Grüezi Mitenand....

Nach unten

Grüezi Mitenand....

Beitrag von DB 70er am Mi 15 Mai 2013 - 19:20

.....wir sind 2 Neuzugänge auf Christof's Anlage und haben uns in einen Intercity reingemogelt.. Wink
Hallo Zusammen , ich habe aus meinem Epoche 5 Intercity einen Eurocity gemacht , indem ich 2 SBB-Eurofimawagen angeschafft habe. Dadurch wird der Zug 7-teilig und passt nicht mehr auf meine Schattenbahnhofs-Abstellgleise. Also müssen vor dem Abstellen immer 2 Wagen abgekuppelt werden , sonst rappelt's früher oder später Frech ...
Hier mal ein paar Bilder :





Die verkehrsroten ÖBB-Eurofima Wagen gefallen mir übrigens noch besser , aber das ist dann ein Fall für einen kompletten Zug....... Laughing
avatar
DB 70er
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Grüezi Mitenand....

Beitrag von Andreas Pohl am Mi 15 Mai 2013 - 20:51

Hallo Christof,
das sind schöne Wagen und die lockern den Zug richtig gut auf. Bei mir habe ich auch nur DB Personenwagen und dies möchte ich auch noch ändern. Aber im Moment stehen da anderer Dinge auf meiner Beschaffungsliste.

Mal sehen was mir in den nächsten Monaten da alles so über den Weg kommt.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Grüezi Mitenand....

Beitrag von roeby1959 am Mi 15 Mai 2013 - 21:06

Hallo Christof.
Schöne wagen hast du dir da zugelegt.Es ist immer alles viel zu klein was man baut.
Da hat Andreas wohl keine probleme mit.

Gruß: Robert Dampf
avatar
roeby1959
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Grüezi Mitenand....

Beitrag von Andreas Pohl am Mi 15 Mai 2013 - 21:14

Hallo Robert,
als ich meine Schattenbahnhöfe gebaut habe, bin ich fast verzweifelt, trotz einer Fläche von 25qm, konnte ich im Schattenbahnhof 1 nicht ganz die gewünschte Gleislänge realisieren. Man glaubt es kaum, aber auch ich konnte nicht alles aufbauen was ich mir vorgestellt hatte. Es wäre z. T. zwar möglich gewesen, aber dann hätte ich auf die schlanken Weichen und großen Radien verzichten müssen und dies wollte ich nun gar nicht.
Aber ich bin recht zufrieden mit meinen Strecken.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Grüezi Mitenand....

Beitrag von DB 70er am Mi 15 Mai 2013 - 22:24

Andreas Pohl schrieb:Hallo Robert,
als ich meine Schattenbahnhöfe gebaut habe, bin ich fast verzweifelt, trotz einer Fläche von 25qm, konnte ich im Schattenbahnhof 1 nicht ganz die gewünschte Gleislänge realisieren. Man glaubt es kaum, aber auch ich konnte nicht alles aufbauen was ich mir vorgestellt hatte. Es wäre z. T. zwar möglich gewesen, aber dann hätte ich auf die schlanken Weichen und großen Radien verzichten müssen und dies wollte ich nun gar nicht.
Aber ich bin recht zufrieden mit meinen Strecken.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy

Stimmt , bei H0 geht einem einfach ruckzuck der Platz aus. Wenn ich jetzt noch bedenke , daß ich (bis auf einen Zug) nur 1:100 - Schnellzugwagen habe , wird das Ganze noch drastischer Anschaulich : Man stelle sich vor , wir fahren mit vorbildlichen 12 bis 14 Wagen-Zügen im korrekten Längenmaßstab , wo soll man dafür einen Schattenbahnhof unterbringen ? Shocked ( 14 x 303mm = ca. 4,25m ohne Lok und dann brauchen wir ja auch noch ein bisserl Platz für die Ein-und Ausfahrweichen.... Pfiff Plus die Gleiswendeln für die Verbindung zur eigentlichen Anlage , da kann man getrost den Architekt konsultieren und einen Anbau oder Aufstocken des Hauses planen......... Cool
avatar
DB 70er
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Grüezi Mitenand....

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Mi 15 Mai 2013 - 22:33

Hallo Christof,

und wenn man dann noch einen Durchgangsbahnhof in genau 1:87 bauen will, würde ich den Bau einer großen Halle im Garten empehlen. Die Halle sollte dann aber mindestens so groß wie 4 Tennisplätze sein Pfiff
avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: Grüezi Mitenand....

Beitrag von Andreas Pohl am Do 16 Mai 2013 - 16:28

Hallo Christof und Heinz-Dieter,
wenn man dann die Halle hat, fehlt einem das Budget für die 14 Wagen, die Menge an Schienen und Boostern die man dann benötigt. Laughing

Parallel holt man sich dann noch andere Probleme gleich mit herein, es stellen sich dann Fragen nach Kabelquerschnitten um solch eine Bahn in allen Teilen entsprechend zu versorgen. Es gibt dann auch noch Probleme bei der Beschaffung der entsprechenden Materialmengen und bei der Bewältigung der entstehenden Kosten.
Auf meiner Bahn habe ich im SHB Gleislängen von 3m bis 3,8m in zwei SHB verwirklichen können und dies pro SHB 14 fach. Im SHB 3 (Nebenbahn auch 14 gleisig) sind die Gleise zwischen 1,5 m und 1,8 m aufgebaut.
Die Gleiswendeln musste ich dann auch schon mit R3, R4 und R5 aufbauen, damit die Loks diese Züge mit einer maximal Länge inkl. Lok von 3,10m da auch problemlos hochziehen können. In dem Bahnhof gab es erst einmal weniger Probleme, weil es weniger Gleise dort gegenüber den SHBs gibt. Es wurde nur eng mit den schlanken Weichen.

Hat man vermeintlich viel Platz, so steigen die Anforderungen und relativiert damit gleich seine Platzverhältnisse wieder.

Deshalb haben aus meiner Sicht kleine Radien, große und steile Weichenwinkel, sowie verkürzte Wagen unbedingt ihre Berechtigung, damit alle nach ihren Platzverhältnissen eine Anlage mit entsprechenden Material betreiben können und Freude daran haben.
Eine Abqualifizierung dieser Produkte oder Diskussionen darüber empfinde ich als unschön und nicht zielführend. Denn ein Zug mit 24cm Blechwagen wirkt für mich genauso schön auf einer kleinen Anlage als ein entsprechender Zug mit 30,3cm Wagen auf einer großen Anlage.

Als ich noch eine kleinere Fläche bebaut hatte, bei den vorangegangenen Anlagen, konnte ich genau dies aufbauen was ich heute auch aufgebaut habe. Ich habe nur kleinere Radien und steilere Weichen benutzt. Da ich alles früher auf einer Ebene hatte, hatte ich da sogar noch mehr aufgebaut als dies heute der Fall ist. Lediglich die SHB sind von 8 Gleisen auf 14 Gleise erweitert worden. Dies wurde möglich, weil ich eine zweite Ebene nun mit eingebaut habe. Den Platz, den früher die SHBs beansprucht haben, benötigen heute die Wendeln. Früher konnte ich Züge mit acht 1:100 Wagen fahren, heute kann ich Züge mit sieben 1:87 Wagen fahren. Gewonnen habe ich pro SHB sech weitere Gleise und schlankere Radien und Weichenkombinationen und dies gefällt mir einfach besser, damit konnte ich mir meinen Spass an der MoBa erhalten. Hätte ich es nicht gemacht, hätte ich ggf. die Lust an der MoBa verloren und hätte mich etwas anderem zugewand oder wie früher schon einmal die Spur gewechselt. Da war ich die DB Modelle (Roco 2Leiter) auch schon einmal leid und ich habe mir dann Märklin Miniclub in USA Version gekauft. Mit dieser Bahn habe ich meine Leidenschafft für sehr lange Züge geweckt. Hatte aber das Problem, dass die kleinen Loks diese Züge nicht ziehen konnten und ich habe die Antiebsräder des Reinigungsschienenbusses in die Loks gebaut, die Zahnung dieser Achsen verhinderte das Durchdrehen und ersetzte die nicht vorhandenen Haftreifen. Damit waren dann Züge mit 70 Wagen und einer Dreifach F7 mit zwei Motoren kein Problem.
Leider war das Angebot damals sehr begrenzt und der Reiz der Digitaltechnik brachte mich schließlich zurück zur H0. Auf diese Größenordnung habe ich 44 Jahre warten müssen und musste 19 Jahre Material sammeln. Ich musste feststellen, dass mir noch gewaltig viel Material fehlte, was ich mühselig in den letzten 14 Monaten dazugekauft habe und in den nächsten Jahren noch kaufen werde.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Grüezi Mitenand....

Beitrag von DB 70er am Do 16 Mai 2013 - 21:13

Hallo Leute , ein paar arbeitsfreie Tage + Schmuddelwetter = Mobazeit ! Das beschert Euch noch ein paar Schnappschüsse (falls Ihr magt Wink ) :




avatar
DB 70er
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Grüezi Mitenand....

Beitrag von raily am Do 16 Mai 2013 - 22:52

Moin Christof,

da brauchst du doch gar nicht nachfragen,
denn wer selber Züge in Szene setzt, der ist doch ganz wild darauf zu schauen, wie es beim Kollegen ausschaut ... Very Happy

Mein Lieblingsfoto ist diesmal die große Bahnsteigszene mit dem Ausfahrt gebenden Schaffner! Very Happy

Und es ist immer zu klein was man baut, egal ob auf 1em oder auf tausend qm,
denn die Akzeptanz des eigenen Kompromisses gelingt kaum jemandem, egal auf welchem Niveau.

Viele Grüße,
Dieter.
avatar
raily
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Grüezi Mitenand....

Beitrag von pepinster am So 7 Jul 2013 - 17:59

Grüetzi zusammen,

bislang kannte ich in Deutschand eher EC-Züge, die Hauptsächlich aus SBB EC Wagen bestanden und nur mit ein bis zwei DB Wagen verstärkt wurden (ab/bis Basel SBB?).

Bei der Suche nach schönen Zuggarnituren für meine niederländische Nasen-1100 bis ich allerdings auf den umgekehrten Fall gestossen, ein EC (Stamm aus DB Wagen) verlängert im 1. Klasse Teil mit 2 SBB Wagen in EC Farbgebung.

Gruss von
Axel

pepinster
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Grüezi Mitenand....

Beitrag von Andreas Pohl am So 7 Jul 2013 - 18:50

Hallo Axel,
es gibt auch EC Züge mit ÖBB Wagen. Die haben rote Dächer, ein dunkelgraues Fensterbahn und die Seitenfläche ist in einem hellgrau. Abgeschlossen wird es mit einem hellroten Streifen und geht dann in ein Schwarzes Fahrgestell über.
Auf den Linien nach Berlin kommt auch Wagenmaterial aus Tschechien, Polen und Ungarn zum Einsatz.

Die Eurocitys sind sehr schön bunt und je nach Region kommt viel Material aus den jeweiligen Nachbarländern zum Einsatz. Dies lockert das monotone Weis mit roten Schleifchen der DBAG sehr schön auf. Internationale Züge hat es schon einige Jahrzehnte gegeben, aber in den letzten Jahren sind sie nun auch im Inland verstärkt unterwegs Very Happy

Mich würde interessieren ob es auch EC Züge mit französischen Corail Wagen bespannt in D-Land gibt, so im Raum Köln?

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy

avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Grüezi Mitenand....

Beitrag von pepinster am So 7 Jul 2013 - 19:58

Hallo Andreas,

durch die Einführung der Thalys-Züge (und der ICE Brüssel Frankfurt) sieht man auf der Achse (Paris - Lüttich -) Aachen - Köln praktisch keine Corail-Wagen mehr im Regelverkehr.
Züge dieser Relation sind ausführlich dokumentiert bei
http://www.vonderruhren.de/aachenbahn/seiten/internat.php

Als Besonderheit sollte erwähnt werden, dass dort auch die orangenen Corailwagen der SNCF Region Nord (die vereinigt mit SNCB Eurofimas einheitliche Züge vor allem für den Verkehr Paris - Brüssel geben sollten) angetroffen werden konnten.

Corail-Wagen dürften dagegen noch im Bereich Saarbrücken - Trier - Koblenz / Mainz - Frankfurt (mit Auswüchsen bis München) anzutreffen sein, natürlich inzwischen in der neueren Corail plus Lackierung.

Schöne ältere Bilder gibts bei
http://www.drehscheibe-foren.de/foren/read.php?31,383520,page=all

Gruss von
Axel

pepinster
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Grüezi Mitenand....

Beitrag von Andreas Pohl am So 7 Jul 2013 - 20:03

Hallo Axel,
tolle Bilder, besonders jenes mit der Ludmilla Wink
Dieser Zug kann dann ja bald bei mir Realität werden, die Wagen gibt es ja und dies auch recht günstig und die Ludmilla wird zu Weihnachten erscheinen. Da hast Du mir viel Freude gemacht.

Freu 

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Grüezi Mitenand....

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten