Ausgestaltung meiner kleinen Klapp-Anlage

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Ausgestaltung meiner kleinen Klapp-Anlage

Beitrag von raily am So 28 Apr 2013 - 21:05

Moin Axel,

da bin ich mal gespannt,
ich dan die eine oder andere Ecke auch noch zu bearbeiten,
machst du auch bitte ein Foto mit vom Rohbau.

Viele Grüße,
Dieter.
avatar
raily
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Ausgestaltung meiner kleinen Klapp-Anlage

Beitrag von pepinster am Mo 6 Mai 2013 - 0:31

Hallo zusammen,

bei dem schönen Wetter ist man ja nun nicht dauernd zu Hause, um an der Anlage weiter zu machen, aber ab und zu zwischen der Arbeit am Rechner kann man sich ja mal ein Päuschen mit Pappe, MDF, Klebstoff, Farbe und Acrylspachtel gönnen. Die toten Ecken werden bald mit ihren Eckbergen verkleidet, der "grosse" Berg (obere Bildreihe) besteht aus laser-geschnittenen MDF-Teilen, Pappboden und zukünftigen Felsen aus Kork (ich werde es mal mit zu Prismen geschnittenen Weinflaschenkorken als Kern probieren). Dann Acrylspachtel und vielleich noch Holzkitt.



der kleine, wegen der Lüsterklemmen hohle Eckhügel unten ist aus Finnpappe (auch hier sind die wichtigen Aussenteile laser-geschnitten), heute hat er eine Böschung aus Spachtelmasse und eine genau eingepasste Stellfläche für das Pola Stellwerk bekommen. Damit sich die Pappen nicht durch zu feuchten Spachtel verziehen, habe ich eine Sperrschicht aus schwarzem Sprühlack aufgetragen.

Der Lokschuppen (Piko) kommt langsam farblich meinen Vorstellungen schon näher. Ursprünglich hatte er graue "Ziegel"wände und feuerwehrrote Fenstereinsätze No
Erste Stellprobe, verklebt ist noch nichts endgültig:



Womit streicht man die Lokschuppenwände innen?
Denn so soll es nicht aussehen:
http://img17.imageshack.us/img17/1716/1004126r.jpg

1x schwarz, damit kein Licht durchscheint, und dann beige / grau?

Gruss von
Axel


pepinster
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Ausgestaltung meiner kleinen Klapp-Anlage

Beitrag von cklammer am Mo 6 Mai 2013 - 3:53

Sßchau einfach mal beim Vorbild nach. ;-)

Ich empfinde das Stellwerk als wirklich unschön - es ist m.A. nach ein zu modernes und obendrein häßliches Modell. Neutral
avatar
cklammer
Lehrling
Lehrling


Nach oben Nach unten

Re: Ausgestaltung meiner kleinen Klapp-Anlage

Beitrag von Andreas Pohl am Mo 6 Mai 2013 - 7:24

Hallo Axel,
ich habe mir aus Lokschuppenresten ein Werkstattgebäude für mein BW gebaut. Aus einem alten Schukarton habe ich die Innenwände ausgeschnitten und von innen an die Wände geklebt. Damit konnte ich die häßlichen Fenstereinsätze verstecken. Bevor ich den Schuppen zusammengeklebt habe, habe ich die Umrisse und die Fensteröffnungen übertragen und mit einem Cuttermesser dann ausgeschnitten. Den Karton kann man nach eigenen Vorstellungen anmalen. Grundsätzlich wurden die Wände geweißt. Mit der Zeit und je nach Lokbestand wurden die Wände verrust. Je dunkler man die Wände malt, umso mehr Licht der Beleuchtung wird geschluckt. Ich habe die Wände in dem grau des Schuhkartons belassen. Durch die Fenster und Tore wirkt es ganz gut.

Hier mal ein Bild, man kann es erkennen was ich meine, wenn man über den Vorbau der Lok sich die Fensteröffnung ansieht.



Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Ausgestaltung meiner kleinen Klapp-Anlage

Beitrag von pepinster am Mo 6 Mai 2013 - 15:28

Hallo zusammen,

als bekennender H0-Fachwerk- und Almhüttenverächter (ich baue weder fränkische Kleinstädtchen noch eine RhB-Anlage) stehe ich zur Auswahl meines Stellwerks, ein relativ zeitloser Zweckbau in der - für meine Anlage - richtigen Grösse.
Meine Bahn-Ästhetik habe ich weitgehend in Belgien ab 1992 aufgesogen, ein Land mit herrlichen Industriebrachen.

Das Pola Stellwerk (fertig gekauft) ist leider kein besonders gut gebauter Bausatz, vor allem aber der Plastik-Look und fehlendes Farbfinish waren auch mir ein Dorn im Auge.

Inzwischen ist das Dach dunkler, der Sockel farblich von der Wand abgehoben und die helle Wand matt gestrichen.

In eine ungepflegt begrünte Umgebung gesetzt, passt es zu meinem Anlagenstil, der nicht auf Repräsentation und heile Welt setzt, sondern das Eisenbahngelände gemäss der bedauerlicherweise laufend abnehmenden Bedeutung der Eisenbahn im Zustand zunehmender Verwahrlosung zeigt.



Sollte ich meine Modellbaufähigkeiten steigern können (da ist viel Spielaum nach oben), werde ich mich eines noch schlimmeren Bauwerkes (ebenfalls ein Stellwerk) annehmen, dass hier
http://www.bing.com/maps/?v=2&cp=sf2x31hfyywg&lvl=19.6&dir=268.56&sty=o&form=LMLTCC
umwuchert von Sträuchern und kleinen Bäumen an der Strecke von Kinkempois nach Maastricht zu finden ist.

Gruss von
Axel


pepinster
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Ausgestaltung meiner kleinen Klapp-Anlage

Beitrag von cklammer am Mo 6 Mai 2013 - 15:52

Naja, die spinnen, die Gallier (oder so ähnlich) ;-)

Wir haben solche häss...ähem...gnadenlos schmucklosen Zweckbauten aber auch hier in D: ich fahre gerade an den Fdl-Stellwerken in Nienburg/Weser, Eystrup, Dörverden, Verden/Aller, Bremen-Mahndorf und-Sebaldsbrück vorbei. Da ist eins trostloser als das nächste - egal, in welcher Richtung auf der KBS 380 gefahren wird ...

avatar
cklammer
Lehrling
Lehrling


Nach oben Nach unten

Re: Ausgestaltung meiner kleinen Klapp-Anlage

Beitrag von Andreas Pohl am Mo 6 Mai 2013 - 17:14

Hallo Axel,
da möchte ich Dir völlig Recht geben. In der Wirklichkeit sind die Bahnbauten immer ihrem Zeitgeist angepasst und zweckmäßig gebaut worden.
Dein Stellwerk ist so ca. im Stil des Bauhaus der 20ger Jahre des letzten Jahrhunderts angesiedelt. Die meist als sehr schön empfundenen Backsteinbauten der Preußen, sind 30 bis 50 Jahre früher entstanden und wirkten damals in ihrer Entstehungszeit als schmucklos und zweckmäßig wie viele alte Fabrikgebäude der Grunderzeit auch. Man muss es im Gegensatz zu den Stuckfassaden der Stadthäuser und Villen setzen.
Schaut man sich Stadtgebäude aus den 1920zigern mal an, so sind sie auch recht nüchtern und geometrisch gebaut, war der Geschmack der Zeit.

Ich finde Dein Stellwerk sehr schön und es passt sehr gut, mit der farblichen Nachgestaltung und der Begrünung ist es sehr realistisch geworden.
Geht man in die Region, so findet man sehr viele Gebäude aus unterschiedlichen Epochen. Will man realistisch gestalten, so muss man dieses Sammelsurium der Wirklichkeit übernehmen und umsetzen.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Ausgestaltung meiner kleinen Klapp-Anlage

Beitrag von pepinster am So 12 Mai 2013 - 0:07

Hallo zusammen,

am Himmelfahrtstag hatte meine Mini-Anlage den zweiten halböffentlichen Auftritt, allerdings aus Transportgründen noch mit reduzierter Ausstattung (Gebäude, Bäume, Autos, Baumaschinen, Prellböcke usw.). Frank brachte zum Aachener Trix Express Treff reichlich TTR Material mit (englisches Trix Express), so dass es viele schöne Fotomotive gab.









Als Hintergrund kam bei einigen Fotos die gemalte Kulisse von der kleinen Aachener Trix Express Schaufensteranlage zum Einsatz, für die ich seinerzeit einen digitalen Entwurf gemacht hatte.

Gruss von
Axel

pepinster
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Ausgestaltung meiner kleinen Klapp-Anlage

Beitrag von Andreas Pohl am So 12 Mai 2013 - 6:51

Hallo Axel,
das englische Material finde ich ganz große Klasse!!!!
Mir war nicht bekannt, dass es in TRIX Express auch solche Modelle gibt. Die passen sehr gut auf Deine Anlage und den Hintergrund hätte ich gleich behalten Laughing er passt super gut.

Danke für die schönen Bilder.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Ausgestaltung meiner kleinen Klapp-Anlage

Beitrag von DB 70er am So 12 Mai 2013 - 12:22

pepinster schrieb:

Hallo Zusammen , na die beiden Loks sind ja wohl urig Wink ! Interessant ist auch der aufgebockte Wagenkasten im Hintergrund , der wohl einen Behelfs-Güterschuppen oder Ähnliches darstellen soll. Solche Behelfs-Schuppen oder sogar Stellwerke aus alten Wagenkästen gab es in Deutschland , vor allem auf Nebenbahnen auch öfter .
avatar
DB 70er
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Ausgestaltung meiner kleinen Klapp-Anlage

Beitrag von roeby1959 am So 12 Mai 2013 - 15:19

Hallo.
Die beiden loks gefallen mir sehr gut auch die kesselwagen besonder der shell.
So ein behelfsstellwerk kommt besonders auf einem trägergestell zu geltung.
Hochgebaut hält man den überblick.
Gruß: Robert Dampf
avatar
roeby1959
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Ausgestaltung meiner kleinen Klapp-Anlage

Beitrag von josefh0 am Mo 13 Mai 2013 - 17:57

Hallo Axel,
die Bilder sind Klasse und die Gestaltung der Anlage finde ich sehr reizend und mit viel gefühlt gemacht ,
es passt zu deinen alten u. neueren Schätzchen und ergibt ein sehr harmonisches Gesamtbild deiner Anlage wieder du hast echt ein gut geschultes Auge und Fingerspitzengefühl dafür
ich finde das ist ganz großes Kino
avatar
josefh0
Lehrling
Lehrling


Nach oben Nach unten

Re: Ausgestaltung meiner kleinen Klapp-Anlage

Beitrag von raily am Mo 13 Mai 2013 - 22:47

Moin Axel,

es ist schon interessant, wie du der Anlage allein durch das Rollmaterial einen englischen Touch verpasst
und das wirkt auch noch in seiner Einfachheit! Eindaum

Da fühle ich mich doch glatt bestätigt in meiner Ansicht,
daß man für eine gewünschte Wirkung nicht bis ins letzte Detail gestalten muß.

Danke für die schönen Fotos.

Viele Grüße,
Dieter.
avatar
raily
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Ausgestaltung meiner kleinen Klapp-Anlage

Beitrag von pepinster am Do 23 Mai 2013 - 17:32

Hallo zusammen,

diesmal ein Foto mit französischen Fahrzeugen zu Ehren meiner frisch digitalisierten SNCF BB26000:



Die Begrünung des zweiten Eckberges wird weiter vorangetrieben...

Gruss von
Axel

pepinster
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Ausgestaltung meiner kleinen Klapp-Anlage

Beitrag von pepinster am Di 18 Jun 2013 - 0:03

Hallo zusammen,

für die anglophile Anhängerschaft zwei Fotos meiner Neuerwerbung von Hornby Doublo:




 



Gruss von
Axel

pepinster
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Ausgestaltung meiner kleinen Klapp-Anlage

Beitrag von josefh0 am Fr 21 Jun 2013 - 20:43

Hallo Axel ,

sehr schöne Nostalgiebilder deines Neuerwerbung von Hornby Doublo, :eindaum:danke fürs zeigen .
avatar
josefh0
Lehrling
Lehrling


Nach oben Nach unten

Re: Ausgestaltung meiner kleinen Klapp-Anlage

Beitrag von cklammer am Sa 29 Jun 2013 - 19:56

SIeht ja toll aus!
avatar
cklammer
Lehrling
Lehrling


Nach oben Nach unten

Re: Ausgestaltung meiner kleinen Klapp-Anlage

Beitrag von pepinster am Mi 24 Jul 2013 - 22:21

Hallo zusammen,

heute habe ich ein paar gebrauchte Zubehörteile erworben, die als Fotorequisiten rund um meine oder auf der Klappanlage eingesetzt werden können.
Hier die neuesten Fotos:



Lagerhaus



Dreifachgarage



Dieselloktankstelle



Gasbehälter



Lagerschuppen



Gruss von
Axel

pepinster
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Ausgestaltung meiner kleinen Klapp-Anlage

Beitrag von raily am Mi 24 Jul 2013 - 22:46

Moin Axel,

es ist doch immer wieder schön zu sehen, welche große Wikung doch ein paar
hinzugefügte Kleinigkeiten bringen können.

Aber das Foto ist die Spitze:


(Foto: Axel)

Da waren die Gleisbauer beim Anlegen der Stumpfgleise wohl arg besoffen... Prost 

Viele Grüße,
Dieter.
avatar
raily
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Ausgestaltung meiner kleinen Klapp-Anlage

Beitrag von pepinster am Do 25 Jul 2013 - 8:54

Hallo Dieter,

jetzt muss ich mal mein Personal in Schutz nehmen, die Gleisbauer haben einen erstklassigen Job gemacht, nämlich gemäß der Platzverhältnisse optimale Gleislängen "herausgeschunden".

Wo es Eisenbahn gibt, gibt es auch Beispiele dafür, dass Stumpfgleise nicht parallel, sondern in fast beliebigen Winkeln zueinander (und zu Streckengleisen) enden.



Gründe dafür gibt es viele, Umbauten für neue Gleisverbindungen, das Umschliessen von Ladestrassen, Grundstücksgrenzen, manchmal wie im Bild links oben kann man nicht einmal einen Grund erkennen.
Besonders häufig kommen die "seltsamen" Gleisführungen vor in Hafengeländen, aber auch in BW's und Güterbahnhöfen ist das absolut nicht unnormal.

Gruss von
Axel

pepinster
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Ausgestaltung meiner kleinen Klapp-Anlage

Beitrag von raily am Do 25 Jul 2013 - 11:14

Moin Axel,

die echten Gleisbauer, die auf dem kleinen Foto oben links gebaut hatten, waren auch besoffen ...


Viele Grüße,
Dieter. Wink 
avatar
raily
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Ausgestaltung meiner kleinen Klapp-Anlage

Beitrag von pepinster am Do 25 Jul 2013 - 11:56

Hallo Dieter,

so kann man es auch sehen. Vielleicht musste wegen der Tanks irgendein Stück Fläche frei bleiben, nachvollziehen kann ich es in den Fall nicht. Je nach Blickrichtung sieht es auf meiner Anlage jedenfalls nicht viel chaotischer aus als bei manchen Vorbildsituationen.



Die meisten Abstellgleise sind sogar parallel geführt. cheers

Gruss von
Axel

pepinster
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Ausgestaltung meiner kleinen Klapp-Anlage

Beitrag von Andreas Pohl am Do 25 Jul 2013 - 15:32

Hallo Axel,
setz doch einfach einen Busch vor den Prellbock von dem Gleis auf dem der braune Wagen steht, so wie Du es bei dem anderen Gleis auch gemacht hast. Dass entschärft die Situation und tarnt die Enge etwas weg.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Ausgestaltung meiner kleinen Klapp-Anlage

Beitrag von pepinster am So 15 Sep 2013 - 17:38

Hallo zusammen,

unter diesem Zeichen stand gestern das DB Museum in Koblenz,



die Crew vom Trix Express Club Deutschland veranstaltete den 11. Trix Express Tag.



Da zum Teil die Fahrzeughalle für die Ausstellung mit grosser Trix Express Börse freigeräumt war, konnte man ein paar Exponate besonders gut fotografieren



So sieht der Arbeitsplatz in einer preussischen T3 aus. Leute meiner Generation kennen die Lok vielleicht noch als Spielgerät im Kölner Zoo.



An diesem Samstag war ich nicht nur Bildberichterstatter, sondern auch Aussteller. Meine Trix Express Mini-Anlage, die ich bislang nur bei Stammtischen gezeigt hatte, konnte jetzt zum ersten Mal öffentlich besichtigt werden...



Flächenmässig kann sie natürlich mit der Koblenzer Clubanlage nicht mithalten



sehr schön zum Beispiel das dortige BW.



Da direkt neben meiner Klappanlage



weitere Anlagen standen, ergaben sich interessante Perspektiven "von Anlage zu Anlage". Hier der Blick von Arnos Nochgebirge in das benachbarte Tiefland.



Erklomm man den bewaldeten Hügel auf einer von Dietmars Schüleranlagen, konnte man unterhalb des ländlichen Haltepunktes das eher gewerblich genutzte Gelände auf meiner Anlage sehen.



Der etwas surreale Gegenschuss zeigt Nebenbahnbetrieb mit V100 auf 2 Ebenen.



Ob aus diesen jungen Damen mal überzeugte Trix Express Modellbahnerinnen werden? Jedenfalls störte es sie nicht, dass ich auch Hornby Dublo Modelle im Betrieb zeigte.



Rechtzeitig zur Ausstellung in Koblenz wurde noch der Zwischenbahnsteig fertig, an dem sich die engliche Hornby 6-2-0 von ihrem anstrengenden Tag ausruht.



Ich hoffe, die Bilder zeigen Euch etwas Atmosphäre von der gelungenen Veranstaltung,
bis nächstes Mal vielleicht sagt

Axel


Zuletzt von pepinster am So 15 Sep 2013 - 18:22 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

pepinster
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Ausgestaltung meiner kleinen Klapp-Anlage

Beitrag von Folkwang am So 15 Sep 2013 - 18:13

Hallo Axel,

Du hast wirklich eine unheimlich fotogene Mini-Anlage!
Das letzte Foto mit der Hornby 6-2-0 ist mein Favorit.
avatar
Folkwang
Lokführer
Lokführer


http://lowa.lima-city.de/lowa2/index.html

Nach oben Nach unten

Re: Ausgestaltung meiner kleinen Klapp-Anlage

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten