Anlage Pohlheim und der dritte Bauabschnitt

Seite 3 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Anlage Pohlheim und der dritte Bauabschnitt

Beitrag von Andreas Pohl am Mo 7 Okt 2013 - 8:00

Hallo Edmund,
es ist so wie Dieter schon geschrieben hat, die neuere Wagenvariante. Die Containerwagen haben alle KK.
Bei den älteren Varianten stören mich die Löcher unter den Containern für die Staplergabeln, wirkt auf mich, als wenn die Container nicht ganz heile sind. Auch stört mich die fehlende KK.

Bei den Gaswagen sind alle Ventile geschlossen, keine Sorge, der Lademeister hat da schon aufgepasst Laughing 

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Anlage Pohlheim und der dritte Bauabschnitt

Beitrag von Andreas Pohl am Mo 7 Okt 2013 - 8:03

Hallo Axel,
hochinteressante und neue Informationen zu den Wagen hast Du mir da gegeben, vielen Dank dafür. Freu 

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Anlage Pohlheim und der dritte Bauabschnitt

Beitrag von raily am Mo 7 Okt 2013 - 10:33

Moin Andreas,

den "blauen" hatte ich mir nur gekauft, damit mein "kleiner >Singapore Airlines< " nicht so allein ist und er zu den Fordwagen passt,
der Zufall ist das zeitliche in etwa Zusammentreffen der Anschaffung.

Meine Containerzüge bestehen noch aus den alten Tragwagen mit doppelten DB-, DB- u. braunen TFG-, den doppelten Sea Land-,
sowie den doppelten Hapag Lloyd-Containern als Beladung,
da müßte ich noch die alten langen Kupplungen tauschen .... Rolling Eyes 

Viele Grüße,
Dieter.
avatar
raily
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Anlage Pohlheim und der dritte Bauabschnitt

Beitrag von Andreas Pohl am Mi 9 Okt 2013 - 16:28

Hallo Spielbahner,
nachdem nun die Trittschallfüllungen in der Westausfahrt fest sind, soll geschottert werden.



Zu diesem Zweck ist schon der erste Zug mit Schotterladung in Bad St. Katharina eingetroffen.



Gezogen wird er von meiner kleinen V36.



Nun ist auch mein kleiner Kranzug mit der Köf II Vorort.





Die Gleise sind nun so weit möglich eingeschottert.



Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Anlage Pohlheim und der dritte Bauabschnitt

Beitrag von Andreas Pohl am Fr 11 Okt 2013 - 17:25

Hallo Spielbahner,
das Wetter spielte heute gut mit und ich konnte viel Zeit an meiner Bahn verbringen. Laughing 
Die Baufortschritte in der Westausfahrt des Bahnhofs Bad St. Katharina möchte ich euch gern mit ein paar Bildern zeigen.
Auf einem kleinen Hügel wurde ein Streckenposten aufgestellt und das Umfeld bearbeitet.













Es fehlen noch einige Straßenbäume, Telegraphenmasten, Straßenlampen etc.
Sobald ich im hinteren Teil alles ausgestaltet habe, kann ich die Eisengießerei richtig aufbauen und die Lichteffekte entsprechend anschließen.
Anschließend wird der Wendelstein weiter ausgebaut.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Anlage Pohlheim und der dritte Bauabschnitt

Beitrag von DB 70er am Fr 11 Okt 2013 - 19:28

Andreas Pohl schrieb:Hallo Spielbahner, das Wetter spielte heute gut mit und ich konnte viel Zeit an meiner Bahn verbringen. Laughing   
Laughing  Das ist mal wieder typisch : Alle jammern über das miese Wetter , nur der gemeine Modellbahner zieht am Morgen den Rollo hoch und sagt : Ahh , welch ein wunderbares Wetter !! Razz 
Andreas Pohl schrieb:
Das wird aber ein sehr steiler Übergang am Rand des Tunnels ! Ich vermute mal , Du planst da eine Stützmauer oder ähnliches ?
avatar
DB 70er
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Anlage Pohlheim und der dritte Bauabschnitt

Beitrag von Andreas Pohl am Fr 11 Okt 2013 - 22:02

Hallo Christof,
bei dem Tunnelportal schwanke ich noch zwischen einer Felswand oder einer Mauer. Tendiere z. Z. mehr zu einer Felswand, damit kann man mehr grün unterbringen mit dem man diese doch recht enge Situation kaschieren kann.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Anlage Pohlheim und der dritte Bauabschnitt

Beitrag von Andreas Pohl am Sa 26 Okt 2013 - 17:19

Hallo Spielbahner,
nach einer kleinen Berichtspause möchte ich Euch gern zeigen, was sich in der Zwischenzeit so verändert hat.
An der Fabrik ist der Bahnübergang weiter gebaut worden.



Das Kranbegleitfahrzeug mit seinem Gelblicht steht nun auch auf der vorgesehenden Stelle und ist fertig angeschlossen. An der Straße die zur Fabrik führt, stehen die neu gekauften Straßenbäume.



Die Bahnhofsausfahrt ist geschottert und mit Erde versehen. Die Lücke zwischen Hintergrund und Himmel wurde mit einem Stück Felsen geschlossen.



In den nächsten Tagen muss alles mit Grün ausgestaltet werden.

An der Baustelle Berg Wendelstein konnte die Nordwand und das westlichste Tunnelportal errichtet werden.



Allerdings ist noch eine Lücke zu schließen und die Tunnelröhre muss ausgekleidet werden.

Am Wendelstein selbst sieht es schon vollständiger aus.



Im weiteren Bergbau wird die Kehrschleife überbaut, damit ich später an die Strecke komme, musste ich eine Luke einsägen.



Die zweigleisige Strecke zwischen den beiden Portalen habe ich mit Gleisauffüllungen versehen, sobald die Gipsarbeiten abgeschlossen sind, kann geschottert werden und die Begrünung wird kommen.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Anlage Pohlheim und der dritte Bauabschnitt

Beitrag von Gast am Sa 26 Okt 2013 - 19:48

Hallo Andreas,
sied doch schon mal sehr gut
 Eindaum

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Anlage Pohlheim und der dritte Bauabschnitt

Beitrag von ruh-fi am So 27 Okt 2013 - 11:52

Hallo Andreas,

man du legst ja ein Tempo vor.....WAHNSINN  Bravo 

das mit dem Einschottern finde ich übrigends superklasse...
habe mir auch mal 2 Proben bestellt ....

NOCH Art.-Nr. 09376 Gleisschotter dunkelgrau  und Busch Art.-Nr. 7069 Schotter

ich werde aber nur die Zwischenräume einschottern und keine zusätzliche Böschung formen...
mal sehen, wie es dann so wirkt....

Gruß Alex
avatar
ruh-fi
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Anlage Pohlheim und der dritte Bauabschnitt

Beitrag von Andreas Pohl am So 27 Okt 2013 - 15:50

Hallo Alex,
wenn Du nur den Zwischenraum einschotterst, wirkt es nicht, weil dann zu viel vom C-Gleiskörper und dessen Struktur zu sehen ist. Auch wirkt die Trasse dann zu schmal. Man erkennt die einzelnen Schienenstücke, wenn etwas ungünstige Lichtverhältnisse herrschen. Durch den äußeren Streifen Trittschall werden auch die Gleiskörper vor Verklebung geschützt, da ich die Auffüllungen nur auf die Platte klebe. Wichtig ist, die Färbung mit schwarzer Abtönfarbe vor dem aufkleben, damit nichts hellgrün durchscheint und man die Schienen nicht anmalt und ich schneide die Füllstücke beidseitig unter 45 Grad schräg. Damit legen sie sich eng im oberen Bereich des C-Gleises an, die C-Gleisböschung hat eine Neigung von ca. 35 Grad.
Muss man etwas umbauen, so konnte ich feststellen, dass man die Schienen fast unversehrt heraus bekommt, den Rest kann man abwaschen wenn man wasserlöslichen Weißleim verwendet, vielfach konnte ich die wenigen Schotteranhaftungen auch mit dem Fingernagel abreiben.
Allerdings wird die Auffüllung samt Schotter zerstört, ist aber ein geringfügiger Verlust.

Zum Schotter selbst, ich nehme den von Noch, weil mein örtlicher Händler diesen in seinem Sortiment führt. Ist man auf Versand angewiesen, so fehlt immer zum Wochenende eine Tüte und man kommt nicht weiter. Den mit Wasser und Pril verdünnten Weißleim versetze ich auch noch mit etwas schwarzer Abtönfarbe bis er mittelgrau ist. Man kann auch braun verwenden, je nach Geschmack.

Als ich mit dem Schottern angefangen habe, bin ich auf einem gutzugänglichen langen geraden Stück gestartet. Die Füllstücke lassen sich einfacherer schneiden. Auch wenn mal eine kleine Lücke oder Schlitz klafft, ist es nicht schlimm, der Schotter füllt es schon auf. Wichtig ist noch ein ca. 2cm breiter Haarpinsel mit den man den Schotter aus dem Gleisinnenbereich und glatt fegen kann. Auch habe ich die Füllstücke vor dem Schottern immer mit unverdünnten Weißleim eingestrichen. Somit haftet der Schotter gleich und rutscht nicht von der kleinen Böschung ab. Man kann das Schotterbett auch noch korrigieren bevor man den Fixierer (Wasser / Weißleim) aufträufelt.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Anlage Pohlheim und der dritte Bauabschnitt

Beitrag von ruh-fi am So 27 Okt 2013 - 18:02

Hallo Andreas,

danke für deinen sehr ausführlichen Bericht dazu - werde das beherzigen und wenn der Schotter da ist, vorher mit Dämmung etwas auffüllen...

Gruß Alex

avatar
ruh-fi
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Anlage Pohlheim und der dritte Bauabschnitt

Beitrag von Andreas Pohl am Do 31 Okt 2013 - 19:04

Hallo Spielbahner,
der Wendelstein ließ mich nicht zur Ruhe kommen und ich habe den Südhang schließen können. Nun muss der obere Teil noch mit Fliegendraht komplettiert und mit Gips überzogen werden. Dann kann ich endlich Erde, Gras und Tannen aufbringen. So wie dies schon im erst Bauabschnitt an dem Waldberg geschehen ist.



Die Auskleidung des Tunnelportales ist auch noch nicht angebracht, weil vorab noch der Schotter aufgebracht werden muss.



Bald ist die Wendelsteinkurve fertig und ich denke in dieser Kurve lassen sich die Züge und Loks sehr gut fotografieren.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Anlage Pohlheim und der dritte Bauabschnitt

Beitrag von DB 70er am Do 31 Okt 2013 - 22:57

Hallo Andreas , hat die Wendelsteinkurve den C-Gleis-Radius R4/R5 ? Dann wirst Du vielleicht eine Enttäuschung erleben , so wie ich bei meinem letzten Anbau ! Lange Schnellzüge sehen nämlich im R5 nur von Innen passabel aus , von der Kurven-Außenseite siehst Du zwischen den Wagen einen Riesen-Spalt. Ich war jedenfalls hinterher ein wenig ernüchtert. Schau Dir mal meine Videos oder Bilder vom letzten Anlagenbau an , und zwar die Kurve über der Stützmauer.

Hier mal 2 Eindrücke , einmal Kurven-Aussenansicht , einmal Innen :

avatar
DB 70er
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Anlage Pohlheim und der dritte Bauabschnitt

Beitrag von Andreas Pohl am Fr 1 Nov 2013 - 7:57

Hallo Christof,
ja die Wendelsteinkurve ist mit R4 bzw. R5 ausgeführt. Natürlich hast Du recht mit der Optik bei Reisezügen. Die Aufnahmen der Reisezüge hatte ich in diesem Abschnitt nicht vorgesehen, dafür habe ich unterhalb vom Bahnhof St. Bad Katharina eine lange gerade Paradestrecke oder alternativ die Westausfahrt vom Bahnhof Pohlheim am Waldberg die mit Geraden und R9 ausgestattet ist, bevor es in die dreifach Wendel geht.
In der Wendelsteinkurve hatte ich geplant, Loks mit Güterzügen zu fotografieren, weil man durch die Tunneleinfahrt das Ende des Zuges nicht sieht und somit gaaaanz lange Züge vortäuschen kann, auch sind die Güterwagen wesentlich kürzer, sodass der von Dir aufgezeigte Effekt nicht so in Erscheinung tritt. Zumal ich ja auch noch die 303mm Wagen verwende, ist dieser Knickeffekt und damit ein freier Blick auf die Übergangstüren der Wagenenden noch heftiger, als bei den 264mm langen Wagen.
Selbst im R9 sieht es nicht gut aus. Bei diesen langen Wagen geht nichts harmonisch unter 4m oder größer Radien. Dafür habe ich aber keinen Platz und Flexgleise gibt es auch nicht. Das basteln mit gebogenen 24360ger Geraden, erspare ich mir, hätte mich auch die lange gerade Paradestrecke gekostet und durch den dortigen Treppenaufgang ist diese Gestaltung der Strecke auch nicht möglich. Hätte mir um St. Bad Katharina sowieso den Schenkel 50cm breiter gewünscht, dies hätte eine schönere und großzügigere Ausgestaltung dort erlaubt.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Anlage Pohlheim und der dritte Bauabschnitt

Beitrag von DB 70er am Fr 1 Nov 2013 - 11:21

Moin Andreas , ich wollte Dir natürlich nicht den Spass verderben Wink  , aber mir ging es so , daß ich mich wirklich ein wenig geärgert habe. Allerdings ist es auch schwierig alle sichtbaren Gleisbögen so zu legen , daß man die Züge nur von der Innenseite sieht. Aber wenn Du hauptsächlich Güterzüge dort laufen läßt , ist es egal - da sieht der R4/R5 richtig gut aus , egal aus welcher Perspektive.
Irgendwann hatte ich angefangen die engeren Radien in Tunnel zu verstecken , aber man will ja noch was von seiner Moba sehen , sonst können wir gleich ne U-Bahn bauen Frech  !
avatar
DB 70er
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Anlage Pohlheim und der dritte Bauabschnitt

Beitrag von Andreas Pohl am Fr 1 Nov 2013 - 11:31

Hallo Christof,
den Spaß hast Du mir nicht verdorben. Mir ist schon klar, was Du mir deutlich machen wolltest, vielen Dank dafür.
Mit der Kurven.- bzw. Radienproblematik beschäftige ich mich schon von Anfang an. In diesem Abschnitt kann ich keinen Innenbogen ausgestalten, ist abhängig von den Schattenbahnhöfen, nur so konnte ich die gewünschte Anzahl und Längen der SHB Gleise erreichen und es war ursprünglich so geplant, dass der Berg diese Kurve genau aus diesem benannten Grund abdecken sollte. Allerdings wäre der Berg dann zu dominieren geworden. So kam ich auf den Durchbruch mit anschließendem Kurvenstück. Hier ist es der obere Teil meiner Wendel, welche als Wendelsteinkurve nun sichtbar ausgestaltet ist.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Anlage Pohlheim und der dritte Bauabschnitt

Beitrag von Andreas Pohl am Fr 1 Nov 2013 - 18:20

Hallo Spielbahner,
heute hatten wir einen Feiertag mit super Regenwetter, nachdem meine Frau und ich auf dem Friedhof waren, konnte ich mich meiner Bahn ungestört widmen. Very Happy 
Das zweite Tunnelportal des Wendelstein habe ich nun mit einer Innenauskleidung versehen.



Die Kurve ist eingeschottert und der obere Tel des Berghanges ist gegipst und grundiert.



Auch musste ich es gleich ausprobieren wie die Wendelsteinkurve so als Fotostandpunkt genutzt werden kann.
So entstanden die folgenden zwei Probebilder.
Auf dem ersten Bild ist meine BR221 in o/b mit dem ihrem Zug zu sehen. Wie geplant reicht der Streckenausschnitt um eine Lok in Scene zu setzen und ihren angehängten Zug lediglich mit zwei bis drei Wagen anzudeuten.



Im zweiten Bild ist meine neue 219 auf Messfahrt in der Gegenrichtung zu sehen, durch die Gerade sind auch Aufnahmen mit Personenwagen möglich.



Insgesamt bin ich recht zufrieden und es ist so gekommen wie ich es mir vorgestellt hatte. Jetzt muss der Wendelstein nur noch fertig gebaut und ausgestaltet werden.
Kaum zu glauben, dann ist meine Spielbahn schon "fertig". Shocked 

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Anlage Pohlheim und der dritte Bauabschnitt

Beitrag von ruh-fi am Sa 2 Nov 2013 - 9:29

Moin Andreas,

das sieht wirklich gut aus - und wie fertig ????
Es gibt doch immer was zu tun Wink 

Ich würde gerne mal die ganze Anlage von dir auf Bildern sehen ( wenn möglich )

Gruß Alex.......

avatar
ruh-fi
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Anlage Pohlheim und der dritte Bauabschnitt

Beitrag von Andreas Pohl am Sa 2 Nov 2013 - 15:41

Hallo Alex,
fertig hatte ich in "" gesetzt. Natürlich ist immer etwas zu bauen und zu verfeinern. So z. B. bin ich immer noch von Deiner OL fasziniert und am überlegen. Aber erst mal wird der Berg komplettiert und begrünt.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Anlage Pohlheim und der dritte Bauabschnitt

Beitrag von ruh-fi am Sa 2 Nov 2013 - 16:49

Andreas Pohl schrieb:
....z. B. bin ich immer noch von Deiner OL fasziniert und am überlegen...

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
...so war es bei mir auch....habe wirklich lange überlegt, auch weil ich ja die Trassenhöhe nicht so hoch eingeplant hatte...
habe mir dann wie bekannt, eine Probepackung gekauft und da war es dann um mich geschehen...
ich hatte natürlich den Vorteil, das ich noch laaaange nicht so weit bin wie du mit deiner Anlage...

daher war es bei mir mit relativ wenig Aufwand machbar, die Trassenhöhe anzugleichen...
wenn ich auch schon so weit wäre wie du, dann käme ich auch ins grübeln..ob noch machbar oder leider nicht..

ich habe es auf jeden Fall nicht bereut und kann nun Hobbex auch empfehlen, wenn man auf in punkto Detailreichheit ala´ Sommerfeldt etwas verzichten kann....
wie schon mal geschrieben kann man diese OL mit etwas nacharbeit sehr gut auffrischen und braucht den Vergleich nicht unbedingt zu scheuen..

Gruß Alex
avatar
ruh-fi
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Anlage Pohlheim und der dritte Bauabschnitt

Beitrag von Andreas Pohl am Sa 2 Nov 2013 - 19:19

hallo Alex,
volle Zustimmung, auf meiner Spielbahn muss es nicht so ins Detail gehen. Ich denke solch eine Sommerfeld OL ist auch eher etwas für ein Modul auf dem alles bis ins kleinste nachempfunden ist.
Auch für mich wäre eine Hobbex OL völlig ausreichend.

Du hattest mich gebeten mal ein Übersichtsfoto von meiner Bahn zu bringen, ist schwieriger als gedacht.
Habe mal den Schenkel mit dem Bahnhof Pohlheim fotografiert, ist aber nicht so doll, man kann kaum etwas erkennen. Dadurch, dass der Dachboden noch durch einen Stillgelegten Kamin getrennt ist, kann man keine Totale aufnehmen.



Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Anlage Pohlheim und der dritte Bauabschnitt

Beitrag von ruh-fi am So 3 Nov 2013 - 9:55

Hallo Andreas,

ja - das problem kenne ich auch mit dem knipsen meiner Anlage...ich habe leider auch keinen guten Standplatz um alles drauf zu bekommen....


aber => man ist das eine große Spielbahn  Bravo 
den Platz hätte ich auch gerne - ich habe ja noch einen kleinen getrennten Raum mit WC oben der in etwa 2m länge wegnimmt...
auch der Vorraum mit Treppenaufgang nimmt mir leider Platz weg...

Danke für das Bild - da hasté wirklich was ganz tolles gezaubert Dampf

Gruß Alex
avatar
ruh-fi
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Anlage Pohlheim und der dritte Bauabschnitt

Beitrag von Andreas Pohl am So 3 Nov 2013 - 16:09

Hallo Alex,
das Problem mit dem extra Raum habe ich auch und zwar genau 2,5 m. Bei mir ist da kein Bad enthalten, sondern der Schornstein für meine Zentralheizung.
Ich habe es extra abgetrennt, sonst hätte ich den ganzen Ruß vom Fegen auf meiner Bahn. Wäre die bauliche Situation anders, hätte ich genau die 2,5 m, die mir eigentlich an Pohlheim fehlen und ich hätte Pohlheim auf 10,00 m Länge bauen können.

Hallo Spielbahner,
heute vor meinem Börsenbesuch konnte ich den Wendelstein weiter bauen, somit muss nur noch ein wenig um die Eisengießerei entstehen.



Hatte aber heute keine Zeit, musste erst mit meinem neuen Zug spielen Laughing 





In der Wendelsteinkurve kann man ganz gut kaschieren, dass der Zug nur aus zwei Wagen besteht.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Anlage Pohlheim und der dritte Bauabschnitt

Beitrag von Andreas Pohl am Do 7 Nov 2013 - 20:57

Hallo Spielbahner,
auch an meiner Anlage konnte ich dank dem guten Wetter etwas voran kommen.
Um das Portal der westlichen Einfahrt, ist nun erstes Grün zu sehen und die Felsen sind vorgestrichen. Der Schokoklumpen verschwindet schon etwas. Im oberen Teil ist der Grund für den Wald mit Erde vorbereitet und der Fixierer trocknet nun ganz langsam durch. Meine kleine Kapelle hat ihren Standort erhalten und muss nur noch die Beleuchtung angeschlossen bekommen.



Auf dem Mittelbahnsteig in Bad St. Katharina warten die ersten Fahrgäste.



Sobald ich neue Grasfasern erhalte, kann es weiter grünen, zwischenzeitlich wird der Wald aufgeforstet und viel Betrieb gemacht.



War ganz schön was los in Pohlheim.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Anlage Pohlheim und der dritte Bauabschnitt

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten