Verdampfer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Verdampfer

Beitrag von Uwe Lochmann am Do 23 Feb 2017 - 17:33

Dampf Hallo Eisenbahnfreunde

Nur mal so intressehalber
Welche Verdampfer von Seuthe,( oder gibt es noch andere Hersteller) passen in und Gützoldloks und Pikoloks rein

Wieviel Volt dürfen die haben und was sollte grundsätzlich beachtest werden.
avatar
Uwe Lochmann


Nach oben Nach unten

Re: Verdampfer

Beitrag von Fenek am Do 23 Feb 2017 - 17:58

Hallo Uwe...

Wenn Du ältere Loks aus DDR-Produktion meinst... die waren nicht für diese Rauchentwickler vorgesehen. neuere Loks... keine Ahnung.
Jetzt werden mich einige "Verdampfer"-Fans steinigen... aber... ich hatte auch Loks mit Rauchentwicklern. Habe sie schnell wieder ausgebaut. Warum? Nun, das Dampföl verwandelte sich beim Verdampfen in einen unschönen, schmierigen Film, der sich auf meine Dampfloks legte. War 'ne richtige Sauerei. Auch verkrafteten einige Dampfloks die Hitze der Verdampfer nicht... da schmolzen die Schornsteine.
Und nein... ich hatte nicht die falschen Rauchentwickler eingebaut...
Eine dampfende Dampflok ist was feines... aber eine heile Dampflok ist mir lieber...
avatar
Fenek
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Verdampfer

Beitrag von DB 70er am Do 23 Feb 2017 - 20:08

Hallo Uwe und Jürgen , was das Dampföl oder Dampfdestillat betrifft habe ich unlängst mal Versuche A: mit Nebelfluid und B: mit SR 24 angestellt.
Das Nebelfluid hat bei mir nicht funktioniert , es spritzte mehr als es dampfte , anscheinend ist in dem Fluid ein hoher Wasseranteil .
Das SR 24 funktioniert gut : Qulamt schön und bildet vor Allem keinen lästigen Schmierfilm wie beim Seuthe-Öl .
avatar
DB 70er
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Verdampfer

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Do 23 Feb 2017 - 20:24

Hallo Leute,

Das SR 24 funktioniert gut : Qulamt schön und bildet vor Allem keinen lästigen Schmierfilm wie beim Seuthe-Öl .

das kann ich nur bestätigen. Das Seuthe Öl habe ich schon in den 1980er Jahren ausgemustert, eben weil es alles nur versaut hat

_________________
Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: Verdampfer

Beitrag von Uwe Lochmann am Do 23 Feb 2017 - 21:10

Dampf Danke für die  Ausführungen,ja ich meine natürlich Loks aus Metall ist klar wegen der Hitze,also wäre es kein Problem einen in eine Lok einzubauen mit Metallgehäuse
avatar
Uwe Lochmann


Nach oben Nach unten

Re: Verdampfer

Beitrag von Uwe Lochmann am Do 23 Feb 2017 - 21:17

Achtung !!!

bitte das Copyright beachten. Es dürfen in diesem Forum keine Bilder eingestellt werden wo der Einsteller nicht die Rechte für hat. Aus dem Grund wurde das gelöscht.


Zuletzt von Heinz-Dieter Papenberg am Di 28 Feb 2017 - 12:08 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : c)
avatar
Uwe Lochmann


Nach oben Nach unten

Re: Verdampfer

Beitrag von Andreas Pohl am Sa 25 Feb 2017 - 18:05

Hallo Uwe,
habe meine Verdampfer auch schon lange nicht mehr benutzt. Gelangt Dampföl auf die Gleise, so hat man nur Arbeit damit. Schienen säubern, Haftreifen wechseln, etc. auch hinterlässt es unschöne Flecken auf den Loks welche man nur schwer entfernen kann. Solch ein Dampfentwickler wird recht heiß und nicht jede Lok verträgt es. Auch wenn der Schonstein nicht unbedingt gleich schmilz, so verziehen sich auf Dauer die Gehäuse und z. T. die Fahrgestelle, wenn dort Kunststoff zum Einsatz kommt. Hitzeentwicklung war auch der Grund, warum ich meine Wagenbeleuchtungen komplett auf LED umgestellt habe.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Verdampfer

Beitrag von Uwe Lochmann am So 26 Feb 2017 - 17:48

Hallo Andreas danke für deine Tipps
etc.Wagenbeleuchtung was für Bausätze gibs da und wie kann ich solche einbauen,was braucht man alles dazu.
avatar
Uwe Lochmann


Nach oben Nach unten

Re: Verdampfer

Beitrag von Andreas Pohl am So 26 Feb 2017 - 21:16

Hallo Uwe,
so pauschal kann ich dies gar nicht beantworten. Es gibt Wagen, die haben die Stromabnahmepunkte schon serienmäßig eingebaut. Andere Wagen haben zwar Metallräder, sind aber mittels einer Plastikbuchse als Achse zum Radsatz verbunden.
Für die Wagen benötigt man einen Beleuchtungssatz. Auch da gibt es verschiedene Ausführungen. Es gibt Lichtleiter die mit einer Glühbirne beleuchtet sind, es gibt LED Leisten und es gibt LED Strips. Je nach Wagenlänge gibt es bei den LED Lichtleisten oder Strips unterschiedliche Längen.

Für meine Wagen kaufe ich mir LED Strips bei "herbyfix" auf eBay.
http://www.ebay.de/itm/361206883714?_trksid=p2060353.m1438.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT

Dieser Verkäufer bietet einen Dreierpack mit warmweißen 20cm langen LED Strips für 10,90€. Dann kommt bei mir ein Schleifer pro Zug, ein Massekontakt pro Wagen und zwei stromführende Kupplungsköpfe hinzu. Habe ich Wagen mit dieser Plastikachse oder 2Leiter Wagen kommen noch vier Radsätze hinzu, da ich ja das 3 Leitersystem nutze.

Vorteil der LED Strips ist, sie werden nicht warm, leuchten die Wagen sehr gleichmäßig aus und man kann sie unter die Wagendächer kleben mittels einer Klebeschicht.
Alles in Allem kostet mich die Umrüstung pro Wagen z. Z. zwischen 9€ und 13€. Allerdings scheinen sich die Preise für die stromführenden Kupplungsköpfe von bisher 2,70€ / Stück auf 4,90€ / Stück zu erhöhen. Damit muss man ca. 5€ pro Wagen zukünftig mehr einplanen. Crying or Very sad

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Verdampfer

Beitrag von Gast am Mo 27 Feb 2017 - 1:33

@Hallo Andreas,
Uwe Fährt DC.
Und bei DC Wagen sied es anders aus, da kommt alles über die 2 Drehgestelle der Achsen.
@Hallo Uwe,
Bevor du an Beleuchtung für Wagen nach Denkst, ist doch erst mal andere Sachen Wichtiger, Provisorischer Gleis Plan Zeichnen erstellen, das man weis wie viele Weichen und Gleise man etwa Braucht und was für Signale man aufstellen man möchte, ob Licht.- oder Flügelsignale.
Ich lasse meine Züge ohne Innen Beleuchtung grössten Teil Fahren und Baue  er nur 2 Rote LEDs für Rücklicht ein.
Habe einen Wagen mit 3 LEDs / Elko und Brückengleichrichter ausgestattet.    

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Verdampfer

Beitrag von Uwe Lochmann am Mo 27 Feb 2017 - 14:41

Hallo Andreas ist ja ein teurer Spass bei Digital

Hallo Burgi,ja haste schon Recht ,es gibt für mich erst mal wichtigeres ist vollkommen klar. Möchte mich auch nur über einige Dinge im Vorfeld informieren
Das mit der Zugrücklicht würde ich aber später auch machen,weil das klasse aussieht Burgi.
avatar
Uwe Lochmann


Nach oben Nach unten

Re: Verdampfer

Beitrag von Andreas Pohl am Mo 27 Feb 2017 - 21:10

Hallo Uwe,
nun ich glaube, dass meine Version noch sehr, sehr günstig ist. Wenn Du Wagenbeleuchtungen von ESU oder Viessmann kaufst, liegst Du damit allein schon um die 10€ bis 20€ pro Wagen je nach LED Type. Wenn Du Beleuchtungssätze von Roco, Piko, etc. kaufst ist es auch nicht günstiger. Etwas kann man mit Eigenbau sparen, muss jeder selbst entscheiden.
Übrigens habe ich auch in meinen Zügen rote Rücklichter eingebaut, wenn man den Wagen schon mit Innenbeleuchtung ausbaut, so ist Rücklicht eh klar.

Es sollte aber dargestellt werden, eine Innenbeleuchtung unterscheidet sich darin, ob man den Strom durch den ganzen Zug schleifen oder diesen pro Wagen abnehmen möchte. Die pro Wagen Version bring auch eine höhere Reibung mit sich und bei Steigungen und langen Zügen kommen die Loks schneller an ihre Lastgrenze. Das ist bei Digital und Analog genau so wie bei DC und AC. Wirkt man dem entgegen, so muss man zusätzlich Komponenten kaufen. Da man ja nicht nur einen Wagen hat, addiert es sich schnell auf.

Günstig gibt es bei der Moba selten. Mir war schon klar, dass Du mit 2 Leiter Modellen arbeitest, ist aber bei einigen Themen völlig egal.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Verdampfer

Beitrag von Fenek am Di 28 Feb 2017 - 10:36

Hallo Uwe...

Hatte Dir über das Forum eine Mail geschickt und leider noch keine Antwort bekommen. Es geht um die Planung Deiner Anlage...

avatar
Fenek
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Verdampfer

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten