Rollende Landstrasse

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Rollende Landstrasse

Beitrag von DB 70er am So 10 Aug 2014 - 23:02

Guten Abend allerseits ! Nach dem Kauf der Piko Lokomotion TRAXX liebäugelte ich ja mit dem Kauf einer schönen RoLa für die Lok. Leider ist das Preisniveau hier Hersteller-übergreifend sehr hoch ! Aber eben bin ich bei ebay über ein faires Angebot gestossen und nach ca. 4-5 stündigen grübeln und hin-und herwinden  Cool  hab ich zugeschlagen :
Die Beute ist eine RoLa aus einer Sammlungsauflösung und als quasi Neuwertig deklariert (wollen wir das Beste hoffen...). Bestehend aus 6x Märklin 4741 , 1x Märklin 4740 (Endwagen) und einem Fleischmann Liegewagen 5269. Preis : 210 EUR. Für die Märklin Wagen werden normal bei Neuware mind. 36 EUR fällig , gebraucht immer noch 25-30 EUR. Der Fleischmann-Liegewagen liegt gebraucht so um die 30 EUR. Ziehe ich diese 30 EUR mal von den 210 EUR ab , bleiben pro Märklin-Wagen 26 EUR - finde ich in Ordnung. Außerdem liegen noch 3 Lastzüge als Beladung bei. Hier mal der Link zum Angebot :
Rollende Landstrasse
Einen 4. Lastzug kann ich noch aus Eigenbestand hinzufügen :


Damit muß ich mich erstmal mit Moba-Käufen zurückhalten bis Herbst oder so ......... Embarassed

EDIT : Natürlich folgt in Kürze ein Präsentations-Video , ist ja logisch .... Laughing 
avatar
DB 70er
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Rollende Landstrasse

Beitrag von ruh-fi am Mo 11 Aug 2014 - 8:42

Hallo Christof,

ein guter Preis - Gratulation

viel Freude damit und wie immer gilt  Bilder 
avatar
ruh-fi
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Rollende Landstrasse

Beitrag von DB 70er am Mi 13 Aug 2014 - 18:29

Hallo , kurzer Zwischenbericht : 2 Lkw-Modelle zur Beladung der RoLa sind eingetrudelt , beides Schuco-Modelle :


Der Zug kommt wohl Morgen , außerdem warte ich auf 2 weitere Schuco-Lastzüge.
Fortsetzung folgt......
avatar
DB 70er
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Rollende Landstrasse

Beitrag von Andreas Pohl am Mi 13 Aug 2014 - 19:24

Hallo Christof,
super Kauf!  Freu 
Ich glaube günstiger kann man die Rola-Wagen nicht bekommen.
Allerdings würde ich überlegen, ob man nicht besser Herpa LKW als Ladung nimmt, weil leichter da aus Kunststoff. Die Rola-Wagen sind m. M. mit einem Metallchassis ausgeführt und wenn dann noch Metall LKW Modelle dazukommen, könnte da schon ein gewaltiges Zuggewicht zusammen kommen. Ich denke zwar, dass die Loks dies u. U. noch ziehen würden, aber ob die Kupplungen es halten, müsste man ausprobieren.
Ich habe ja einen Coilzug von Märklin, da gehen auch nur 11 Wagen, obwohl ich für 14 Platz hätte, aber das zieht keine Lok, so schwer wird dies mit den Allucoils und den Metallchassis der Wagen. Meine Märklin Ludmilla hat dieser Zug schon einen Satz Kardan gekostet, z. Z. zieht die Piko diesen Zug, musste aber auf Märklin Haftreifen umstellen sonst gings die Wendeln im R5 nicht hoch.


Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Rollende Landstrasse

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Mi 13 Aug 2014 - 19:52

Hallo Andreas,

die Kupplungen werden das bestimmt aushalten, denn wir hatten vor einiger Zeit beim MIST 47 einen US Zug mit 80 Märklin Blechwagen, natürlich auch alles US Modelle, aber mit KK ausgerüstet und dieser Zug ist den ganzen Abend ohne Probleme gefahren. Übrigens war das Gewicht ganz beachtlich.  Laughing 

_________________
Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: Rollende Landstrasse

Beitrag von Andreas Pohl am Mi 13 Aug 2014 - 19:59

Hallo Heinz-Dieter,
die US Wagen haben meist die Relex-Kupplungen und diese bestehen aus Metall. Bei den Rola-Wagen sind es aber die Kurzkupplungsköpfe welche in einem NEM-Schacht sitzen. Wird die Belastung zu groß, so rutscht die Schalbenschwanzaufnahme aus dem Schacht und der Zug trennt sich. Auf den Stammtischanlagen gibt es kaum Wendeln und Steigungen, die ihrerseits ebenfalls als Belastung auf die Kupplungen einwirken.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Rollende Landstrasse

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Mi 13 Aug 2014 - 20:04

Hallo Andreas,

das mit der Steigung ist natürlich richtig, aber die Wagen hatten alle KK mit NEM Schacht und wie schon gesagt war das ein ganz anständiges Gewicht bei 80 Wagen. Ich glaube kaum das Deine 11 Wagen schwerer sind als diese 80. Mit der Steigung hast Du natürlich Recht.

_________________
Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: Rollende Landstrasse

Beitrag von Andreas Pohl am Mi 13 Aug 2014 - 20:13

Hallo Heinz-Dieter,
die Radien der Wendeln haben auch ihren Anteil. Ich habe zu den Coilwagen noch einen Zug mit Taschenwagen (15 Stück), die machen überhaupt keine Probleme, obwohl es vier Wagen mehr sind. Allerdings haben die auch Drehgestelle mit je zwei Achsen, die Coilwagen haben aber pro Drehgestell drei Achsen. Ich glaube die Rola-Wagen haben auch je Drehgestell drei Achsen. Auch liegt es daran wie die Achsen gelagert sind, ich habe Wagen die trotz Spitzenlagerung sehr schwer laufen wie z. B. diese Coil-Wagen oder die Wagen welche mit den Stahlbrammen beladen sind. Davon habe ich zwei Typen, die mit den zwei Achsen pro Drehgestell laufen sehr leicht, die längeren mit den drei Achsen je Drehgestell laufen ebenfalls recht schwer. Somit habe ich nur drei Wagen von jedem Typ, einen Ganzzug habe ich mir verkniffen.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy


Zuletzt von Andreas Pohl am Mi 13 Aug 2014 - 20:26 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Rollende Landstrasse

Beitrag von DB 70er am Mi 13 Aug 2014 - 20:22

Hallo Leute , wir werden sehen ob das mit dem Gewicht klappt , denke aber schon. Insgesamt kommen 4 Schuco's auf den Zug , die 3 Lkw von dem RoLa-Anbieter scheinen mir nicht von Schuco zu sein . Der Pracht-Lastzug wurde mir mal von meinem Bruder geschenkt , der hatte früher als Subunternehmer für die Spedition Pracht 2 Lastzüge laufen und kam an solche Werbemodelle heran. Eben hab ich mal ausbaldowert von welchem Hersteller der Lastzug ist und bin auf AWM gestossen - interessant , die kannte ich noch gar nicht !  Laughing
avatar
DB 70er
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Rollende Landstrasse

Beitrag von DB 70er am Do 14 Aug 2014 - 22:10

Schönen Abend Zusammen !
Heute kam endlich das Paket mit der RoLa sowie noch 2 Lkw. Nach dem Auspacken die übliche Qualitätskontrolle : Bei den Märklin-Flachwagen alles i.O. aber dann der Schreck : Der Fleischmann Liegewagen hat arge Transportschäden erlitten : Neben abgebrochenen Tritten ist ausgerechnet ein Haltezapfen eines Drehgestells abgebrochen  Rolling Eyes . Beim Reparaturversuch dann der GAU : Der spröde Wagenboden bricht in Stücke  Evil or Very Mad  Evil or Very Mad  Evil or Very Mad  Das kenne ich schon zu genüge von den Märklin 27 cm Wagen , da hab ich auch schon 3 Stück gehimmelt........ Frech .
Letztlich gelang es mir den Wagen provisorisch zu reparieren , der Boden besteht jetzt aber großteils aus Sekundenkleber... Frech 

Nun denn , frisch ans Werk und die Lkw befestigt. Dazu habe ich doppelseitiges Klebeband genommen , die beiliegenden  Haltekeile gefallen mir nicht so.
Hier mal ein paar Bilder .







Den Fleischmann-Wagen hab ich mit einem Kunststoffstück aus der Bastelkiste geflickt , leider sitzt das Drehgestell auf einem sehr schmalen Steg , sonst hätte ich eine Schraube mit Mutter zur Befestigung genommen.


Die ersten Probefahrten liefen glatt , der Zug ist (wie Andreas schon sagte) ziemlich schwer aber meine Mätrix-218 und auch die Piko-TRAXX scheint das nicht sonderlich zu beeindrucken.
Nun muß noch der Akku meiner Handycam geladen werden , dann gibt's wieder Filmmaterial...... Wink
avatar
DB 70er
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Rollende Landstrasse

Beitrag von Andreas Pohl am Fr 15 Aug 2014 - 10:02

Hallo Christof,
das mit dem Fleischmann Wagen bedauere ich sehr.
Die übrigen Wagen sehen aber dafür sehr gut aus. Mit dem befestigten LKW ist ja imposant!  Eindaum 
Ich habe gestern Abend etwas experimentiert, bei meinen Coil-Wagen habe ich die mittlere Achse ausgebaut, dann laufen die Wagen ganz leicht, es schein mehr ein Reibungsproblem als ein Gewichtsproblem zu sein. Das die Achsen fehlen fällt nicht auf.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Rollende Landstrasse

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Fr 15 Aug 2014 - 10:25

Hallo Jungs,

ich habe meine Autos auf dem Märklin Autotransportwagen 4613 mit dem Hin und Weg Kleber von Noch befestigt. Bei fast allen dieser Wagen fehlen die Halteklammern, die man zwar noch z.B. bei Ritter bekommen kann , aber zu welchen Preisen.

Für einen Wagen benötigt man 4 Klammern und eine Klammer kostet 3 € !!!!!!!!. Also mußte ich mir was anderes einfallen lassen. Irgendwo hatte ich was von dem Noch Kleber gelesen und den habe ich mir dann besorgt. Den Kleber selber kann man mit Ponal vergleichen, aber auch nur was die Farbe und das zähflüssige angeht. Ich habe dann an die Räder jeweils einen kleinen Punkt Kleber gegeben, dann das Auto auf den Wagen gestellt , kurz angedrückt und trocknen lassen.

Wenn das weiße weg geht ist der Leim fest, aber ich kann das Auto wenn ich möchte auch wieder abnehmen und den Leim mit einem feuchten Schwämmchen rückstandslos entfernen.

Ich bin damit sehr zufrieden.

_________________
Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: Rollende Landstrasse

Beitrag von DB 70er am Fr 15 Aug 2014 - 17:17

Hallo Jungs ,
@ Heinz-Dieter : Der Noch-Kleber wäre die 2. Alternative gewesen , den hätte ich aber erst besorgen müssen aber mit dem Teppich -Klebeband geht's ja auch.
Nun das Video. Der Zug macht mit seinen vielen Achsen richtig Rabbatz , ein lärmender Tausendfüssler sozusagen...... Laughing 

avatar
DB 70er
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Rollende Landstrasse

Beitrag von ruh-fi am Sa 16 Aug 2014 - 9:33

Hallo Christof,

super tolles Video....

und der Rabbatz klingt super - wie im wahren Zugbetrieb  Bravo 
avatar
ruh-fi
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Rollende Landstrasse

Beitrag von DB 70er am Sa 16 Aug 2014 - 13:15

ruh-fi schrieb:Hallo Christof,
super tolles Video....
und der Rabbatz klingt super - wie im wahren Zugbetrieb  Bravo 

Hallo Alex , freut mich daß es Dir gefällt ! Das mit den Abrollgeräuschen hat folgenden Hintergrund :
Als ich zu Anfang die Rechteckanlage (mit dem Bahnhof) baute , habe ich 4 cm Styropor auf eine MDF-Platte geklebt und darauf nochmal eine ganz dünne MDF-Platte , darauf dann die Gleise. Das dämmt das Fahrgeräusch ganz erheblich. Bei dem Anbau des L-Schenkels (mit dem Betonwerk) konnte ich das so nicht machen , da sonst die Etagenhöhe zum darunterliegenden Schattenbahnhof (der war halt zuerst da) nicht ausreichend gewesen wäre . Daher wird es immer laut , wenn die Züge auf diesen Schenkel einbiegen. Anfangs hatte mich das noch gestört , aber dann merkte ich , daß gerade das Geräusch der langen (im Vorbild schweren) Güterzüge sehr "echt" wirkt . Also mal wieder eine Not zur Tugend gemacht...... Cool Wink
avatar
DB 70er
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Rollende Landstrasse

Beitrag von ruh-fi am Sa 16 Aug 2014 - 14:26

DB 70er schrieb:
ruh-fi schrieb:Hallo Christof,
super tolles Video....
und der Rabbatz klingt super - wie im wahren Zugbetrieb  Bravo 

.... aber dann merkte ich , daß gerade das Geräusch der langen (im Vorbild schweren) Güterzüge sehr "echt" wirkt . Also mal wieder eine Not zur Tugend gemacht...... Cool Wink

..genau aus diesem Grund habe ich schon seit eh und je auf eine Dämmung verzichtet...
das einzige was bei mir dämmt, sind die Hart-Gummirollen an den Standfüssen auf dem Laminatboden - wenn oben unterm Dach meine Züge rollen, dann hört man unten nix...

der Geräuschpegel hält sich aber auch in Grenzen, da die Ausgestaltung der Anlage schon einiges schluckt...
auf einer nackten Platte wäre es um einiges lauter...

aber dennoch - für mich - ich muss man die Züge hören  Dampf 



avatar
ruh-fi
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Rollende Landstrasse

Beitrag von spielkind am Sa 16 Aug 2014 - 19:29

Christof,

toller Zug und sehr schöne Anlage.  Eindaum 

Vielen Dank für das Video!

Viele Grüße, Volkmar
avatar
spielkind


Nach oben Nach unten

Re: Rollende Landstrasse

Beitrag von DB 70er am So 17 Aug 2014 - 0:07

@ Alex und Volkmar : Danke für das positive Feedback  Wink  ! Und zur Strafe-ähhh Belohnung  Razz  stelle ich demnächst im Unterforum "Zuggarnituren im Modell" noch 2 Filmchen ein.... Cool
avatar
DB 70er
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Rollende Landstrasse

Beitrag von juerje am So 17 Aug 2014 - 11:43

Hallo Christof,

sehr ordentlicher Zug und schönes Filmchen Bravo 

Ein wenig bearbeitet hätte ich den Film aber noch.
Die Sequenzen wo Du nur herumschwenkst und auf den Zug wartest würde ich rausschneiden.

Das Rollgeräusch der Wagen gefällt mir auch gut, wenn man die Schienenstöße schön hört.
Störend wirkt dabei aber der laute Schleifer der Lok.
Das müsste Piko noch besser hinkriegen, dann wären die Loks wirklich perfekt.
avatar
juerje
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Rollende Landstrasse

Beitrag von DB 70er am So 17 Aug 2014 - 15:51

juerje schrieb:......
Ein wenig bearbeitet hätte ich den Film aber noch.
Die Sequenzen wo Du nur herumschwenkst und auf den Zug wartest würde ich rausschneiden....
Hallo Jürgen , ja da hast Du wohl Recht. Ich hatte gehofft , daß auf dem anderen Anlagenteil gerade einige Züge zu sehen wären , aber die waren gerade alle im Untergrund verschwunden..... Embarassed 

juerje schrieb:....Störend wirkt dabei aber der laute Schleifer der Lok.
Das müsste Piko noch besser hinkriegen, dann wären die Loks wirklich perfekt.

Das Problem gibt es auch bei Märklin-Loks , je nachdem wie der Schleifer aufliegt. Ist aber gar nicht so einfach wegzubekommen.
avatar
DB 70er
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Rollende Landstrasse

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am So 17 Aug 2014 - 15:56

Hallo Christof

DB 70er schrieb:
Das Problem gibt es auch bei Märklin-Loks , je nachdem wie der Schleifer aufliegt. Ist aber gar nicht so einfach wegzubekommen.

das kann ich nur unterschreiben, denn da habe ich auch so 2 Märklin Kandidaten die ein sehr lautes Schleifer Geräusch haben.

_________________
Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: Rollende Landstrasse

Beitrag von juerje am So 17 Aug 2014 - 16:41

Ich kann da nur vermuten das es auch am Material liegt. Zu hart?
Bei alten Märklin Loks auf M-Gleisen war mir das jedenfalls fremd Wink 
avatar
juerje
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Rollende Landstrasse

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten