RAM TEE 3071 und Probleme

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

RAM TEE 3071 und Probleme

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Fr 25 Sep 2015 - 8:33

Hallo Leute,

habt Ihr auch Probleme mit dem Märklin RAM TEE 3071 ?? ich meine jetzt nicht fahrtechnische Prrobleme, sondern Probleme mit den Fenstern. Ich hatte meinen jetzt viele Monate in der Original Verpackung liegen und gestern wollte ich den mal wieder fahren lassen. Aber als ich die Packung geöffnet hatte, waren keine Fenster mehr da wo sie sein sollten. Alle Fenster, bis auf 2. lagen im Inneren der Wagen.

Ich hatte große Angst die Wagen zu öffnen, denn die müssen ja gespreizt werden ud ich befürchtetet das der Kunststoff wie Glas zerspringen würde, aber das ist zum Glück nicht passiert, so das ich alle Fenster neu einkleben konnte. Darum meine Frage habt Ihr auch diese Probleme oder bin ich da der einzige ??

Alle Fenster habe ich nun neu eingeklebt, nur 3 am Triebkopf habe ich nicht finden können, die fehlen jetzt leider. Aber jetzt macht er wieder einen guten Eindruck.








_________________
Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: RAM TEE 3071 und Probleme

Beitrag von ruh-fi am Sa 26 Sep 2015 - 8:09

Moin Heinz-Dieter,

ich selber habe ihn nicht - aber es ist mal wieder das alte Kunststoff-Problem von Märklin...

die Wagenkästen verziehen sich mit der Zeit und geben somit Spannungen ab und Kleinteile ( z.B. Fenster in diesem Fall ) fallen raus...

sei froh, das die Wagen ansich noch schön gerade geblieben sind..
der Weichmacher im Kunststoff verabschiedet sich so nach und nach und demenstprechend passiert das dann..

ich hab mal gehört, das normales Cockpitspray ( für Auto´s ) helfen kann - übernehme aber dafür keine Gewähr ..

ansonsten ein sehr schönes Set

Gruß Alex
avatar
ruh-fi
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: RAM TEE 3071 und Probleme

Beitrag von juerje am Sa 26 Sep 2015 - 16:57

Hallo Cheffe,

dasselbe hatte ich bei meinem auch.
Das Öffnen der Wagen ist wirklich etwas tricky,
aber mit der nötigen Vorsicht gelingt es ohne Schäden zu hinterlassen.
Die wenigen Fenster die noch hielten habe ich mit dem Finger rausgedrückt
und alle mit normalem Plastikkleber neu eingeklebt.
Hält bombig und das hoffentlich für laaange Zeit.
Verzogen sind meine Wagen alle nicht.
Es besteht also noch Hoffnung für den schönen Zug.

Übrigens hatte ich mal angefangen meinen 6-teiligen Zug mit LED-Innenbeleuchtung zu versehen.
Muss ich bei Gelegenheit mal zu Ende bringen und auch die Digitalisierung in Angriff nehmen.
avatar
juerje
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: RAM TEE 3071 und Probleme

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Sa 26 Sep 2015 - 17:09

Hallo Jürgen,

ich habe auch die 3 Fenster die noch drin waren rausgedrückt und dann alle neu eingeklebt. Ich habbe allesdings nur Sekundenkleber und den Noch hinund weg Kleber zu Hause und den von Noch habe ich genommen. Alle Fenster sitzen jetzt richtig fest.

Sekundenkleber wollte ich nicht nehmen, weil der den Kunststof angreift und da hatte ich etwas schiss gerade bei dem altem Kunststoff.

Aber wieso hast Du einen 6 teiligen Zug ?? der bestand doch nur aus dem Motorwagen, einem Mittelwagen und einem Mittelwagen mit Aufschrift Trans Europ Express, den man extra kaufen mußte und dem Steuerwagen. So fur der aber auch im Original. Hast Du mehrere Wagen mit Trans Europ Express dazu gekauft ??

_________________
Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: RAM TEE 3071 und Probleme

Beitrag von juerje am Sa 26 Sep 2015 - 21:10

Heinz-Dieter Papenberg schrieb:Hallo Jürgen,

Aber wieso hast Du einen 6 teiligen Zug ?? der bestand doch nur aus dem Motorwagen, einem Mittelwagen und einem Mittelwagen mit Aufschrift Trans Europ Express, den man extra kaufen mußte und dem Steuerwagen. So fur der aber auch im Original. Hast Du mehrere Wagen mit Trans Europ Express dazu gekauft ??

Hallo Heinz-Dieter,

den habe ich mal so bei Ebay gekauft.
Ist aber die Billigvariante, fast ohne Beschriftung.
Vorbild hin, Vorbild her. Ich finde ihn so schon sehr ansehnlich.
avatar
juerje
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: RAM TEE 3071 und Probleme

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Sa 26 Sep 2015 - 21:30

Hallo Jürgen,

das glaube ich gerne das der gut aussieht, aber für meine kleine Anlage wäre der zu lang. Ich habe ja auch den Roco VT 11.5 mit zusätzlichen drei Zwischenwagen, aber ich lasse den auch immer nur mit zwei Mittelwagen fahren, weil der sonst zu lang wäre. Im Januar 2014 hatte ich den komplett, also mit den 3 zusätzlichen Zwieschenwagen, für ganz kleines Geld bei Ebay geschossen.

_________________
Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: RAM TEE 3071 und Probleme

Beitrag von Andreas Pohl am So 27 Sep 2015 - 14:28

Hallo Heinz-Dieter,
es war mir nicht bekannt, dass es bei diesen Gehäusen so ein Problem geben kann. Meinen 39700 RAM TEE habe ich vor Weihnachten 2014 verkauft. Dieses Exemplar hatte das Problem nicht, war aber auch jüngeres Baujahr.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: RAM TEE 3071 und Probleme

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am So 27 Sep 2015 - 14:51

Hallo Andreas,

mein 3071 stammt aus dem Jahr 1971, den den habe ich sofort nach dem Erscheinen gekauft. Dein 39700 dagegen stammt aus dem Jahr 2002, da liegen schon einmal 30 Jahre zwischen. Noch schlimmer soll es beim 3070 aus dem Jahr 1965 sein, weil gerade in den 1960er Jahren der Kunststoff schlecht war. Beim 3070 sieht man heute sehr viele Bananen, genau wie auch bei den Kühlwagen der 4620 Serie.

Einen richtig krummen 3071 habe ich bisher noch nie gesehen, wohl aber ganz viele 3070er.  Bei meinem 3071 ist der Kleber mit dem die Fenster geklebt wurden braun und pulvertrocken geworden. Märklin hat da wohl damals keinen Plastikkleber benutzt, denn der hätte die Fenster mit dem Gehäuse verschweißt.

_________________
Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: RAM TEE 3071 und Probleme

Beitrag von juerje am So 27 Sep 2015 - 16:02

Heinz-Dieter Papenberg schrieb: Bei meinem 3071 ist der Kleber mit dem die Fenster geklebt wurden braun und pulvertrocken geworden. Märklin hat da wohl damals keinen Plastikkleber benutzt, denn der hätte die Fenster mit dem Gehäuse verschweißt.

Hallo Heinz-Dieter,

ja, genauso sieht der Kleber nach den vielen Jahren aus. Da kann nix mehr halten.
Ich bin aber der Meinung das der normale Plastikkleber die Klarsichtteile nicht wirklich anlöst, aber trotzdem gut klebt.
Es muss ein anderer Kunststoff sein, denn der ist auch brüchig.
Andere Kunststoffteile biegen sich erst, bevor sie brechen.
avatar
juerje
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: RAM TEE 3071 und Probleme

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am So 27 Sep 2015 - 16:43

Hallo Jürgen,

kann es sein das es Plastikkleber mit unterschiedlichen Eigenschaften gibt  oder gegeben hat ?? Als meine Mutter in den 1960er Jahren mit mir Hausbausätze gebaut hat, da gab es nur den Faller Kleber in der Tube, also der Kleber der es immer sehr gut meinte weil meist mehr aus der Tube kam als man brauchte. Wenn davon ein Tropfen außen auf das Haus kam, dann löste sich die Farbe und auch wenn der Tropfen sofort abgewischt wurde war die Stelle sehr rauh. OK mit etwas Schmirgel Papier und Farbe konnte man das Teil fast immer retten ohne das man etwas sehen konnte.

Erst viel später benutzte ich den flüssigen Kleber von Kibri, der wo im Schraubdeckel ein Pinsel dran war. Da ist es immer wieder einmal vorgekommen das man gerade was klebte und das Telefon schellte. Damals gab es noch kein Schnurloses Telefon, da mußte man vom Bastelplatz immer erst zum Telefon hechten und dann passierte es das man den Pinsel einfach auf den Tisch legte und wenn man Pech hatte lag da ein  Kunststoffteil drunter, dann hatte man immer im Kunststoff eine Vertiefung drin, den dieser Kleber löste den Kunststoff richtig an.

Viele Häuser die mit dem Faller Tubenkleber gebaut wurden sind nach 50 Jahren auseinandergefallen, die Häuser aber die mit dem Kibri flüssig Kleber gebaut wurden halten heute immer noch. Daher die Vermutung das Plastikkleber unterschiedliche Eigenschaften hat.

_________________
Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: RAM TEE 3071 und Probleme

Beitrag von juerje am So 27 Sep 2015 - 18:28

Hallo Heinz-Dieter,

den Tubenkleber habe ich nicht mehr benutzt. Dafür fehlen mir wohl ein paar Jahre Laughing
Mit dem Kibri-Pinsel habe aber auch ich angefangen Gebäude zu bauen.
Ich denke Du hast sicher Recht was die unterschiedlichen Eigenschaften des Klebers angeht.
Waren die ersten Plastegebäude denn auch aus Polysterol oder kam da ein anderer Kunststoff zum Einsatz, der nicht durch den Kleber angelöst wurde oder war der Kleber gar lösemittelfrei?
Ist im Prinzip auch egal. Die verschweißten Gebäude von heute werden bestimmt nie auseinanderfallen.
avatar
juerje
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: RAM TEE 3071 und Probleme

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am So 27 Sep 2015 - 18:38

Hallo Jürgen,

ich glaube das der Tubenkleber den Kunststoff nicht so stark angelöst hat wie der spätere flüssig  Kleber von Kibri. Außerdem besteht noch die Möglichkeit das man beim kleben mit der Tube nicht alle Stellen mit Kleber versorgt hat, eben weil da immer mehr rauskam als man brauchte.

_________________
Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: RAM TEE 3071 und Probleme

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten