Willkommen in Langenweihla !

Seite 5 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach unten

Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Empty Re: Willkommen in Langenweihla !

Beitrag von Analog-Fritze am Sa 12 Jan 2019 - 16:12

Tach zusammen,

Vielen, vielen Dank, für Euer Lob. Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 DankeWillkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Danke

@Andreas:
Der Name geisterte mir schon seit Ewigkeiten im Kopf herum. Damals, zu meiner BW-Zeit hatten wir einen Unteroffizier, ich weiß den Namen nicht mehr, lohnt auch nicht, zu merken, den nannten wir immer (inoffiziell) "Uffz. Sternhagel". Der Grund dürfte klar sein ? Prost Prost
Ich dachte, das passt ganz gut.
Der Zusatz "...& Söhne" soll verdeutlichen, daß es sich um einen Familienbetrieb handelt. Laughing Laughing

@Uwe:
Die Gebäude stammen überwiegend von Vollmer.
Posthalterei:
Vollmer, Bauernhaus Sonnenhof, Nr. 3725
Vollmer, Stall, mit Taubenschlag, Nr. 3726
Vollmer, Remise, Nr. 3685

Feuerwehr
Eigendlich ist das der Vollmer-Komplettbausatz Polizeirevier 7, Nr. 3755
Ich habe sie aber als Einzelgebäude gekauft.
Das Wohnhaus mit Pol.Station gab es nie einzeln, wird aber öfters einzeln angeboten.
Vollmer Gerätehalle Nr. 3756
Vollmer Garage Nr. 3757

Brauerei

Vollmer Brauerei Nr. 5609
Kibri Lagerhalle Nr. 39404

Die Zäune stammen von Noch, die Laternen sind No-Name von E-Bay, und die Straßenschilder von Faller H0 579. Da sind auch Hausnummern mit dabei.

Wie gesagt:
Die Dioramen sind noch nicht fertig. Sie haben nur eine Fast-Fertig-Phase erreicht.
Alles, was noch fehlt, oder noch kommt, kommt mit der Zeit.



Analog-Fritze
Analog-Fritze
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Empty Re: Willkommen in Langenweihla !

Beitrag von Analog-Fritze am So 13 Jan 2019 - 0:52

Hallo, hallo,

Heute habe ich noch ein wenig gebastelt, und die Brauerei wieder einen Schritt näher an das "Fast-Fertig-Stadium" gebracht.

Hier das Ergebnis:

Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Cimg7909

Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Cimg7914

In der Hauptsache ging es darum, das Dio etwas zu begrünen, einen Zaun anzubringen, einen Ladekran aufzustellen und Laternen aufzustellen.

Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Cimg7917

Die straßenseitigen Laternen fehlen zwar noch, sind aber vorhanden und Löcher sind auch gebohrt.
Habe nur vergessen, sie aufzustellen. Sorry.

.....ist auch das erste Mal, daß jemand Bilder vión etwas macht, was er vergessen hat !
So ein Dussel !!!

Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Cimg7907

Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Cimg7920

Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Cimg7925

Etwa auf diese Art ist noch eine Leitungsbrücke für Brunnenwasser geplant:

Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Leitung

Hier noch ein kleiner Neuzugang:

Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Cimg7931

Somit verdient das Spritzenhaus seinen Namen auch zurecht.

Eine alte Handspritze.
Neuerdings hat auch in meinem Ort die Motorisierung Einzug gehalten, und das alte Pferdegespann wird nur noch in Reserve gehalten, und zu Wettkampf und zur Ausbildung genutzt.

Wenns was Neues gibt, melde ich mich wieder. Laughing Laughing Laughing
Analog-Fritze
Analog-Fritze
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Empty Re: Willkommen in Langenweihla !

Beitrag von Speisewagenkellner am So 13 Jan 2019 - 7:36

Guten Morgen Jörg,
wirklich Wunderbar zum anschauen! Respekt....!
Obwohl ich keinen Alkohol trinke, könnte ich mir eine Brauereibesichtigung bei "Sternhagel & Söhne" gut vorstellen, allerdings nur wenn ich nicht im Maßstab 1:87 wieder heimkehre!!!

Ganz Toll Wirklich...

Gruß

Stephan
Speisewagenkellner
Speisewagenkellner
Lehrling
Lehrling


Nach oben Nach unten

Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Empty Re: Willkommen in Langenweihla !

Beitrag von M Gleis Fan am Mo 14 Jan 2019 - 11:16

Hallo Jörg
ich stimme dem Stephan da gerne zu Very Happy echt gut geworden. Sieht prima aus Bravo
Ich denke du hast die Laternen nur "vergessen" damit du uns nochmal neue Bilder zeigen kannst lol!
Die Spritze ist bisschen unscharf sieht aber trotzdem gut aus und passt hervorragend zum Rest.

Freu
M Gleis Fan
M Gleis Fan
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Empty Re: Willkommen in Langenweihla !

Beitrag von Analog-Fritze am Mo 21 Jan 2019 - 0:07

MoinMoin,

Erstmal vielen, lieben Dank, für Euren Zuspruch.

Zunächst einmal möchte ich festhalten, daß ich die tolle Idee, mit den Modulen, oder Dioramen von Arno habe, bzw.  übernommen habe.
Wenn ich seine Beitäge über den Bau seiner Anlage "Arningen" nicht gelesen hätte, würde ich wahrscheinlich immer noch mit der Plauze auf der Platte liegen, mindestes 2 Signale schrotten, mein Kreuz verbiegen und das Ergebnis würde nicht halb so gut aussehen.
Mein Dank an dieser Stelle nochmal an Arno !! Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 DankeWillkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Smilie_d_001
Ich kann diese Bauweise nur weiterempfehlen. Man kann sehr gut am Tisch arbeiten, auch kleinste Teile zielgenau einsetzen.
Das Ganze wird dann nur noch an die betreffende Stelle der Anlage gehoben und mit 2-4 kleinen Schräubchen auf der Grundplatte verankert.
Dabei muß man zwar auch aufpasssen, daß man nichts wieder "umraakt", aber das ist nichts dagegen, als wenn man alles auf die Platte bauen müßte.

@Arno:
Ja, ich habe noch 1-2 Bilder, die ich gern zeigen kann. Die sind allerdings mit den Handy genacht, und nicht allzu gut. Man kann aber etwas erkennen, hoffe ich.

Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Img_20190114_205636

Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Img_20190114_205731

Im Hintergrund kann man eine Leitungsbrücke erkennen.
Das ist die Wasserleitung, aus der die Brauerei ihr Wasser zum brauen bezieht.

Einige Kleinigkeiten sind bei der Brauerei noch dazugekommen:

Hier die Treber-Abgabe:
Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Img_20190114_205113

Und ein Warnschild für Fußgänger:
Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Img_20190114_205048

Weiter gehts mit einem Wohnhaus, bzw. auch dessen Nachbarhaus, einem Kolonialwaren-Laden.
Hier die Strassen-Seite:
Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Cimg7955

und die "Rückseite", die eigendliche Ansichtsseite:
Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Cimg7964

Mit der Detaillierung habe ich mit dem Wohnhaus begonnen.
Eingangsbereich mit Nebengebäude:
Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Cimg7936

Grenze zum Nachbargrundstück Laden :
Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Cimg7937

Grenzseite zur Brauerei:
Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Cimg7938
Hier sollen noch Wäscheleinen aufgestellt werden.
...ob eventuelle Wäsche in unmittelbarer Nähe zu einer Brauerei und zur Dampf-Eisenbahn beim Trocknen jemals sauber bleiben wird, darf bezweifelt werden.

Hier nun die Rückseite mit Garten:
Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Cimg7939
An der Giebelfassade des Erkers werden Malerarbeiten vorgenommen. Deshalb das Gerüst.

Der Gemüsegarten:
Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Cimg7940
von links nach rechts:
Frühbeet mit Erdbeeren, Beet mit Tomaten und Gemüsegurken, Kartoffelbeet und Stangenbohnen.
Da im Stall des Nebengebäudes noch 1-2 Schweine gefüttert werden, darf man davon ausgehen, daß der Winter gesichert ist.
Zusätzlich wird noch ein Apfelbaum gepflanzt, und der Nachbar, der Kaufman Weigant, wird noch einen Zwetschenbaum pflanzen.
Somit ist auch für Obst gesorgt.



Das Grundstück des Ladens ist noch nicht großartig durchgestaltet. Es wird aber, ähnlich wie beim Wohnhaus einen Garten bekommen. Kleiner zwar, aber auch mit verschiedenen Früchten.
Und : HÜHNER ! Ich liebe HÜHNER !!
Erst wollet ich den animierten Hühnerhof von Viessmann verbauen, aber der wird zu viel Platz benötigen. So werden es starre Hühner werden. Aber Hühner MÜSSEN sein ! Punkt !

Ein kleines Problem wird das Signal werden, daß auf dem Grundstüch des Kaufmanns steht, oder besser gesagt, um das sich sein Grundstück herumlegt. Denn das Signal steht ganz eindeutig auf dem Grund und Boden der preußischen Eisenbahn !
Da werde ich mir noch etwas einfallen lassen müssen .
Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Cimg7967

Der Laden selbst, ist wirklich schön, und sogar mit Inneneinrichtung:

Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Cimg7958

Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Cimg7961

So wird das Modul eingebaut werden:
Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Cimg7964

Grundstücksgrenze zur Brauerei:
Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Cimg7966

So, nun habe ich Euch genug zugetextet.
Ich danke Euch, fürs angucken.  Very Happy  Very Happy
Analog-Fritze
Analog-Fritze
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Empty Re: Willkommen in Langenweihla !

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Mo 21 Jan 2019 - 8:44

Hallo Jörg,

ich finde dieses Bild einfach grandios

Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Img_20190114_205636

Hast Du tatsächlich Bordsteinkanten nachgebildet oder ist das nur eine optische Täuschung ?? ist das Kopfsteinpflaster von Faller ??
Heinz-Dieter Papenberg
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Empty Re: Willkommen in Langenweihla !

Beitrag von Analog-Fritze am Mo 21 Jan 2019 - 12:20

Hallo Heinz-Dieter,

Danke, für Deinen Kommentar .

Nein, das ist keine optische Täuschung.
Das war aber relativ einfach, weil die Fahrbahn selbst auf der Platte klebt, und die Bürgersteige sich aus der Stärke der Sperrholzplatten ergeben, auf die ich die Gebäude baue.
Und, ja, das ist die Faller "Mauerwerksplatte" 170601.

Und wenn wir gerade mal beisammen sind.......
Ich weiß nicht, ob mein Beitrag hier in der richtigen "Rubrik" ist ?
Falls es möglich ist, könnte man ihn in die Rubrik "Spur H0" verschieben ??
Analog-Fritze
Analog-Fritze
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Empty Re: Willkommen in Langenweihla !

Beitrag von raily am Mo 21 Jan 2019 - 14:12

Moin Jörg,

Mann, du baust ja fantastische Szenerien und deine Auswahl der Gebäude dazu
finde ich sehr passend! Eindaum

Ein kleines Problem wird das Signal werden, daß auf dem Grundstüch des Kaufmanns steht ... steht ganz eindeutig auf dem Grund und Boden
der preußischen Eisenbahn ! Da werde ich mir noch etwas einfallen lassen müssen .
Und wenn ich mir das diese Bild anschaue:

Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Cimg7967
Dann sehe ich, daß alle Häuser viel zu nahe am Gleis stehen.

Denke, da solltest du sie noch etwas abziehen.
Wenn du das Signal mit der Oberkante des Schaltkastens ebenerdig einbaust, kannst du es noch etwas an das Gleis rücken,
ohne befürchten zu müssen, daß es dir einer der großen Dampfer umreißt.
Gut, es ist dann halt gut 2 Zentimeter kleiner als die anderen.

Viele Grüße,
Dieter.
raily
raily
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Empty Re: Willkommen in Langenweihla !

Beitrag von Analog-Fritze am Di 22 Jan 2019 - 3:56

Hallo Dieter,

ich danke Dir, für Deinen netten Kommentar und für Deine Vorschläge. Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Danke



Meinst Du ? Guck mal:

Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 118434509-h-720

oder hier:

Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 N-large-16x9

Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Syltgleis_btrg_hh_01_190115_358x270

von der Ortsdurchfahrt der HSB in Wernigerode möchte ich gar nicht sprechen.

Ich bin auch überzeugt davon, daß es mehr als genug solcher Fälle gibt und gegeben hat.
Eine viel hübschere Erklärung könnte auch sein:
Das Haus den Kaufmanns war zuerst da. Dann kam die Brauerei, und im Zuge des Gleisanschlusses wurde Gleis 1 des Bahnhofs verlängert.
Das hat der preußischen Eisenbahn auch viel Geld und Verhandlungsgeschick gekostet, das Signal, bzw. dessen Antrieb auf (damals noch) seinem Grundstück bauen zu dürfen. Laughing Laughing

zum versenkten Antrieb:

Mit "da muß ich mir noch etwas überlegen", meinte ich eigendlich eine Umzäunung mit einem Zaun, oder Hecke, oder sowas.
Grundsätzlich versenken: Gerne.
Und unterschiedliche Signalhöhen wären kein Hindernis. Das gabs öfters.
Wenn ich es aber bei einem Signal mache, will ich es auch bei allen anderen machen.
Sonst siehts nicht aus.
Nur: Es ist immer noch eine Spielbahn. Und sie soll es auch bleiben.
Zudem stören mich die, zugegeben etwas klobigen, Antriebe nicht. Im Gegenteil.
Zeugen sie doch davon, daß darin eine anständige Elektro-Mechanik arbeitet.
Und die muß ab und an auch mal ein wenig Pflege haben.
So kann ich jederzeit und überall die Verkleidungen abnehmen, und schon liegt der Antrieb frei.

Außerdem kann es sein, daß ich den Gleisplan ausgerechnet dort im Bahnhofsbereich ändern will.
Plane ich im Moment nicht - habe ich auch noch nicht dran gedacht. Aber möglich wärs.
Und dann habe ich überall Löcher reingesägt. Schöne, normannische Löcher.

Gut - ich könnte auch ein ca. 10mm Loch bohren, sodaß der Signalflügel gut durchpasst, den Antreib komplett unter die Platte bauen, und aus dem Signal eine Zwerg-Ausführung machen. Ginge auch.
Damit könnte ich mich anfreunden. Überlege ich mir nochmal.
Analog-Fritze
Analog-Fritze
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Empty Re: Willkommen in Langenweihla !

Beitrag von M Gleis Fan am Di 22 Jan 2019 - 10:08

Hallo Jörg
echt schöne detaillierte Arbeit, die Du uns da zeigst. Very Happy
Bravo
Was die Modulbauweise angeht, das habe ich mir selber ausgeliehen/abgeguckt Pfiff
Wir wissen ja alle aus der Werbung: Wer hats erfunden? Die ....
Freue mich auf weitere Fortschritte
Freu
M Gleis Fan
M Gleis Fan
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Empty Re: Willkommen in Langenweihla !

Beitrag von raily am Di 22 Jan 2019 - 13:10

Moin Jörg,

oh, ach du heiliger .... Shocked

Daß Häuser so nah am Gleis stehen, daß der Zug fast die Dachecke schrammt,
hätte ich nicht gedacht,
wohlgemerkt auf freierer Strecke:

Stadtdurchfahrten sin davon natürlich ausgenommen, da schlängeln sich bekantermaßen die Bahnen
an den Hochhäusern entlang, ebenso Ortsdurchfahrten wo die Gleise noch direkt neben der Straße liegen,
aber dies trifft ja bei dir nicht zu, ist ja eher schon ländlich.

Das mit dem ebenerdigen Versenken war der einen Einbausituation geschuldet, mich stören die Schaltkästen
auch nicht.
Denke, wenn du mit dem Kasten ganz unter die Platte gehst, wird's zu tief ?  affraid


Viele Grüße,
Dieter.
raily
raily
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Empty Re: Willkommen in Langenweihla !

Beitrag von Analog-Fritze am Di 22 Jan 2019 - 14:20

MoinMoin,

@Arno: Danke, für Deinen Zuspruch. Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Smilie_d_001
Ist ja auch egel, wer von wem was "abguckt". Dafür ist ja ein Forum auch da, daß man Ideen bekommt.
Ich habe es jedenfalls bei Dir gesehen, fand es toll und habe es bei mir auch angewandt.  Eindaum  Eindaum

@Dieter:
Wie gesagt:
Das wäre noch eine Option, mit der ich auch leben könnte.
Das würde dann aber auch nur dieses eine Signal betreffen, und aus dem Signal mache ich dann eine
"Zwergausführung".

So etwa:

Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Mini-fluegelsignal-am-281215-h

natürlich ohne Vorsignal und Sperrsignal..............zumindest ohne Vorsignal.
Besonders gefällt mir an der Vorbildsituation, daß die Flügel noch die Originallänge haben.
Denn daran rumzuflexen, wäre mir etwas zu gewagt. Ab ist ab und kaputt ist kaputt = Doof.

Möglicherweise könnte ich auch die Zwergbauweise "erzwingen", oder "begründen", indem daß ich in unmittelbare Nähe einen Baum pflanze. Und um die Sicht nicht zu behindern, bzw. damit die Äste nicht die Flügel überwuchern: Kleines Signal !

Könnte gehen .

................langsam reizt es mich !  Eindaum  Eindaum
Analog-Fritze
Analog-Fritze
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Empty Re: Willkommen in Langenweihla !

Beitrag von Folkwang am Di 22 Jan 2019 - 15:37

Hallo Jörg,
Bahnsteigüberdachungen o.ä. sind im Allgemeinen der Grund für Bonsai-Signale  Prost .
Das Bild zeigt vor dem Signal einen Bahnsteig, wenn ich mich nicht irre.
Solch ein Bonsai-Signal mit entsprechender Sichtbehinderung auf Deiner Anlage wäre natürlich ein Hingucker mehr  Very Happy .

Deine Häuschen stehen wirklich verdammt nahe an den Gleisen!
Nicht das es in den Gärten oder an den Häusern einen Brand gibt durch den Funkenflug Deiner Lokomotiven (= Schlepptenderdampfloks).  study
Die Eigentümer würden dann Entschädigungszahlungen von Deiner Bahngesellschaft verlangen. Denke mal, daß zumindest bei zweien von Deinen Belegfotos die nahe Bebauung erst lange nach der Dampflokepoche stattfand.

Deine Laternentypen gefallen mir sehr gut haben will
Handelt es sich dabei um preisgünstige China-Ware?
Habe da so ähnliche aus dem Reich der Mitte bei eBay gesehen.

Thema Bürgersteige: Deine Kopfsteinpflasterstraßenzüge gefallen mir ausgezeichnet! Bin halt auch ein Kopfsteinpflaster-Fan. Bürgersteige aus diesem Material sind mir jedoch fremd. Für die Bürgersteige halte ich kleine Gehwegplatten für passender. Im Ländlichen zur Ep. 1 Zeit waren bestimmt auch aufgeschüttete Bürgersteige mit Bordsteinkante zu finden. Gehwegplatten waren auch häufig auf Bahnsteigen zu finden. Die Höhe der Bordsteinkante sollte in 1 zu 87 so 2 mm betragen. Platten in dieser Stärke hast Du ja scheinbar verwendet. Ach ja, eine andere Ausführung der Bürgersteige hätte natürlich mehr Kontrast zu bieten. Jetzt hast Du aber Deine Bürgersteige schon liegen. Aber die Wirkung erproben für weitere Straßenzüge könntest Du vielleicht mal.
Gerade am BW würde ein solcher aufgeschütteter Bürgersteig meinem Geschmack nach gut passen.


Zuletzt von Folkwang am Di 22 Jan 2019 - 19:09 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Folkwang
Folkwang
Lokführer
Lokführer


http://lowa.lima-city.de/lowa2/index.html

Nach oben Nach unten

Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Empty Re: Willkommen in Langenweihla !

Beitrag von Andreas Pohl am Di 22 Jan 2019 - 17:48

Hallo zusammen,
habe für den Unterflureinbau eine Simple Lösung in einem anderen Forum gefunden.

http://www.railroad24.de/modellbahnbilder/bilder.php?id=5892

Eventuell ist es eine Lösung. Man kann recht einfach, so wie es sich darstellt, von unten die Wartung vornehmen.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
Andreas Pohl
Andreas Pohl
Bahnhofschef
Bahnhofschef


Nach oben Nach unten

Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Empty Re: Willkommen in Langenweihla !

Beitrag von raily am Di 22 Jan 2019 - 20:38

Danke Andreas und erstmal hallo,

Mann was ist man doch manchmal doof, einfach umdrehen, da hätte man auch locker selber
drauf kommen können,
denn bei den K-Gleisweichen früher war diese Methode zum Kaschieren der Weichenantriebe
durchaus üblich ... scratch

Vllt. hätte man vorher mehr davon Pepsi-Prost  trinken sollen ... Wink

Viele Grüße,
Dieter.
raily
raily
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Empty Re: Willkommen in Langenweihla !

Beitrag von Analog-Fritze am Mi 23 Jan 2019 - 4:30

Moin miteinander,

Danke, für Eure rege Resonanz. Ich bin begeistert !Eindaum Eindaum Eindaum

@Uwe:
Thema (zu) dichte Bebauung am Gleis:
Mach Dir mal keine Sorgen, wegen dem Funkenflug. Den gibts auf meiner Anlage nicht. Es sei denn, ich fummele mit nem Feuerzeug rum. Genauso wenig wie Schnee, Eis, Regen, Hagel oder Nebel. Bestenfalls Sonnenschein, dargestellt durch eine Lampe. Oder Nacht, wenns Licht aus ist.
Ich gebe Dir recht, was die "Belegfotos" anbelangt - Strecke und Häuser sehen ziemlich neu aus.
Sind auch Fotos aus jüngerer Zeit.
Weißt Du.........ich mache das meist so: Ich baue etwas, so wie es passt, und so, wie ich das kann, und nachher gucke ich mal, ob es nicht Belege dafür finden lassen, ob es sowas nicht wirklich gibt, oder gab. Falls nicht - egal. Dafür ist es eine Spielbahn.
Es muß nicht immer alles 100%ig passen. Das klappt so wie so nicht. Nie.
Die Situation ist die, daß die Straßen soweit vorgegeben sind, und die wollte ich etwas großzügiger haben. Falls es jetzt irgenwo ein bisschen eng wird, na, dann ist das eben so.
Meine Fahrzeuge kommen alle gut daran vorbei, und das ist wichtig.

Zu Deiner Frage zu den Lampen:
Jawoll, das ist sogenannte "Billigheimer" - Ware aus China. Bislang kann ich zu der Leuchtdauer und Qualität noch nichts sagen, dafür leuchteten sie noch nicht lange genug, aber rein optisch gefielen sie mir sehr gut, und waren sehr preiswert. Passen sehr gut ins Budget.
Manche müssen mit Widerstand betrieben werden, manche auch nicht.
Einzigster Nachteil: sehr lange Lieferzeit. Teilweise 6 Wochen.
Aber das gleicht der sehr niedrige Preis gut aus.

Thema Bürgersteige:
Meine Sperrholzplatten sind 4mm stark. Fällt aber kaum auf.
Das ist einfaches Bastel-Sperrholz für Laubsägearbeiten aus dem Baumarkt.
Ebenfalls sehr günstig.
Ich habe im Brauerei-Bereich mal einen anderen Belag ausprobiert, der mir auch optisch gefiel, mußte aber feststellen, daß der sich ganz besch.......verkleben läßt. Der quillt sehr leicht auf und saugt sich total mit Kleber voll. Wenn man da nicht sofort Gewichte drauflegt wirft er auch noch Blasen.
(Bastelpappen von Busch)
Bei den Faller-Pappen ist das Material zwar dünner, aber die lassen sich wesentlich besser verkleben. Mal gucken was sich in dem Sortiment als Belag für die Bahnsteige findet.
Vielleicht stelle ich sie auch als aufgeschüttete Bahnsteige nach. Mit festen Kanten, aber eben mit Schütt-Belag. Sabd/Kies/Mergel, oder sowas.
Mal gucken.

@Andreas:
Danke, für den Tip mit dem Antriebsumbau.  
Ist auch noch eine Möglichkeit, gebe ich zu.
(wieder ein ganz doofes)
Aaaahber :
Ich habe absolut gar keine Lust darauf, mich unter die Anlage zu setzen, knieen, legen und einen Signalantrieb zu reparieren. Im Leben nicht.
Das muß von oben gehen. Ebenso bei den Weichen.

Ich habe heute ,den ganzen Dienst lang, darüber nachgerübelt, wie ich dieses Signal ( und es handelt sich ja nur um eines) am besten einbauen werde. Ein (geistiger) Plan liegt vor.
Es wird auch klappen.
Darüber hinaus habe ich mich sogar dazu durchgrungen, eventuell die Flügel etwas zu stutzen, damit sie nicht noch in "Kaufmanns Garten" raaken.
Auch dafür habe ich alles schon "durchgepielt", und bin zu der Überzeugung gelangt, daß es machbar ist.
Sowie die Zeit dafür da ist, werde ich das alles mal in Angriff nehmen.
Allein schon der Bastelei wegen.

Wißt Ihr, was das ALLER, ALLER EINFACHSTE wäre ??????????

Ein 2-flügliges Signal von Viessmann !!
13er Loch in die Platte, Signal reinstecken und fertig !! 50 Maaak, und gut is !! Fertich.

Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing

Very Happy Very Happy ...ist nur nen Witz !! Very Happy Very Happy
Analog-Fritze
Analog-Fritze
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Empty Re: Willkommen in Langenweihla !

Beitrag von Analog-Fritze am Do 24 Jan 2019 - 14:52

Mooooohhoooooin,

Da wir gerade bei den Signalen sind..........

Viel wichtiger und intressanter finde ich eigendlich folgende Situation.
Und da bräuchte ich mal wirklich Eure Hilfe:

Guckt mal sowas habe ich vor.

Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Cimg7969

Das Vorsignal ist fest, und schaltet einwandfrei, in Abhängigkeit von 2 anderen Signalen.
Das einflüglige Signal dient im Moment nur als "Fake", als Markierung, quasi.
Anstelles dieses Fakes möchte ich ein 2-flügliges, ungekoppeltes Signal aufstellen, was wiederum in Abhängigkeit mit den folgenden Bogenweichen schaltet:

Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Cimg7970b

"Fahrt frei" mit Geschw.beschr., von der Fahrt vom Innenkreis in den Außenkreis.

Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Cimg7970c

und "Fahrt frei", im Innenkreis bleibend.

Das Singnal soll natürlich seperat schaltbar sein. Klar.
Da habe ich die normalen, einfachen Stellpulte mit jeweils 2 Tasten für Magnetartikel.
Also : Fahrt, und Halt. Auch klar.

Und zwar möchte ich das so haben:
Wenn ich jetzt den Taster für Fahrt drücke, und die Bogenweiche liegt rechts ( Im Innenkreis bleibend), soll das Signal auf "Fahrt frei" schalten.
Liegt die Weiche aber links ( vom Innenkreis in den Außenkreis) soll das Signal "Fahrt frei mit Geschw.Beschr. schalten.
Also soll der Fahrtbegriff in Abhängigkeit von der Weichenlage schalten.

Ich denke mal, daß dazu ein Relais erforderlich ist, welches an die Weichen mit angeschlossen werden muß.

Ich würde dann Märklin 7245 (Universal-Relais) verwenden wollen.

Wie müßte ich das dann wohl anklemmen ?
Ich bin bei Relais immer etwas unbedarft.
Wenn Ihr mir mal dabei zur Hilfe kommen könntet, wäre das sehr nett. Laughing  Laughing

Hier wäre ein Ausgangsplan mit den Anschlüssen:

Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Ausgangsschaltplan
Analog-Fritze
Analog-Fritze
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Empty Re: Willkommen in Langenweihla !

Beitrag von Andreas Pohl am Do 24 Jan 2019 - 17:16

Hallo Jörg,
dies ist analog nicht einfach aufzubauen, wenn ich es richtig verstanden habe, werden bei Dir dann bis zu sechs Magnetspulen (2x Bogenweiche, 2x Hauptsignal, 1x Vorsignal und 1x Relais) aufeinmal gestellt. Ich denke, da geht Dein Schaltstromtrafo in die Knie.
So etwas hat man früher im Analogen mit einem Schaltgatter oder tric trac Schaltung bewältigt. Damit kenne ich mich aber nicht aus. Im Digitalen bewältigt man so etwas problemlos mit einer Schaltstraße. Auf meiner Anlage habe ich Schaltstraßen mit denen 32 Magnetartikel entsprechend geschaltet werden, anderenfalls wäre mein Schattenbahnhof nicht zu steuern.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
Andreas Pohl
Andreas Pohl
Bahnhofschef
Bahnhofschef


Nach oben Nach unten

Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Empty Re: Willkommen in Langenweihla !

Beitrag von Streckenbauer am Do 24 Jan 2019 - 18:12

Hallo,
hoffe kommst mit der Zeichnung Klar ?
Blau und Lila muss du dann mit der Weiche und dem Signal dann so Angeschlossen
sein, so wie du es dann haben möchtest.
An der Relais Seite muss dann schauen welcher der 3 Anschlüsse der mittel Anschluss ist,
da ich mich mit den 3er Anschluss Klemm Seite nicht aus kenne.

Sollte der Schaltstrom zu schwach sein, dann muss das alle 3 Kabeln des Signal am Stallter angeschlossen werden
und Relais mit Weiche nur zusammen Schalten  


Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 34911911fh

oder du besorgst dir das Roco Relais und gehst nach diesen Schaltplan,
geht aber nur wenn die M Weichen auch eine Endabschaltung haben.


Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 34913019mg
Streckenbauer
Streckenbauer
Lehrling
Lehrling


Nach oben Nach unten

Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Empty Re: Willkommen in Langenweihla !

Beitrag von Analog-Fritze am Fr 25 Jan 2019 - 14:01

Moin Leute,
Vielen, vielen Dank, für Eure Mühen, aber ich denke, da habe ich mich wahrscheinlich etwas mißverständlich ausgedrückt.

@Andreas:
Nee, das sind keine 6 Spulen, sondern maximal 3.
Das Vorsignal, was auf dem Bild zu sehen ist, ist völlig "außen vor", und spielt bei der Schaltung gar keine Rolle.
Dann soll auch nicht "alles auf einmal" geschaltet werden, sondern nacheinander.
Fogender, gedachter, Ablauf:
1) ich schalte die Weiche(n) von Innenkreis auf Außenkreis. Dabei wird ein Relais "mitgeschaltet".
2) ich schalte das Signal von "Halt", in "Fahrt". Signal zeigt: Hp2 (Fahrt frei m.Geschw.Beschr.)
Nach der Fahrt des Zuges schalte ich das Signal manuell wieder in "Halt". (Hp0)
3) ich schalte die Weiche(n) wieder auf "im Innenkreis bleibend", das Relais schaltet wieder mit zurück.
4) ich schalte das Signal von "Halt" auf "Fahrt", und das Signal zeigt Hp1 (Fahrt frei)

Ich möchte also nicht alles gleichzeitig schalten, auch nicht automatisch, sondern ich möchte nur daß bei dem Signal der Stromimpuls zur Schaltung von einem, aufs andere Kabel umgelenkt wird.
Mehr nicht.
Daß ich praktisch nur 2 Schaltpulttasten nutze, aber 3 Signalbilder gezeigt werden können.
Je nach Lage der Weichen.

@Streckenbauer (leider kenne ich Deinen Namen nicht):
Vielen Dank, für die Schaltpläne. Ich denke damit komme ich klar.
Allerdings brauche ich keine Trennstellen. die sind nicht vorgesehen, und auch nicht nötig.
Wenn ich die weglasse, wird es schon ne ganze Ecke klarer.
Ich werde Deine Schaltung mal probieren. Danke Dir !! Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Smilie_d_001

Ich habe auch mal, die Nacht über, etwas gegrübelt. scratch scratch

Guckt mal, könnte das gehen ???

Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Anschlussversuch

Der Grund-Schaltplan ist von einem Trix-Relais. Einen anderen habe ich nicht gefunden.
Ich könnte mir aber denken, daß viele mechanische Relais ähnlich arbeiten. Märklin, BTTB, o.Ä.

Analog-Fritze
Analog-Fritze
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Empty Re: Willkommen in Langenweihla !

Beitrag von Streckenbauer am Fr 25 Jan 2019 - 16:47

Hallo Jörg,
das Grüne Gabel was an B Null ist muss an A Null ran,
wenn du keine Trennungen Drin hast wie soll dann die Lok vorm Signal stehen Bleiben ?

Die Trennung müssen sein ohne die kannst das mit der Langsam Fahrt ( mit Widerstand ) vergessen
Streckenbauer
Streckenbauer
Lehrling
Lehrling


Nach oben Nach unten

Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Empty Re: Willkommen in Langenweihla !

Beitrag von Analog-Fritze am Fr 25 Jan 2019 - 22:37

Hallo Burkhard,
Nee, die Lok braucht auch nicht stehen bleiben, weil der Haltepunkt ca. 1 Loklänge vorher war.
Und die Langsamfahrt regele ich mit dem Trafo.
Das Signal hat stopptechnisch keine Funktion, es soll nur die entsprechenden Signalbilder zeigen können und gut aussehen.
Außerdem hätte ich Koppelung an die Weiche gern als "technisches Gimmick" sozusagen. Laughing Laughing Laughing
Analog-Fritze
Analog-Fritze
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Empty Re: Willkommen in Langenweihla !

Beitrag von Streckenbauer am Sa 26 Jan 2019 - 9:13

Hallo Jörg,
dann brauchst auch kein Relais und kann es dann so machen.

Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 34923222ef
Streckenbauer
Streckenbauer
Lehrling
Lehrling


Nach oben Nach unten

Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Empty Re: Willkommen in Langenweihla !

Beitrag von Analog-Fritze am Sa 26 Jan 2019 - 12:57

Hallo Burkhard,

Dann würde ich das Signal praktisch mit der Weiche parallel schalten.
D.h., wenn ich die Weiche schalte, schaltet auch das Signal.
Gut - ich könnte es jedesmal wieder auf "Halt" stellen, aber das sollte so nicht sein.

Da werde ich Deinen ersten Vorschlag mit aufgreifen, und mal gucken, wie es geht.

Ich danke Dir. Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Smilie_d_001
Analog-Fritze
Analog-Fritze
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Empty Re: Willkommen in Langenweihla !

Beitrag von Streckenbauer am Sa 26 Jan 2019 - 13:23

Hallo Jörg,
ohne vorher Rot zustellen wirst nicht drumherum kommen.
Egal welche Schaltung du da Bauen tust.

Zwischen Grün und Grüngelb schalten muss immer erst auf Rot gestellt werden.  


hier noch mal nee kleine Ab Änderung
Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 34924950gz
Streckenbauer
Streckenbauer
Lehrling
Lehrling


Nach oben Nach unten

Willkommen in Langenweihla ! - Seite 5 Empty Re: Willkommen in Langenweihla !

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten