Trix 22631 Re 482

Nach unten

Trix 22631 Re 482

Beitrag von Gast am Fr 25 Nov 2011 - 19:09

Hallo,
heute möchte ich Euch das Mega-Schnäppchen der letzten Tage vorstellen, die Trix 22631 Re 482 für um 50 €.
Die 22631 entstammt nicht aus dem Einsteigerprogramm sondern aus dem Profisegment, was sich auch am Antrieb und an der Beleuchtung bemerkbar macht.
Im Gegensatz zu der aus dem Märklin my world Programm bekannten 482 besitzt die 22631 einen Lichtwechsel weiß/rot (Spitzenlicht mittels warmweißer Leuchtdioden).
Der Umbau auf AC ist sehr einfach, da die Lok ab Werk schon für einen Schleifer vorbereitet ist.





Zuletzt von TEE2008 am Di 10 Jul 2012 - 12:10 bearbeitet; insgesamt 5-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Trix 22631 Re 482

Beitrag von Gast am Fr 25 Nov 2011 - 19:29

Hallo Tobias,

schöne Lok! Very Happy

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Trix 22631 Re 482

Beitrag von Gast am Fr 25 Nov 2011 - 19:45

Hallo Tommy,
es ist wahrlich eine schöne Lok, die nächste Woche vervollständigt wird Wink , damit man sie fahren lassen kann.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Trix 22631 Re 482

Beitrag von Gast am Fr 25 Nov 2011 - 19:46

DA wäre ein kleiner Bericht nicht übel, Tobias! Ich habe davon z.B. gar keine Ahnung, wie sowas geht Wink

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Trix 22631 Re 482

Beitrag von Gast am Fr 25 Nov 2011 - 19:51


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Trix 22631 Re 482

Beitrag von Gast am Mi 7 Dez 2011 - 16:46

Hier die Funktionszuordnung des mld Decoders 60942 für die Trix Traxx:

Wegen eines Fehlers im Bericht entfernt.


Zuletzt von TEE2008 am Mi 7 Dez 2011 - 17:25 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Trix 22631 Re 482

Beitrag von Ebi96 am Mi 7 Dez 2011 - 17:00

Huhu Tobias,

selbst ist der mann, Bohrmaschine/Akkuschraube, dazu nen passenden Bohrer, dann hat sich das Wink

mfg Tim
avatar
Ebi96
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Trix 22631 Re 482

Beitrag von Gast am Mi 7 Dez 2011 - 17:17

hallo Tim,
sowas schönes besietzt er doch noch niht mal,
sonst würde er es nicht so umständlich machen

gr. burkhard

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Trix 22631 Re 482

Beitrag von raily am Mi 7 Dez 2011 - 18:29

Moin Leute,

Ebi96 schrieb:selbst ist der mann, Bohrmaschine/Akkuschraube, dazu nen passenden Bohrer, dann hat sich das Wink
burghard schrieb:würde er es nicht so umständlich machen
Ganz ehrlich:
Ich würde an einem neuen Modell auch nicht drinnen herumbohren, wenn es sich irgendwie vermeiden ließe, mal abgesehen von dem Umstand, daß es dazu vorher von jeglicher Elektronik nebst Motor wegen der Späne befreit werden müßte... affraid

Viele Grüße,
Dieter.
avatar
raily
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Trix 22631 Re 482

Beitrag von Gast am Mi 7 Dez 2011 - 20:33

raily schrieb:Moin Leute,

Ebi96 schrieb:selbst ist der mann, Bohrmaschine/Akkuschraube, dazu nen passenden Bohrer, dann hat sich das Wink
burghard schrieb:würde er es nicht so umständlich machen
Ganz ehrlich:
Ich würde an einem neuen Modell auch nicht drinnen herumbohren, wenn es sich irgendwie vermeiden ließe, mal abgesehen von dem Umstand, daß es dazu vorher von jeglicher Elektronik nebst Motor wegen der Späne befreit werden müßte... affraid

Viele Grüße,
Dieter.
Genau Dieter!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Trix 22631 Re 482

Beitrag von Ebi96 am Mi 7 Dez 2011 - 20:55

Gut, Dieter,

da haste vielleicht recht, aber wenn er es sowieso umbaut ist es auch kein neues Modell mehr.
Und ordentlicher würde es mit dem Bohrne schon aussehen, ich denke das man da vielleicht max nochn Milklimeter oder so bohren müsste, drum herum etwas abdecken dann hat sich das.

mfg Tim

PS: Habe heute auch an ner Lok rumgebohrt....War allerdings ne FM800 dessen Gehäuseschraube so ausgenuddelt war das sie nicht mehr mit dem Schraubendreher zu lösen war.
Dann musste ich den Schraubenkopf wegbohren Idea
avatar
Ebi96
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Trix 22631 Re 482

Beitrag von Gast am Mi 7 Dez 2011 - 21:07

Tim:Leider müsste ich mehrere cm (ca 2 cm dicken) Guss durchbohren bei einer Bohrlochbreite von ca 2 mm.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Trix 22631 Re 482

Beitrag von Ebi96 am Mi 7 Dez 2011 - 21:34

Achsoooo,

ich hatte nach deinem schreiben her gedacht das Mä/Trix da wohl gebohrt hat, nur eben nicht ganz durch, dachte jetzt die hätten den letzten mm stehe n lassen, oder so.

Aber bei soviel, hmm, das würde ich dann vielleicht auch nicht machen Embarassed

mfg Tim
avatar
Ebi96
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Trix 22631 Re 482

Beitrag von raily am Mi 7 Dez 2011 - 21:46

Moin Tim!

Ebi96 schrieb:.... drum herum etwas abdecken dann hat sich das.

Es tut mir leid Tim, aber da muß ich dich enttäuschen, denn das reicht bei weitem nicht, denn es sind nicht nur die Späne, sondern auch ganz feiner Bohrstaub, den du mit boßem Auge so gut wie nicht erkennen kannst, der sich in und durch jede Ritze setzt!
Bei den Motoren mit Permanetmagnet hast du da von vornherein schon verloren, bei Decodern auch, wenn sie dann aus eigentlich unerklärlichen Gründen ihr Leben aushauchen, sprich abrauchen, weil dieser Metallstaub einen Kurzschluß verursacht hat.
Und den älteren Motoren und Umschltern tut es auf Dauer auch nicht gut.

Fazit: Immer vor Bohr- und Feilarbeiten am Schassi sämliche Elektronik und den Motor ausbauen und staubsicher lagern, am besten diese Arbeiten in einem anderen Raum vornehmen!

Viele Grüße,
Dieter.
avatar
raily
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Trix 22631 Re 482

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten