an einem Abend im Oktober.....................

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

an einem Abend im Oktober.....................

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Di 20 Okt 2015 - 20:33

Hallo Leute,

............gab es Betrieb auf Heinhausen II mit SK 800 und 346er Schürzenwagen, HR 800 auch mit 346er Schürzenwagen, RSM 8oo mit drei achsigen Abteilwagen und im Dampflokschuppen standen noch 2 x 3094, 1 x 3089, 1 x 3027, 1 x DA 800 1. Ausführung und 1 x TM 800. Im E-Lokschuppen standen noch 1 x SEH 800, 1 x SEF 800 , 1 x 3030 und 1 x SET 800.

Jungs ich kann Euch sagen das diese Loks und Wagen einen Sound abgaben, die jeden Sounddecoder in den Schatten stellt. Ein Video folgt morgen noch.













































Übrigens steht die HR 800 hinter dem Signal, da sonst der letzte Wage in der Weiche stehen und die Einfahrt für die SK 800 blockieren würde.

Ich hoffe das ich Euch nicht gelangweilt habe.
avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: an einem Abend im Oktober.....................

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Mi 21 Okt 2015 - 16:21

Hallo Leute,

wie schon gestern angedroht hier nun das Video. Bitte dreht Eure Lautsprecher voll auf und genießt einen Sound ohne Dekoder, denn wir lassen es kesseln.



avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: an einem Abend im Oktober.....................

Beitrag von Folkwang am Mi 21 Okt 2015 - 19:57

Hallo Heinz-Dieter,

eine imposante Fahrzeugparade, die Du uns hier wieder präsentierst.
Und im Lichterglanz - so wie ich es gerne sehe. Very Happy
avatar
Folkwang
Lokführer
Lokführer


http://lowa.lima-city.de/lowa2/index.html

Nach oben Nach unten

Re: an einem Abend im Oktober.....................

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Mi 21 Okt 2015 - 20:23

Hallo Uwe,

ich freue mich schon wieder auf die Zeit, wo es wieder so aussieht



Aber in diesem Jahr kommt da nicht mehr die jetzt fast 40 Jahre alte künstliche Tanne hin sondern eine neue die ich heute bestellt habe.
avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: an einem Abend im Oktober.....................

Beitrag von Speisewagenkellner am Do 22 Okt 2015 - 16:53

Hallo Hr. Papenberg
HAMMER mehr kann ich dazu nicht sagen!!! Da bekommt man strahlende Augen!!
Heinhausen 2 im Lichterglanz und Vollsound TOLL

Viele Grüsse
STEPHAN
avatar
Speisewagenkellner
Lehrling
Lehrling


Nach oben Nach unten

Re: an einem Abend im Oktober.....................

Beitrag von Old Märklinist am Fr 23 Okt 2015 - 11:15

Hallo Heinz-Dieter,
jo des is Heavy Metal Music Cool
Ein Nietenzähler würde jetzt sagen,da hört man ja nicht den Zylinderschlag der Dampfloks Wink
Es macht schon richtig Spaß seine Anlage mal voll auszulasten.
Ich habe früher als 10jähriger oft bei uns an der Bahnstrecke Kaiserslautern,Landstuhl,Saarbrücken gestanden und die langen Güterzüge betrachtet,die Wagen gezählt und den dazugehörigen Sound gelauscht.
avatar
Old Märklinist
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: an einem Abend im Oktober.....................

Beitrag von ruh-fi am Fr 23 Okt 2015 - 11:34

..schliesse mich mal an ( wegen dem Sound )

das könnte man ja mal aufnehmen und dann als Soundfile auf einen Sounddecoder schreiben
dann die Lok über C-Gleise fahren lassen und den Sound aktivieren...

Dampf  Cool  Dampf


...oh je... mal gut, das wir hier unter uns sind Wink
avatar
ruh-fi
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: an einem Abend im Oktober.....................

Beitrag von KaHaBe am Sa 24 Okt 2015 - 14:05

Old Märklinist schrieb:Hallo Heinz-Dieter,
jo des is Heavy Metal Music Cool
Ein Nietenzähler würde jetzt sagen,da hört man ja nicht den Zylinderschlag der Dampfloks Wink
Es macht schon richtig Spaß seine Anlage mal voll auszulasten.
Ich habe früher als 10jähriger oft bei uns an der Bahnstrecke Kaiserslautern,Landstuhl,Saarbrücken gestanden und die langen Güterzüge betrachtet,die Wagen gezählt und den dazugehörigen Sound gelauscht.

Als gewesener "Nietenzähler" muss ich widersprechen. Ein Sounddecoder bringt niemals die Geräusche einer Dampflok rüber.
Er ist also mehr als flüssig, überflüssig. Und sinnloses Spielzeug. Ach ja, wie auch die netten Dingerchen von Seuthe. Dampfwolken,
in die Preiserlein sich einhüllen können? Wie ich einst auf einer Brücke nahe unseres Schrebergartens.

Im übrigen delektiere ich mich an dem herrlichen Sound auf Heinhausen 2; danke, Cheffe. Schade, dass der charakteristische Geruch der Göppinger Produkte nicht rüberkommen kann.

Liebe Grüße

Klaus Hinrich
avatar
KaHaBe


Nach oben Nach unten

Re: an einem Abend im Oktober.....................

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Sa 24 Okt 2015 - 14:39

Hallo Klaus Hinrich,

Ein Sounddecoder bringt niemals die Geräusche einer Dampflok rüber.

das ist vollkommen richtig, aber es liegt nicht an dem Dekoder, sondern an den viel zu kleinen Lautsprechern, auch wenn die winzlinge heute schon eine bessere Leistung bringen als früher.

Wie viele ja wohl wissen, habe ich mich in den Jahren von 1986 bis 2001 nicht mit der Moba, sondern mit dem RC Schiffsmodellbau befasst. Auch da gab es damals Sounddecoder, wovon die ersten einen elektronisch erzeugten "Sound" brachten der sich aber anhörte wie aus einer Blechbüchse. Später haben die Firmen Robbe und Graupner Sounddecoder auf den Markt gebracht wo der Sound aufgespielt war, genau so wie heute bei den Decodern der Moba.

Ich habe mir damals da auch die beiden unterschiedlichen Sounddecoder gekauft, die je mit ca. 200 DM zu Buche schlugen. Eimal ein Großdiesel mit an - und abschalt Geräusch, Schiffshupe, Schiffsglocke und Martinshorn für mein Robbe Polizei Boot und einen mit dem Dieselgeräusch von einem Hafenschlepper, auch mit an - und abschalt Geräusch, Schiffshupe, Schiffsglocke und Mövengeschrei.

Zu diesen Decodern gab es einen Lautsprecher mit 5 oder 6 cm Durchmesser. Ich habe beide Decoder in die beiden Boote eingebaut und bin damit ganz stolz zum See gefahren, aber die Geräusche waren  kaum zu hören wenn die Boote auch nur 1 m vom Ufer weg waren und ich war da sehr sauer. Mein damaliger Radio und Fernseh Techniker sagte mir dann das es kein Wunder wäre, weil die Lautsprecher zu klein wären und keinen Resonanzkörper hätten. Also habe ich in die beiden Boote jeweils einen eckigen Auto Türlausprecher ca. mitteig eingebaut und zwar so, das die Wände dicht abgeschlossen wurden. Daduch hatte ich einen recht großen Resonanzkörper geschaffen und das konnte man dann auch deutlcih hören. Wenn mein Polizeiboot mit eingeschaltetem Martinshorn über den See fegte, konnte man das auch noch sehr laut hören wenn mein Boot am anderen Ufer war.

Das selbe Problem haben wir auch bei der Mobe. Egal wie gut die Mini Lautsprecher auch sind, es fehlt ganz einfach der Resonanzkörper.
avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: an einem Abend im Oktober.....................

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten