der Mythos Märklin

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

der Mythos Märklin

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Di 18 Okt 2011 - 10:31

Hallo Leeute,

bei der MWO Oberhausen gab es ein Jahr lang die Ausstellung der Mythos Märklin. Ich war in dem Jahr 2 x dort und das letzte Mal im Juni 2011. Hier einige Bilder der Ausstellung die genau den Mythos Märklin vermitteln, oder besser gesagt das was für mich persönlich Märklin bedeutet hat. Das war noch Qualität Made in Göppingen und war fast unkaputtbar, was man von den heutigen Artikeln leider nicht mehr sagen kann. Von den fast unverschämten Preisen will ich hier gar nícht erst zu reden.

Hier nun einige Bilder.











































Alle Bilder der Ausstellung findet Ihr

H I E R
avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: der Mythos Märklin

Beitrag von Gast am Do 20 Okt 2011 - 13:11

Hallo Heinz-Dieter,

vielen Dank für die Bilder!

Freu

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: der Mythos Märklin

Beitrag von Gast am Mi 26 Okt 2011 - 19:11

Märklin ist:

-- vom Aussehen her faszinierend wie ein Ferrari

-- von der Qualität her ein Mercedes

-- und von der zuverlässigkeit der VW Käfer unter den Modelleisenbahnen.

-- sie läuft....
-- und läuft....
-- und läuft....

Habe letztens Märklin gekauft,der rote Elch mit der Schlussnr: 027 ist nachweislich zwischen 1961 und 1970 hergestellt worden.
Neben dem Elch lagen noch eine TM 3 und der Schienebus mit Anhänger und natürlich etliche Schienen und Weichen.
Laut der Aussage des Vorbesitzers lag diese Bahn mindestens 18 Jahre in Keller.
Durch intensives Teppichbahnen fanden sich im Getriebe und im Motor stille Zeugen aus alten Zeiten.
Auch die Haftreifen bröckelten mir alle entgegen.
Nach reinigen aller Loks erwachten diese "deutschen Uhrwerke" aus ihrem Dornrösschenschlaf und nahmen ohne Probleme ihre Dienste auf.
Bis auf 1 Glühbirne beim Elch ging sogar überall noch die Beleuchtung.

Das war noch Qualität "Made in (West) German(y) und nur wenige Mythen die es Weltweit gibt sind höher einzuschätzen als Märklin.


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: der Mythos Märklin

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Mi 26 Okt 2011 - 19:18

Hallo David,

volle Zustimmung. Ich habe noch eine T 790 Bj. 1949 diese Lok ist also genau ein Jahr jünger als ich, aber die läuft und läuft und läuft und ....... Diese Lok hat z.B. im November 2010 auf der Modellbau West in Rheinberg 3 Tage jeden Tag 10 Stunden gelaufen und am Abend war die nicht einmal Handwarm.

Ich bin davon überzeugt das eine digitale Lok das nicht geschafft hätte oder der Decoder wäre in Rauch aufgegangen. Diese Zuverlässigkeit und Qualität findet man nach meiner Meinung nur bei analogen Märklin Loks.

avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: der Mythos Märklin

Beitrag von Gast am Mi 26 Okt 2011 - 19:27

Hallo Heinz-Dieter.
Ich tippe sehr stark das der Decoder in Rauch aufgegangen wäre,der Motor und alles andere wäre für so eine Belastung konzipiert und ausgelegt.
Auch das ist ein Grund warum ich überzeugter Analogbahner bleibe,
obwohl Digital sehr viele Vorteile aufbietet und heute relativ günstig ist.

Da ich ja der "Fahrer" bin und meine Modellzüge mit vielen wagen über die Anlage rollen sollen ist dieses schon ein Problemfaktor für elektronische Komponenten,zumal die Decoder zumal immer sehr Wärmeanfällig sind.

Ihrer "Alten" Lok zolle ich Respekt obwohl ich nichts anderes von Märklin gewohnt bin.

du weisst ja.....

-- sie läuft
-- und läuft
-- und läuft.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: der Mythos Märklin

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Mi 26 Okt 2011 - 19:49

Hallo David,

ich bin ja auch (wieder) Analog Bahner. Im Jahr 1984 habe ich meine letzte Anlage abgebaut und bis 1986 noch gesammelt. Aber als in dem Jahr digital groß rauskam und es auch eine Schwämme an Neuheiten gab, habe ich aufgehört zu sammeln, ich konnte als Katalognummern Sammler das ganze nicht mehr finanzieren.

Nach einem 13 Jahre dauernden Ausflug zum RC Schiffsmodellbau, habe ich im Jahr 2004 wieder mit der Modellbahn angefangen und da natürlich digital. Im Zuge geistiger Umnachtungf habe ich mir sogar einige analoge Loks auf digital umbauen lassen, etwas was ich heute nicht mehr verstehen kann. Im Jahr 2007 habe ich das Forum alte Modellbahnen gegründet und da kamen sehr schnell Bilder von alten Märklin Anlagen, so das ich mich entschlossen habe auch wieder eine zu bauen. Das Ergebnis ist meine kleine Nostalgie Anlage "Heinhausen".

Heute fahre ich jeden Tag analog mit dieser Bahn. Meine gleichgroße digitale Anlage steht immer in meinem Zimmer an der Wand und selbst neue Loks fahren bei mir fast nur analog, denn einmal bin ich damit groß geworden und zum anderen kann ich immer noch Strippen ziehen und das macht sogar viel Spaß.
avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: der Mythos Märklin

Beitrag von Ebi96 am Mi 26 Okt 2011 - 19:56

Hallo David,

ich kann Heinz-Dieters Aussage auch nur bestätigen, vor einigen Wochen habe ich eine TM800 Made in Germany Baujahr 1950 für relativ kleines Geld bekommen, der Verkäufer sagte, seit er 1980 auf 2-Leiter umgestellt hat fuhr das Teil nicht mehr, und 31 Jahre später setze ich das Teil auf die Schiene und fährt sofort ohne zu murren los, dann noch ein Tropfen Öl dran, hörte sich dann gleich noch besser an, und ganz ehrlich, viel mehr hab ich an der Lok dann auch nicht mehr gemacht, Motor hatte ich garnicht erst auf, am Umschalter musste auch nicht rumgestellt werden, nur noch äußerlich hab ich sie etwas gereinigt.
Die Lampen funzten auch noch (selbstverständlich gute alte Glühbirnen), Haftreifen fielen mir nicht entgegen, da Märklin bis in die frühen 50er Loks garnicht mit Haftreifen ausgestattet hatte, das Teil zieht ohne auch gut, was bei einem Gewicht von einem halben Kilo, nem großen Scheibenkollektor und 3 angetriebenen Achsen auch kein Thema ist

Diese Lok ist jetzt 61 Jahre alt und fährt wie sie das Werk verlassen hat, und ich bin mir sehr sicher, das sie in weiteren 61 Jahren noch genau so fahren wird wie heute.

mfg Tim
avatar
Ebi96
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: der Mythos Märklin

Beitrag von Gast am Mi 26 Okt 2011 - 19:59

das mit den weiteren 61 Jahren glaube ich sofort,auch wenn dann jemand anderes diese Lok auf seiner Anlage fährt.
Frech

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: der Mythos Märklin

Beitrag von Ebi96 am Mi 26 Okt 2011 - 20:01

Ach, also 76 Jahre, so alt werd ich schon...hoffentlich Laughing Laughing Laughing

Bis dahin kann ich aber auch so noch viieel Dampf machen

mfg Tim
avatar
Ebi96
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: der Mythos Märklin

Beitrag von Gast am Mi 26 Okt 2011 - 20:04

Lass dir doch ein Tattoo "Märklin" stechen.....

vielleicht hilfst.. Frech

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: der Mythos Märklin

Beitrag von Ebi96 am Mi 26 Okt 2011 - 20:08

Neee, David, ich bin ja kein



cheers Wink

mfg Tim
avatar
Ebi96
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: der Mythos Märklin

Beitrag von Gast am Mi 26 Okt 2011 - 20:24

Meine allererste elektrische Eisenbahn war eine Märklin und ich habe sie geliebt.
Auch habe ich vor die Clubanlage in Dresden mit Märklin M Puko zu bauen,
ich habe mit schätzungweise 1200 Schienen und über 70 Weichen genug Material zusammen,dann habe ich Märklin genug.
Frech
Obwohl ich hier grad halb an Märklin versinke,da ich das wegen Systemwechsels für einen Kumpel verkaufe.
Und ich konnte einem Mitstreiter hier aus dem Forum eine schöne Französin zukommen lassen.
Es freut mich sehr das ich diese schöne Lady in guten Händen weiss.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: der Mythos Märklin

Beitrag von juerje am Mi 26 Okt 2011 - 20:31

Hallo Heinz-Dieter,
die Präsentation der Metallbaukastenmodelle auf den Euro-Paletten finde ich super gut gelungen.
Das sind schon echte Schmuckstücke.
Die Schraubarbeit hätte ich nicht machen wollen Wink
Toll cheers
avatar
juerje
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: der Mythos Märklin

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten