TEXAS WESTERN BERGWERK

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

TEXAS WESTERN BERGWERK

Beitrag von metallmania am Fr 12 Dez 2014 - 21:29

12.12.2014

Hallo liebe Spielbahner,

neulich in der Bucht mußte ich zuschlagen. Mein altes TEXAS Set 2921 mit Ergänzung Bergwerk 82773 im Angebot.
Das Bergwerk ist von POLA mit Spule - später FALLER 961 ohne Funktion.
Hier die Bilder:






Dazu die Ergänzung 82773 mit dem Bergwerk:





Mit dem Vollmer Kieswerk, der Baubude und-oder dem Bergwerk werden die Steine mit den Kippwagen vom Berg zum Umladebahnhof gebracht und der sieht so aus:




Die alte Faller-Sammelpackung US-Bahnhof B-177. Alle Gebäude sind noch original eingeschweißt.

Verladen werden die Steine auf die Gondola-Wagen von Märklin, evtl. gezogen von F7 New Haven oder Santa Fe.
Lokumsetzen amBergwerk mit Handdrehscheibe von KIBRI; imm Umladebahnhof über ein Gleisdreieck.

Soweit die Planung im Kopf, nun muss den Rest WINTRACK erledigen, aber das dauert noch leider über Weihnachten.

Evtl. kann auch das Modellgleis 3900 verwandt werden für die Weichenfeld(er).
MAl sehen Ich melde mich dann.


Vorweihnachtliche Grüße

WERNER


Zuletzt von Heinz-Dieter Papenberg am So 14 Dez 2014 - 8:00 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : Problem beim Bilder hochladen)
avatar
metallmania


Nach oben Nach unten

Re: TEXAS WESTERN BERGWERK

Beitrag von ruh-fi am Sa 13 Dez 2014 - 9:37

Hallo Werner,

hört sich schon mal sehr interressant an, was du da vor hast...

Dampf Bilder
avatar
ruh-fi
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: TEXAS WESTERN BERGWERK

Beitrag von Andreas Pohl am Sa 13 Dez 2014 - 10:15

Hallo Werner,
3900 Gleis, ist ja etwas ganz erlesenes. Habe bisher noch keine Anlage gesehen die mit diesem Gleis komplett gebaut ist.
Bin gespannt wie es bei Dir weiter geht.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: TEXAS WESTERN BERGWERK

Beitrag von juerje am Sa 13 Dez 2014 - 10:38

Hallo Werner,

ich erlaube mir mal Deine Bilder direkt sichtbar zu machen.
So viele Links anklicken ist doch sehr nervig Wink
Als Forenneuling ist Dir das aber verziehen Laughing

Es gibt dafür einen Button in der Antwortsymbolleiste: der Zweite links neben dem "youtube" -Button.
Dort einfach in die erste Zeile die Linkadresse reinkopieren. Die anderen beiden Felder kannst Du frei lassen.
Evtl. ist ein Direktlink aber auch bei Deinem Bilderhoster vorhanden. Weiss ich nicht, weil ich den nicht kenne.









Dazu die Ergänzung 82773 mit dem Bergwerk:





Mit dem Vollmer Kieswerk, der Baubude und-oder dem Bergwerk werden die Steine mit den Kippwagen vom Berg zum Umladebahnhof gebracht und der sieht so aus:






Da hast Du mal was nicht so Alltägliches vor und bin gespannt auf den Werdegang.
Als Wintrackjunkie freu ich mich natürlich auch auf die Planung Laughing

Die Weichen des 39er Gleissystems sind nicht so häufig zu bekommen und ein "wenig" teurer als das stinknormale M-Gleis, aber sehr schöön.

Edit:Leider hat Wintrack die nicht in seiner Gleisbibliothek. Musst Du Dir dann selber erstellen.
Klar gibts das. Hab ich mit den 36ern verwechselt Embarassed

Dann bis demnächst und viel Spaß noch, hier bei uns Spielbahnern.


Zuletzt von juerje am Sa 13 Dez 2014 - 14:55 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
juerje
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: TEXAS WESTERN BERGWERK

Beitrag von DersichdenWolfplant am Sa 13 Dez 2014 - 11:14

Hallo Werner,
Werner schrieb:Evtl. kann auch das Modellgleis 3900 verwandt werden für die Weichenfeld(er).

.... jetzt brat' mir doch einer mal 'nen Storch, M- 'Modellgleisweichen'?
Also gehört habe ich davon, und gelegentlich auch mal in der Bucht solche großen Radienstücke gesehen, aber da gab's auch Weichen und pipapo?
Habe gerade mal für mich etwas nachgeforscht, da war ja mein Vater ja gerade mal drei Jahre alt als die rauskamen, warum hat man das nicht weiterverfolgt? War Märklin seiner Zeit da zu weit voraus?

Ist das das hier?

Märklin Modellgleise 3900 and 3800

Also sorry, wenn das Thema altbekannt ist, für mich ist das neu, zumindest die Tatsache, daß es davon auch ein komplettes Programm gab ... Embarassed

Bin wohl doch in der falschen Zeit geboren .... Sad

Viele Grüße und Spaß mit deinem schönen Vorhaben Lächeln

Frank
avatar
DersichdenWolfplant
Lehrling
Lehrling


Nach oben Nach unten

Re: TEXAS WESTERN BERGWERK

Beitrag von plastiklok am Sa 13 Dez 2014 - 11:34

Moin Werner,

herzlich Willkommen hier im Forum.

Warum nicht mal eine Anlage nach Amerikanischem Vorbild ? Ich finde es gut.
Passendes Material hast du ja schon parat. Das Western Set von Märklin ist scheinbar total an mir vorbeigegangen. Macht aber einen guten Eindruck.
Das Modellbahngleis habe ich bisher nur auf Ausstellungen gesehen. War seiner Zeit echt weit voraus. Wurde leider wieder eingestellt.

Ich wünsche dir viel Erfolg bei der Umsetzung deiner Planung. Laß uns mit Fotos dran teilhaben.

Gruß Ralph
avatar
plastiklok
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: TEXAS WESTERN BERGWERK

Beitrag von DersichdenWolfplant am Sa 13 Dez 2014 - 11:41

Oh! Hallo nochmal Werner,
....auch von mir ein Herzliches Willkommen, habe ich ja vollkommen übersehen in meiner Verwunderung Embarassed
Bin zwar selber noch Frischling, aber macht voll Spaß hier und kannst auch auf jeeeede Menge Support hoffen!

Kommst ja aus meiner Ecke, d.h., ich eher aus deiner, bin wohl doch ein bißchen jünger, ich bin ein gebürtiger Birkenfelder ..... Prost

Viele Grüße und Spaß weiterhin hier
Frank
avatar
DersichdenWolfplant
Lehrling
Lehrling


Nach oben Nach unten

Re: TEXAS WESTERN BERGWERK

Beitrag von DersichdenWolfplant am Sa 13 Dez 2014 - 16:58

Hallo Werner nochmal, do fällt mir doch sponndaann noch ebbes dodezu inn:
kennst du diese Anlage? Nennt sich 'Arizona Central Railroad'
Diese Anlage nach US-Vorbild ist mit 'Arizona Central Railroad' tituliert. Der Erbauer Martin G. Stierlen hat diese Anlage den Eisenbahnfreunden überlassen. Dargestellt ist eine fiktive Szenerie in den Rocky Mountains mit einer Erzverladeanlage, deren schmalspurige Verbindung zur weiter entfernt liegenden Abbaustätte jedoch jäh unterbrochen wurde

der Link dazu: Eisenbahnfreunde Freudenstadt US-Bahn

Einige Bilder davon, viel mehr gibt es davon auch nicht, waren mir eine Inspiration und Ermutigung dazu, 'Wye, Knot & Western RR' in einen C-Gleisplan umzusetzen und strafte alle Lügen (nicht hier, wohlgemerkt... Wink), die meinten, US Themen könne man auch nur mit US-Material verwirklichen, wie man sieht, diese Anlage wurde mit C-Gleis gebaut!!!









Hatte mir sogar die Mühe gemacht, die Erzverlade ausfindig zu machen, die Herr Stierlen benutzt hat, aber es ist zu lange her, als daß ich den Hersteller noch weiß...





Einen richtigen Gleisplan gibt es dazu nicht, das hier ist das einzige, was ich mal gefunden hatte, ich glaube auf www.carendt.com


Relativ simpel, aber die Ausgestaltung macht hier eben das MEISTE aus...

Ich sag' nur, mach weiter, ich habe meine Pläne hinsichtlich eines US Themas zwar aufgegeben, aber Du bekommst hier jedwede Unterstützung für dein Projekt und wir wünschen Dir hier nichts mehr als guten Erfolg und hoffen darauf, baldigst Bilder davon zu sehen....!

Viele Grüße an die schöne Nahe, meine alte Heimat Crying or Very sad
Frank
avatar
DersichdenWolfplant
Lehrling
Lehrling


Nach oben Nach unten

Re: TEXAS WESTERN BERGWERK

Beitrag von metallmania am Sa 13 Dez 2014 - 18:12

Hallo alle,
danke für die Vorschußlorbeeren allerseits. Eigentlich hatte ich das US-Thema abgeschlossen. Hatte mal alles US-MAterial verkauft. Embarassed Dann kam  in der Bucht Faller B-177, einmal als Rest - wurde überboten, aber die komplette Packung mußte ich haben. War nur 1965/66 und 1967 im KAtalog. Jetzt die TexasWestern von 1992 mit Ergänzung Bergwerk. Es gibt noch die Viehverladung mit 3 Box-Cars  kleiner als die sonstigen von Märklin, die hat die Bucht als Sofortkauf - zu teuer. Und 1 aus USA - Gebühren zu hoch.

@ Jürgen: Danke fürs Umsetzen der Bilder. Gehe künftig über picr.de; das Hochladen      kostet noch zuviel Überlegung im Moment.

zum 3900er Modellgleis:  in den Katalogen angeboten von 1953 bis 1956, Reste bis 1957 (ich bin JAhrgang 1954!).
Böschung:    Metall wie 5100 ff.
Schwellen:   Plastik
Neuheit:      Punktkontakte, schwächer sichtbar als 5100er
2 Radien:    3900   605mm gleich 121 cm Außenböschung
               3800   555 mm gleich 111cm Außenböschung
Gleismittenabstand 50 mm = vorbildgerecht 1953

Dazu schlanke Weichen im Radius 3900 mit 3/4 Länge wie 5137, 1 Kreuzung aber keine DKW
Zusatzgleisstücke mit abgeschnittener Böschung im Weichenbereich.
Leider können wir keine Druckstücke abbilden, aber ich mach mal Fotos von den Gleisen. Laughing

@ FRANK: Die Erzverlade ist die Kohlenmine von POLA ein Mordstrumm, POLA eben.

Habe von 3900ern im KOLL gelesen und in der Bucht entdeckt, da gibts immer welche, oft zu teuer. HAbe jetzt 2 Parallelgleise mit je 16 Stück, einige Weichen, 2 Kreuzungen ein paar GeraDEN und etliche kurze Stücke. Warum auf C-Gleis umrüsten, wenn man über 1000 Blechgleise hat??

Liebe Adventsgrüße
WERNER
avatar
metallmania


Nach oben Nach unten

Re: TEXAS WESTERN BERGWERK

Beitrag von metallmania am Sa 13 Dez 2014 - 23:04

Hallo zusammen,
es folgen die Bilder meiner Modellgleise 3900.
@ Jürgen: NUR WINTRACK hat die 3900er im Verzeichnis, deshalb hab ich das erwählt, nur
             deshalb.

Die Modellgleise waren eine Lizenzproduktion der französischen Firma VB. Märklin wollte vmtl. Konkurrenz auf dem deutschen Markt  ausschließen? Meine Gleise sind großteils gebraucht mit Farbspuren etc. Im moment werden für Teilstücke 10 bis 15 € verlangt!



Obere Reihe: Gerade 1/1 , Länge 22,4 cm    1/2   1/4   1/7   1/8
                 darunter 1 Gerade länger als 1/2 zum Ausgleich bei Weichen
                 und Prellbock als Ersatz für 462B mit roter Lampe in Betonmanier


rechts die 3 Stücke sind Ergänzungsstücke für Weichen und Kreuzung mit angeschnittener Böschung


Wir sehen oben den großen Kreis 3900 mit 1/1 und 1/2, 1/4 habe ich leider nicht.
Darunter der Parallelkreis 3800 mit 1/1 und 1/2
16 Gleisstücke ergeben einen Kreis

Die Kreuzung von oben und von unten


Mal schnell eine doppelte Abzweigung gebaut ...

Die Weichen näher betrachtet, schmalerer Weichenkasten, feinere Weichenzungen



Weiche mit Zusatzstück gleich 1/1 3900

Schienen von unten.


Jede einzelne Schiene hatte viele Einzelteile zum Zusammenbauen, so dass die Lohnkosten und Lizenzgebühren zu einem doppelt bis 3fachen Preis führten. Die Raumnot der 50er tat ein übriges, das Gleis kam zu früh; 10 Jahre später sähe es anders aus.
Der Wahnsinn wird ein Kreis mit 50 mm Gleismittenabstand und 2 sich begegnenden Schnellzügen mit den alten Blechschürzenwagen sein (SK 800 und F 800).

Gute Nacht Freunde ...
Schönen3. Advent

WERNER
avatar
metallmania


Nach oben Nach unten

Re: TEXAS WESTERN BERGWERK

Beitrag von ruh-fi am So 14 Dez 2014 - 7:27

moin Werner,

na da hast du aber was vor....hoffe du bekommst alle benötigen Gleisstücke zusammen - und vor allem zu einem guten Preis
avatar
ruh-fi
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: TEXAS WESTERN BERGWERK

Beitrag von DersichdenWolfplant am So 14 Dez 2014 - 9:21

Moin Werner
Werner schrieb:Warum auf C-Gleis umrüsten, wenn man über 1000 Blechgleise hat??
Ganz meine Meinung, Werner! Prost
...hätte ich meine Gleise von damals behalten Crying or Very sad , und wüßte JETZT von den 'Modell M-Gleisen', ich würde es GENAU SO machen Bravo

Viele Grüße und einen schönen dritten Advent
Frank
avatar
DersichdenWolfplant
Lehrling
Lehrling


Nach oben Nach unten

Neues aus Texas

Beitrag von metallmania am Fr 2 Jan 2015 - 1:08

Hallo Texasbahn-Freunde,

es gibt was neues zu berichten. Ich hab mir Märklin US-Güterwagen und die New Haven zugelegt als Ergänzung zur Bergwerksbahn.


NH OHNE Mittelpuffer, mit Handschalthebel

der ganze Zug ...

Vorne die Lok ...

... am Schluß der Dummy ...

... der Caboose konmmt noch.

Ein erster Gleisplan ohne Maße existiert auch, aber wie ich ihn hier reinkopiere muss ich erst mal üben, bitte Geduld.

Auf ein Neues  

Alles Gute 2015 wünscht Euch

Werner
avatar
metallmania


Nach oben Nach unten

Re: TEXAS WESTERN BERGWERK

Beitrag von Andreas Pohl am Fr 2 Jan 2015 - 10:03

Hallo Werner,
da hast Du aber schon einen schönen Zug zusammen bekommen. Die New Heaven war mal eine sehr teure F7 Variante. Es gibt übrigens zu dem Gespann eine B-Unit, hatte Märklin mal vor ein paar Jahren nachgeschoben.
Ich persönlich finde die Rio Grande oder die Alaska Lackierung sehr schön.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: TEXAS WESTERN BERGWERK

Beitrag von DersichdenWolfplant am Fr 2 Jan 2015 - 15:45

.. hach, wenn ich diese US-Boxcars wieder sehe .... Rolling Eyes
Gleich dreimal Western Pacific '...rides like a feather...' ..schmacht ..

Hast DU mir die etwa weggeschnappt? Neee, Scherz beiseite, einfach nur schööööön ... Prost

Viele Grüße
Frank
avatar
DersichdenWolfplant
Lehrling
Lehrling


Nach oben Nach unten

Re: TEXAS WESTERN BERGWERK

Beitrag von metallmania am Fr 2 Jan 2015 - 17:33

Hallo alle,
alles aus der Bucht im Dezember 2014. Was man selbst möchte, gefällt doch 100%ig!
1961 bekam mein Bruder die Santa Fe und ich die New Haven.
Preis Lok 32.- DM Dummy 16.- DM jeweils.
B-Unit 1993. 90-120 DM???

HAbe 2003 alles verkaufen müssen (privat), jetzt kommts zurück.
Auch die TEXAS WESTERN 2921hattemichnbis 2003, ja so ein hin und her ---

Grüße Werner
avatar
metallmania


Nach oben Nach unten

Re: TEXAS WESTERN BERGWERK

Beitrag von metallmania am Fr 2 Jan 2015 - 17:53

HAllo alle nochmal,
der Caboose 4570 ist seit heute da, es kommen noch ein NH braun, 1 Western Pacific und ein Texas Chief sowie 2 Gondolas. Und in Planung, natürlich eine Santa Fe.

Ich hatte die B-Unit der New Haven, aber der mattere Lack, irgendwie passen 1961 und 1993 nicht zusammen.

Grüße Werner
avatar
metallmania


Nach oben Nach unten

Re: TEXAS WESTERN BERGWERK

Beitrag von juerje am Fr 2 Jan 2015 - 20:11

Ja die F7 ist schon ein tolles Teil, auch wenn sie schon viele Jahre auf dem Buckel hat.
Ich besitze die Santa-Fe Lok und Dummy und gucke schon länger nach einer günstigen B-Unit.
Aber da ist nix zu machen. Die Preise dafür sind mir viel zu hoch und nebenbei ist die auch deutllich jünger als meine 60er Jahre Einheit und passt vielleicht nicht so wirklich dazu.
Vielleicht gibts dafür irgendwann mal eine andere Version der Lok.
avatar
juerje
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: TEXAS WESTERN BERGWERK

Beitrag von plastiklok am Fr 2 Jan 2015 - 22:43

Moin Werner,

die F7 im New Haven - Design hat schon was. Dazu die pasenden Box Cars, schöner Anblick. Kann mir vorstellen, die Metallwagen machen einen richtigen "Krach" im positiven Sinne.

Gruß Ralph
avatar
plastiklok
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: TEXAS WESTERN BERGWERK

Beitrag von metallmania am Fr 30 Okt 2015 - 2:21

Hallo Spielbahnfreunde,

habe einen Beitrag im FAM gestartet über eine Weihnachtsanlage im Wohnzimmer.
Hier ein Versuch einen LINK dahin zu setzen:

Zu Weihnachten ins WOHNZIMMER

Es ist nicht die Bergwerksanlage, da gibts sehr leider keinen Fortschritt, aber immer noch Hoffnung.

Grüße
Werner
avatar
metallmania


Nach oben Nach unten

Re: TEXAS WESTERN BERGWERK

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Fr 30 Okt 2015 - 8:13

Hallo Werner,

ich habe den Link mal Fett gemacht, da ist der besser zu sehen.
avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: TEXAS WESTERN BERGWERK

Beitrag von metallmania am Fr 30 Okt 2015 - 10:47

Hallo Heinz-Dieter,
danke, beim Formatieren muss ich immer noch lernen. Cool
Die Möglichkeiten in den Foren sich mitzuteilen und viele Tipps und Tricks zu bekommen und mitzulesen ist für mich besser als früher, wo ich alleine vor mir hingewurschtelt habe. Eindaum
Gruß
Werner
avatar
metallmania


Nach oben Nach unten

Re: TEXAS WESTERN BERGWERK

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Sa 31 Okt 2015 - 5:33

Hallo Werner,

ich habe einen Tipp für Deine Westernstadt. Gestern bekam ich eine Mail vom MiWuLa mit einem Bericht über den neuen Italien Teil. Jetzt wirst Du wohl fragen was hat Italien mit einer Westenstadt zu tun, aber warte ab. Es wurden ja einige Western in Italien gedreht und da hatte ein Mitarbeiter des MiWuLa die Idee ein Western Film Set zu bauen.

Werner ich kann Dir sagen das ist einfach nur Spitze geworden, aber schau es Dir selber an.

avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: TEXAS WESTERN BERGWERK

Beitrag von metallmania am Sa 31 Okt 2015 - 10:04

Guten Morgen Heinz-Dieter,
danke für das interessante VIDEO und das so früh am Morgen.
WO soll man denn nun überall hinfahren? MiWuLa PORSCHE Ars Tecnica?
Schönes Wochenende wünscht Dir
Werner
avatar
metallmania


Nach oben Nach unten

Re: TEXAS WESTERN BERGWERK

Beitrag von metallmania am Sa 31 Okt 2015 - 18:13

Hallo US-Bahnenfreunde,
hier mein neuester Bericht im FAM, damit auch hier mal Bilder sind und nicht nur 1 LINK:

vielen Dank fürs Feedback und die Anregungen - auch allen Mitlesern.
Heute gings um die weitere Entscheidung, wie die Bahn nun aussehen soll. Hierzu fiel mir eine Kehrschleife ein, die mit einem 5120er - Außenkreis möglich sein müßte.

Schnell probiert und ausgebaut kam dies heraus:



Garniert mit dem TEXAS-WESTERN- Material, dem Schienenbus und den Westernhäusern sient es dann so aus:





























Dieser Entwurf hat m.E. den höheren Spielwert als eine doppelgleisige Anlage mit 5 Abstellgleisen und einer Kehrschleife.  Mit abschaltbaren Abschnitten ist auch ein 2Zugbetrieb möglich. Nur Knöpfchen drücken und zusehen geht dann nicht; der volle Einsatz ist gefordert.

@Friedrich (Roter Brummer)
Habe die yps-seiten aufgerufen, kann nach Download aber nicht ausdrucken. Was mache ich falsch?

Viel Spaß mit den Bildern. Ob bis Morgen noch eine Idee heranreift?

Grüße
Werner
avatar
metallmania


Nach oben Nach unten

Re: TEXAS WESTERN BERGWERK

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten