DPB - die Dilsner-Privat-Bahn... Dekoderfrage... oder... mfx... Alles automatisch, oder was?

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Nanana

Beitrag von Schaffnerroger am Mi 23 Jul 2014 - 0:03

Old Märklinist schrieb:Hallo zusammen,
die Fahrgeschindigkeit wird bei Digital nicht über die Höhe der Spannung am Gleisgesteuert,sondern die Digitalspannung setzt sich aus den beiden Werten +22V und -22V zusammen.Solange die Zentraleinheit keine Digital-Informationen zum Gleis schickt,liegt der Ruhepegel bei -22V .Werden Informationen übertragen wechselt die Spannung zwischen -22V und +22V.
Das bedeutet wenn eine Lok auf dem Gleis steht und bekommt keine Daten,dann haben wir eine Ruhespannung,der Decoder schaltet alles ab wenn keine Daten-Infos der Zentrale kommt,wenn die Funktion 0 auf an steht dann gibt der Decoder nur Daten frei für die Beleuchtung.
Die Digitalspannung geht nur bis zum Decoder.
Roger hat sich da ein wenig falsch ausgedrückt,die Lok zieht kein Strom,sondern der Decoder bezieht Digitalstrom in Ruhespannung.
Man kann Digitalstrom nicht mit einem Analogen Meßgerät messen,da braucht man schon Digital Meßgeräte oder ein Oszilloskop.
Der Datenfluß wird mit Zahlen entweder mit "0"oder "1" gesendet mehrere Zahlen nennt man ein Bit.
Ich vermute mal das Roger bei der MS2 einen Bedienfehler unterlaufen ist,da hat die MS2 Datensalat bekommen und hat rebeliert.
Wenn ich mit der MS2 mit mehreren Loks fahren will empfielt sich eine zweite MS2 als Slave zu betreiben.
Der Speicher für 40 Loks ist nur der Aufnahmespeicher,gefahren kann nur mit dem Speicher in dem 10Loks liegen,der sogenannte Fahrspeicher.
Da könnte uns ein Kollege der mehr Erfahrung mit der MS2 hat mehr sagen.
Ich fahre nur mit 6021 und der MS1 und das geht einfacher. Very Happy

Hallo Edmund,

immer schön ruhig bleiben.
Die Daten wurden mit einem digital-Oszi abgefragt. Und zwar an den Kabeln von der Gleisbox zum Gleis.
Sobald zu viel Loks Saft ziehen verhungert die MS2.
Schön zu sehen an der Trägerwelle die bleibt und dem immer schwächer werdenden Signalpegel der MS2.

Und das ich bei der MS2 einen Bedienfehler gemacht habe ist auszuschließen.
Begründung: Ich bin IHK-geprüfter EDVler (!).
Die Messungen mit dem Oszi hat ein Radio- und Fernsehtechnikmeister durchgeführt.
Viel Fachwissen für ne MOBA.
Ach ja, manche Dekoder singen im Stillstand leise vor sich hin, da hört man direkt das verbraten des Digitalstromes.
Es gab sogar mal Züge bei denen einfache Zentralen sofort das Handtuch warfen.
Die erste Serie VT11.5 von Roco mit großem Motor und Birnchen in allen Zwischenwagen war so ein Kandidat. Da wurde am Berg extrem viel Saft abgerufen. Auch HAG-Loks sollen keine Kostverächter sein.

In diesem Sinne, habt Spaß mit digital (digital = zwei Zustände) Geht / Geht nicht.
Ich fahre analog = geht immer  Very Happy 


Schaffnerroger


Nach oben Nach unten

Re: DPB - die Dilsner-Privat-Bahn... Dekoderfrage... oder... mfx... Alles automatisch, oder was?

Beitrag von ruh-fi am Mi 23 Jul 2014 - 8:04

Fenek schrieb:Hallo Alle zusammen...

....Habe mal nachgezählt... komme bei meiner bescheidenen Anlage nicht auf 25 Fahrzeuge... also keine Gefahr, das sich da was abstellt oder die Loks zu Kamikaze-Piloten werden.

Aber es wird ja nur die ach so tolle "nur zwei Kabel nötig"-Parole rumtrompetet.

So langsam wird mir Digital unsymphatisch... für mich und meine Anlage, meine ich...

LG

Jürgen

Hallo Jürgen,

lass dich nicht verwirren oder gar abschrecken von uns allen mit unseren Beiträgen hier...
was hier so alles geschrieben wurde geht schon ziemlich tief ins Digitale Knowhow rein...

wenn du aber eine MS2 für deine Anlage einsetzen willst und alles so verkabelst und Gleise im SB abschaltbar machst, dann hast du für dich im Grunde das, was du brauchst....und das zu einem relativ guten Preis...
die MS2 ist halt mehr oder weniger "nur" ein Fahrregler und nicht mit einer Centrale wie die CS2, Ecos, IB2 z.B. zu vergleichen..

für größere Anlagen und dann noch Weichen per Digital schalten und mehrere Lok´s gleichzeitig und beleuchtete Personenwagen muss man halt weiter investieren...
...man kauft ja auch noch weiteres Rollmaterial ( rechnet das mal zusammen, was man da so an Geld ausgibt )

so ging es mir auch ( in Spur N und in Spur H0 )
MS2 von Trix => dann auf IB2 von Uhlenbruck
MS2 von Märklin => dann auf CS2

ich hatte aber sonst noch keine Probleme mit der MS2 gehabt, nur halt irgendwann musste ich aufstocken....

such dir das raus, was für dich am besten ist..was hast du evtl. noch vor....du hast ja viele Möglichkeiten....
nun kenne ich mich zwar nicht so gut mit der analogen Steuerung aus - aber Vorteile z.B. was den Sound angeht ist unumstritten dann Digital die bessere Wahl...auch die ganze Kabelei entfällt, da im Grunde wirklich nur Einspeisungspunkte gesetzt werden müssen...

hier mal ein Link ( runter scrollen ) wo noch etwas dazu steht

http://www.digital-bahn.de/info_begriffe/digital.htm

wenn hier viele über etwas schreiben, dann hat man auch viele Meinungen ( und das ist auch gut so )
als Neueinsteiger ist das natürlich absoluter Überschuss an Informationen und neigt zum Resignieren...

schalte hier alles ab und such dir das wichtige für dich hier aus den ganzen Beiträgen raus und entscheide dann, was du machst...

wünsche dir dabei das beste und vor allem bald viel Spaß beim Bau der Anlage und beim Betrieb...
avatar
ruh-fi
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: DPB - die Dilsner-Privat-Bahn... Dekoderfrage... oder... mfx... Alles automatisch, oder was?

Beitrag von Fenek am Mi 23 Jul 2014 - 9:32

Hallo Alex.

Ja, diese ganzen Infos sind sehr abschreckend. Besonders, wenn man überhaupt keine Ahnung von Digitaler Modellbahn hat. Auf was man alles achten muß... da fragt man sich, wo da der Fortschritt ist.

Sound... habe ich nur die belgische Diesellok... aber nur Tröte... brauche ich auch nicht, weil hier sowieso alles viel zu hellhörig - ja, das allseits beliebte Rigibs = "Pappmaschée" - verbaut wurde.
Wenn ich dann eventuell mal eine NoHAB mit Sound habe... irgendwann... dann dreht die Nachbarin durch... denn so ein zwölfzylinder-zweitakter Diesel ist doch schon etwas lauter... *grins*

Ich schau mir nachher mal die Seite an... jetzt muß ich erstmal weg.

LG

Jürgen
avatar
Fenek
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: DPB - die Dilsner-Privat-Bahn... Dekoderfrage... oder... mfx... Alles automatisch, oder was?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten