Zwei Mal V100 als Neuzugang in Pohlheim

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Zwei Mal V100 als Neuzugang in Pohlheim

Beitrag von Andreas Pohl am Mi 12 März 2014 - 21:13

Hallo Leute,
heute kam mein Päckchen an, enthalten waren zwei BR 212 Modelle von Märklin in rot. Zustand ist gebrauch und an ein paar Stellen gibt es Lackabplatzer, dafür waren sie recht günstig zu haben. Beide Modelle sollen im Betrieb auf meiner Nebenbahn nach Bad St. Katharina eingesetzt werden. Dort soll nun auch der Traktionswechsel von Dampf zu Diesel fortgesetzt werden.

Hier nun ein Gruppenbild der zwei neuen BR 212


Eine der beiden Loks hat einen Digital Decoder C80 und konnte sofort vor meinen Zug mit den Umbauwagen eingesetzt werden. Auch wenn sie keine Lastregelung, Sound und Bremsweg hat, sie fährt erst einmal.
Als ersten Umbau wurden die Relex Bügelkupplungen an dieser Lok ausgebaut und gegen Kupplungsaufnahmen mit Normschacht getauscht.
Als Kupplung hat sie einen Märklin KK Kopf erhalten. Leider sind meine Bestände aufgebraucht, so dass nur eine Seite bestückt werden konnte.





Die zweite BR 212 ist mit einem analogen Umschaltrelais ausgerüstet und muss solange auf ihren Einsatz warten, bis ich einen HAMO Polbügel, einen Loksound Decoder und einen entsprechenden Lautsprecher mir kaufen kann. Leider ist es die schönere Variante von beiden Loks. Sie hat Chromumrandete Frontlichter und die Griffstangen der Aufstiege sind ebenfalls in rot ausgeführt. Dies stellt eine Besonderheit dar, weil bei den mir vorher bekannten Varianten diese Griffstanden immer in schwarz lackiert sind.





Hier die zwei im BW an der Tanke



Anschließend stellte sich mein Bestand der BR 212 zu einem Gruppenbild auf. Jede dieser Loks hat eine andere Betriebsnummer



Hier die bereits vorhandenen Loks mit den Betriebsnummern 212 215-8 und die 212 349-5



In diesem Bild sind die zwei neuen mit den Betriebsnummern 212 225-7 und die 212 258-8 zu sehen.



Nun hoffe ich, dass dieser Monat schnell vorüber geht, damit ich mir für die 212 258-8 die Digitalausstattung kaufen kann, wenn am 1sten die Löhnung kommt.  Embarassed 

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Zwei Mal V100 als Neuzugang in Pohlheim

Beitrag von DB 70er am Mi 12 März 2014 - 23:29

Hallo Andreas , die eine sieht wirklich schon sehr mitgenommen aus  Embarassed  , andererseits waren die V 100 ja auch beim Vorbild richtige Arbeitstiere und sicher selten in optischem Top-Zustand ! Ansonsten kann die alte Märklin V 100 noch ganz gut mithalten - siehe auch mein Vergleich der Neukonstruktion mit der alten.
Ich warte noch auf eine Beige/Ozeanblaue von Märklin , die dürfte aber sicher bald als Neuheit kommen , da bin ich überzeugt.
avatar
DB 70er
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Zwei Mal V100 als Neuzugang in Pohlheim

Beitrag von Old Märklinist am Do 13 März 2014 - 10:17

Hallo Andreas,
Gratulation zu den Neuerwerbungen der V100,wie ich auf den Bildern erkennen kann hat eine V100 ein helleres rot.
Eine V100 fehlt auch noch in meinem Diesel BW.
Was fehlt Dir den bei den Kupplungen,vieleicht kann ich aushelfen?
avatar
Old Märklinist
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Zwei Mal V100 als Neuzugang in Pohlheim

Beitrag von Barti am Do 13 März 2014 - 11:57

Sehr schöne Altloks, wenn auch schon angemackt. Ich hoffe auch, dass Märklin bald die neukonstruierte V 100 in ozeanblau/beige herausbringt.
Würde sie mir aber auch in alt/analog gebraucht holen, da ich diese Lackierungsvariante noch überhaupt nicht besitze.
Du hast übrigens Dein C-Gleis mit der Kiesbettverbreiterung schön aufgewertet, werde ich mir mal merken...
Danke für die Fotos!

Grüßle, Aurel
avatar
Barti
Lehrling
Lehrling


http://www.aurel-cartoons.de

Nach oben Nach unten

Re: Zwei Mal V100 als Neuzugang in Pohlheim

Beitrag von ruh-fi am Do 13 März 2014 - 15:09

Hallo Andreas,

meinen Glückwunsch zu den beiden Lok´s...
Ich selber bin auch ein Fan der V100ér Serie...vor allem kannst du mit denen ziehen was du willst, da überall im Einsatz zu finden war..
leider besitze ich selber noch keine in Spur H0  Shocked 


Gruß Alex
avatar
ruh-fi
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Zwei Mal V100 als Neuzugang in Pohlheim

Beitrag von Andreas Pohl am Do 13 März 2014 - 15:50

Hallo Christof,
die 212 225-7 ist schon sehr mitgenommen, die zweite 212 258-8 dagegen ist noch in einem recht ordentlichen Zustand. Bei der 212 225-7 ist hauptsächlich das Fahrwerk beschädigt was ich mit einer Alterung kaschieren möchte. Eventuell läuft mir ein neuer Rahmen  bzw. einer in einem guten Zustand über den Weg, dies ist ja der Vorteil bei alten Modellen, sie sind günstig und Teile gibt es auch öfter.

Hallo Edmund, vielen Dank für Dein liebes Angebot Very Happy , mir fehlte lediglich der Kupplungskopf, konnte ich mir aber heute schon besorgen.
Warum Märklin die Rottöne je nach Auflage variiert ist mir auch ein Rätsel, aber so lassen sie sich leichter unterscheiden. Es scheint da aber noch weitere Varianten an 212fern zu geben.

Hallo Aurel, danke für die Anerkennung. Very Happy Die neue V100 ist mir ehrlich gesagt zu teuer und mich stört dieser Motor. Diese gekapselten Motoren sind heftig teuer wenn man mal einen neuen benötigt und ob man, wenn man einen benötigt, noch bekommt, ist bei der E-Teilpolitik von Märklin auch nicht garantiert. Somit bleibe ich lieber bei dem alten Märklin Standardmotor für den man die Einzelteile bekommt und ein Austausch sich noch in einem überschaubaren preislichen Rahmen hält.

Hallo Axel, wie schon geschrieben möchte ich mit den V100 Loks den Traktionswechsel auf meiner Nebenstrecke fortführen, da kommt mir solch eine Universalloktype sehr recht und deshalb habe ich bei diesem Angebot auch gern zugeschlagen, weil es zwei Loks auf einmal waren.
Ich denke das zukünftig mehr Modellbahner auf das neue Modell wechseln und es ein großes Angebot dieser alten Version zu kleinen Preisen geben wird.
Dies wird mir ggf. weitere Varianten bescheren die dann auf der Nebenstrecke bei mir zum Einsatz kommen werden.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Zwei Mal V100 als Neuzugang in Pohlheim

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Do 13 März 2014 - 16:08

Hallo Jungs,

also Frau 100  Laughing habe ich auch einige.















avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: Zwei Mal V100 als Neuzugang in Pohlheim

Beitrag von Andreas Pohl am Do 13 März 2014 - 16:10

Hallo Heinz-Dieter,
nun kenne ich schon mal die Betriebsnummern die ich noch nicht habe Very Happy
Die 212 224-0 hätte ich auch gerne, ist dies die Lok aus der EVA Kesselzugpackung?

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Zwei Mal V100 als Neuzugang in Pohlheim

Beitrag von DB 70er am Do 13 März 2014 - 16:14

Andreas Pohl schrieb:.....Warum Märklin die Rottöne je nach Auflage variiert ist mir auch ein Rätsel.....
Hallo Andreas , das war auch bei dem Schienenbus 3016 so , da gab es auch mal ein helles mal ein dunkles Rot .
Und die aktuelle Märklin Motorenpolitik nimmt auch immer verwirrendere Aussmaße an : Im Stummi hat jetzt einer die eben in den Handel kommende Beige/Ozeanblaue BR 290 (Nummer weiß ich jetzt nicht) unter die Lupe genommen. Und die Lok hat tatsächlich einen Maxon-Motor drin ! Man bedenke : Bei dem Insider-Modell für 300undwasweißichwieviel EUR schwankt Märklin zwischen 3-oder 5-poler , in einer Feld-Wald-und Wiesenlok kommt ein Glockenanker. Verstehen muß ich das nicht......
avatar
DB 70er
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Zwei Mal V100 als Neuzugang in Pohlheim

Beitrag von Andreas Pohl am Do 13 März 2014 - 16:27

Hallo Christof,
nun ich kann es schon verstehen, die 290 habe ich als Cargo Variante von Trix vor ein paar Jahren gekauft und die hat schon einen Glockenanker. Habe da lediglich neue Achsen verbaut, einen Schleifer in die Aufnahme eines Radschleifers gesteckt und auf der anderen Seite habe ich den Radschleifer entfernt.
Da der neue Eigentümer einen großen Millionenbetrag investiert hat, so wird verkauft was geht und dies möglichst mit null Änderungen an den Formen was ja weiteres Geld verschlingen würden. Erst wenn Geld mit dieser Firma verdient wird, kann es größere Investitionen an den vorhandenen Formen geben. Auch bei den Formneuheiten hält man sich sehr zurück und man bietet Lackiervarianten im alten Kleid. Märklin ist in einer Phase wo man zuerst das Investierte verdienen muss, bevor man weiter in die Produkte investieren kann, um weiter verdienen zu können. Mal schauen wie lange diese Phase dauert und welche Grausamkeiten den Kunden noch bevorstehen. Die Hauptneuheiten lagen in den letzten Jahren eh nur im Softwarebereich, dies kostet weit weniger als neue Formen.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Zwei Mal V100 als Neuzugang in Pohlheim

Beitrag von ruh-fi am Do 13 März 2014 - 16:59

Andreas Pohl schrieb:
Die 212 224-0 hätte ich auch gerne, ist dies die Lok aus der EVA Kesselzugpackung?

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy

..um mal vorzugreifen - ja das ist die aus der Märklin 2855 EVA-Packung.......

Gruß Alex
avatar
ruh-fi
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Zwei Mal V100 als Neuzugang in Pohlheim

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Do 13 März 2014 - 17:31

Hallo Andreas,

richtig die stammt aus der Eva Zugpackung
avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: Zwei Mal V100 als Neuzugang in Pohlheim

Beitrag von Andreas Pohl am Do 13 März 2014 - 21:02

Hallo Leute,
heute hatte ich etwas Zeit mich um meine beiden Neuen zu kümmern. Erst einmal hat meine 212 225-7 einen neuen Normschacht und den fehlenden Kupplungskopf erhalten. Dann habe ich an beiden Loks etwas die Lackschäden ausgebessert. Jetzt sieht es schon nicht mehr ganz so vermackt aus. Es ist schon etwas schwierig die entsprechenden Farbtöne zu bekommen.

Hier nun ein paar Bilder von der im Zustand schlechteren Lok













Hier nun die im Zustand bessere 212 258-8











Ich glaube wenn ich noch etwas Bremsstaub an der ersten Lok anbringe, erhalte ich ein ganz akzeptables Ergebnis, was für meinen Spielbetrieb völlig ausreichend ist. Jetzt müssen die Stellen erst einmal austrocknen, dann kann es weiter gedeihen. Very Happy

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Zwei Mal V100 als Neuzugang in Pohlheim

Beitrag von raily am Do 13 März 2014 - 23:30

Hallo Andreas,

ups, so langsam legst du dir wohl auch eine V100 / 211/2 -Flotte zu ...  Wink 

da kann ich dich nur beglückwünschen
und dir Grüße von meiner kleinen Flotte an die deine übermitteln.

Diese Loks stehen eigentlich ständig im Betreibsalltag, da sind kleinere Farbmacken nicht ausgeschlossen,
eine von meinen zugekauften war sonst wirklich mistneu, nur an einer Dachecke hatte sie einen Farbabplatzer,
frag mich nicht wie sie daran gekommen ist, so unbenutzt wie die war, außer drei Proberunden war sie sicher noch nicht gelaufen.

Jedenfalls hast du deine Lakmankos prima ausgebessert und vllt. sogar besser als original,
denn die Vorbilder haben auch leichte Schattierungen bekommen ... ,
ist aber fast nicht zu sehen und wenn man es nicht weiß, dann erst recht nicht.

Ich wünsche dir noch viel Freude mit den beiden Zugängen und
viele Grüße,
Dieter.
avatar
raily
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Zwei Mal V100 als Neuzugang in Pohlheim

Beitrag von Andreas Pohl am Fr 14 März 2014 - 15:44

Hallo Dieter,
ja es werden mehr 212fer im Bestand. Very Happy und wenn möglich sollen es noch mehr werden.
Bei den Dieselloks hat man auch nicht solch eine Variantenvielfalt wie es dies bei den Dampfloks gibt. Etwas aufgelockert wird es durch die 218, 219 230 der ehemaligen DR. Aber es ist auch sehr interessant einen Betrieb mit Varianten zu betreiben, da müssen dann die Wagentypen die Abwechslung im Zugbild bringen.
Bei den Lackabplatzern muss man auch berücksichtigen, dass die Modelle mindestens aus den 70ger / 80ger Jahren stammen und sie schon mindestens 30 Jahre auf dem Puckel haben. Man muss damit auch rechnen, das Lackteile einfach abfallen, weil die Haftung des Lackes über die Jahre einfach nachlässt. Solange es sich auf wenige Stellen beschränkt kann man ausbessern was ggf. auch seinen Reiz hat und die Vorbildnähe u. U. nur erhöht.

Sobald ich meine Digitalausstattung habe, wird auch die 212 258-8 in Betrieb gehen, eventuell lässt sich dann eine Reise durch das Spielbahnforum organisieren, da nun jeder von uns eine V100 besitzt und ebenfalls aus seinem Bestand einen Personenzug bilden kann, könnte dies eine schöne lange Reise werden.
Ich hoffe, ihr macht mit und der Zug, der in Pohlheim starten soll, wird über viele Anlagen durch viele Bahnhöfe des Spielbahnforums fahren.  wink1 

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy

avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Zwei Mal V100 als Neuzugang in Pohlheim

Beitrag von DB 70er am Fr 14 März 2014 - 15:52

Andreas Pohl schrieb:.....Dann habe ich an beiden Loks etwas die Lackschäden ausgebessert. Jetzt sieht es schon nicht mehr ganz so vermackt aus. Es ist schon etwas schwierig die entsprechenden Farbtöne zu bekommen.....
....Ich glaube wenn ich noch etwas Bremsstaub an der ersten Lok anbringe, erhalte ich ein ganz akzeptables Ergebnis, was für meinen Spielbetrieb völlig ausreichend ist......

Hallo Andreas , auf den Nahaufnahmen sieht man solche Sachen ja eh deutlicher , ich denke im normalen Spielbetrieb aus 1 m Entfernung fällt das eh nicht mehr auf. Dann hast Du ja das Glück im Unglück  Wink  , daß es hauptsächlich den schwarzen Rahmen betrifft , da läßt sich schon mal leichter was kaschieren.
Wenn Du das mit dem Bremsstaub nicht selbst erwähnt hättest , hätte ich Dir den Vorschlag gemacht  Wink  ! Nach einer kompletten Airbrush-Alterung würde man gar nix mehr von den Macken sehen , das ist aber ein Gebiet , auf das ich mich bis jetzt auch noch nie gewagt habe.
avatar
DB 70er
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Zwei Mal V100 als Neuzugang in Pohlheim

Beitrag von ruh-fi am Fr 14 März 2014 - 17:53

Andreas Pohl schrieb:

Sobald ich meine Digitalausstattung habe, wird auch die 212 258-8 in Betrieb gehen, eventuell lässt sich dann eine Reise durch das Spielbahnforum organisieren, da nun jeder von uns eine V100 besitzt und ebenfalls aus seinem Bestand einen Personenzug bilden kann, könnte dies eine schöne lange Reise werden.
Ich hoffe, ihr macht mit und der Zug, der in Pohlheim starten soll, wird über viele Anlagen durch viele Bahnhöfe des Spielbahnforums fahren.  wink1 

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy


...du bist echt gemein  Wink 

isch habe doch noch keene V100 in meinem Bestand - du bringst mich da in Zugzwang ( kleines Wortspiel )

...hätte mir fast bei e..y das Set von Märklin 2855 für knappe 149€ ( digitalisiert ) gekauft.... war aber gestern auf einmal wech gewesen...

..na mal sehen, ob mir nicht doch noch eine echte V100 unter die Hände kommt...

Gruß Alex
avatar
ruh-fi
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Zwei Mal V100 als Neuzugang in Pohlheim

Beitrag von Andreas Pohl am Fr 14 März 2014 - 18:15

Hallo Alex,
ruhig Blut, meinen Sound Decoder kann ich mir auch frühestens Ende März kaufen, dann muss ich Ihn einbauen....
Somit wird es noch dauern bevor wir die Reise beginnen können.
Man muss auch bedenken, dass unterwegs öfter mal ein Traktionswechsel ansteht und unser Zug durchaus von einer E-Lok oder Dampflok auf bestimmten Streckenabschnitten gezogen werden muss. Auch wird unterwegs sicherlich der ein oder andere Kurswagen zu bzw. abgespannt werden müssen, so das auch hier von Streckenabschnitt zu Streckenabschnitt anderes Wagenmaterial zum Einsatz kommen wird.
Die Reise durch das Spielbahnforum wird hoffentlich ganz entspannt, vielfältig und ein langer Umlauf werden der uns allen viel Freude machen wird.
Heute hat mir meine Frau zwei HAMO Polbügel spendiert. Very Happy

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Zwei Mal V100 als Neuzugang in Pohlheim

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Fr 14 März 2014 - 18:17

Hallo Alex,

dann versuche es am Sonntag bei der Börse in DU-Homberg oder eine Woche später in Kamp-Lintfort.
avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: Zwei Mal V100 als Neuzugang in Pohlheim

Beitrag von ruh-fi am Fr 14 März 2014 - 19:03

Heinz-Dieter Papenberg schrieb:Hallo Alex,

dann versuche es am Sonntag bei der Börse in DU-Homberg oder eine Woche später in Kamp-Lintfort.


...gut das du das nochmal geschrieben hast - hätte ich jetzt nicht mehr dran gedacht...

Danke dir und lieben Gruß

Alex
avatar
ruh-fi
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Zwei Mal V100 als Neuzugang in Pohlheim

Beitrag von raily am Sa 15 März 2014 - 0:14

Hallo Andreas,

die Idee mit der Reise über die Kollegenanlagen und Dioramen ist klasse,
da würde ich auch auf jeden Fall mitmachen,
nur finde ich es besser ein Thema zu haben, etwa 212 auf großer Fahrt, sicher hast du auch beim Stummi das 111er-Event
gesehen, das insgesamt 143 Anlagenfotos eingebracht hat!

Nur deine Betriebsnummern habe ich auch nicht ...  Shocked 

Äh, welche hat denn deine 3. rote ...  scratch 

Viele Grüße,
Dieter.
avatar
raily
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Zwei Mal V100 als Neuzugang in Pohlheim

Beitrag von Andreas Pohl am Sa 15 März 2014 - 6:26

Hallo Dieter,
die dritte rote 212, mein erstes Exemplar, ist das äußerst seltene Modell der 3072 mit der Betriebsnummer 212 215-8  Laughing 
Ja die 111fer Reise bei Stummi habe ich gesehen.
Über den Titel der Spielbahnreise habe ich mir noch keine intensiven Gedanken gemacht, aber Dein Vorschlag ist sehr gut. Wie gesagt, soll alles sehr entspannt abgehen, somit schwebt mir ein Titel in der Art "P212 im Spielbahnforum Umlauf" o. ä. vor. Somit hat m. M. jeder die Möglichkeit sich zu beteiligen. Wenn ein Kollege keine V100 hat, so wird er sicherlich die Wagen haben und es wurde gerade in einem Unterwegsbahnhof ein Traktionswechsel vorgenommen, weil Strecke z. B. elektrifiziert ist und auf dem Abschnitt dann auch mit Strom gefahren wird. Hat man nicht die entsprechende Betriebsnummer zur Hand, so hatte die Lok einen technischen Defekt und musste gegen eine andere unterwegs getauscht werden.
Da es sich um einen Personenzug handelt, denke ich, werde ich Silberlinge einsetzen und ich habe gesehen, das hier im Forum Silberlinge recht häufig über alle Längenmaßstäbe vertreten sind.
Bei Silberlingen sind auch die Baureihen 212, 220, 218, 140, 141, 111, etc. möglich. Bei dem Zug selber, kann dieser auch auf Streckenabschnitten mit weiteren Wagen verstärkt werden und sicherlich gibt es Steilstreckenabschnitte auf dem im Sandwitch gefahren werden muss. Ich denke der P212 wird auf dem Streckenabschnitt Pohlheim - Bad St. Katharina keinen Steuerwagen erhalten und Umbauwagen oder andere Altbautypen sind auch in den frühen Zeitabschnitten kombiniert mit Silberlingen eingesetzt worden. Auf weiteren Streckenabschnitten wird der P212 auch als Flügelzug unterwegs sein müssen und kann entsprechend mit Steuerwagen ergänzt werden.
Mit diesem Zug sind der Phantasie kaum Grenzen gesetzt und ich vertraue da auf die Kreativität der Kollegen.

Geplant habe ich den Start dieser Reise Anfang / Mitte April, damit hat jeder, der sich beteiligen möchte, noch einen Gewissen Vorlauf und kann sich für seinen Streckenabschnitt einen eigenen Zug und eine dazu passende Geschichte ausdenken.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Zwei Mal V100 als Neuzugang in Pohlheim

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Sa 15 März 2014 - 6:31

Hallo Andreas,

sach ma biste aus dem Bett geplumpst ??  Laughing Ok ist OT ich weiß
avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: Zwei Mal V100 als Neuzugang in Pohlheim

Beitrag von Andreas Pohl am Sa 15 März 2014 - 8:26

Hallo Heinz-Dieter,
nein bin nicht aus dem Bett geplumst, ich bin Frühaufsteher, meine Aufwachzeit liegt täglich zwischen 4:30 Uhr und 6:00 Uhr. Nur wenn ich krank bin kann es schon mal 7:00 Uhr werden.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Zwei Mal V100 als Neuzugang in Pohlheim

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Sa 15 März 2014 - 8:33

Hallo Andreas,

das beruhigt mich.  Laughing Ich war heute schon um 3:30 Uhr auf, wegen der Formel 1
avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: Zwei Mal V100 als Neuzugang in Pohlheim

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten