Seemannsgarn

Nach unten

Seemannsgarn

Beitrag von Folkwang am Sa 20 Dez 2014 - 10:43

Hallo Spielbahner,

als heute Morgen Stückgut an meinem Güterschuppen ausgeladen wurde, war auch eine Kiste dabei für die leider kein Empfänger angegeben ist.



Auf dem Bild sieht man den ratlosen Dienstmann neben der Kiste auf der Laderampe stehen.
Auch der Absender ist nicht angegeben. Die schön gemachte Kiste trägt nur die Beschriftung "Töffelholmer Seemannsgarn".

Kann mir einer sagen, wo diese Kiste herkommt? Damit ich mal nachfragen kann, wer der Empfänger ist.
Möglicherweise handelt es sich ja um ein Weihnachtsgeschenk.

Für alle sachdienlichen Hinweise möchte ich mich im Voraus bedanken. Wink
avatar
Folkwang
Lokführer
Lokführer


http://lowa.lima-city.de/lowa2/index.html

Nach oben Nach unten

Re: Seemannsgarn

Beitrag von Andreas Pohl am Sa 20 Dez 2014 - 11:01

Hallo Uwe,
das ist doch bestimmt die Kiste, die nach Büttenwarder muss und auf die der Brackelmann schon ein paar Tage rum warten tut! wink1
Ist das Geschenk für Adsche. jocolor

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy


Zuletzt von Andreas Pohl am Sa 20 Dez 2014 - 11:19 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Seemannsgarn

Beitrag von Folkwang am Sa 20 Dez 2014 - 11:18

Hallo Andreas,

das ist eine gute Idee und könnte natürlich den wahren Gegebenheiten entsprechen.

Nur, Arthur „Adsche“ Tönnsen, den Freundfeind von Kurt Brakelmann,
wohnt leider nicht in meinem Spieldorf.
Dann ist das Seemannsgarn fälschlicherweise bei mir angeliefert worden.

Hier noch die Vergrößerung des Aufdrucks auf der Kiste:

avatar
Folkwang
Lokführer
Lokführer


http://lowa.lima-city.de/lowa2/index.html

Nach oben Nach unten

Re: Seemannsgarn

Beitrag von Andreas Pohl am Sa 20 Dez 2014 - 11:23

Hallo Uwe,
dann wird es aber Zeit, damit die Kiste zum nächsten Zug  Dampf  kommt und weiter befördert wird  wink1 , sonst kann der Adsche nicht sein Weihnachtsgeschenk bekommen Laughing und dann fehlt was in der nächsten Folge.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Seemannsgarn

Beitrag von Folkwang am So 21 Dez 2014 - 9:55

Die Nachforschungen meines Güterschuppenpersonals haben ergeben,
daß das Seemannsgarn von der Insel Töffelholm stammt.

"Das am meisten verkaufte Produkt der Insel von Toeffelholm war das berühmte "Töffelholmer Seemannsgarn".
Die Schafe auf Toeffelholm waren eine ganz besondere Züchtung, deren Wolle viel stärker war, als die gewöhnlicher
Hausschaafe auf dem Festland. Die Wolle wurde auf Töffelholm in einer eigenen kleinen Garnmanufaktur direkt weiterverarbeitet,
die 1902 von Balthasar Fadenschein gegründet worden war.
"

Inzwischen läuft eine telegraphische Anfrage an die Garnmanufaktur bezüglich des Empfängers dieser Sendung.

Einen umfassenden Bericht über Töffelholm mit zahlreichen Abbildungen findet man in den
Chroniken von Töffelholm auf http://www.lasergang-shop.de/kreativmeile/book/export/html/61
avatar
Folkwang
Lokführer
Lokführer


http://lowa.lima-city.de/lowa2/index.html

Nach oben Nach unten

Re: Seemannsgarn

Beitrag von ruh-fi am So 21 Dez 2014 - 10:04

Seemannsgarn ????   einfach Klasse ........ wer kommt denn auf solche Ideen ??



..daraus werden übrigends die langen Unterhosen für die Seemänner gehekelt.... ( nicht ganz ernst gemeint )
avatar
ruh-fi
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Seemannsgarn

Beitrag von plastiklok am So 21 Dez 2014 - 11:23

Moin Alex,

"Original Hamburger Seemannsgarn" ... Ablach

Wenn das Käpt'n Blaubär sieht ... Bravo

Gruß Ralph
avatar
plastiklok
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Seemannsgarn

Beitrag von Andreas Pohl am So 21 Dez 2014 - 17:19

Hallo Alex,
so wie die Knäule wirken, sind die Unterhosen aber sicher sehr kratzig. Wink

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Seemannsgarn

Beitrag von ruh-fi am So 21 Dez 2014 - 18:55

Hallo Andreas,

bestimmt sogar - aber wenn da ein laues Lüftchen durchweht, ist das kratzen überflüssig lol!

ich war damals 3 Monate auf Sylt stationiert - Oktober bis Anfang Januar und da gab´s so manche steife Brise....da wäre ich froh gewesen, wenn ich solch Garn gehabt hätte...

avatar
ruh-fi
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Seemannsgarn

Beitrag von Folkwang am Mi 24 Dez 2014 - 8:32

Die Töffelholmer Garnmanufaktur war ganz verwundert darüber,
wie die Kiste Seemannsgarn nach Alt-Neu-Döbern gelangen konnte.
In der Tat sollte die Kiste nach Büttenwarder verschickt werden,
damit Material für die neuen Folgen während der Weihnachtstage vorhanden ist.

Also wurde die Kiste bei mir wieder eingeladen und auf die weitere Reise geschickt.
Die letzten Kilometer lief der Zug auf der Linie Klockenstedt-Büttenwarder-Klingsiel.

Hier  sieht man die Ankunft heute Morgen in Büttenwarder:


Da wird der Adsche Tönnsen sich aber freuen die Lieferung noch rechtzeitig bekommen zu haben.

Wer mehr über die schönen Bahnanlagen rund um Büttenwarder erfahren möchte,
dem empfehle ich die Seite http://klockenstedt-buettenwarder-klingsiel.blogspot.de/2013/08/die-station-buttenwarder.html


Fröhliche Weihnachten wünscht

der Uwe
avatar
Folkwang
Lokführer
Lokführer


http://lowa.lima-city.de/lowa2/index.html

Nach oben Nach unten

Re: Seemannsgarn

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten