Diverse Wagen von Jouef

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Diverse Wagen von Jouef

Beitrag von plastiklok am Fr 5 Apr 2013 - 21:07

Hallo zusammen,

neben Kleinbahn und Lima kann ich mich u. A. auch für Jouef begeistern. Eine Firma mit langer Tradition.
Schon in den 70ern hat mein Vater Loks, Wagen und Schienen aus Frankreich mitgebracht. Die Schienen, zu der Zeit aus Alu waren leider nicht der Hit. Pflegeleichter waren die Neusilbergleise von Roco.

Inzwischen haben sich ein paar Loks und Wagen bei mir angesammelt. Erstaunlich, wieviele Parallelen man in der Modellvielfalt finden kann, wenn man die alten Katalogen von Jouef und Lima durchblättert. Jouef hatte einfache aber auch sehr gut detailierte Wagen im Programm. Einige Wagen konnten nachträglich mit Inneneinrichtung und Beleuchtung ausgerüstet werden. Es gab aber auch Wagen mit serienmässigen Schlusslichtern.
Spontan fällt mir dazu der Generatorwagen vom TEE ein.

Die Laufeigenschaften meiner älteren Jouef Loks kann ich leider nur als mäßig bezeichnen. ...aber sie laufen halt. Wobei die neueren Modelle z.B. die E110 und der TGV gut und ruhig laufen.

Zubehör gab es bei Jouef reichlich. Häuser, Bahnhöfe, Lokschuppen, Drehscheibe, Bahnübergang usw. Sogar eine fiktive Oberleitung. Nur einfache Masten, die man neben das Gleis stellen konnte.
Auch hatte man bei Jouef an einer Mehrzugsteuerung gedacht. Hat sich aber scheinbar nicht durchsetzen können.

Hier ein paar Containerwagen.















Einer von vielen Versionen des Kühlwagens mit Eigenwerbung "Jouef"



Offene Güterwagen der SNCF





Gut detailierter D Zugwagen der SNCF mit Inneneinrichtung





Ich weiß, das Gleis ist nicht richtig zusammengesteckt...


BB67001 der SNCF



Viele Grüsse,
Ralph



avatar
plastiklok
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Diverse Wagen von Jouef

Beitrag von Fenek am Fr 5 Apr 2013 - 21:54

Hallo Ralph.

Meine erste Modellbahn war auch von Jouef. Die Loks - vor allem die Dampfloks - waren super detailliert. Da hätten sich Mä, Tr und Fl eine Scheibe von abschneiden können.
Leider waren die Antriebe nicht die Besten... besonders die Getriebe hielten leider nie lange durch.

Die Diesellok hatte ich auch... war leider auch viel zu schnell.

LG

Jürgen
avatar
Fenek
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Diverse Wagen von Jouef

Beitrag von plastiklok am Fr 5 Apr 2013 - 23:11

Moin Jürgen,

die Langsamfahrt war bei Jouef nicht besonders. Auch gab es Probleme mit der Stromabnahme.

Trotzdem mag ich meine alten Loks, besonders die CC40101





Wenn man den Deckel abmacht, bekommt man allerdings soetwas zu sehen...

Das Drehgestell mit Antrieb am Metallrahmen



Beim zusammenbau sollte man auf folgendes achten:
Denn, rutscht die Lampe aus der schwarzen Halterung, drückt sie auf das Antriebszahnrad und die Lok knurrt nur noch böse.



Hier das Drehgestell für die Stromaufnahme. Gut kann man erkennen, die Pantographen haben keine elektrische Verbindung.



Die Stromübertragung vom Drehgestell zum Fahrwerk geschieht über Kontakte und Federbleche. Gefederte Stifte drücken dabei auf die Achsen.





Wie die Stromabnahme im Drehgestell verläuft, kann man auf dem vorletzten Bild sehen. Über dem linken Radsatz kann man die Federhalterung erkennen. Daran befestigt, ist einer von zwei Bolzen der auf die geteilte und isolierte Achse drückt. Eine Metallplatte je Seite, verbindet die Achsen elektrisch miteinander. Zu erkennen auf den letzten Bild.

Gruss Ralph



avatar
plastiklok
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Diverse Wagen von Jouef

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten