Meine neue BR 18

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Meine neue BR 18

Beitrag von Andreas Pohl am Di 25 Sep 2018 - 18:28

Hallo zusammen,
vor ein paar Tagen habe ich eine neue Lok bekommen. Es ist eine BR 18 Dampflok vom Märklin, genauer gesagt eine Würtemberger C in EP IIIa mit der Artikelnr.: 3411 und der Betriebsnr.: 18 128.





Es ist nun meine zweite "C", da ich auch die 18 434 (Mä-Art.-Nr.: 37112) in DRG Beschriftung der EP II besitze.



An Ihrem Tender trägt sie die Olympia Ringe.



Da noch ein LS V3.0 Decoder in meinem Bestand war, konnte ich bei der 18 128 ebenfalls Sound einbauen. Zu der Lok fehlten mir aber die Wagen und so habe ich drei neue Schnellzugwagen in EP IIIa beschafft.





Leider war für weitere Wagen erst einmal kein Budget vorhanden. Aber die Zeit wird es bringen, suche einen entsprechenden Packwagen und einen weiteren 3Kl. Wagen.

In Summe habe ich nun vier BR 18 im Bestand, zwei Würtemberger C und zwei bayrische S3/6.



Jeweils eine in DRG und DB Beschriftung.
Die S3/6 DRG (Mä-Art-Nr: 3518) zieht meinen Rheingold



und die die S3/6 (Mä-Art-Nr: 29855) DB einen Personenzug gebildet aus bayrischen Schnellzugwagen.



Die C in DRG ist dem Orient Express vorgespannt.



Alle Loks haben Sound. Die zwei Würtemberger C haben einen Glockenankermotor und die beiden Bayern sind mit einem HLA ausgestattet.


Freundliche Grüße


Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Meine neue BR 18

Beitrag von juerje am Di 25 Sep 2018 - 18:35

Hallo Andreas,

die C ist eine hübsche Lok cheers
Glückwunsch zum Kauf.
Es gab doch da mal Eine, die man besser nicht im Gefälle stehen lassen sollte, weil sie dann zurück rollte.
Welche war das noch scratch
Ich hoffe keines Deiner Exemplare.
avatar
juerje
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Meine neue BR 18

Beitrag von DB 70er am Di 25 Sep 2018 - 18:54

Hallo Andreas , viel Spass mit dem Modell ! Mein Favorit auf den Bildern ist natürlich der Rheingold Wink  .
avatar
DB 70er
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Meine neue BR 18

Beitrag von Andreas Pohl am Di 25 Sep 2018 - 19:07

Hallo zusammen,
schön dass Euch die Loks und Züge gefallen. Very Happy Very Happy Very Happy

Das mit dem angeblichen Zurückrollen wurde genau der Würtemberger C nachgesagt. War mir aber bekannt. Bei meinen Exemplaren konnte ich ein Zurückrollen bisher nicht feststellen. Meine DRG Variante habe ich nun fast 10 Jahre. Mag sein, dass dies, wenn überhaupt, sich auch nur auf die ersten Varianten beschränkt. Eventuell hat Märklin nachgebessert, dass EP I Modell gibt es ja unter mehreren Artikelnummern.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy




avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Meine neue BR 18

Beitrag von M Gleis Fan am Mi 26 Sep 2018 - 20:23

Hallo Andreas
schöne Bilder einer stolzen Ansammlung von Loks. Da hast du ja eine Familie zusammen Razz
Gefällt mir gut!!
avatar
M Gleis Fan
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Meine neue BR 18

Beitrag von Analog-Fritze am Do 27 Sep 2018 - 0:42

Moin Andreas,

Ich kann mich immer nicht entscheiden, welche ´18er hübscher ist ?

Sehe ich die "C", mag ich die am liebsten, sehe ich eine S3/6 ist SIE die schönste des Tages.....
Von daher gibts nur eins: Beide müssen "ran" !


Herzlichen Glückwunsch, zur neuen Lok !Bravo

Auch Deine Schnellzugwagen gefallen mir ! Sind die von Roco ? Herrliche Wagen !

Welchen Zug ich nun als "schönsten" beurteilen soll, vermag ich nicht !
Ich finde sie alle hübsch !
Tolle Züge - tolle Loks !!Eindaum Eindaum Eindaum

Wenn die "C" neu ist, bzw. trocken, rollt sie am Hang, speziell mit Last, zurück.
Das liegt am Winkelgetriebe, das aus zwei Kegelzahnrädern besteht.
Sowie aber ein kleiner Tropfen Öl, oder nach längerem Gebrauch, etwas Schmutz, und sei es auch nur ein leichter Film, sich auf den Zahnrädern bildet, hat sie wieder ein Art natürliche Selbsthemmung.
Bei meiner ist es jedenfalls so.
Läßt sich aber sehr leicht feststellen:
Stell die Lok aufs Gleis, und versuch´sie mal "trocken" anzuschieben. Ohne starken Druck, natürlich.
Nur eben soviel, daß sie sich bewegt.
Rollen die Antriebsräder leicht mit, hat sie ein Winkelgetriebe ohne Selbsthemmung.
Ob es bei der "C" mehrere Getriebe-Varianten gab, vermag ich nicht zu sagen. Es gab/gibt aber mehrere Varianten des eingebauten Decoders.
Ich weiß nur, daß es bei der Klasse "K" (BR59) 2 unterschiedliche Getriebearten gab.

avatar
Analog-Fritze


Nach oben Nach unten

Re: Meine neue BR 18

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Do 27 Sep 2018 - 8:20

Hallo Leute,

ich kann auch nicht sagen welcher dieser Loks nun schöner ist,

S3/6 Märklin Nummer 3092



oder die Serie 59 der SNCB Märklin Nummer 3111



aber auch die Serie 231 der SNCF ist nicht zu verachten

avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: Meine neue BR 18

Beitrag von Andreas Pohl am Do 27 Sep 2018 - 16:56

Hallo zusammen,
freue mich, dass die Loks und Züge gefallen. Very Happy Very Happy Very Happy
Zu den Herstellern: der bayrische Personenzug besteht aus Märklin Wagen, ebenso der Rheingold und der Orientexpress. Nur der neue Zug hinter der 18 128 besteht aus Roco Wagen. Schön wären für den Zug noch zwei badische Wagen in EP IIIa, diese gibt es bei Liliput, sind aber noch recht teuer. Von den badischen Wagen gefällt mir ganz besonders der Packwagen.

Die BR 18 hat noch eine tolle Variante von Liliput. Da gibt es eine sehr alte Variante unter der Bestellnr. 4004 von Liliput Wien, Motor soll nicht taugen und sie soll sehr bruchempfindlich sein. Aktuell gibt es dieses Modell von Liliput/ Bachmann unter der Bestellnr.: 104001, wird recht selten angeboten und hat einen stolzen Preis. Aber über die Zeit wird sich eventuell eine Gelegenheit ergeben.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Meine neue BR 18

Beitrag von Analog-Fritze am Do 27 Sep 2018 - 18:38

Moin Andreas,

meinst Du etwa diesen Packwagen ?





Der ist aber leider nur Epoche 1. Und dann auch noch ohne Zurüstteile. Aber sonst sehr hübsch.
avatar
Analog-Fritze


Nach oben Nach unten

Re: Meine neue BR 18

Beitrag von raily am Fr 28 Sep 2018 - 12:43

Moin Andreas,

oh, deine 18er Ansammlung hat schon was: Für jede Verwendung die richtige Ausführung! Bravo

Selbst habe ich auch 2, einmal die aus Mä. 29855, aber mittlerweile mit Vollsound (msd)
und die C als Mä. 3711 auch Ep III. Die sind einfach wunderschön.  Very Happy

Nicht umsonst werden sie ja als IHRE MAJESTÄT bezeichent.

Die Liliput habe ich mir mal angeschaut, das ist ja eine der "hochhaxigen" aus den Zwischenserien,
sehr schön anzuschauen. Denke, in der neueren Version von Bachmann wird auch ein ordentlicher Motor
drin sein, bei meinen Liliputmodellen kann ich über die Motoren nicht klagen.

Was mich daran stört ist der Tenderantrieb, da kann ich mich nicht mit anfreunden:
ich hatte mal von Roco den SBB Elephanten eines Kollegen hier zur großen Inspektion
und das war ein Graus anzuschauen, wie sich die lose mitlaufenden Kuppelacchsen selbst auf C-Gleis verhielten! affraid

Noch viel Freude mit deinen vieren und
viele Grüße,
Dieter.
avatar
raily
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Meine neue BR 18

Beitrag von Andreas Pohl am Fr 28 Sep 2018 - 15:20

Hallo Dieter,
meine vier haben alle Vollsound von ESU. Ja, genau den Packwagen suche ich, allerdings in der EP IIIa Beschriftung. Ein weiterer 3Kl. Wagen ist noch auf meiner Wunschliste, es soll ebenfalls ein badischer sein.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Meine neue BR 18

Beitrag von raily am Fr 28 Sep 2018 - 17:00

Hallo Andreas,

daß deine alle mit ESU-Sound sind ist ja klar,
wie stehst du zu im Tender angetriebenen Schlepptenderloks ?

Viele Grüße,
Dieter.
avatar
raily
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Meine neue BR 18

Beitrag von Andreas Pohl am Sa 29 Sep 2018 - 5:58

Hallo Dieter,
zur Zeit habe ich drei Roco BR 23 Loks. Alle haben bekanntlich Tenderantrieb und ziehen gut. Allerdings drehen sich teilweise die Treibräder nicht entsprechend zur Fahrgeschwindigkeit. Ähnliches hatte ich auch bei meiner Märklin BR 96 und der BR 53 mit dem zweiten Treibgestell.
Bei der BR 96 und BR 53 konnte ich es mit einer Achse bzw. einem neuen Rad mit Haftreifen beheben. Seitdem ich in den fordern Treibgestellen Haftreifen habe, laufen die Loks ganz gleichmäßig. Für meine Roco BR 23 suche ich noch eine Möglichkeit, ebenfalls Haftreifen zum Einsatz zu bringen. Bei einer BR 23 habe ich ein Treibrad mit einem schmalen Kreppband beklebt und es zeigt Wirkung. Leider ist das Kreppklebeband nicht dauerhaft. Vermutlich komme ich um eine Nut in einem Treibrad nicht herum. Leider bekommt man die Treibräder mit Nut nicht so einfach wie dies bei den Märklin Varianten der Fall ist und es ist Basteln angesagt.
Wenn man in den Treibgestellen der Tendergetriebenen Loks einen Haftreifen zum Einsatz bringen kann, sind diese Loks gut und ich würde sie kaufen und einsetzen.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy


avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Meine neue BR 18

Beitrag von Andreas Pohl am Do 8 Nov 2018 - 20:30

Hallo zusammen,
mein Schnellzug mit den Wagen der Würtemberger Bauart hat Zuwachs bekommen. Zwei weitere Wagen sind neu eingereiht worden. Somit ist der Zug auf fünf Personenwagen angewachsen.



Es sollte auch noch ein Packwagen her, dies konnte ich bisher nicht realisieren, aber dafür ist ein neuer Postwagen im Zug hinzu gefügt.









Es handelt sich um den Märklin Würtemberger Postwagen in der Ausführung der DBP mit der Artikelnr.: 42291. Dieser Wagen harmoniert m. M. n. optisch und technisch sehr gut mit den Roco Schnellzugwagen.


Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Meine neue BR 18

Beitrag von Analog-Fritze am Do 8 Nov 2018 - 22:48

Hallo Andreas,

Dein Zug gefällt mir überaus gut !Bravo
Auch der Postwagen harmoniert sehr gut. Eindaum Eindaum

Aber wenn es Dir darum zu tun ist, einen passenden Gepäckwagen zu finden, könntest Du, rein theoretisch, fast jeden DB-Gpäckwagen älterer Bauart nehmen.
Speziell in Epoche IIIa sind Dir da fast keine Grenzen gesetzt, bauart-technisch gesehen.
Alles mit DB-Beschriftung natürlich:
Angefangen bem preußischen Schnellzug-Gepäckwagen, über DRG-Einheitsgepäckwagen bis hin zum Behelfs-Gepäckwagen.
Bis in die ´60er Jahre hinein, wurde alles verwendet, was verfügbar war.

Es sei denn, Du hast Dich genau auf den badischen Gepäckwagen "eingeschossen".
Dann nutzt alles nichts - dann muß er es eben sein. Laughing Laughing

Für meinen württemberger Schnellzug verwende ich zwar den "passenden" Roco 3-Achs Gepäckwagen, mußte bei ihm aber das Dach umlackieren, damit er zu den restlichen Wagen passte.
Kurios - aber das braune Serien-Dach gefiel mir ganz und gar nicht.
avatar
Analog-Fritze


Nach oben Nach unten

Re: Meine neue BR 18

Beitrag von Andreas Pohl am Fr 9 Nov 2018 - 15:14

Hallo Jörg,
freut mich wenn Dir mein Zug gefällt.
Es mangelt nicht wirklich an Packwagen älterer Bauarten, aber die z. Z. im Angebot sind, haben alle einen DB Keks. Die Würtemberger C wurde 1955 ausgemustert und dies war vor der Einführung des Kekses. Auch meine Würtemberger Schnellzugwagen sind alle ohne Logo. Wenn nun der Packwagen mit Keks daher kommt, passt dies nicht so wirklich. Beim Postwagen verhält es nach meinen Informationen so, dass die "Deutsche Post" 1950 in "Deutsche Bundes Post" umbenannt worden ist. Damit könnte der Postwagen wirklich in dieser Ausführung hinter der C gefahren worden sein
Suche somit nach einem Packwagen ohne DB Logo. Es gibt einen älteren von Liliput, dieser hat aber keine KKK. Es wird wohl ein Packwagen in DRG Beschriftung werden müssen, bei dem ich mit Decal-Folie das runde DRG Logo abdecke.
Bevor ich den Postwagen hatte, habe ich einen Roco Behelfspackwagen eingereiht gehabt, dieser hat auch kein Logo, aber er hat einen hohen Dachaufbau und ist wesentlich länger als die Personenwagen, sieht nicht wirklich harmonisch aus.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Meine neue BR 18

Beitrag von Analog-Fritze am Fr 9 Nov 2018 - 17:27

Moin Andreas,

.....wie wärs mit dem ??



Fleischmann 568003

Zu meinen Epoche1-Württembergern passt er auch sehr gut.
Die Faltenbälge sind dann etwas unterschiedlich. Aber entweder man schaut drüber weg, oder man kann es etwas angleichen.

Oder eben dieser hier:



ROCO 44541.
Gut, der ist zwar Epoche II - Ausführung, aber wenn Du ihn neu oder gebraucht und nicht zugrüstet kaufst, dann braucht man eben nur die DRG-Beschriftung weglassen. Dann ginge es auch, und er würde auch "genau" zu den Wagen passen.
Die Frage ist nur, ob die junge Bundesbahn 3-achsige Gepäckwagen in Schnellzügen laufen ließen ?
Aber, wenn man sich vorstellt: Kurz nach dem Krieg, Wagenmaterial immer noch sehr lückenhaft und total veraltet. Geflickt und oft nur "Behelf".

Mit anderen Worten: Man nahm, was da war, einigermaßen heile war, und noch rollen konnte.


Zuletzt von Analog-Fritze am Fr 9 Nov 2018 - 18:29 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Analog-Fritze


Nach oben Nach unten

Re: Meine neue BR 18

Beitrag von Andreas Pohl am Fr 9 Nov 2018 - 17:47

Hallo Jörg,
da hast Du mir super Vorschläge gemacht, habe gleich mal nach dem Fleischmann geschaut, aber 44,95 € ist etwas heftig.
Der Roco ist mit 29,95€ nicht günstig aber wäre erschwinglich. Z. Z. habe ich aber noch etwas im Auge, mal schauen was wird.

Vielen lieben Dank.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Meine neue BR 18

Beitrag von Analog-Fritze am Sa 10 Nov 2018 - 12:29

Moin Andreas,

Stimmt ! knapp 45 €, sprich 90DM ( ich rechne immer noch um !) sind für einen Wagen ziemlich weit hochgegriffen.
Oder aber einen aus der älteren Serie ?
Hier wäre so einer:

https://www.ebay.de/itm/AVF177-Fleischmann-5680-K-DC-H0-Gepackwagen-der-DB-OVP/283205341300?epid=1123471511&hash=item41f05a9074:g:i9UAAOSwlxxbvxoU:rk:2🇵🇫0

hier gäbe es noch einen, allerdings DRG:

https://www.ebay.de/itm/Fleischmann-H0-5080K-DRG-mit-Schiebeturen-mit-Innenbeleuchtung-wie-neu-OVP/362481845740?hash=item54659a05ec:g:LegAAOSwYi5b5Ccb:rk:4🇵🇫0

oder diesen hier:

https://www.ebay.de/itm/Fleischmann-H0-5684K-Gepackwagen-DB-mit-Schiebeturen-wie-neu-OVP/362461018380?hash=item54645c390c:g:ixMAAOSwgYdbxwZs:rk:1🇵🇫0

der ist zwar von der DB, hat aber den "Keks", und keine Übergänge.

Aber vielleicht wird er ja zu gegebener Zeit etwas günstiger. Beispielsweise im Frühjahr / Sommer.
Da sollte man etwas Geduld haben.
Den Roco - Gepäckwagen habe ich allerdings selbst auch schon im gebrauchtem, nicht zugerüstetem Zustand für knapp 10€ + Versand bekommen.
Da heißte es: Öfters mal gucken, und unter verschiedenen Schlagwörtern suchen.
.....und ein wenig Glück gehört auch dazu.....natürlich. Laughing

P.S.:
tröste Dich, wegen der der Preise.
Ich bin noch scharf auf 1-2 Flm.-Schlafwagen der Epoche I.



Die sind recht selten, und kosten rrrrrrichtig Geld !
80€ sind da keine Seltenheit ! Man stelle sich vor !
80€ !!!! umgerechnet 160 DM !!!
und das ist kein digitaler, Tanzwagen mit Musik und beweglichen Figuren - nein !
Ein "einfacher" Schlafwagen.
Wenn ich den mal für die Hälfte bekommen würde, würde ich "zuschlagen" !

Laughing Laughing Laughing Laughing
avatar
Analog-Fritze


Nach oben Nach unten

Re: Meine neue BR 18

Beitrag von Andreas Pohl am Sa 10 Nov 2018 - 20:19

Hallo Jörg,
der Packwagen kann warten, wird schon etwas kommen.
Vor ein paar Tagen habe ich zugeschlagen und somit ein neues Projekt gestartet.
Seit Jahren faszinierte mich die BR 18 Badische IV h. Allerdings nicht irgendeine, sondern die von Liliput in der Ausführung der Versuchsanstalt Minden mit der Betriebsnr.: 18 323.
Abgeschreckt haben mich viele Internetberichte über schlechte Qualität und Motore bis ich herausgefunden habe, dass es von dieser Maschine  drei Versionen gibt: Die Version von Liliput Wien in der braunen Schachtel und die in der weißen Schachtel und neu die von Liliput Bachmann. Nun die in der braunen Schachtel schied aus wegen Motor, nicht brünierten Rädern und der brüchigkeit des Gehäuses.
Die Bachmann schied auch aus, da Bachmann den Unterboden des Antriebtenders umgestaltet hat und da ist ein Einbau eines Schleifers nicht mehr so ohne weiteres möglich.
Damit bleibt nur die in der weißen Verpackung mit der Artikelnr.: 4024 übrig. Die Lok habe ich dann letzte Woche kaufen können.
Nach dem Auspacken stellte ich fest, dass die Pufferbohle vorne abgebrochen und das Vorlaufgestell nach hinten weggebogen war. Ein heftiger Transportschaden:







Sah auf den ersten Blick gruselig aus. Somit Kontakt zum Verkäufer aufgenommen und er hat mir eine neue Pufferbohle spendiert. Heute ist diese dann angekommen und ich konnte die Lok so herrichten wie es sein soll.



Die Lok hat natürlich Beleuchtung, war beim Fotos machen ausgeschaltet.







Leider fehlen auch die Aufstiegsleitern unter dem Führerhaus, da suche ich noch etwas neues.



Deutlich sieht man, dass eine Schubstange an den Zylindern fehlt, da muss ich noch nach suchen.
Die Lok hat auch Trittstufen am Zylinderblock auf beiden Seiten, leider war nur eine mitgeliefert worden. Es war Selbstbau angesagt, weil die originalen Trittbretter behindern das Gestänge und führen zum blockieren. Wird wohl auch der Grund sein warum diese Tritte so selten angebracht sind. Die neuen Tritte bestehen aus einem dünnen Draht von einem Widerstand und einem schmalen bronze Blech worauf ich ein flaches Streichholz geklebt habe.



Bei dem Tender sah man neben dem Kohleaufbau die runden Abdrücke von den Ausdrückstiften der Form. Vermutlich hatte Liliput da Einsätze vorgesehen, die aber der Vorbesitzer nicht angebracht hatte. So entstanden neue aus flachen Steichhölzern.

Es wird immer Berichtet, dass Loks mit Tenderantrieben mit blockierenden Treibrädern Probleme haben. Dies stimmt, hat aber meist kleine Ursachen. Bei meiner Liliput sind es die Trittbretter und bei meinen Roco BR 23ger war es ein Federblech welches nachgebogen werden musste. Wie schön meine Liliput läuft, kann man im Video sehr gut beobachten. Viel Spaß beim schauen.

https://youtu.be/ySrd7mW10e8

Da die Mindener Loks auch im Plandienst eingesetzt wurden, fehlt mir noch ein Zug dafür, Very Happy aber vorher wird ein Sounddecoder eingebaut, z. Z. werkelt ein Lokpilo V4 in der Lok und es fehlt mir an "Leben" bei dieser schönen Lok.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Meine neue BR 18

Beitrag von Analog-Fritze am So 11 Nov 2018 - 11:48

Moin Andreas,

Genau ! Packwagenmäßig wird sich bestimmt etwas ergeben. Nur Geduld.

Die neue 18er ist auch ein Hingucker. Sehr filigran ! Und was auf dem Video zu sehen ist, fährt sie auch sehr weich und "satt".
Sehr schönes Modell !  Eindaum  Eindaum
Auch die "Fehlstellen" hast Du sehr gut hinbekommen. Astrein !! Bravo

Einen passenden Zug dafür hast Du doch, würde ich sagen.
Den Württemberger Zug aus Roco-Wagen. Würde astrein passen, meinst Du nicht ?
Oder einen Rheingold-Zug, ginge doch auch ??
avatar
Analog-Fritze


Nach oben Nach unten

Re: Meine neue BR 18

Beitrag von Andreas Pohl am So 11 Nov 2018 - 15:21

Hallo Jörg,
die zwei Züge, welche Du nennst, haben bereits ihre Lok. Für die 18 323 muss über die Zeit etwas neues her. Heute habe ich sie ausprobiert und Lastprobefahrten vorgenommen.



Die Lok zieht  den Liliput Eilzug problemlos über alle Weichenkombinationen, den R2 meiner Weichen im SHB und die Wendeln rauf und runter. Nach meiner Einschätzung könnte sie auch sechs bis sieben Wagen bewegen. Jetzt muss ich erst den Sound Decoder besorgen und einbauen.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Meine neue BR 18

Beitrag von M Gleis Fan am Di 13 Nov 2018 - 12:19

Hallo Andreas
ich stimme dem Jörg da mal zu. die 18er ist wirklich ein Hingucker und nachdem du die Probleme beseitigt hast, sieht sie prima aus.
avatar
M Gleis Fan
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Meine neue BR 18

Beitrag von Folkwang am Di 13 Nov 2018 - 13:08

Hallo Leute,
die 18er vom Andreas ist wirklich ein Hingucker!
Ich bin leider nie über die BR 18 505 DB von Lima hinausgekommen Sad
Ob sich hinter dieser meine fünf CIWL-Wagen von Jouef sehen lassen können?
Jouef 5300 Voiture Restaurant CIWL
Jouef 5301 Voiture Lits CIWL
Jouef 5302 Voiture Pullman CIWL (3 St.)


Zuletzt von Folkwang am Di 13 Nov 2018 - 16:50 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Folkwang
Lokführer
Lokführer


http://lowa.lima-city.de/lowa2/index.html

Nach oben Nach unten

Re: Meine neue BR 18

Beitrag von Analog-Fritze am Di 13 Nov 2018 - 14:09

Moin Uwe,

Ob sich hinter dieser meine fünf CIWL-Wagen von Jouef sehen lassen könnten? schrieb:

Sicher ! Warum nicht ??Bilder

Probiers doch mal, wie es aussieht.
Aber einen Gepäckwagen würde ich dem Zug noch spendieren. Very Happy
avatar
Analog-Fritze


Nach oben Nach unten

Re: Meine neue BR 18

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten