Bhf Lindau "Crossover"

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Bhf Lindau "Crossover"

Beitrag von Gast am So 30 Nov 2014 - 15:20

Hallo,
enger geht schon, aber muss man eben aus Probieren.

War bei ROCO mal drin und Fleischmann Modellgleise gabst er auch

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Bhf Lindau "Crossover"

Beitrag von Blechgurke am So 30 Nov 2014 - 15:31

Ja klar,aber mit dem Profigleis von Fleischmann wird es unmöglich werden 250mm zu unterbieten.
Alte Trix,Roco,Lima,Fleischmann normal,Peco...... ?
Gruss Barney
avatar
Blechgurke


Nach oben Nach unten

Re: Bhf Lindau "Crossover"

Beitrag von Gast am So 30 Nov 2014 - 15:34

Hallo,
ja bei den Profi - Gleis ist es schon schwer unter die 250 mm zu kommen.

ein Kreis von den 250 mm R. beträgt dann von Schienenschwelle Außenrand 530 mm
im Durchmesser.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Bhf Lindau "Crossover"

Beitrag von Blechgurke am So 30 Nov 2014 - 16:00

Habe es gerade mal nachgemessen,Aussenradius sollte < 500mm betragen. scratch
Gruss Barney
avatar
Blechgurke


Nach oben Nach unten

Re: Bhf Lindau "Crossover"

Beitrag von Gast am So 30 Nov 2014 - 16:13

Hallo,
nah da wirst mit normale 250 mm nicht hin kommen dann,
hätte noch 6 Kurven von den Fl.- 250 mm übrig

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Bhf Lindau "Crossover"

Beitrag von Blechgurke am So 30 Nov 2014 - 16:26

Wenn schon bräuchte ich doch 8 ,oder ? scratch
Gruss Barney
avatar
Blechgurke


Nach oben Nach unten

Re: Bhf Lindau "Crossover"

Beitrag von Gast am So 30 Nov 2014 - 16:42

Hallo nein,
da sind es nur 6 als Kreis , 3 ergeben immer einen Halbkreis

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Bhf Lindau "Crossover"

Beitrag von DersichdenWolfplant am So 30 Nov 2014 - 17:01

Hallo Leute, Hallo Barney .... howdy...

Erinnert mich stark an die Konstruktionen in meiner Jugend, und nein, wir hatten keinen weiteren Tisch in der Küche oder Stube, mußte abends immer schön wieder alles abbauen Sad

Und das hat doch noch so richtig Spaß gemacht, einfach 'Drauflosbauen' mit M-Gleisen... schwärm... baßsd' scho'...

Hätte 'ne Frage an Dich: Auf Bild 3, Seite 1, ist das 'n richtig originaler alter Blech '40 footer' (Boxcar) so wie aus den alten Katalogen, oder ist das 'n neuerer? Irgendwo hab' ich auch 'ne schöne rote Caboose gesehen...... auch Blech?

Wo außer in der Bucht, die mir zu kriminell geworden ist, bekommt man sowas noch..... Crying or Very sad
Börsen oder?

Viel Spaß weiterhin und spielerische Grüße
Frank
avatar
DersichdenWolfplant
Lehrling
Lehrling


Nach oben Nach unten

Re: Bhf Lindau "Crossover"

Beitrag von Blechgurke am So 30 Nov 2014 - 17:41

Hallo Burkhard,
habe nochmal gequetscht,verschoben und gedrückt... ,könnte gerade so gehen mit dem 250er-Innen. Hast in Kürze ne PN.

Hallo Frank, cheers
Mach ich heute noch und weisst Du warum ? Weil es in der Weihnachtszeit einen Heiden ( uuups) Spass macht.Na gut..nicht jeden Abend wird wieder abgebaut. Embarassed
Nix neu,lt.Karton 02/63 . Alles was auf den Bildern zu sehen ist sind original meine Kindheitsbestände aus den 60zigern,und die Caboose ist braun aus 05/67, alles Blech was sonst ?
Leider muss man bei anderen Güterwagen aus dieser Zeit Plastik-Kompromisse eingehen.....
 
Eigentlich bekommt man Sowas immer,fragt sich nur wieviele $ du entbehren könntest.
Alleine der 1a Karton kostet 30$...aber nicht Meiner.   Frech
Mit fröhlichem Guss-Blechgruss
Barney
avatar
Blechgurke


Nach oben Nach unten

Re: Bhf Lindau "Crossover"

Beitrag von DersichdenWolfplant am So 30 Nov 2014 - 18:22

boooaaaah .. sooo lange gibt's die amerikanischen Wagen bei Märklin schon? Hätte ich nicht gedacht Very Happy

Also ich habe die zum ersten Mal roundabout '78 im Katalog gesehen, mein Startjahr in die Märklin..

Was mir an diesen Wagen gefällt, sind diese kurzen Drehgestelle ganz nah an den Wagenenden, die kommen sicher gut durch den Industrieradius, oder? frage deshalb, weil ich mich noch nicht ganz von der Idee verabschiedet habe, solches Material fahren zu lassen, auch wenn ich in einem anderen Forum ordentlich Gegenwind dafür bekommen habe, besonders was die Wahl des Gleismaterials angeht, ich hoffe, hier bei uns Spielbahnern sieht man das nicht ganz soooo eng.... Razz

Einige europäische bzw. deutsche Fahrzeuge weisen ja auch diese typischen Bauartmerkmale auf, einige offene oder Niederbordwagenbauartreihen der DB aus der direkten Nachkriegszeit, weißt Du welche ich meine, ob die nicht sogar 'Spenden' aus US beständen waren?
Brauner Caboose? Hast'e aber 'ne Sch...kamera.... jocolor

Schau Dir mal die Idee zu meiner Anlage an (wenn Du möchtest)
http://spielbahnen.forumieren.com/t6682-bin-der-neue
Meinst Du, mit ein wenig Fantasie könnte man sich das auch 'amerikanisiert' vorstellen? Oder mit gemischtem/wechselndem Material? Gibt's ja auch einige Anlagenbeispiele für..

Viele verspielte Grüße
Frank
avatar
DersichdenWolfplant
Lehrling
Lehrling


Nach oben Nach unten

Re: Bhf Lindau "Crossover"

Beitrag von Blechgurke am So 30 Nov 2014 - 19:24

@Frank
Ja,die Ami-Drehgestelle laufen einwandfrei auf dem Blech-Industrieradius,jedenfalls Vorwärts.
Wenn da nicht die Gewichtsfrage wäre,d.h beim Rangieren sind diese Dinger extrem entgleisungsbegabt. Wink Mein Tipp : Angelblei reinpacken.
Nein, es gab keine Leihgaben in Form von Waggons aus den USA,es war genug unzerstörtes Material der DRG vorhanden um den bescheidenen
Nachkriegsrübenverkehr aufrecht zu erhalten.
Gruss Barney
avatar
Blechgurke


Nach oben Nach unten

Re: Bhf Lindau "Crossover"

Beitrag von DersichdenWolfplant am So 30 Nov 2014 - 19:36

.... na an sowas dachte ich dabei:




(Quelle: http://www.drehscheibe-online.de/foren/)

'Diamond-Drehgestelle' heißen die glaube ich...? Waren die 'US-Bauart'? Oder nur nachempfunden? (Jetzt wird's irgendwie wissenschaftlich)  Rolling Eyes

Interessierte Grüße
'Crazy' Frank

P.S.: 'Nachkriegsrübenverkehr' - ich schmeiß' mich weg... Ablach
avatar
DersichdenWolfplant
Lehrling
Lehrling


Nach oben Nach unten

Re: Bhf Lindau "Crossover"

Beitrag von Blechgurke am So 30 Nov 2014 - 20:56

Himmel, das Dingens stammt ja aus prä-Wilhelminischen Zeiten,Speichenräder !!!
Jetzt sind die Spezialisten für echte Antiquitäten gefragt .
Gruss Barney
avatar
Blechgurke


Nach oben Nach unten

Re: Bhf Lindau "Crossover"

Beitrag von DersichdenWolfplant am Mi 3 Dez 2014 - 11:02

Hallo Barney,
also ohne jetzt 'uff de Kacke' hauen zu wollen, sind ja auch keine Nietenzähler hier Very Happy habe da ä bissel räschaschiat:
(Es folgt 'ne Geschichtsstunde - WWW ('...wer's wissen will...'):
Diese 'Diamond Drehgestelle' waren wohl bei Länderbahnwagen, meist preußischer Bauart und der (späteren) DRG relativ weit verbreitet und sind, um es kurz zu machen, tatsächlich ein uraltes US-Patent:
'Bettendorf' Drehgestell nach US-Patent 740,617, pat. am 6. 10. 1903:


Die alten preußischen Güterwagen der DRG, die es bis in die Nachkriegs(-rüben Very Happy)zeit geschafft haben, hatten dann halt zwangsläufig diese Dinger und so einer war das wohl auch auf den vorigen Bildern von mir, schätze ich mal...
Wohl ein besser erhalten gebliebenes Exemplar, nich' so schrottreif:



Auch am Standard- (Kurz-)Tender von der P8 (hätte mir eigentlich auffallen müssen, hab' ja schließlich eine Very Happy, aber in N) sind die dran:


Guck'st Du HIER..... Shocked (habe genauso doof geguckt, keine Sorge...)

So, und das war's mit der Geschichtstunde, 'dürfen wir jetzt wieder spielen gehen....?' Prost

...aber auch haben wollen, diese Ami-Güterwagen....muß ja kein teures 'Antik'-Blech sein.. aber schöner wär schon Sad
Den 'Rides-like-a-Feather' Western Pacific in silba (Märklin 4571) find ich ja soooooo schön ... und soll' SO nie gegeben haben....? Wäre ja nicht das erste Mal...)

Damit 'rumzurangieren muß ein Traum sein.....

Hast Du eigentlich diesen hier? (Habe nur braun und weiß auf deinen Bildern gesehn, der kam mir zufällig in die Quere..)


Viele träumerische Grüße Rolling Eyes
Frank
avatar
DersichdenWolfplant
Lehrling
Lehrling


Nach oben Nach unten

Re: Bhf Lindau "Crossover"

Beitrag von Blechgurke am Do 4 Dez 2014 - 20:36

Hallo Frank,
1,2,3 .... 265....Heeee, da fehlt ja Eine.  lol!  

Oha,das mit dem Waggon-Patent ist wohl schlüssig,aber das mit dem Tender irririert mich insofern als dass dieser Kohlentender - zumindestens bei meiner Mä-DRG 38 -keine Drehgestelle aufweist sondern 4 starre Achsen,die aber der Risszeichnung fast entsprechen.
Weisst Du ob die in Realitas auch starr waren ?  study

Irgendwie habe ich sowieso das Gefühl dass es sowieso keinerlei reale Vorbilder für Märklins Amiloks/Wagen jemals gab,man denke nur mal an den Alaska Kram aus den späten 80zigern. Laughing  
Ich habe nur den braunen Dixieland (Plastic !) ,den braunen New Haven , ne braune Santa Fe Caboose und habe diesen"Canadien" noch in einem Katalog gesehen,geschweige denn bei mir.Shocked Nach dem Silbernen muss ich mal in der Bucht angeln,einen Braunen brauch ich nicht mehr.
Sooooo gesehen.....lass einfach auf dem Tisch alles klappern und scheppern Was dir gefällt,solange Du an den ICE keinen Lokalbahnwagen mit 'Diamond ' Drehgestellen dranhängst. Pfiff
Gruss Barney
avatar
Blechgurke


Nach oben Nach unten

Re: Bhf Lindau "Crossover"

Beitrag von Blechgurke am Do 4 Dez 2014 - 21:35

Der gnadenlose Spielbahn-Crossover geht hiermit weiter. Wink



Dank Burkhard bin ich jetzt ein ein Stückchen weiter.  cheers
Momentan ist das noch ein Pendelverkehr mit einem kleinen Arnold-Trafo aber wenn ich noch 2 Standardgerade und 2 6cm Stückchen ergattere dann gehts Tram-rund.
Der Preis war eine neuerliche Verschlankung des Faller-AMS-Anteils aber was tut man nicht alles um 3 Systeme auf einen 180x80cm Ecktisch zu stopfen.
Gruss Barney wink1

P.S. Die blauen Flecken auf dem Bild gibt es eigentlich garnicht,das ist eine Konzession an den offiziellen Duty-freeshop in Sydney,der mir eine "original"Sony für schlappe 99 Aussie$ versemmelt hatte.
Bravo
avatar
Blechgurke


Nach oben Nach unten

Re: Bhf Lindau "Crossover"

Beitrag von Gast am Do 4 Dez 2014 - 21:41

Hallo Barney,
schön das ich dir so weit Helfen konnte und die Strecke
passt gut rein.
Eindaum Bravo

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Bhf Lindau "Crossover"

Beitrag von DersichdenWolfplant am Fr 5 Dez 2014 - 13:00

Hallo Barney, schön von Dir zu hören....

Meine 38er ist ja auch 'ne Spur N, aufgrund des kleinen Drehgestellabstands (wie bei allen Tendern) hat die auch keine 'echten' Drehgestelle.. ob die nun in 'echt' auch keine Drehgestelle waren, weiß ich auch nicht, aber wie Du schon sagst, die Rißzeichnung läßt einige Schlüsse zu....
Dachte jedenfalls, daß die Märklin 38er hätte 'echte' Drehgestelle hätte scratch (Oder verwechsel' ich die womöglich mit der mit dem Wannentender? hach nee, ich glaube ich mein' die 50er, ich alte Fusselbirne... Embarassed

SEHEN WOLLEN! BILDER bitte von deinen Amis, her damit...Prost
Fantasieprodukte sind doch aber auch schön, und wir zählen ja auch nicht die Nieten daran Wink
Da meine vorgesehene Rangierlok meine 'Bauzug' DHG 700 (Das ist die mit dem niedlichen gelben Blinklicht...geht, geht nicht, geht, geht nicht...) sein wird, frag' lieber erst gar nicht, was die Experten dazu sagen würden..... Shocked

So wie ich das sehe, hast Du ja ein schönes, kunterbuntes Gleisgemisch, befinden sich auch zufällig C-Gleise in deinem Besitz?
Frage deshalb, weil ich gerne wissen möchte, ob sich C-Gleise leichter (und möglichst ohne vorherige Schlosserausbildung) mit M- oder K-Gleisen verbinden lassen, letzteres tippe ich mal? die haben doch ähnliche Verbinder weil Profile, und der Mittelleiter ist da doch unterseitig aus Kupfer, was sich leicht löten lassen müßte?  scratch
(Brauche ja ganze ZWEI Stücke vom Industrieradius in meinem Plan...)
Oder kennt hier im Forum jemanden, der jemanden kennt, der das wissen könnte? Suspect

Was sagt denn die StVO zu deiner 'Rennstrecke'? Ach, wir fahren eh' 'nach Gehör'... Wink

Gespannte Grüße
Frank
avatar
DersichdenWolfplant
Lehrling
Lehrling


Nach oben Nach unten

Re: Bhf Lindau "Crossover"

Beitrag von juerje am Fr 5 Dez 2014 - 17:44

Moin Frank,

ich grätsch hier mal rein, bzgl. des Übergangs zum Industrieradius.
Eine feste Verbindung der Gleise wird kaum möglich sein
und ist auch nicht nötig, wenn die Gleise angeschraubt/geklebt werden.
Schienenverbinder gehen nicht, weil die Profile deutlich unterschiedliches Profil und Höhe haben.
C-Profil ist nur 2,3mm hoch - K und M 2,7mm
Den Mittelleiter musst Du sowieso extra einspeisen, was ja auch Sinn macht, wenn mal eine Lok mit Wagen hier abgestellt wird.

avatar
juerje
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Bhf Lindau "Crossover"

Beitrag von Blechgurke am So 7 Dez 2014 - 20:19

Moin moin an die Waterkant und den Rest der Welt  Wink
Zur 38er :  
Ein Kumpel und ich hatten 15 Jahre lang an 12 Quadratmetern N-Spur rumgepfriemelt, und abgesehen davon dass das "Matterhorn" fast 2 Meter hoch war und der ganze Kram aus staubtechnischen Gründen nur bedingt funktioniert hat.... Exitus und Abriss 2012.
Aber ich schweife ab und finde die Lupe zum Basteln eh nicht mehr. Pfiff

Wir hatten eine BR 38 in DB Ausführung ( mit den 2x4 Wannentender) und eine BR 38 in DRG Version ( mit dem DRG 4achs Tender starr.)
Ich glaube von dem Märklin 38er Gussklumpen gab es auch diese 2 Versionen. scratch

Ich habe weder K noch Alpha noch C-Gleise im Bestand,die sind mir zu leise.  Laughing  

Für widerspenstige DC-Schienenverbindungen benutze ich eine Zange einen Meisel und Lötkolben ,damit verbinde ich soweit alles.
Das mit den AC-Profilhöhen wusste ich nicht ( 2,3 bzw 2,7 ),ärgerlich Das. Aber es gibt ja Gottseidank eine Feile für unbeliebsame Übergänge ?

Imrovisierten Gruss und allseits gutes Gelingen
Barney
avatar
Blechgurke


Nach oben Nach unten

Re: Bhf Lindau "Crossover"

Beitrag von DersichdenWolfplant am Mo 8 Dez 2014 - 11:05

Hallo Barney,
wie mir das doch sooo bekannt vorkommt...
..... und finde die Lupe zum Basteln eh nicht mehr....
.... und der ganze Kram aus staubtechnischen Gründen nur bedingt funktioniert hat

Dabei hatte ich noch das Glück, daß ich auf meinem glatten Laminatboden diverse versprungene Elementarteilchen per FroschperspektiveneinAugezukneifquerüber'nBodenschielmethode (ich möchte an dieser Stelle jetzt keine Bilder meiner dabei auftretenden Verrenkungen einstellen, die meine Herzallerliebste mit geradezu diebischer Freude mal dabei von mir -oder besser, was dabei von mir hauptsächlich zu sehen war- geschossen hatte  Mad - '...Köpfchen in das Wasser, Schw...zchen in die Höh') meist noch recht erfolgreich wiedergefunden habe  Shocked

Ich habe weder K noch Alpha noch C-Gleise im Bestand, die sind mir zu leise.
Barney ....ich lach' mich wieder mal schlapp Laughing ..... aber jetzt wo Du's erwähnst, fällt mir gerade auf, daß ich beim C-Gleis von heute tatsächlich dieses charakteristische, herrlich laute 'Tatack-Tatack, Tatack-Tatack' oder so ähnlich der Waggons auf den unpräzisen, weil meist unvermeidlich verbogenen Schienenstössen Very Happy  von damals vermisse, da war doch noch was.... scratch

Hatte mir mal weiter oben angedeutetes Teil über die schöne, seinerzeit neu aufgelegte 50Kab von FLM weggeärgert, aufgrund des elend hohen Reibungswiderstandes des Fünffachkupplers mit zudem kleinem Raddurchmesser und des unvermeidlichen Tenderantriebes wurde daraus 'ne 'Schiebetrix', wieder mal was für's BW... Evil or Very Mad

Im Nachhinein fuhren bei mir dann sowieso entweder nur noch Tenderloks oder wenn schon mit Tenderantrieb, dann nur mit weniger 'geschobenen' Achsen mit größeren Raddurchmessern, d.h. insgesamt weniger Reibungswiderstand, einfach ärgerlich, wenn trotz aufwendiger Pflege von Gleisen und Rollmaterial dann nach einigen Betriebsstunden wieder 'Rutscherautos' unterwegs waren, mit ein Grund zur Aufgabe von Spur N......

Was das von Dir erwähnte 'Alpha' Gleis ('2000') angeht, habe ich witzigerweise gerade was in meinem Thread geschrieben, da ging's um die im C-Gleis System nicht mehr vorhandene R1 Weichen, aber in Alpha gab's die wohl mal, viel weiß' ich eh' nicht darüber, weil das war nicht mehr meine 'heiße' MoBa Zeit war, hätte aber dank Andreas' Auskunft nicht gewußt, daß Alpha und das spätere C (außer der Farbgebung) doch so unterschiedlich waren, Profilhöhe, Breite etc., dabei sahen die Anschlüsse doch irgendwie so ähnlich aus..
Wäre sonst vllt. 'ne Alternative gewesen, um alte, historische M-Gleis Pläne zumindest teilweise (es gab in Alpha keine R1 DKW) in C umzusetzen, ich sach' ja, man lernt nie aus..
War ja auch nur nochmal zufällig über das 'Alpha System' gestolpert, beim Stöbern auf alten Katalogwebseiten....

Viele liebe Grüße
Frank
avatar
DersichdenWolfplant
Lehrling
Lehrling


Nach oben Nach unten

Re: Bhf Lindau "Crossover"

Beitrag von Blechgurke am Fr 12 Dez 2014 - 18:42

Es ist vollbracht !
Ich habe mich restlos verschuldet ( 10 Euronen) und mehrere Gleisstückchen ( 22 ) in der Bucht gefischt.
Da rattert die Bembel ( kurpfälzisch für Tram,Stroassaboa,städtisches-Nahverkehrsinstrument ) nun im Kreis rum,und es bestehen Erweiterungsoptionen.  cheers

Aktueller automatisierter Verkehr ohne Relais,Elektronik und Digital :
1 Märklin Zug mit 40 Achsen+Lok
1 Bembel
2 Autos mit Hänger

Und was mach ich im Rest des Jahres ?
Ich weiss was Sie nun sagen werden und Sie haben Recht !
Dampf
Gruss Barney
avatar
Blechgurke


Nach oben Nach unten

Re: Bhf Lindau "Crossover"

Beitrag von DersichdenWolfplant am Fr 12 Dez 2014 - 18:48

Hallo Barney,

E 'Bembel' ist doch ä 'Äppelwoikrug', oder net? Des des des deff..... gell neeh

Und was mach in den Rest des Jahres
Helf' mir doch bei meinem Projekt, komme nicht recht voran, Auto wird erst 'nächschd Woch' feddisch, ne was e Malöööör, und des Holz muss' doch noch beikomme, des des emol feddisch wedd'...'

Scheene Grieß'
Frank

avatar
DersichdenWolfplant
Lehrling
Lehrling


Nach oben Nach unten

Re: Bhf Lindau "Crossover"

Beitrag von Blechgurke am Fr 12 Dez 2014 - 19:22

Allo Franque,
scratch  Ablach
Habe auch keine Ahnung woher der Begriff *Bembel* kommt,aber mit Appelwoi hat der sicher nichts zu tun.Die Alteingeborenen benutzen den Begriff noch heute,chinesisch versteh i au neda un ausserdem abe isch gar gein Audo.
Slainté
Barney
Eine Mäh-Lux-Nohab steht auf dem Angelprogramm*lechz*......
haben will
avatar
Blechgurke


Nach oben Nach unten

Re: Bhf Lindau "Crossover"

Beitrag von juerje am Fr 12 Dez 2014 - 19:41

DersichdenWolfplant schrieb: Des des des deff..... gell neeh

Scheene Grieß'
Frank


Komische Sprache haben Manche No

Korrekt übersetzt:

Darf Dat dat?
Dat darf dat!
Dat Dat Dat darf Shocked

Ablach
avatar
juerje
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Bhf Lindau "Crossover"

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten