Alte Märklin 103 - wirklich mindestens 30 Jahre alt?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Alte Märklin 103 - wirklich mindestens 30 Jahre alt?

Beitrag von Duisburg Railroad am Fr 20 Jan 2012 - 20:48

Hallo,
ich habe schon vor einiger Zeit eine alte 103 von Märklin ersteigert. Ziemlich Lackschäden (wie wohl meist), sonst top! Und wahrlich kein leichtes Mädchen. Ich stehe auf die alte Technik und bin schrecklicher Nostalgiker (daher der TEE dahinter auch echtes Blech). Für 35,85 plus 6,00 EUR Versand finde ich das auch ein Schnäppchen. Mich interessiert, wie alt die Lok wirklich ist. Laut ebay Angebot ist es eine "Märklin 3054". Ich finde aber auf der Lok selbst keine Artikelnummer, Verpackung war angekündigtermaßen nicht dabei. Kann man irgendwo sehen, ob das stimmt??? Sie hat die DB-Nummer 103 113-7. Laut Modellbau-Wiki gab es die jahrzehntelang, mit der Artikelnummer 3054 aber "nur" von 1971-1981. Ist die Angabe wohl richtig? Ich habe mal ein Bild von außen und eins von innen gemacht:





Vielen Dank schon mal für Antworten,
viele Grüße
Markus

P.S.: Wieso zur H.... werden die Bilder immer rechts abgeschnitten??? Format? Ist ein Handy.
avatar
Duisburg Railroad
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Alte Märklin 103 - wirklich mindestens 30 Jahre alt?

Beitrag von roeby1959 am Fr 20 Jan 2012 - 21:58

Hallo Markus
In kroll katalog steht sie wie du schon weist von 1971-1981,deine müsste erste auflage von 1971 sein mit den roten streifen
an der front.
Gruß: Robert Dampf
avatar
roeby1959
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Alte Märklin 103 - wirklich mindestens 30 Jahre alt?

Beitrag von juerje am Fr 20 Jan 2012 - 22:24

Hallo Markus,
Deine Lok hat die Märklin Art.-Nr.: 3054
Die Nr. wirst Du nicht auf der Lok finden.
Diese Lok wurde mit der Märklin Art.-Nr. 3054
und der Betriebsnr. 103 113-7 von 1971 bis 1981 von Märklin vertrieben/gebaut.
Das seitliche DB - Zeichen auf dem roten Grund deutet auf die Version 4 (lt. Koll) hin.
Gebaut 1974-1976

Lackschäden sind leider bei diesem Modell sehr häufig, weshalb auch schadensfreie Modelle recht hoch im Preis liegen.
Wenn die Lok technisch OK ist, geht Dein gezahlter Preis aber in Ordnung.

Für eine genaue Bestimmung eines Modells wirst Du im NET keine Antwort finden. Dazu gibt es Sammlerkataloge, wie z.B. Koll's Preiskatalog.
Oder Du fragst ins Forum hinein.
Für alte Modelle bietet sich das FAM Altbahnerforum an.
Da sitzen echte Experten.

Kleiner Tipp für zukünftige Käufe:
Ein Originalkarton heißt noch lange nicht, das auch das dazu gehörige Modell darin liegt.
Hier sollte man immer wachsam sein.

avatar
juerje
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Alte Märklin 103 - wirklich mindestens 30 Jahre alt?

Beitrag von juerje am Fr 20 Jan 2012 - 22:42

Duisburg Railroad schrieb:
................
viele Grüße
Markus

P.S.: Wieso zur H.... werden die Bilder immer rechts abgeschnitten??? Format? Ist ein Handy.

Für Fotos gibt es in Foren eine beschränkte Größe.
Hier sind es 800 Pixel für die lange Seite (wie in den meisten anderen Foren auch)
Entweder vor dem Einstellen mit einem Bildbearbeitungsprogramm so einstellen oder bei Verwendung eines Bilderhosters dort festlegen.
Dann sollte es keine Probleme geben.
avatar
juerje
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Alte Märklin 103 - wirklich mindestens 30 Jahre alt?

Beitrag von Duisburg Railroad am Fr 20 Jan 2012 - 22:52

Hallo,
danke für die Antworten, fände ich ja supercool, wenn es die erste Auflage wäre.
juerje ist da aber anderer Meinung. Aber auch schon höchstens 1976 wäre toll.

Der Unterschied mit dem roten Streifen war mir nicht bewusst, ich dachte, den hätten alle (gehabt) - bei google-Bilder-Suche wurde ich sowohl was Original als auch Modell betrifft, sofort eines Besseren belehrt.

Von meiner 103 habe ich gerade nochmal ein Photo mit einer "echten" Kamera gemacht.:



Grüße ringsum
Markus

Nochmal PS: Ist nicht das Handy-Format, auch bei der Kamera ist rechts abgeschnitten
avatar
Duisburg Railroad
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Alte Märklin 103 - wirklich mindestens 30 Jahre alt?

Beitrag von pepinster am Sa 21 Jan 2012 - 0:57

Hallo zusammen,

die 103.1 hatten alle den roten Frontstreifen, während die Vorserie 103.0 nur ein seitliches Lüfterband und eine umlaufende metallene Zierleiste an der Farbtrennkante hatte.

Unterschied bei den Märklin Modellversionen (alle bezogen auf die Serienmaschine) ist, dass bei der ersten Version der 3054 der Zusatzstreifen gespritzt ist (was teilweise unsaubere Kanten durch Farbnebel zur Folge hatte), deshalb wurde danach der Steifen als Schiebebild aufgebracht.

Der DB Keks seitlich auf Deiner Lok auf rotem Grund und die Stromabnehmer sind Merkmale der Variante 4 nach Koll.

Gruss von
Axel


pepinster
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Alte Märklin 103 - wirklich mindestens 30 Jahre alt?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten