Heute gab es einen Piko Tag in Heinhausen.

Nach unten

Heute gab es einen Piko Tag in Heinhausen.

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Mo 18 Aug 2014 - 20:37

Hallo Leute.

Heute gab es in Heinhausen einen Piko Tag. Ich habe einmal fast alle meine Piko Fahrzeuge rausgekramt und habe damit Heinhausen gefüllt. Einzige Ausnahme sind die Wagen, denn die stammen von Märklin. Eins steht auf jeden Fall fest, mit Piko kann man einen sehr schönen Fahrbetrieb machen. Nur für den ICE 3 hatte ich keinen Platz mehr

Doch jetzt zu den Bildern.

































und auch ein Video darf natürlich nicht feheln, aber das stelle ich H I E R
avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: Heute gab es einen Piko Tag in Heinhausen.

Beitrag von Jumbojet am Di 19 Aug 2014 - 0:23

Moin Heinz-Dieter.

Wow, da hast Du Dir fast die gesamte Produktpalette von Piko zugelegt. Schöne Teile dabei.

Gruß, Jo.

Jumbojet
Lehrling
Lehrling


Nach oben Nach unten

Re: Heute gab es einen Piko Tag in Heinhausen.

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Di 19 Aug 2014 - 17:26

Hallo Jo,

ja da ist einiges zusammen gekommen und 3 Teile fehlen noch. Das ist der ICE 3, eine BR 218 in TEE Farben und die ganz neue BR 119 der DR. Damit habe ich bis jetzt 19 Piko Loks, bzw. Triebzüge.
avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: Heute gab es einen Piko Tag in Heinhausen.

Beitrag von Jumbojet am Di 19 Aug 2014 - 22:59

Moin Heinz-Dieter,

ich hab eben mal durchgezählt. Sage und schreibe 35 Piko Loks. Hätte ich jetzt so auf die Schnelle nicht gedacht, so viele Teile zusammengetragen zu haben. Letzter Neuzugang ist eine BR220 in beige/ozblauem Lack; ne BR41 (DR) mit Neubaukessel und eine zweite BR218 des "Sylt Shuttle" (für die Doppelbespannung...) sind im Zulauf und kommen wohl in den nächsten Tagen bei meinem Händler an. Ich werde auch die neue grüne E41 bestellen, je eine für DC und AC.





Gruß, Jo.

Jumbojet
Lehrling
Lehrling


Nach oben Nach unten

Re: Heute gab es einen Piko Tag in Heinhausen.

Beitrag von Andreas Pohl am Mi 20 Aug 2014 - 15:50

Hallo Jungs,
bei mir laufen z. Z. 10 Pikos. Alles Diesel in DB, DB AG, RAG und Infraleuna Version.
Auch setze ich einiges an Piko Schnellzugwagen ein. Wenn man so ließt wer und wie viel Loks so in den Beständen bereits vorgehalten werden, so scheint es Piko recht gut zu gehen. Ich werde mir noch eine fünfte V200 zulegen. Dann habe ich erst einmal alle Lokversionen aus dem aktuellen Angebot die ich von Piko haben möchte. Aber die Neuheiten 2015 erzeugen bestimmt neues "Haben will" bei mir. Bin mal gespannt was für 2015 angekündigt wird. Hoffe auf die 221 und 218 als Expert Version. Allerdings scheint mir die V100 Ost wahrscheinlicher, da sie mal Bestandteil des alten Piko Angebotes war. Die Nohab wird sicher später kommen, da der Mitbewerb die gerade neu bringt. Nur die Güterwagen tun sich bei mir schwer, lediglich die Kesselwagen als Bausatz haben bei mir bisher in den Bestand gefunden, sind einfach zu hochpreisig für mich.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Heute gab es einen Piko Tag in Heinhausen.

Beitrag von ruh-fi am Mi 20 Aug 2014 - 16:40

......ich habe "noch" keine Piko-Lok im Bestand.......ich hardere noch immer mit der BR219 Nr. 59833




..da ich ja eigentlich bis max. Epoche IV fahre - aber diese Lok haut mich fast um... passt sie nicht ganz so in mein Konzept...

könnte ich für knappe 200€ inkl. passenden ESU-Sound-Decoder bekommen......

und passende Wagen habe ich ja auch noch nicht.....

 scratch scratch scratch 
avatar
ruh-fi
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Heute gab es einen Piko Tag in Heinhausen.

Beitrag von Andreas Pohl am Mi 20 Aug 2014 - 19:17

Hallo Alex,
diese 219 habe ich auch in meinem Bestand. Ist eine schöne Lok. Hier ein Bild meiner drei Ladys



Es gibt noch die 59831, ist ein Sondermodell und ist in EP V.
Auf dem folgenden Bild steht sie ganz vorne, könnte ggf. etwas besser passen.



Für mich ist es die schönste Version von allen drei Varianten die ich habe.

In nächster Zeit (Q III /2014) kommt noch die 59838 für 189€ Listenpreis inkl. ESU Loksound von Piko in Neurot mit weißem Balken.
Der 59833 habe ich einen Personenzug aus Wagen von Sachsenmodelle (Halberstädter) angehängt. Es sind Umzeichnungen auf DB AG.



Allerdings suche ich noch zwei 2Kl. Wagen, hat aber nicht so die Priorität bei mir.
Wagen in dieser Lackierung gibt es auch als Typ Bautzen, ebenfalls mit DB AG Logo, diese Wagen sind maßstäblich, sind aber gegenüber den Halberstädtern nur 282mm lang. Die Halberstädter sind 303mm lang.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Heute gab es einen Piko Tag in Heinhausen.

Beitrag von Jumbojet am Do 21 Aug 2014 - 2:52

Moin Männers,

@Alex: Neben den von Andreas gezeigten Waggons kannst Du an eine orientrote BR219 einen ausgewachsenen IR hängen, egal ob mit den DB-Wagen oder den ans Farbschema angeglichenen DR "Komfortwagen", die aber so ähnlich wie die DB-Wagen aussahen. Ansonsten noch das ganze Spektrum des Regionalverkehrs - "Silberlinge", "Mintlinge" und "Rotlinge", die sind manchmal auch bunt gemischt gefahren.

@Andreas: Obacht bei der Klassifizierung der DR-Reisezugwagen. Da gibt's ganz gemeine Fallstricke. Die von Dir als Typ "Bautzen" bezeichnete Wagen sind/waren die Standard-Reisezugwagen der damaligen Ostblockstaaten und haben die Typenbezeichnung OSSh-Y (Typ Y). "Bautzen" sind auch Typ Y Wagen , aber nur  Speisewagen und die auch nur für den DR-Verkehr. Liege- und Schlafwagen, sowie die Speisewagen der anderen Ost-Bahnverwaltungen sind OSSh-Y mit einheitlicher Ausstattung.
Der Waggontyp "Halberstadt" ist eigentlich zweigeteilt. Zuerst kam in den 1950ern der "Halberstädter" auf die DR-Schiene mit den Abmessungen der Vorkriegseilzugwagen der Baugruppe 36. Nach dem Erscheinen der 26,40m langen Städteschnellverkehrswagen (analog - auch optisch - zu den DB-Silberlingen) als Ersatz für die LOWA-C Mitteleinstiegswagen kam schließlich der "Lange Halberstädter" in die Produktion, mit der gleichen Bauform wie die Städteschnellverkehrswagen. Eben 26,40m LüP.
Um die Verwirrung jetzt zu komplettieren - auch der "Halberstädter" und der "Lange Halberstädter" Speisewagen sind Typ "Bautzen", eben weil sie im Rohzustand nach Bautzen geliefert und im dortigen Werk ihre Ausstattung erhielten. Und von den "Langen Halberstädter" Speisewagen gibt es auch noch zwei Varianten, die sich in der Anordnung des Küchenteils unterscheiden. Vom Untertyp "B" kamen einige Exemplare noch zum Einsatz bei der CityNightLine wobei sie ihre weinrote Farbe behielten. Vom Untertyp "A" wurden noch zu DR-Zeiten ganz wenige Wagen zu "Salonwagen" modifiziert und in grünem Lack den Urlauberzügen des DDR-Gewerkschaftsbundes (FDGB) beigestellt.
Den grünen Salonwagen gabs vor Jahren mal von Sachsenmodelle, die Artikelnummer weiß ich jetzt aber nicht mehr.

Gruß, Jo.

Jumbojet
Lehrling
Lehrling


Nach oben Nach unten

Re: Heute gab es einen Piko Tag in Heinhausen.

Beitrag von Andreas Pohl am Do 21 Aug 2014 - 15:30

Hallo Jo,
danke für die ausführlichen Hintergrundinformationen zu den DR Wagen. Vieles ist mir neu und es freut mich wenn ich mehr zu meinen Wagen erfahren kann.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Heute gab es einen Piko Tag in Heinhausen.

Beitrag von DB 70er am Do 21 Aug 2014 - 15:53

ruh-fi schrieb:.....da ich ja eigentlich bis max. Epoche IV fahre ... passt sie nicht ganz so in mein Konzept...

Hallo Alex , da kenne ich noch jemanden hier im Forum , der hat mal so gedacht  Pfiff  , bis er dann über Orientrote IC's , musizierende Taurusse und gestreifte TRAXXE gestolpert ist , und schon fuhren 4 Epochen friedlich nebeneinander  Wink  . Also nicht lange fackeln - kaufen ! Cool
avatar
DB 70er
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Heute gab es einen Piko Tag in Heinhausen.

Beitrag von Jumbojet am Do 21 Aug 2014 - 22:59

Moin zusammen,

anbei mal ein Bild eines IR wie er in den "neuen Bundesländern" (auch schon ein Vierteljahrhundert her...) gefahren ist. Bespannt ist der Zug mit einer BR212 (Ost). Auf dem thüringisch-sächsischen Netz wäre eine BR219/229 ebenso passend.
Das besondere an diesem IC ist der erste Waggon hinter der Lok. Bei diesem handelt es sich um einen modernisierten OSSh-Y 1.Klasse der ehemaligen DR-Städteexpress-Züge. Eigentlich für den IR-Verkehr veraltet, dienten diese Wagen als Verstärker der Einsatzreserve bei überdurchschnittlichem Verkehrsaufkommen, z.B. im Urlauberverkehr zur Insel Rügen.
Bei den übrigen Reisezugwagen handelt es sich um für den IR-/IC-Verkehr ertüchtigte Komfortwagen aus DDR-Produktion, dem letzten Reisezugwagen-Neubauprogramm vor der Auflösung der DR. Der letzte Wagen wurde mit einem Fahrradtransportteil ausgestattet.
Solche IR's, die ausschließlich auf dem ehemaligen DR-Streckennetz unterwegs waren, weisen zwei Besonderheiten gegenüber den westdeutschen IR's auf.
1. Speisewagen. Da nach der Aufnahme des IC- und IR-Verkehrs auf den Gleisen der DR vielerorts arbeitslos gewordene Speisewagen (ex. D-Zug Verkehre) herumstanden, fanden diese in den meisten Langstrecken IR's (z.B. Dresden - Stralsund) adäquate Wiederverwendung, zumal keine oder nur sehr wenige DB-Bistrowagen zur Verfügung standen.
2. A/B-Wagen. Durchaus üblich in den "DR IR's" war die Einstellung eines 1./2.Klasse Wagens in den Zugverband, wenn kein Speisewagen mitgeführt wurde. Das geschah auf kürzeren IR-Läufen, z.B. Berlin-Ostbhf - Rostock / Stralsund.
Die typischen "DR IR's" hatten demzufolge folgende Wagenreihung als Zugstamm:
A+A+WR+B+B+B+B
oder
A+AB+B+B+B
sowie Verstärkerwagen nach Bedarf.

Alle Waggons stammen aus der Produktion von Sachsenmodelle.

Ich eröffne nachher mal nen neuen Fred, in dem verschiedene DR-Waggontypen dargestellt werden.

Ich hoffe auf reges Interesse.
Jo.











Jumbojet
Lehrling
Lehrling


Nach oben Nach unten

Re: Heute gab es einen Piko Tag in Heinhausen.

Beitrag von ruh-fi am Fr 22 Aug 2014 - 9:22

 
DB 70er schrieb:
ruh-fi schrieb:.....da ich ja eigentlich bis max. Epoche IV fahre ... passt sie nicht ganz so in mein Konzept...

Hallo Alex , da kenne ich noch jemanden hier im Forum , der hat mal so gedacht  Pfiff  , bis er dann über Orientrote IC's , musizierende Taurusse und gestreifte TRAXXE gestolpert ist , und schon fuhren 4 Epochen friedlich nebeneinander  Wink  . Also nicht lange fackeln - kaufen ! Cool


Hallo Christof,

hast ja eigentlich recht damit - habe mich das auch schon selber gefragt, warum ich mich da so eingrenze mit den Epochen........den einzigen Grund, den ich für mich gefunden habe, ist der, das mir halt die alten Epochen mehr am Herzen liegen...

ich werde mir das nochmal überlegen und dann natürlich hier "Kunt" tun  scratch 
avatar
ruh-fi
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Heute gab es einen Piko Tag in Heinhausen.

Beitrag von ruh-fi am Fr 22 Aug 2014 - 13:55

Hallo an die Profis ab der Epoche V ...

würden diese Wagen auch passen für die BR219 ??

Bitte mal eben um Hilfe dazu...



Danke...
avatar
ruh-fi
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Heute gab es einen Piko Tag in Heinhausen.

Beitrag von Andreas Pohl am Fr 22 Aug 2014 - 15:47

Hallo Alex,
ich glaube für die 59833 sind die roten Doppelstockwagen passender.
Hinter meiner 59833 habe ich diese Wagen hängen, es sind Dostos von Piko.



Hier mal ein Bild mit der 59831 und meinen Mintis von Sachsenmodell in 303mm.



Hinter der 59836 habe ich, wie schon gezeigt, die Halberstädter von Sachsenmodell in 303mm.
Hinzufügen möchte ich, dass mir das Vorbild nicht so wichtig ist und ob meine Garnituren real sind, ist mir als Spielbahner nicht so wichtig. Sie gefallen mir und darauf kommt es mir an.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Heute gab es einen Piko Tag in Heinhausen.

Beitrag von Gast am Fr 22 Aug 2014 - 16:32

Hallo,
bei meinen FL.- Doppelstockzug ,, 3 Wagen ohne Steuerwagen ,,
in Mintis Ausführung, da hab ich die Piko - BR 182 ( DB Taurus ) dran.
 Very Happy 

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Heute gab es einen Piko Tag in Heinhausen.

Beitrag von DB 70er am Fr 22 Aug 2014 - 18:25

Hallo Leute , Mintfarbene Dostos stehen auch noch auf meiner Beschaffungsliste , mir reichen da aber Märklin 1:100 Wagen , da gibt es 4-teilige Züge mit Steuerwagen auch schon so um die 120 EUR.
avatar
DB 70er
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Heute gab es einen Piko Tag in Heinhausen.

Beitrag von Jumbojet am Sa 23 Aug 2014 - 2:47

Moin Axel,

wenn Du vorbildgerecht fahren willst, geht ne 219/229 vor den "Mintlingen" gar nicht und vor "Rotlingen" nur, wenn Du eine Moba-Lok mit einer Betriebsnummer hast, bei der das Vorbildfahrzeug mit einer Wendezugsteuerung ausgerüstet war. BR 232 geht auch nicht, noch nicht mal die Allzweckbaureihe 218, die war seinerzeit noch nicht ertüchtigt um Dostos zu bespannen. Die 218 kannst Du somit nur vor Rotling-Dostos einsetzen. Vor den mintfarbenen Dostos gehen also nur Elloks. BR111 und 143 in S-Bahn Farben oder in orientrot, aber keine BR141!!!
Gruß, Jo.

Jumbojet
Lehrling
Lehrling


Nach oben Nach unten

Re: Heute gab es einen Piko Tag in Heinhausen.

Beitrag von ruh-fi am Sa 23 Aug 2014 - 12:35

Hallo Jo und danke für deine Info....

...dann muss ich mir was anderes einfallen lassen....

avatar
ruh-fi
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Heute gab es einen Piko Tag in Heinhausen.

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten