Märklin 37551, preussische Baureihe G8.1, Epoche 1

Nach unten

Märklin 37551, preussische Baureihe G8.1, Epoche 1

Beitrag von juerje am Sa 16 Jan 2016 - 16:53

Hallo Spielbahnfreunde,

nach längerer Zeit mal wieder was Neues von mir.
Nach den letzten beiden Reinfällen in 2015, mit der P10 (ich habe berichtet) und einer T3 (war als Weihnachtsgeschenk für mich gedacht), Beide hatten quasi die gleichen Soundprobleme, habe ich mich mal auf dem Markt nach soundlosen Loks begeben.
Ausserdem sollte es eine Epoche I werden. Da hab ich mittlerweile richtig Gefallen dran gefunden, was sicher nicht zuletzt an der S2/6 liegt.

Fündig bin ich geworden bei einer schon ziemlich alten Konstruktion aus 2000/2001, der preussischen G8.1, spätere Br 55.
Ein bisschen recherchiert was so an Kommentaren dazu im Netz zu finden ist. Durchweg positiv kam dabei heraus.
Bei ebay findet man diese wirklich schöne Lok in einigen gewerblichen Angeboten. Meist zum Festpreis zwischen 160 und 170€.
Ich habe dann aber ein Privatangebot gefunden, mit Preisvorschlag. Vorschlag abgegeben und die Lok für 130€ bekommen.
Und ich kann sagen, das war ein wirklich guter Kauf. Die ist wie neu, natürlich mit OVP und Papieren.
Ganz großer Pluspunkt dieser Lok ist der Glockenankermotor, welcher ihr super Fahreigenschaften beschert.
Da stört das alte Mäuseklavier garnicht. Im Gegenteil, das ist ein robuster Decoder ohne Schnickschnack.
Ein bisschen an den Potis gedreht um die Höchstgeschindigkeit etwas zu erhöhen und die Anfahr/Bremsverzögerung etwas abzumildern.

Das Ergebnis: Die Lok kann als echtes Schnäppchen bezeichnet werden.
Wirklich sehr schön anzusehen, denn auch den optischen Vergleich mit aktuellen Modellen braucht sie keineswegs zu scheuen.

Ein paar Bilder gefällig Laughing










So wünsche ich mir neue Modelle, denn auch z.B. über den Lok/Tenderabstand kann man hier nicht klagen.
avatar
juerje
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Märklin 37551, preussische Baureihe G8.1, Epoche 1

Beitrag von Speisewagenkellner am Sa 16 Jan 2016 - 18:47

Hallo Jürgen,
sehr schönes Schnäppchen hast da geschossen Very Happy die muss sich wirklich nicht verstecken.
Ist zwar nicht ganz meine Epoche, aber ein echter Hingucker, Super!!
Viel Freude damit und Gruß

STEPHAN
avatar
Speisewagenkellner
Lehrling
Lehrling


Nach oben Nach unten

Re: Märklin 37551, preussische Baureihe G8.1, Epoche 1

Beitrag von 103 109-5 am Sa 16 Jan 2016 - 21:59

Hallo Jürgen,
eine sehr schöne Variante der späteren BR 055 hast du dir gekauft.Der verbaute Motor gehört zu den besten bei Märklin verbauten Motoren.Der alte 6090x Decoder hat trotz seiner nur 14 Fahrstufen bis heute noch die besten Fahreigenschaften.
avatar
103 109-5
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Märklin 37551, preussische Baureihe G8.1, Epoche 1

Beitrag von DB 70er am Sa 16 Jan 2016 - 23:30

Hallo Jürgen , eine sehr schöne Dampflok ! Ich war vor Weihnachten kurz davor , die Märklin BR 55 , Epoche 3 zu kaufen , habe mich dann aber für die BR 85 entschieden. Trotzdem ist die 55 nicht vom Tisch , vielleicht lege ich mir die noch dieses Jahr zu. Mit alten Decodern hab ich keine Probleme , solange der Preis für die Lok stimmt. Dann rüste ich aber meistens auf 21 mtc-Schnittstelle und Zimo um.
Viel Freude noch mit der Neuanschaffung Jürgen !
avatar
DB 70er
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Märklin 37551, preussische Baureihe G8.1, Epoche 1

Beitrag von Andreas Pohl am So 17 Jan 2016 - 8:55

Hallo Jürgen,
Glückwunsch! Freu
Da hast Du eine von fünf Top-Loks gekauft (Würtemberger C, BR 55, Würtemberger K, BR 17 und die BR 38, nur erste Serie bei BR 38 und K). Sie entstanden in der Zeit bei Herrn Topp, wurden mit Glockenankermotoren ausgestattet und hatten einen super abgestimmten Decoder der diesen Loks ein leises, gleichmäßiges und geschmeidiges Fahrverhalten verleiht.
In meinem Bestand habe ich die BR 55 aus der 29840 mit Sound und ESU Decoder. Auch diese Lok ist super, wird heute sehr hochpreisig gehandelt. Ich konnte sie damals für 149€ nagelneu kaufen. Lediglich habe ich die 2x 16mm Lautsprecher gegen einen 20x40 (1 Watt) getauscht, seither hat sie einen richtig guten Sound. Größere Lautsprecher verbessern meist den Sound, weil viele Untertöne besser und mit mehr Volumen hervortreten. So war ich sehr überrascht, als ich in meine BR 50 aus der 29820 ebenfalls einen 20x 40 (1 Watt) Lautsprecher eingebaut hatte. Den Lautsprecher habe ich aus dem Tenderboden in die Tenderhaube unter das Kohlenimmitat geklebt. Das Tendergehäuse wirkt nun als Lautsprechermembran mit und der Sound war auf einmal ein völlig anderer und sehr gut.
Tipp:
Es gibt Lautsprecher mit unterschiedlichen Watt Zahlen. Für die V3.0 bzw. V3.5 ESU Decoder nehme ich nur Lautsprecher mit 1 Watt, die mit 0,5 Watt werden aussortiert. Bei V4.0 Decodern nehme ich die mit 1.5 Watt, es gibt auch welche mit 2 Watt, die 2 Watt Lautsprecher sterben aber bei mir immer nach sehr kurzer Zeit!

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Märklin 37551, preussische Baureihe G8.1, Epoche 1

Beitrag von juerje am So 17 Jan 2016 - 12:02

Hallo Leute,

genau das könnte ein Punkt bei aktuellen Antriebskonzepten sein.
Der Antrieb mit Decoder muss irgendwie und das möglichst billig, in ein äusserst detailliertes Äusseres gepresst werden.
Für mich sollte am Anfang der Konstruktion ein spitzenmäßiges Antriebssystem stehen, um das herum dann die Optik erfolgt.
Wenn dann irgendein Detail nicht passt, dann eben nicht.
Für mich steht ganz klar der Fahrbetrieb im Vordergrund.
avatar
juerje
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Märklin 37551, preussische Baureihe G8.1, Epoche 1

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten