Geschwindigkeitsregelung der Lok

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Geschwindigkeitsregelung der Lok

Beitrag von Nichtraucher am So 11 Dez 2011 - 21:57

Moin,

weiß jemand, welchen Wert ein Poti haben sollte, damit ich die Geschwindigkeiten der Lok einander etwas anpassen kann?

Gruß
Willy

Nichtraucher


Nach oben Nach unten

Re: Geschwindigkeitsregelung der Lok

Beitrag von pepinster am So 11 Dez 2011 - 22:24

Hallo Willy,

so eine Geschwindigkeitsreduzierung mittells Poti (regelbarer Widerstand) ist technisch keine sehr gute Lösung, denn die Reduzierung hängt vom Motorstrom ab. Hängst Du mehr Wagen an die Lok, wirkt sich die gleiche Poti-Einstellung stärker auf die Geschwindigkeit aus. Zu schnelle Loks bremst man besser mit paarweise antiparallel geschalteten Dioden (die 1A Strom verkraften können sollten).

Gruss von
Axel

webtipp: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=21&t=64151

pepinster
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Geschwindigkeitsregelung der Lok

Beitrag von Gast am So 11 Dez 2011 - 22:56

Hallo,
eine elegante Lösung wäre die Nachrüstung eines Decoders (Motorumbau auf HLA oder Hamo Magnet).
Mit einem ESU (HLA oder Hamo Magnet) oder Märklin mld Decoder (HLA) kann man auch die Höchstgeschwindigkeit im Analogbetrieb einstellen.


Zuletzt von TEE2008 am So 11 Dez 2011 - 23:07 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Geschwindigkeitsregelung der Lok

Beitrag von Nichtraucher am So 11 Dez 2011 - 22:57

Das mit den Dioden klingt gut, werde die Tage mal einen Elektronikladen aufsuchen, oder gibts da ne gute Adresse im www?

Gruß
Willy

Nichtraucher


Nach oben Nach unten

Re: Geschwindigkeitsregelung der Lok

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten