hat mich die zweite Luke fast zur Verzweiflung gebracht, es ging nichts zu messen, alles läuft in allen Richtungen als Schräge. Wenn man 5mm kürzt hat man manchmal bei einem 3mm Schnitt schon zuviel abgesägt und manchmal ist es zu lang. Somit musste ich einiges mehrfach anfertigen und wiederholen.

Baustellen habe ich an meiner Bahn dann noch so ca. 16qm, das wird noch eine geraume Zeit beanspruchen und dann müssen noch meine beiden neuen Züge Beleuchtungen eingebaut bekommen und die BR219 bekommt noch einen Sounddecoder.....
Neue Projekte brauche ich die nächsten Jahren wohl kaum.
Übrigens am 01.03. hat meine neue Bahn schon 1 jähriges Bestehen. Ich hatte geplant, den Schenkel mit Pohlheim in dieser Zeit komplett so gestaltet zu haben, dass ich dort nur noch die Detailierung vornehmen müsste. Mit dem jetzigen Stand bin ich aber noch Monate von diesem Ziel entfernt.
Aber es ist immer so, im Kopf geht alles viel schneller als in der Realität.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von DB 70er am Do 7 Feb 2013 - 16:39

Andreas Pohl schrieb:......Was mich etwas runtergezogen hat, ist dass ich nun schon einige Wochen mit diesem Ding beschäftig bin und noch kein Ende in Sicht ist.....Übrigens am 01.03. hat meine neue Bahn schon 1 jähriges Bestehen. Ich hatte geplant, den Schenkel mit Pohlheim in dieser Zeit komplett so gestaltet zu haben, dass ich dort nur noch die Detailierung vornehmen müsste. Mit dem jetzigen Stand bin ich aber noch Monate von diesem Ziel entfernt.
Aber es ist immer so, im Kopf geht alles viel schneller als in der Realität.Freundliche Grüße Andreas Very Happy

Hallo Andreas , ich weiß schon was Du meinst : Man hält sich Tage-oder sogar Wochenlang mit etwas auf , kann aber den Fortschritt nicht so recht sehen , das kann schon ein bißchen frustrieren Rolling Eyes .
Zum 1-jährigen : bei mir war nach dem 1. Jahr schon der erste Teil-Abriss fällig , weil mir Einiges nicht gefallen wollte. Neben zu flachen Tunnel-Hügeln waren das meist zu enge Radien im sichtbaren Bereich , da mußte ich sehr früh Lehrgeld bezahlen ! Dann wurde mir die Streckenlänge zu kurz , also 2. Ebene gebaut , dann gab's dauernd Auffahrunfälle , also Blockstreckensicherung installiert , dann gefiel mir das aprupte Anhalten der Züge im Halteabschnitt nicht , also Bogobit-Bremsmodule verbaut , und so weiter und so fort . Bei den ganzen Erfahrungen die ich inzwischen gemacht habe , könnte ich es glatt mit dem Orakel von Delphi aufnehmen..... Laughing
avatar
DB 70er
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten