Anfänger braucht hilfe

Seite 5 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Anfänger braucht hilfe

Beitrag von juerje am Mo 20 Jul 2015 - 15:07

Angemeldet zuletzt vor 4 Tagen Rolling Eyes
avatar
juerje
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Anfänger braucht hilfe

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Mo 20 Jul 2015 - 15:13

Hallo Jungs,

es wäre ja auch möglich das er die Bahn nicht mehr im Keller findet weil die geklaut wurde und er jetzt auf der Suche nach dem bösen Buben ist und das kann dauern. Laughing

_________________
Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: Anfänger braucht hilfe

Beitrag von stefan3103 am Mo 20 Jul 2015 - 19:22

Ich muss euch leider enttäuschen. Weder wurde meine Bahn im Keller geklaut noch habe ich das Interesse verloren.
Ich musste mich um wichtigere dinge kümmern sorry.
Meine Tochter hat sich 2 Finger gebrochen. Dann ist mein Auto Kaputt gegangen.
Arbeiten muss man ja schließlich auch noch zwischen durch oder.

MFG
Stefan

stefan3103


Nach oben Nach unten

Re: Anfänger braucht hilfe

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Mo 20 Jul 2015 - 19:59

Hallo Stefan,

wenn ich etwas wirklich will, dann hindert mich daran weder die Arbeit noch gebrochene Finger beim Kind oder ein kaputtes Auto. Das kaputte Auto geht in die Werkstatt und wenn es länger dauern sollte und ich unbedingt ein Auto brauche, dann nehme ich einen Leihwagen.

Mein Sohn hat sich als Kleinkind die Hand, den Arm und auch einmal das Bein gebrochen, dann hat meine Frau den zum Krankenhaus gefahren und ich habe den nach Feierabend, der immer erst nach 20 Uhr war getröstet. Wenn mein Sohn dann im Bett war habe ich mich mit meiner Modellbahn beschäftigt bis tief in die Nacht und um 5 Uhr ging wieder der Wecker, denn um 6 Uhr mußte ich von Duisburg nach Bochum fahren.

Ich hatte damals einen Arbeitsvertrag über 37,5 Wochenstunden, aber unter 60 Stunden in der Woche ging da gar nichts und die Überstunden wurden auch weder bezahlt noch bekam ich dafür frei. Die Firma nannte das Firmeninteresse und das alles bei einem mehr als schmalem Gehalt.

Es kann mir also keiner sagen das man keine Zeit für die Moba hat, das sind , tut mir leid, nur schlechte Ausreden.

_________________
Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: Anfänger braucht hilfe

Beitrag von juerje am Di 21 Jul 2015 - 11:20

Hallo Heinz-Dieter,

so wie Du es geschrieben hast finde ich es ein wenig bedenklich.
Jeder empfindet sowas anders und setzt andere Prioritäten.
Hauptsache dem Kind gehts bald wieder gut und das Auto ist repariert.
Dann hat man auch den Kopf wieder frei.

Ich hoffe doch das Du, Stefan, wirklich bei der Sache bleibst und weiter verfolgst.

juerje schrieb:Anscheinend können wir dieses Kapitel hier abschliessen Sleep

Warum schrieb ich das?
Ganz einfach: Auch wenn es im Moment andere, wichtigere Dinge bei Dir gibt, ist es sehr unhöflich sich nicht mal kurz zu melden
und ein Lebenszeichen zu geben.
Dann wissen wir was los ist und kommen nicht auf "dumme Gedanken".
Im Umgang mit und in einem Forum musst Du noch viel lernen.
avatar
juerje
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Anfänger braucht hilfe

Beitrag von stefan3103 am Do 30 Jul 2015 - 15:05

So mal ein kurzes update
Märklin Anlage im Keller wurde gefunden. Bilder folgen

MFG
Stefan

stefan3103


Nach oben Nach unten

Re: Anfänger braucht hilfe

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Do 30 Jul 2015 - 15:59

Hallo Stefan,

wenn das wirklich stimmt, dann nehme ich alles zurück was ich geschrieben habe und ich entschuldige mich dann in aller Form bei Dir.

_________________
Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: Anfänger braucht hilfe

Beitrag von stefan3103 am Do 30 Jul 2015 - 19:40

[img][/img]
[img][/img]
[img][/img]
[img][/img]
[img][/img]

Jetzt mal die angekündigten Bilder.
Es ist nur mal grob angesehen wurden. Es muss in den nächsten tagen erst genau sortiert werden.
Es sind so viele Kleinteile dabei.

MFG
Stefan

stefan3103


Nach oben Nach unten

Re: Anfänger braucht hilfe

Beitrag von DB 70er am Do 30 Jul 2015 - 20:53

Hallo Stefan , dann entschuldige ich mich bei Dir für mein Mißtrauen , aber ich dachte wirklich du willst uns eine lange Nase drehen Embarassed .
Das Material würde ich auf jeden Fall erstmal gründlich reinigen , z.B. mit einem Handstaubsauger und dann mit einem trockenen Lappen (keine scharfen Reiniger !)
avatar
DB 70er
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Anfänger braucht hilfe

Beitrag von stefan3103 am Do 30 Jul 2015 - 21:40

Ich habe ja immer gesagt ich habe irgendwo eine alte Märklin Anlage im Keller stehen.
Nur wenn man sie 10 Jahre nicht in der Hand hatte und den Keller immer von vorne zu baut wird es immer schwieriger ran zu kommen.
Aber lassen wir das jetzt. Sie ist ja jetzt da und kann benutzt werden.
Jetzt muss das ganze erst mal geordnet und sortiert werden. Ich habe so viel Kleinzeug mit in den Kartons.
Bei den meisten Sachen wusste ich nicht mal das es existiert.
Das meiste zeug stammt aus ende der 70iger bis Anfang der 80iger. Wer weiß ob das meiste überhaupt noch funktioniert.

MFG
Stefan

stefan3103


Nach oben Nach unten

Re: Anfänger braucht hilfe

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Fr 31 Jul 2015 - 8:38

Hallo Stefan,

auch ich möchte mich in aller Form für mein Mißtrauen entschuldigen.

Ein Tipp zum Reinigen der Loks:

Nehme die Gehäuse ab und reinige die unter fließendem Wasser mit eiem harten, kleinen flachen Pinsel mit ganz normaler flüssig Seife. Wenn die Seife wieder abgespült ist mit Küchenkrepp abtrocknen. Dann kannst Du anschließend, so mache ich es auf jeden Fall, die Gehäuse mit Ballistol Waffenöl behandeln. Das gibt alten Lacken wieder neuen Glanz.

Gebe dazu etwas Ballistol auf Küchenkrepp und reibe die Loks damit gut ein. dann neues Küchenkrepp nehmen und die Lok darin einpacken und abreiben. Das nimmt das überschüssige Öl wieder auf aber der Glanz bleibt und der Lack der Lok ist geschützt.

Ballistol gibt es z.B. bei Conrad.

_________________
Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: Anfänger braucht hilfe

Beitrag von ruh-fi am Fr 31 Jul 2015 - 14:28

...wichtiger als das Gehäuse ist ersteinmal das ganze Innenleben deiner Lok´s ...

ich denke mal, die sind alle total verharzt und zugestaubt...

also Gehäuse ab, wie Heinz-Dieter geschrieben hat und dann mal alles gut durchsehen... ggf. Motor ausbauen und alles schön reinigen - danach wieder fetten und ölen...
alle Antriebe ebenfalls säubern und neu schmieren...

evtl. neue Kohlen rein.. aber das muss man eben halt erst ansehen..

viel Spaß weiterhin - hast ja eigentlich schon so einiges zum loslegen..
avatar
ruh-fi
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Anfänger braucht hilfe

Beitrag von cklammer am Fr 31 Jul 2015 - 15:54

Hallo Stefan,

zum Reinigen der Loks gibt es hier im Forum auch HOW-TO-Threads.

Beim Schmieren/Ölen bitte äußerst sparsam vorgehen! Sparsam heißt: "Wir fangen mal mit etwas Schmiermittel auf der Spitze eines Zahnstochers an und steigern und dann gaaaannnnzzzzzzz langsam .." Very Happy
avatar
cklammer
Lehrling
Lehrling


Nach oben Nach unten

Re: Anfänger braucht hilfe

Beitrag von stefan3103 am Sa 1 Aug 2015 - 16:36

Was genau muss ich denn alles Schmieren und Ölen an den Loks und den Waggons.
Ist das leicht zu machen als Anfänger das ganze.
Zwecks Motor ausbauen und kohlen erneuern. Ich denke mal das er doch an kabeln festgelötet ist oder. Muss man ihn dann Auslöten?
Hab im Internet gesehen wie jemand seine M-Gleise ins Waschbecken gelegt hat und mit Spülmittel/Wasser geschruppt hat.
Danach mit einem föhn getrocknet. Ist das so ok wie er es gemacht hat.

MFG
Stefan

stefan3103


Nach oben Nach unten

Re: Anfänger braucht hilfe

Beitrag von ruh-fi am Sa 1 Aug 2015 - 16:46

..hier mal zwei Link´s wie es gehen kann - sollte das nicht reichen, dann mal im Netz gogglen - es gibt da einiges nachzulesen...


http://www.hp-pfeiffer.de/11_uebes/verharzt01/verharzt01.html

http://tischbahn.de/2006/07/06/gleisreinigung-neue-wege-fuer-die-tischbahn/#more-143

avatar
ruh-fi
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Anfänger braucht hilfe

Beitrag von stefan3103 am Sa 1 Aug 2015 - 17:36

Ok werde es mal versuchen.
Hab noch mehr gefunden. Bilder folgen noch

MFG
Stefan

stefan3103


Nach oben Nach unten

Re: Anfänger braucht hilfe

Beitrag von stefan3103 am Sa 1 Aug 2015 - 20:08

Jetzt mal Bilder von noch gefunden Sachen.
Von den Personen Waggons sind es jeweils 2. Die Silbernen haben eine Innenraum Beleuchtung.
Ein alter Trafo von Titan. Typ 107M
[img][/img]
[img][/img]

MFG
Stefan

stefan3103


Nach oben Nach unten

Re: Anfänger braucht hilfe

Beitrag von DB 70er am Sa 1 Aug 2015 - 21:31

Hallo Stefan , die Blechwagen sehen ja noch richtig gut wie frisch aus dem Ei gepellt aus ! Den Silberling im Vordergrund hatte ich als Kind von Primex , da werden wieder Erinnerungen wach ....
Wegen dem Reinigen der Lok-Motoren : die Kabel sind am Motorschild angelötet. Diesen kannst Du aber abschrauben (2 kleine Gewindeschrauben diagonal).
Vorher noch die Bürsten (Kohlen) rausnehmen , indem Du die Anpressfedern vorsichtig mit der Pinzette aushebelst . Dann kannst Du den Anker einfach aus dem Gleitlager ziehen.
avatar
DB 70er
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Anfänger braucht hilfe

Beitrag von stefan3103 am Sa 1 Aug 2015 - 21:45

Zu den Blechwagen gibt es auch noch den Orginal Märklin Karton.
Waren ja auch all die Jahre sehr gut verpackt.
Werde mich morgen mal um die Gleise kümmern und danach mir mal die Loks ansehen.
Komme mir vor wie ein kleines Kind im Süßwaren Laden. In jeder Schachtel verbirgt sich was neues.

MFG
Stefan

stefan3103


Nach oben Nach unten

Re: Anfänger braucht hilfe

Beitrag von ruh-fi am So 2 Aug 2015 - 6:52

stefan3103 schrieb:
Komme mir vor wie ein kleines Kind im Süßwaren Laden. In jeder Schachtel verbirgt sich was neues.

MFG
Stefan

..so ist das halt, wenn wir mit der MOBA spielen - dann werden wir alle wieder Kinder Freu

avatar
ruh-fi
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Anfänger braucht hilfe

Beitrag von juerje am So 2 Aug 2015 - 13:08

stefan3103 schrieb:
Komme mir vor wie ein kleines Kind im Süßwaren Laden. In jeder Schachtel verbirgt sich was neues.

MFG
Stefan

Das ist ein sehr gutes Zeichen cheers
Nämlich dafür das die Modellbahn Emotionen in Dir weckt und der Mobavirus in Dir steckt Prost


stefan3103 schrieb:
Werde mich morgen mal um die Gleise kümmern und danach mir mal die Loks ansehen.

MFG
Stefan

Gute Idee.
Bevor die Loks aufgegleist werden, müssen die Gleise sauber sein.
Bei den Weichen schraubst Du am besten den Antrieb und die Laterne ab, bevor Du diese reinigst.
Aufpassen das die kleine Feder nicht fliegen geht.
Beim schrubben mit einer weichen Bürste darauf achten das die Zunge nicht Schaden nimmt.
Deshalb auch eine weiche Bürste und keine Drahtbürste nehmen.

Da die ganzen Sachen gut eingepackt waren kann es durchaus sein das die Loks auch ohne Reinigung direkt fahren werden.
Das aber nur für einen ersten Versuch probieren.
Die Wartungsarbeiten sollten trotzdem durchgeführt werden.
avatar
juerje
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Anfänger braucht hilfe

Beitrag von stefan3103 am Mo 3 Aug 2015 - 9:18

Habe jetzt einfach mal ein kleines Oval aufgebaut und die Loks getestet.
Alles Loks fahren. Es funktioniert sogar jedes licht und jede Birne.
Sie haben ganz leicht geruckelt bei der ersten runde. Ab der zweiten runde liefen sie vorwärts wie rückwärts super.


MFG
Stefan

stefan3103


Nach oben Nach unten

Re: Anfänger braucht hilfe

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Mo 3 Aug 2015 - 10:02

Hallo Stefan,

ganz ehrlichich hatte auch nichts anderes erwartet. Das ist eben noch gute alte Märklin Qualität. Ob das mit den heutigen hochgezüchteten und mit allem Schnick Schnack ausgestatteten digital LOks nach so vielen Jahren Stillstand auch möglich ist, wage ich zu bezweifeln.

Ich habe vor einigen Jahren eine Märklin Anlage von einem Bekannten aufgekauft, die stand 30 Jahre unbenutzt auf dem Speicher. Der Trafo wurde ans Netz angeschlossen, aufgedreht und die Loks fuhren ruckelnd los und nach der 3. Runde liefen alle Loks wie bei Dir auch ohne Probleme.

Mit der guten alten analogen Technik war das eben noch möglich und das ist auch einer der Gründe warum ich immer noch analog fahre.

_________________
Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: Anfänger braucht hilfe

Beitrag von stefan3103 am Mo 3 Aug 2015 - 10:16

Wie mir jemand vor kurzen mal sagte. Beim analog fahren hatten die Loks und die Metall-Waggons noch ihren eigenen Sound.
Heute braucht man dafür Sound-Dekoder.
Jetzt muss ich mal alles durchzählen und dann kann man mal versuchen einen Plan zu erstellen.

MFG
Stefan

stefan3103


Nach oben Nach unten

Re: Anfänger braucht hilfe

Beitrag von Old Märklinist am Mo 3 Aug 2015 - 10:42

Hallo zusammen,
ja Heinz-Dieter das ist noch Qualität nach dem Slogen "Deutsche Wertarbeit",was leider heutzutage ausgestorben ist. Wink
Märklin Analog 30 Jahre eingepackt,dann ausgepackt auf das Gleis gestellt und fährt und fährt und fährt,so einfach ist das. Laughing
Das analoge Fernsehn war gut und mußte weg,das digitale Fernsehn ist dann mal weg wenn eine dunkle Wolke über den Sendemast zieht.Embarassed
Stefan,mache eine Lok nach der anderen eine Durchsicht und Reinigung mit ganz wenig ölen,die schienen in warmen Spüliwasser leicht mit Spülbürste reinigen,danach gut trocknen und die Schienenprofile mit SR24 getränkten Lappen einreiben,da rostet nichts mehr.
Wenn Du die Loks öffnest mache mal Bilder vom Innenleben der Loks.
Hier ein kleiner Servicebericht Teil 1+2 von mir,
http://up.picr.de/20602272kc.pdf
http://up.picr.de/20656260xl.pdf
Viel Spaß mit Deiner Märklinbahn.
avatar
Old Märklinist
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Anfänger braucht hilfe

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten