Meine neue BR 18

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Re: Meine neue BR 18

Beitrag von Andreas Pohl am Di 13 Nov 2018 - 16:45

Hallo Uwe,
mach doch ein paar Fotos von den Jouef Wagen, dann kann man es besser beurteilen.
Jetzt muss ich erstmal die Aufstiegsleitern für die neue 18 löten. Die fehlen noch Wink
Sobald fertig, werden sie hier vorgestellt.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Meine neue BR 18

Beitrag von Andreas Pohl am Di 13 Nov 2018 - 20:50

Hallo zusammen,
die Aufstiege sind nun fertig und angebracht. Der Lack muss noch etwas trocknen.













Wenn man die Front so betrachtet fehlen da leider auch die Tritte, der Vorbesitzer hat diese leider abgeschnitten und nur die Griffstangen oberhalb der Pufferbohle belassen. Muss ich mir auch noch etwas einfallen lassen. Mit dem derzeitigen Ergebnis bin ich schon sehr zufrieden. Jetzt muss der Sound Decoder kommen. Als Lautsprecher habe ich mir einen 4W, 8Ohm Brüllwürfel bestellt, sollen ganz neu in dieser Größenordnung am Markt sein. Da es eine Lok der Versuchsanstalt Minden ist, wird sie auf der Anlage Pohlheim diesen Lautsprecher testen Wink
Bin gespannt ob die gut sind und wie versprochen, einen satten Sound entwickeln können. Für einen normalen Lautsprecher ist in dieser Lok leider kein Platz. Hat auch etwas gutes, so wird man gezwungen etwas neues auszuprobieren. Der ESU 50326 war leider bei mir ein Flopp, hat zu wenig Wums. Der neue bringt eine Schallkapsel mit und sieht vielversprechend aus.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Meine neue BR 18

Beitrag von Analog-Fritze am Mi 14 Nov 2018 - 2:37

Hallo Andreas,

auf eventuelle Messinggußteile im Hinblick auf die vorderen Rangiertritte brauche ich Dir ja nun nichts zu erzählen. Denn:
1.) weißt Du das sicherlich, und
2.) hast Du so etwas auch gar nicht nötig !!

Die hinteren Aufstiegsleitern hast Du auch super hinbekommen, und da kann man sicher sein, diese Teile auch hervorragend hinzubekommen ! Bravo

Ich bin weiterhin gespannt . Eindaum Eindaum
avatar
Analog-Fritze
Lehrling
Lehrling


Nach oben Nach unten

Mein kleiner Orient-Express

Beitrag von Folkwang am Mi 14 Nov 2018 - 16:49

Hallo Andreas und Jörg,

das ich in einem Andreas-Thema mal Bilder zeigen würde, hätte ich nie gedacht. Wink
Jetzt ist es aber soweit und ich zeige meinen Orient-Express in voller Länge mit all seinen sieben Wagen und der BR18505 vorweg. Sofern man solche Züge in H0 überhaupt fotographisch wiedergeben kann.
Der Fototermin fand kurzerhand an einer Ladestraße statt, an der der Express Proviant einlud.


Das beste Bild, was ich zustande bekommen habe, ist dies hier


Recht stimmungsvoll finde ich auch diesen Schnappschuß


Der gesamte Express sieht dann so aus


Die einzelnen Wagen und die Lokomotive könnt Ihr Euch unter http://spielbahnen.forumieren.com/t7951-meine-ciwl-wagen-von-jouef-und-rivarossi hier im SBF ansehen.
avatar
Folkwang
Lokführer
Lokführer


http://lowa.lima-city.de/lowa2/index.html

Nach oben Nach unten

Re: Meine neue BR 18

Beitrag von Andreas Pohl am Mi 14 Nov 2018 - 17:07

Hallo Jörg,
an fertige Zurüstteile habe ich zuerst auch gedacht, hatte nach originalen Ersatzteilen gesucht und auch gefunden, aber die Aufrüstteile für diese Lok teilen sich in zwei Packs auf und jeder Pack sollte 49,95€ plus 6,00 € =105,90€ kosten, erschien mir etwas utopisch.
Dann nach den üblichen Schleudergusslieferanten geschaut, hier wird so etwas angeboten, allerdings sind dies Teile für die Einheitsloks wie BR 64, 86, 01, etc. In meinem Fall ist es aber eine Länderbahnlok und da ist das Angebot sehr begrenzt bzw. habe ich nichts entsprechendes gefunden.
Die gebastelte Führerstandsleiter ist nur 3mm breit und um die 20mm lang. Unter dem Führerhaus sind je Seite zwei Aufnahmelöcher, wo die Stege hinein kommen. Kurz um, es ist bei der 18 323 so speziell, dass man nur die Wahl zwischen original Teile oder Selbstbau hat. Bei den vorderen Aufstiegen sieht es so aus, dass die Stangen welche noch vorhanden sind nach unten verlängert wären und daran dann zwei Trittstufen. Auch zimlich filigran. Ich denke ein Messingdraht und zwei mini Bleche als Tritte und ein weiteres mini Blech zum unterkleben unter der Pufferbohle werde ich sicherlich hinbekommen. Sobald ich die dann gebastelt bekommen habe, werde ich das Ergebnis hier auch zeigen.
Schön finde ich die Anteilnahme und das Interesse an meinem Projekt.
Zu Beginn hätte ich nicht gedacht, dass es einen so beschäftigen kann, aber es macht richtig Spass und man ist gezwungen Teile zu fertigen, welche man sich vorher nicht zugetraut bzw. gar nicht angegangen wäre.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy

avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Meine neue BR 18

Beitrag von Andreas Pohl am Mi 14 Nov 2018 - 17:26

Hallo Uwe,
freue mich über jede Beteiligung an diesem Thema Eindaum Eindaum Eindaum
Bin sehr überrascht wie gut Deine Pullmann Wagen detailliert sind. Die Lok gefällt mir auch sehr gut und in Anbetracht ihres Alters ist sie hervorragend. Einfach ein sehr schöner Zug Bravo Bravo Bravo
Mit den langen Zügen auf den kleinen Fotos habe ich auch immer so meine Probleme, man bekommt die Dimensionen in den Fotos nicht so vermittelt.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Meine neue BR 18

Beitrag von M Gleis Fan am Do 15 Nov 2018 - 11:26

Hallo Andreas
mir gefällt Deine Arbeit auchs ehr gut. Ist Dir prima gelungen.
Für mich als "ahnungsloser" Beamter, ist jedes Bastelexperiment von Interesse Very Happy da ich zwar handwerklich nicht besonders geschickt, aber lernwillig und probierfreudig bin. Man lernt ja immer weiter.
Das schöne an unserem Hobby ist ja auch die Vielseitigkeit, die einen immer wieder neugieirg macht, was denn wohl geht.
@ Uwe, das sind doch schöne Bilder und gerade die große Übersicht hinterläßt bei mir den Eindruck, dass dieser Zug endlos ist Dampf
avatar
M Gleis Fan
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Meine neue BR 18

Beitrag von Analog-Fritze am Do 15 Nov 2018 - 17:12

MoinMoin:

@Andreas:
Ich finde es auch immer sehr intressant, wenn man mal etwas selbst basteln kann, und darüber nchdenken muß, wie man welche Sache nun wie hinbekommt. Und vor allem: Womit.
Ein bisschen schrauben ist immer gut.
Wenn das Projekt überschaubar ist, mache ich das auch sehr gern.
Die Schleudergußteile sind manchmal schon etwas teuer, aber wenn es sein muß, muß es eben sein.
Ich brauche für meine Abteilwagen noch Dachlüfter. Die werden als Originalteile zwar angeboten, aber die Preise dafür sind absolute Mondpreise(ein Satz Zurüstteile ist teurer als ein neuer Wagen incl. Zurüstteile), sodaß es wohl Gußteile werden. Auch die Kosten dafür werden sich in Grenzen halten.
Aber bislang sieht Deine Lok 1A aus !! Bravo

@Uwe:
Na - das ist ja die Creme de la Creme der CIWL-Wagen !
Rivarossi baut wunderschöne Wagen. Allerdings auch entsprechend, na- sagen wir maaaahl....
kostenintensiv..
Aber schöööööööön ! Eindaum Eindaum
Wunder-Wunder-schöne Wagen !! Eindaum Eindaum Eindaum
Du hast aber Recht:
Den Trick ,einen schönen, langen Zug gut abzubilden hätte ich auch gern drauf.
Klappt bei mir auch fast nie.

@Arno:
Das schöne an unserem Hobby ist ja auch die Vielseitigkeit, die einen immer wieder neugieirg macht, was denn wohl geht. schrieb:

Genau !! Eindaum





avatar
Analog-Fritze
Lehrling
Lehrling


Nach oben Nach unten

Re: Meine neue BR 18

Beitrag von Andreas Pohl am Do 15 Nov 2018 - 19:42

Hallo Jörg,
mit Deinen Dachlüftern kann ich Dir eventuell helfen. Bei meinen Würtemberger Wagen (Roco) ist bei den Aufrüstteilen ein ganzer Schwung Dachlüfter übriggeblieben. Schau mal:





Hätte da sechs Teileträger übrig



Diese Teile gehören nicht zu meinen Wagen. Ist wohl wie bei den Häuserbausätzen, bleiben auch Teile für Varianten übrig.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Meine neue BR 18

Beitrag von Analog-Fritze am Fr 16 Nov 2018 - 13:39

Hallo Andreas,

Vielen Dank, für Dein Angebot. Würde ich gern annehmen ! Eindaum Eindaum
Die Teile kenne ich auch. Nur leider habe ich meine alle an meinen Wagen schon verbaut.
Die Lampenlüfter und Growe-Lüfter könnte ich gut gebrauchen.

Wieviel sollen sie denn kosten ??
avatar
Analog-Fritze
Lehrling
Lehrling


Nach oben Nach unten

Re: Meine neue BR 18

Beitrag von Andreas Pohl am Fr 16 Nov 2018 - 16:42

Hallo Jörg,
habe Dir eine PN geschrieben. Ich glaube ich habe noch 1 oder 2 Spritzlinge mehr, wären inklusive. Was ich habe schicke ich mit.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Meine neue BR 18

Beitrag von Andreas Pohl am Mi 21 Nov 2018 - 21:40

Hallo zusammen,
nachdem meine Versuche die forderen Aufstiege selbst herzustellen gescheitert sind, konnte ich vor ein paar Tagen einen Ersatzteilbeutel zur Aufrüstung des Lokfahrgestelles kaufen. War nicht günstig, aber es hat sich für mich gelohnt, wie ich meine.
Zustand vorher:



Man sieht ganz deutlich, dass die Aufstiege fehlen, lediglich die Griffstangen sind vorhanden und an der Kesseltür fehlt die Lampenhalterung.



Hier in diesem Bild fällt auf, dass die Kolbenschubstange fehlt und zwei größere Löcher hervortreten. Zusätzlich fehlen die Griffe an den Zylindern, woran sich das Lokpersonal absichern kann, wenn sie die Trittbretter benutzen.

Zustand nachher:



Nun sind neue komplette Aufstiege und die Lampenhalterung angebracht.



An den Zylindern ist nun die Kolbenschubstange vorhanden und der Griff ist an Ort und Stelle.







Optisch ist nun die 18323 komplett aufgerüstet, so wie ich es mir vorgestellt habe. Als nächster Schitt steht der Einbau eines Sound Decoders an. Dabei macht mir die Platzierung der Lautsprecher noch etwas Kopfzerbrechen.
Es war bis hierher schon eine Herausforderung, so wie ich sie mag und mir gewünscht habe. Im Vorfeld ist man nie sicher, ob alles so funktioniert wie man es sich wünscht. Auch hat der Umbau auf 3 Leiter Digital und die Zurüstung einige Abende mit vielen Stunden und Bastelarbeit mir beschert und mich sehr beschäftigt. Very Happy

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Meine neue BR 18

Beitrag von Analog-Fritze am Do 22 Nov 2018 - 1:19

Hallo Andreas,

manchmal sind es erst die "Kleinigkeiten", die ein Lok erst so richtig filigran machen.
Und wenn es denn unbedingt sein soll - ja - dann muß man eben auch mal in den sauren Apfel beißen, und sich ein teures Zurüst-Beutelchen kaufen.
Wenn es denn so etwas noch gibt - das ist ja auch immer noch die Frage !

Deine Lok macht jetzt aber schon optisch einen sehr, sehr guten Eindruck !!

Eine sehr elegante, ältere Dame !Bravo

Glückwunsch, dazu . Eindaum Eindaum
avatar
Analog-Fritze
Lehrling
Lehrling


Nach oben Nach unten

Re: Meine neue BR 18

Beitrag von M Gleis Fan am Do 22 Nov 2018 - 7:54

Hallo Andreas
nun sieht die Lok ja fast wie neu aus Very Happy Jetzt, wo du so genau auf den Bildern gezeigt hast, wo was fehlt, bzw. wo du was nachgerüstst hast, kann sogar ich das erkennen. Ich gestehe allerdings, dass mich solche Feinheiten, bei meinen Loks nicht so interessieren. Solange der Gesamteindruck gefällt und die Lok fährt, ist das für mich ausreichend cheers
Viel Spaß beim weiteren Umbau
avatar
M Gleis Fan
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Meine neue BR 18

Beitrag von Andreas Pohl am Do 22 Nov 2018 - 17:57

Hallo Arno,
normalerweise stören mich so Kleinigkeiten auch nicht, aber diese Lok ist für mich "das Wunschmodell", auf dass ich sehr lange gewartet habe.
Somit soll sie auch optisch so weit wie möglich an den Auslieferzustand gebracht werden. Seltsamerweise hatte ich solche Anwandlungen bisher noch bei keiner Lok.
Jeder hat so seinen Spleen Very Happy

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Meine neue BR 18

Beitrag von WINKI am Do 22 Nov 2018 - 18:18

Hallo Andreas,

sehr schöne Lokomotive, herzlichen Glückwunsch. die Zurüstteile müssen sogar an die Lok, sonst stimmt der Gesamteindruck der wunderschönen Lady überhaupt nicht. Von mir ein dickes Bravo gut gemacht. Laughing Laughing Laughing

Viele Grüße Udo
avatar
WINKI


Nach oben Nach unten

Re: Meine neue BR 18

Beitrag von Andreas Pohl am Do 22 Nov 2018 - 19:45

Hallo Udo,
ganz lieben Dank für die Anerkennung Very Happy Ein weiteres "MUSS" ist nun noch die Soundaufrüstung für mich. Diese Soundaufrüstung wird ganz sicher auch noch eine dicke Herausforderung werden. Platzmäßig ist es sehr überschaubar und selbst Brüllwürfel erscheinen z. Z. zu groß.
Wenn sie dann Sound hat, ist sie für mich perfekt und bekommt einen neuen Zug an ihren Haken.
Als Zug soll etwas nicht ganz alltägliches kommen, ein Mix von Altbauwagen stelle ich mir da vor, man wird sehen.
Es bleibt erst einmal spannend für mich und ich werde hier weiter berichten.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Meine neue BR 18

Beitrag von WINKI am Do 22 Nov 2018 - 20:00

Hallo Andreas,

mit dem Sound stösst du bei mir auf offene Ohren. Bei so einer Lokomotive ist das ein Muss. Also viel,viel Spass beim umbauen.
Pass jetzt aber nicht ganz zum Thema. Aber hier eine Video der preusischen BR 92 ( T 13) Microsounddecoder mit Märklin LS.
Frei nach dem Motto geht nicht gibt es nicht.

Viele Grüße Udo

avatar
WINKI


Nach oben Nach unten

Re: Meine neue BR 18

Beitrag von Andreas Pohl am Do 22 Nov 2018 - 20:30

Hallo Udo,
wow. Bravo Bravo Bravo
Tolle Lok, toller Sound, schöner Zug in einer grandiosen Landschaft Eindaum Eindaum Eindaum
Ein Micro war schon im Plan und dazu zwei 50326 LS von ESU. Das mit dem 4W Brüllwürfel, welche ich gekauft habe, geht leider nicht, bei den H0 Decodern ist laut Datenblatt bei 1,8W Schluss und ich habe Angst den Decoder abzuschießen. Leider habe ich diesen technischen Umstand erst nach dem Kauf bemerkt. Somit nun die 50326ger, obwohl sie beim ersten Versuch mit einer anderen Lok ein Flopp waren. Diese Lautsprecher gingen ggf. unter dem Führerhausdach. Nur die Kabelführung ist noch nicht gedanklich realisiert. Sobald ich einen Micro habe, versuche ich alles erst einmal im Tender unter zu bekommen. Wie gesagt, es ist und bleibt spannend.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Meine neue BR 18

Beitrag von WINKI am Fr 23 Nov 2018 - 9:48

Hallo Andreas,

die H0 Decoder der neuen Generation sind alle so ausgelegt das du auf alle Fälle die 4/8 Ohm LS anbringen kannst.
der 4 Ohm bringt max 2,75 Watt, der 8 Ohm bringt max 1,6 W .

Denke das du die MSD3 und oder einen ESU V4.0 Loksound verbaust...... es sind an beiden die Brüllwürfel verbaubar.
von der Datenbeschreibung willst du einen Esu v4.0 Loksound verbauen. hierfür sind die  4 - 8 Ohm Impedanz der 4 Ohm  LS ist bestens
geiegnet. mi 1,8 watt Leistung. er bringt auch ein schönes Baßbild. wenn du noch mehr Wert auf satte Klänge legst,  empfehle ich dir
die Zimo Brüllwürfel.  Habe dir hier eine Hörprobe  Loksound V 4.0 mit 2 Parrallel geschaltete  Zimo 4 Ohm Impedanz.

Gruß Udo

avatar
WINKI


Nach oben Nach unten

Re: Meine neue BR 18

Beitrag von Andreas Pohl am Do 29 Nov 2018 - 21:00

Hallo zusammen,
heute ist mein Micro Sound Decoder geliefert worden. Auch die Brüllwürfel sind diese Woche eingetroffen. Somit musste ich meine 18 323 mit dem neuen Sound Decoder ausstatten. Ursprünglich hatte ich zwei Brüllwürfel geplant, aber einer reicht mir aus. Erstaunlich was diese Lautsprecher so für eine Geräuschkulisse entwickeln. Aber seht und hört selbst.....

https://youtu.be/c0PvvigiouE

Nun ist meine Lady komplett ausgestattet und sie gefällt mir sehr gut. Es macht Spaß mit ihr zu fahren! Sie muss nun noch einen entsprechenden Zug an ihren Haken bekommen, aber dies ist alles noch nicht so weit, dass ich etwas zeigen könnte bzw. das da etwas schon vorhanden ist. Gefreut habe ich mich darüber, dass ich Decoder und Lautsprecher im Tender komplett unter bekommen habe. Somit entfallen zusätzliche Kabel zwischen Lok und Tender. Very Happy Very Happy Very Happy
Diese Aufrüstung und Umrüstung hat viel Geduld, Geschick und Arbeitszeit von mir abverlangt und ich bin erst einmal froh soweit gekommen zu sein. Ich hoffe mein Umbau und das Ergebnis haben Euch auch etwas Spaß bereitet.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Meine neue BR 18

Beitrag von M Gleis Fan am Fr 30 Nov 2018 - 19:24

Hallo Andreas
auch wenn ich von dem was der Udo da erzählt nicht ein Wort verstanden habe Rolling Eyes weil ich mich überhaupt noch nicht mit dem digitalen Gedöns beschäftigt habe, Very Happy gefallen die gezeigten Videos und die entstandene Lok Very Happy Schöne und saubere Arbeit Bravo
avatar
M Gleis Fan
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Meine neue BR 18

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten