Rivarossi: ASF 1 des RAW Dresden

Nach unten

Rivarossi: ASF 1 des RAW Dresden

Beitrag von Knolps am Di 27 Sep 2011 - 18:05

Hallo,

als ich heute aus der Schule kam, wartete ein ganz besonderer Bestandszuwachs auf seine BW-Einweisung. Es handelt sich dabei um die Rivarossi-Neukonstruktion eines Akku-Schlepp-Fahrzeuges, kurz ASF der Deutschen Reichsbahn. Es ist das erste Großserienmodell in Spur H0 und eigentlich ein Muss für jedes BW und RAW nach DR-Vorbild. Doch auch bei der DB AG war und ist dieses kleine Fahrzeug noch im Einsatz und noch immer unverzichtbar. Doch genug gelabert, nun die Bilder:



Doch zunächst wird das Neue noch auf Herz und Nieren geprüft, dazu muss es erstmal ins RAW:



Die Beschriftung samt Fabrikschild ist sauber ausgeführt, jedoch mit bloßem Auge kaum zu erkennen. Auch der freie Führerstandsdurchblick verdient Anerkennung:



Von vorne wirkt das niedliche Gefährt etwas skuril, was durch die extra angesetzten Grifstangen noch unterstrichen wird.



Ein Blick ins Innere zeigt das kleine Metallchassis, das den Motor mit Schwungmasse und das Getriebe beinhaltet. Vorne erkennt man den Decoder-Adapterstrecker:



In der Draufsicht erkennt man gut, dass der Motor größer ist, als man es erwartet hätte:



Als nächstes der Zugkrafttest. 4 2-achsige Güterwagen sind kein Problem, mehr gibt meine provisorische Teststrecke nicht her. Genaueres werde ich dazu schreiben, sobald ich den passenden Decoder habe. Sehr lobenswert ist auch das mittels SMD-LED umgesetzte 1-Licht Spitzensignal, welches im Analogbetrieb leider nur während der Fahrt zur Geltung kommt. Daher musste eine Junior-Diesellok kurzzeitig als Ballast herhalten, um ein scharfes Bild zu bekommen:



Zum Vergleich noch einmal ohne Licht:



Test bestanden, jetzt gibt es noch ein Probestellen auf der Anlage. Die Größenverhältnisse werden nur im Vergleich zur Piko Kö 1, die schon sehr zierlich gebaut ist, und zur Gützold 64er deutlich:



Nun noch ein paar Bilder, die den späteren Einsatz des Fahrzeugs schildern. Die Meininger Kö 1 muss nun nicht mehr alles alleine machen:



E 44 131 braucht ohne Fahrleitung Hilfe vom "Schienenfloh":



Und 86 607 wird zum Anheizen in das Freigelände des BW Steinbach gezogen.





Zum Abschluss noch ein Bild meiner 5 DR-Rangierfahrzeuge im typischen orange:



Das ASF kostet bei www.elriwa.de 98,90 €, wo jedoch die gezeigte Variante schon wieder ausverkauft ist (Ich habe das Letzte bekommen Very Happy )
Erhältlich ist es weiterhin als ASF 01 im klassischen Grün (das ist die am häufigsten vorkommende Farbgebung dieses Fahrzeugs), im Dunkelrot von Transportbeton Heidenau sowie als ICE-ASF des Werk München in Weiß mit rotemZierstreifen und DB AG-Logo. Das Fahrzeug wird heute noch in der Farbgebung eingesetzt und ist ab und an zum Zug aus zu sehen.

Ich hoffe, euch hat mein Bericht gefallen. Viele Grüße,

Oli
avatar
Knolps
Lehrling
Lehrling


Nach oben Nach unten

Re: Rivarossi: ASF 1 des RAW Dresden

Beitrag von Gast am Mi 28 Sep 2011 - 22:28

Ah, so einen wollte ich auch mal bauen! (etwas größer) Very Happy


Vielen Dank für die Bilder, Oli!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Rivarossi: ASF 1 des RAW Dresden

Beitrag von Knud am Mi 28 Sep 2011 - 23:05

Hallo Oli

Möchte fast sagen, das es ein "niedliches" Gefährt ist.

Mir scheint, das zur DDR Zeiten viel "Merkwürdiges" auf den Schienen war und das nicht immer alles auch so gut Funktionierte! Meine Vorstellung ist, das dies durch das Austausch Programm bedingt gewesen ist.

avatar
Knud
Lehrling
Lehrling


Nach oben Nach unten

Re: Rivarossi: ASF 1 des RAW Dresden

Beitrag von Gast am Do 29 Sep 2011 - 0:13

Hallo Knud,

das Hauptproblem war der chronische Mangel an Material! Deswegen wurde viel improvisiert und so lange gefahren wie es ging.

ABER: Die Technik neuerer Loks, vor allem der BR V180, V200, BR 132 und der 243, wahren trotz ihrer Mechanik robuster als die "fortgeschrittene" Elektronik mancher DB-Fahrzeuge!

Wenn man aber gerade die U-Boote betrachtet, dann hast du vollkommen recht, die tauchten regelmäßig in die AWs ab lol!


Die DB hatte auch ASF-ähnliche Fahrzeuge, dort hießen sie Schleppzeug:

http://www.der-lustige-modellbauer.com/t9261-das-akku-schlepp-fahrzeug-asf#210770

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Rivarossi: ASF 1 des RAW Dresden

Beitrag von Gast am Do 29 Sep 2011 - 11:29

Hallo Oli,
kannst Du was zur Umrüstbarkeit auf AC sagen?
Bitte stell ein Bild von der Unterseite ein, eventuell lässt sich dort ein Schleifer befestigen (vielleicht an vorbereiteter Stelle Very Happy ).

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Rivarossi: ASF 1 des RAW Dresden

Beitrag von Knolps am Do 29 Sep 2011 - 16:38

Hallo Tobias,

für einen Schleifer sieht´s leider sehr schlecht aus, da wurde wirklich jeder Milimeter zugebaut. Die Schraubenzieherspitze dient als Vergleichsobjekt.







Einzigste Möglichkeit wäre noch ein "Geisterwagen", aber der macht ja gerade bei Rangierloks wenig Sinn...

Stimmt, in der DDR gab es sehr viele "Merkwürdige" Fahrzeuge. Genau das macht das Thema ja so interessant.

Viele Grüße,
Oli
avatar
Knolps
Lehrling
Lehrling


Nach oben Nach unten

Re: Rivarossi: ASF 1 des RAW Dresden

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten