meine Anlage Heinhausen II muß renoviert werden

Nach unten

meine Anlage Heinhausen II muß renoviert werden

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Mo 22 Aug 2016 - 17:25

Hallo Leute,

nach nun 4,5 Jahren muß meine Anlage Heinhausen II renoviert werden, denn im Oktober steht eine Ausstellung in Pulheim und im November in Kerpen auf dem Plan und da kann ich mit meiner Anlage so nicht mehr hinfahren. Heute habe ich mir graue Farbe gekauft, dann müsssen die Schienen alle runter bis auf die Weichen und DKW`s, weil die ja alle gut verkabelt sind und ich das nicht auch noch mal neu machen will.

Ich hoffe das es auch so geht wie ich mir das gedacht habe, aus dem Grund fange ich auch schon recht früh an, denn am 16. September ist der nächste MIST47 und dann muß die Anlage fertig sein und wie neu glänzen. Übrigens müssen auch alle Schienen gründlichst gereinigt werden und die eine oder andere Schiene werde ich auch austauschen.

So sieht die Anlage heute aus nach 4,5 Jahren im ständigen Gebrauch.



avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: meine Anlage Heinhausen II muß renoviert werden

Beitrag von roeby1959 am Mo 22 Aug 2016 - 18:04

Hallo Heini.
Dann gib mal Gassssss.
Baue noch einen Pullman Zug entweder in Braun oder den Ägyptischen.
Muss dann auch gas geben bis zum 16.9. ist nicht mehr lang.

Gruss: Robert Dampf
avatar
roeby1959
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: meine Anlage Heinhausen II muß renoviert werden

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Mo 22 Aug 2016 - 18:36

Hallo Robert,

werde ich machen, aber erst muß ich noch einen Kurzen suchen der seit Freitag im Abstellbereich besteht und ich nicht weiß wo der herkommt. Das gibt noch eine schöne Sucherei. Embarassed
avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: meine Anlage Heinhausen II muß renoviert werden

Beitrag von Andreas Pohl am Mo 22 Aug 2016 - 20:21

Hallo Heinz-Dieter,
ist schon erstaunlich wie stark die Farbe verschleißt.
Eventuell könnte man nach dem Grauanstrich die Platte mit klarem Treppenlack noch einmal überstreichen.
Denke dadurch wird die Farbe robuster und verschleißt nicht so schnell. Man kann anschließend die Platte auch feucht abwischen und wenn es mal beim Verladen regnet, so dringt der Regen auch nicht in die Platte ein.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: meine Anlage Heinhausen II muß renoviert werden

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Di 23 Aug 2016 - 17:43

Hallo Leute,

heute habe ich den ganzen Morgen nach einem Kurzschluss im Abstellbereich gesucht, der ganz plötzlich am Freitag beim MIST 47 aufgetreten ist. Nach dem ich die Schienen mit einem harten Pinsel gereinigt hatte um da vielleicht kleine Kupferspähne zu beseitigen, war der Kurzschluss immer noch da. Dann habe ich bemerkt das es wohl am Licht liegen muß und habe dann unter der Platte die Lichtstecker der 3 Weichen und der DKW aus dem Verteiler gezogen und der Kurzschluss war weg.

Dann wurde ein Stecker nach dem anderen wieder in den Verteiler gesteckt und natürlich dann einzeln überprüft und dann hatte ich den Übeltäter gefunden. Es war die Birne von einer Weiche. Nachdem ich diese Birne entfernt hatte war auch der Kurzschluss weg, aber was ist schon eine Weiche ohne Beleuchtung, nichts. Ich habe dann die Birne wieder reingedreht so das sie ganz fest saß und der Kurzschluss war wieder da. Dann habe ich die Birne etwas gelockert und siehe da sie funktioniert wieder ganz ohne Kurzschluss. [grin]

In diesem Bereich war der Kurzschluss



und das war der Übeltäter.



So Morgen fange ich dann mit dem , wie heißt es doch so schön in der Bundesbahn Sprache, ach ja Rückbau der Gleise, der OL und dem Lokschuppen an. Auf der Platte bleiben dann nur die Anschlussgleise, die Weichen , Signale und die DKW`s. Die müssen natürlich auch noch erst gründlich gereinigt werden, bevor ich mit dem Streichen anfangen kann.

Ich werde weiter berichten.
avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: meine Anlage Heinhausen II muß renoviert werden

Beitrag von StreckenbauerHO am Di 23 Aug 2016 - 20:45

hallo,
alles zu umständlich, würde alles abkleben und dann streichen, als alles abbauen und dann wieder Aufbauen und Gleise verschrauben.

Und etwas Grün könnte auch nicht schaden, als nur den Grau Ton.
avatar
StreckenbauerHO
Lehrling
Lehrling


Nach oben Nach unten

Re: meine Anlage Heinhausen II muß renoviert werden

Beitrag von roeby1959 am Mi 24 Aug 2016 - 13:46

Hallo Burgi.
Kennst du die Anlage besteht aus 2 Modulen.
Verbunden durch Steck Lüsterklemmen.Weiß du wie viel Arbeit es ist die zu Verdrahten.
Und Heinis Augen sind auch nicht mehr die besten.
Als Reise Anlage würde ich sie auch nicht begrünen.
Die Hauptsache ist das man damit Spielen kann und seinen Spaß hat.

Gruss: Robert Dampf
avatar
roeby1959
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: meine Anlage Heinhausen II muß renoviert werden

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Mi 24 Aug 2016 - 14:12

Hallo Robert,

genau so ist es und es wäre sehr mühevoll die Schienen alle sauer abzukleben, so muß ich das nur bei den Weichen und Anschlussgleisen machen und das dauert schon einige Zeit. Aßerdem werden viele Schienen getauscht.
avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: meine Anlage Heinhausen II muß renoviert werden

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Mi 24 Aug 2016 - 14:14

Hallo Leute,

gerade kam der Postmann und hat ir ein Paket mit fast neueu, alten M-Gleisen gebracht.

Mein Dank geht an ein ganz liebes und nettes Mitglieds aus dem FAM, denn die Schienen waren kostenlos

In dem Paket waren 27 gerade-, 10 gebogene-, jede Menge halbe Schienen in gerade und gebogen und viele kleine Ausgleichsstücke, also die Teile die einem fast immer fehlen. Jetzt bin ich in der Lage meine schlechteren Schienen zu tauschen. Einige Weichen will ich auch tauschen und ich mußmal sehen was da noch so in meinem Fundus zu finden ist.

Übrigens war auch noch ein  Buch in dem Paket, was ichaber noch nicht durchgesehen habe. Ich wollte ja heute anfangen mit dem Schienen Rückbau, aber auf Grund der Temperaturen, bei ir sind es z.Z. 30 ° im Schatten, habe ich das erst einmal verschoben und bin mit Notebook und Fernseher auf den Balkon gezzogen. Da lässt es sich gut aushalten, denn wir haben wie fast immer eine steife Briese.











avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: meine Anlage Heinhausen II muß renoviert werden

Beitrag von StreckenbauerHO am Mi 24 Aug 2016 - 15:23

Hallo,
man kann auch grüne Farbe nehmen und muss nicht immer alles mit Streu machen, also nun habt euch mal nicht so kleinkariert mit euren Blech Schienen.
avatar
StreckenbauerHO
Lehrling
Lehrling


Nach oben Nach unten

Re: meine Anlage Heinhausen II muß renoviert werden

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Mi 24 Aug 2016 - 15:41

Hallo Burkhard,

geht das schon wieder los ?? Lass uns unsere Blechgeise wir meckern ja auch nicht über Deine Gleise und denke dran Du bist hier schneller draußen als Du bis 3 zählen kannst Evil or Very Mad  Evil or Very Mad  Evil or Very Mad  Evil or Very Mad  Evil or Very Mad  Evil or Very Mad

Da Du nicht weißt wie Anfang der 1950er Jahre Märklin Werkasanlagen gebaut waren solltest Du Dich geschlossen halten. Damals waren diese Anlagen auf einer grauen Platte verbaut. Erst Ende der 50er Anfang der 60er Jahre wurden diese Anlagen auch ausgeschmückt. Meine Anlage ist nun mal im Sill der frühen 50er Jahre geplant und gebaut und da kommt weder grüne Farbe noch ein Streu auf die Platte.
avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: meine Anlage Heinhausen II muß renoviert werden

Beitrag von Andreas Pohl am Fr 26 Aug 2016 - 9:42

Hallo Heinz-Dieter,
so wie Deine Anlage gebaut ist, hat sie ein ganz tolles Flair und spricht für sich. Übrigens, die neuen Schienen sind in einem exzellenten Zustand. Glückwunsch.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: meine Anlage Heinhausen II muß renoviert werden

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Fr 26 Aug 2016 - 12:11

Hallo Andreas,

Übrigens, die neuen Schienen sind in einem exzellenten Zustand. Glückwunsch.

DANKE, ja das sind die in der Tat.
avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: meine Anlage Heinhausen II muß renoviert werden

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Sa 27 Aug 2016 - 14:48

Hallo Leute,

heute Morgen war es vieeel kühler als in den letzten Tagen, wir hatten gerade einmal 19 ° um 10 Uhr, aus dem Grund habe ich an der Anlage weiter gemacht. Ein weiterer Grund war auch noch der recht kühle Wind auf dem Balkon, es zog wie Hechtsuppe und hätte den Kaffee aus der Tasse geblasen wenn ich denn welchen trinken würde

Jetzt gegen 14:40 Uhr ist es doch noch etwas wärmer geworden und wir liegen nun bei 28 ° aber immer noch mir viel zuviel Wind und so werde ich mich auch heute wohl nicht auf den Balkon setzten.

So sieht der rechte Teil von Heinhausen z.Z. aus, nur noch Weichen und Anschlussgleise sind zu sehen.





die Reinigunsutensilien



Vorher





Nachher





Obwohl die Weiche schon besser aussieht als vorher, bin ich damit aber noch nicht zufrieden und die werde ich mir noch eimal vornehmen.
avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: meine Anlage Heinhausen II muß renoviert werden

Beitrag von juerje am Sa 27 Aug 2016 - 15:59

Hallo Heinz-Dieter,

mich kriegst Du bei 33° nicht vor die Tür.
Ich wollte eh mal wieder etwas mehr im Forum schreiben, also ist das jetzt die Gelegenheit.
Das Heinhausen II schon so alt ist, hat mich echt überrascht.
Umso erstaunlicher ist es, dass die noch so gut läuft, bei dem was die schon alles mitgemacht hat.
Aber ist halt gute, alte Märklin Qualität cheers
Auf den Bildern ist allerdings auch gut zu erkennen, das eine Auffrischung nicht schaden kann.
Toll finde ich Dein Paket mit dem neuwertigen Gleismaterial.
Ich bin immer wieder baff, wie viel es davon noch in dem Top-Zustand gibt.

Die Gleisreinigung war doch schonmal sehr erfolgreich.
Was stört Dich denn noch an der Weiche? Sieht doch fast wie neu aus, bis auf die Schleifspuren an den Schwellen.

Ich wünsche weiterhin gutes Gelingen und dass beim nächsten Termin alles wieder blitzsauber ist und läuft.
avatar
juerje
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: meine Anlage Heinhausen II muß renoviert werden

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am So 28 Aug 2016 - 11:14

Hallo Leute,

gestern Abend habe ich trotz Gewitter und mehr als 37 ° im Zimmer, ich konnte die Balkontüre nicht öffnen weil es zu stürmisch war, die Schienen abgeklebt. Heute Morgen wurde dann erst eimal vorgestrichen und morgen werde ich dann lackieren und Dienstag das ganze noch mal mit Klarlack überziehen. Dann kann ab Mittwoch der wiederaufbau beginnen.

Soweit die Theorie, ob das auch in der Praxis so klappt wie ich es mir gedacht habe werde ich dann noch sehen.









avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: meine Anlage Heinhausen II muß renoviert werden

Beitrag von Andreas Pohl am Mo 29 Aug 2016 - 6:51

Hallo Heinz-Dieter,
sieht doch sehr gut aus. Das wird schon. Dampf Dampf Dampf
Freue mich schon auf die Wiedereröffnung von Heinhausen.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: meine Anlage Heinhausen II muß renoviert werden

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Mo 29 Aug 2016 - 13:00

Hallo Leute,

heute Morgen ging es nach dem Gassi gehen mit meiner Lady noch in den Baumarkt, ich mußte doch noch graue Farbe und Klarlack kaufen. Da ich nicht sehr gut mit einem Pinsel umgehen kann, wie man ja beim Vorstrich deutlich sehen konnte, habe ich mir noch eine kleine Rolle gekauft.

Zu Hause angekommen, ging es sofort ans Werk und ich will mich ja nicht selber loben, aber es ist für meine Fähigkeiten doch recht gut geworden. Die Farbe ist auch sehr schnell getrocknet, so das ich nach dem Mittagesssen wohl schon den Klarlack auftragen kann und wenn der genau so schnell trocknet, steht dem Wiederaufbau schon heute Abend nichts mehr im wege.

Natürlich werde ich weiter berichten.









avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: meine Anlage Heinhausen II muß renoviert werden

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Di 30 Aug 2016 - 17:32

Hallo Leute,

heute Morgen war der Klarlack richtig trocken und ich konnte damit beginen die Schienen neu zu verlegen. Einige wurden gegen die neuen getauscht und die Prellböcke wurden mit warmen Wasser, Flüssigseife und einer Wurzelbürste gereinigt und die sehen jetzt auch wieder fast wie neu aus. Ich würde sagen das sich die ganze Arbeit doch sehr gelohnt hat.

Jetzt muß nur noch die OL im Innenkreis wieder aufgebaut werden und die Schienen müssen teilweise noch verschraubt werden. Dafür habe ich heute neue Schrauben bekommen, die denen von Märklin ähneln, aber viel stabiler sind, denn die haben einen Kreuzschlitz Kopf und der kann nicht so schnell kaputt gehen wie der Kopf der Märklin M-Gleisschrauben. Auch die Größe ist fast identisch, Märklin Schrauben haben die Maße 2 x 15 und die ich heute bekommen habe sind 2,2 x 16 groß.







Übrigens die Brille die hier zu sehen ist habe ich 1966 also vor 50 Jahren bekommen als ich meinen Führerschein gemacht habe und das ist heute meine Computerbrille.





Auch ein erster Fahrtest ist erfolgreich verlaufen, wie Ihr auf diesem kleinen Video sehen könnt.

avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: meine Anlage Heinhausen II muß renoviert werden

Beitrag von StreckenbauerHO am Di 30 Aug 2016 - 20:49

Hallo Heinz,
also ich verbaue Kreuzschrauben von 2 x 16 mm, bei deinen Gleisen
wer auch 2 x 20 mm geeignet.
Nur so mal als Tipp
Weiß zwar nicht aus was zu ein Material dein Platte besteht, bei mir ist es 8 mm Spanplatte und Bohre immer
mit einen 1,5 mm Bohrer die Löcher vor für die Schrauben.

Dauert zwar etwas Länger, aber hält ganz gut.
avatar
StreckenbauerHO
Lehrling
Lehrling


Nach oben Nach unten

Re: meine Anlage Heinhausen II muß renoviert werden

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Do 1 Sep 2016 - 8:35

Hallo Leute,

gestern wurde noch die OL im Innenkreis und im Abstellbereich neu aufgebaut und jetzt ist der rechte Teil von Heinhausen II wieder voll einsatzbereit. Die OL im Außenkreis wird erst nach dem 3. Oktober wieder aufgebaut, weil am 15.09. der nächste MIST 47 und am 02.10.2016 die Ausstellung in Pulheim angesagt sind. Die OL nur für wenige Tage aufzubauen lohnt den Aufwand nicht und ein Kreis muß ohne OL sein, weil immer wieder sehr alte Märklin E-Loks eingesetzt werden die einen etwas breiteren Phanto haben als neuere E Loks und die dann mit dem Bügel am Ausleger der OL hängenbleiben können und das kann teuer werden wenn da ein Phanto beschädigt wird.







avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: meine Anlage Heinhausen II muß renoviert werden

Beitrag von roeby1959 am Do 1 Sep 2016 - 20:10

Hallo Heini

SCHÖN freue mich schon auf den 16.9 Freu

Gruss: Robert Dampf
avatar
roeby1959
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: meine Anlage Heinhausen II muß renoviert werden

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Fr 2 Sep 2016 - 12:25

Hallo Leute,

nach dem gestern ein Artzt Termin und Besorgungen anstanden, habe ich heute weiter gemacht. Zuerst wurde der rechte Anlagenteil gemeinsam mit meiner Frau ins Wohnzimmer transportiert, denn in meinem Spielzimmer war dafür kein Platz mehr. OK ich hätte die Platte auch in die Diele stellen können, aber dann hätte ich immer Angst das mein Hund vor dem Gassi gehen auf die Anlage gesprungen wäre. Wenn ihre Zeit ist dann dreht die total durch und springt an allem hoch wie eine Gemse und das war mir dann doch zu gefährlich.

Dann ging es an den Abbau des linken Teils und das ging überraschend schnell.

Hier die letzten Bilder von vor und nach dem Abbau.











avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: meine Anlage Heinhausen II muß renoviert werden

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am So 11 Sep 2016 - 20:50

Hallo Leute,

ich hatte in der letzten Woche ja viel Zeit und so konnte ich meine Anlage fast fertigstellen. Es fehlt jetzt nur noch die OL im Innenkreis der linken Platte und die werde ich morgen aufbauen. Auch muß ich noch einmal unter die Platte schauen, weil heute bei der "Probe" 2 Bahnhofs Lampen nicht brennen wollten. Den Stromabfall im linken Außenkreis habe ich, so glaube ich auf jeden Fall, durch den Einbau eines 2. gebogenen Anschlussgleises wohl auch beheben können.

Ein Test mit einer, allerdings modernen Lok, scheint meine Vermutung zu bestätigen. Aber sicher kann ich da erst sein wenn einer meiner alten Gusshobel auf der Anlage fährt. Wenn dann immer noch ein deutlicher Geschwindigkeitsabfall da sein sollte, dann bin ich mit meinem Latein am Ende und muß es dann wohl so hin nehmen.

Hier nun die Bilder der letzten Tage.





nach dem Vorstreichen folgt das Lackieren







hier wurde mit Klarlack gearbeitet





der Neuaufbau beginnt















in der Waschmittel Werbung würde es jetzt heißen "Sunil knipst das Licht an im Weiß, doch bei mir ging das Licht wieder an, bis auf 2 Leuchten











So Leute das war es für heute und fragt bitte nicht wie lange das Hochladen der Bilder gedauert hat, für mich waren es Jahre bei einer Geschwindigkeit von sage und schreibe 0,565 Mbit/s. Auch bis ich diese Seite eendlich aufgebaut hat dauert, dauert, dauert, dauert es.

Wenn die Anlage komplet fertig ist, was bis Donerstag geschehen muß denn am Freitag ist MIST47, werde ich Euch weitere Bilder zeigen .
avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: meine Anlage Heinhausen II muß renoviert werden

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Mo 12 Sep 2016 - 21:43

Hallo Leute,

nach dem mein DSL wieder vernünftig funktioniert, hier noch einige Bilder von heute. Ich habe bei der an sich spärlichen Ausschmückung noch was dazu gemacht. Einmal wurde das alte Faller Doppelhaus Nr. 254 aufgestellt und einige Laternen.OK, die passen an sich nicht in die 1950er Jahre, sondern die stammen von Brawa aus den 1970er Jahren, aber mir gefällt es. Dazu wurde noch ein Faller Pilz Kiosk aufgestellt

Leider spielt eine der Laternen verrückt, denn mal ist sie an und mal ist sie aus. Mal sehen ob ich den Fehler noch finde, denn die Zeit drängt bis Feitag muß alles wieder fahrbereit sein und ich muß auch noch die OL im Innenkreis aufbauen.

Übrigens hat ein Test mit meiner T 790 gezeigt das der Stromabfall un auch Geschichte ist.





















avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: meine Anlage Heinhausen II muß renoviert werden

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten