Heinhausen II oder es wird gefahren was Spaß macht

Nach unten

Heinhausen II oder es wird gefahren was Spaß macht

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Mo 1 Okt 2018 - 19:28

Hallo Leute.

Gestern gab es mal wieder einen Spieltag und der stand unter dem Motto " Heinhausen II oder es wird alles gefahren was Spaß macht". Gefahren wurden 2 Schwedische Züge, ein Zug bestehend aus alten Wagen der DB und 2 Würtenberger Wagen, ein Österreichischer Zug und ein Zug mit drei achsigen Umbauwagen. Dazu standen im Lokschuppen 4 Schönheiten der S 3 / 6 Familie, eine BR 85, eine BR 80, 2 x Österreichische E-Loks, eine BR 191, eine BR 52, eine BR 132, eine Reihe EP 2 und 2 x 515 Triebwagen.

Hier die Bilder des Tages.





















































und noch das Video



ich hoffe das es Euch gefallen hat
avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: Heinhausen II oder es wird gefahren was Spaß macht

Beitrag von Folkwang am Mo 1 Okt 2018 - 20:13

Eine schöne Fahrzeugschau Very Happy
avatar
Folkwang
Lokführer
Lokführer


http://lowa.lima-city.de/lowa2/index.html

Nach oben Nach unten

Re: Heinhausen II oder es wird gefahren was Spaß macht

Beitrag von Analog-Fritze am Mi 3 Okt 2018 - 11:31

Moin Heinz-Dieter,
Wirklich sehr schöne Fahrzeuge. Bravo
Der "Holz-Zug" gefällt mir auch sehr gut. Nur ist der momentan völlig "außer Reichweite".

Bei den Bildern mit den ETA´s fühlte ich mich kurz zurückversetzt in die ´70er und anfang der ´80er
Jahre. Die sind bei uns andauernd gefahren. Oder besser gesagt: Geheult !
Hildesheim war ETA-Hochburg.
Egal ob blau/beige oder rot, ein ETA hat was !!
Die sind bei uns manchmal 6-spännig gefahren (Hildesheim-Bad Harzburg) und nach Hameln.
Tolle Züge !! Eindaum Eindaum
avatar
Analog-Fritze


Nach oben Nach unten

Re: Heinhausen II oder es wird gefahren was Spaß macht

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Mi 3 Okt 2018 - 19:26

Hallo Leute.

Heute ging es weiter mit dem Fahren alles was Spaß macht und der heutige Tag stand unter dem Motto "Märklin Loks und Wagen anderer Hersteller" Ich sage ganz bewußt anderer Hersteller, weil ich das Wort "Fremdfabrikate " hasse. Dabei waren heute die Hecht Wagen von Roco und die Wagen des Orient Express von Lima, die von der Länge her identisch sind mit dem Primex Orient Express.

Unter beiden Fabrikaten sind die originalen DC Radsätze und komischer Weise laufen die auf dem alten M - Gleis ganz hervorragend, was sie damals auf dem Puko M - Gleisen nie getan haben. Da sprangen die an jeder Weiche aus den Schienen, nur warum die das da gemacht haben und auf dem viel älteren Gleisen mit durchgehendem Mittelleiter nicht kann ich nicht sagen. Das einzige DC Fabrikat was auch auf meinen alten Gleisen an den Weichen Probleme macht sind die alten Rheingoldwagen von Liliput Wien.

Hier nun die Bilder von heute, zu sehen sind eine Märklin BR 119 der DB mit Roco Hechten, eine Märklin BR 03 der DB mit dem Orient Express von Lima und eine Märklin Serie BB 9200 der SNCF mit Märklin Reisezugwagen der SNCF.



























und noch das Video

avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: Heinhausen II oder es wird gefahren was Spaß macht

Beitrag von raily am Mi 3 Okt 2018 - 22:54

Hallo Heinz-Dieter,

Diesmal hast du tolle Zusammenstellungen gezeigt  Very Happy  :

Die BB9200 mit dem INOX-Wagenzug ist während meiner frühen Zeit ein unerfüllter Wunsch geblieben
und bei dir darf ich mir die Realisierung anschauen, herrlich.

Um deine Roco-Hechte beneide ich dich fast,
eine stimmige Komposition mit der E 19 als Zuglok.

Allein vor den Orientexpress hätte ich die braune franz. Version unser 38 genommen
oder 'ne S 3/6 , z.B. diese:



Viele Grüße,
Dieter.
avatar
raily
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Heinhausen II oder es wird gefahren was Spaß macht

Beitrag von Analog-Fritze am Do 4 Okt 2018 - 0:37

Hallo Heinz-Dieter,

Es ist manchmal erstaunlich, was sich bei Spielbahnern so alles an kleinen Schätzchen findet !

Frei nach dem Motto : Erlaubt ist, was gefällt, oder Fahren was Spaß macht ! Eindaum Eindaum

Die alten Lima-Orient-Express Wagen finde ich auch sehr schön. Sie haben gerade die richtige Länge für eine nicht ganz so große Anlage, man kann deshalb einen etwas längeren Zug fahren, und sehen trotzdem noch hübsch aus. Eindaum
Und wenn sie dann noch mit den Original-Achsen auf Deinen Gleisen laufen - umso besser !

Ich werde das mal bei meinen Lima-Wagen auch probieren, obwohl ich Puko-Gleise habe.
Falls es Probleme geben sollte, na dann kommen neue Achsen drunter.

Was meinst Du, sollte ich versuchen, die Wagenabstände mittels anderer Kupplungen etwas zu verkürzen, oder wäre das vergebliche Liebesmüh ?
Es ist auch immer etwas schade, wenn man solchen schönen, doch schon etwas betagteren Modellen ihre "Originalität" nimmt. scratch
avatar
Analog-Fritze


Nach oben Nach unten

Re: Heinhausen II oder es wird gefahren was Spaß macht

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Do 4 Okt 2018 - 4:15

Hallo Jörg,

um bei den Lima Wagen eine KK einzubauen müssen die alten Kupplungen abgeschnitten werden, denn die haben noch keine NEM Schächte und das wäre nie mehr rückgängig zu machen.

Meine Meinung :

Zu alten Wagen gehört ein größerer Abstand als er heute üblich ist. Früher hat das auch keinen gestört, höchstens eine Hand voll 150 % H0 pur Leute, die es auch damals schon gab. Der breiten Masse aber reichten die Abstände voll und ganz.

Meine alten Roco Hechte z.B. wurden alle mit KK Nachgerüstet schon im Laden, denn einen online Kauf gab es zu der Zeit noch nicht und da mußte auch die Führung getauscht werden, die ich mir aber habe geben lassen. Nur gab es mit der alten Roco KK nur Probleme da die sich bei einer Steigung auseinander zogen und entkuppelten. Ich habe die alle wieder auf die originale Bügelkupplung umgerüstet und dann ging es problemlos . Auf einigen Verpackungen stehen noch DM Preise drauf und damals haben die Wagen zwischen 14,90 DM und 16,90 DM gekostet, daran kannst Du schon sehen wie alt die sind, denn heute kostet ein Roco Wagen immerhin um die 30 €
avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: Heinhausen II oder es wird gefahren was Spaß macht

Beitrag von Analog-Fritze am Do 4 Okt 2018 - 10:33

Moin Heinz-Dieter,

Ich danke Dir, für Deine rasche Antwort.
Und im Stillen habe ich auch gehofft, daß Du so etwas schreibst:

Meine Meinung :

Zu alten Wagen gehört ein größerer Abstand als er heute üblich ist. Früher hat das auch keinen gestört, höchstens eine Hand voll 150 % H0 pur Leute, die es auch damals schon gab. Der breiten Masse aber reichten die Abstände voll und ganz.

Genau so, sehe ich das auch. Ab ist ab, und weg ist weg. Da kann man dann nur mit großem Aufwand etwas reparieren, was dann meit auch teurer wird, als ein neuer Wagen. Und ein 150%iger bin ich beileibe nicht, ich habe da eine sehr große Toleranz-Spanne.
Also: Bleibt alles so, wie es ist. Bestenfalls, falls nötig, ein paar neue Achsen.

Das, mit den Roco-KK habe ich auch schon bemerkt. So ganz echt ist die Kulissenmechanik nicht.
Die hakelt öfters mal, und wenn es dann gerade bergauf geht und in der Kurve stattfindet - BUBB - ist der Wagen draußen.

Ja - Nee, dann bleibt alles so, wie es ist.  Laughing  Laughing  Laughing
avatar
Analog-Fritze


Nach oben Nach unten

Re: Heinhausen II oder es wird gefahren was Spaß macht

Beitrag von raily am Do 4 Okt 2018 - 15:29

Moin zusammen,

welche KK - Köpfe steckt ihr denn in die Schächte bei den Rocos, denn nach meinen
Erfahrungen funktioniert das nur mit den Bügelköpfen 40397 ?

Bei einem kompletten Zug würde ich bei den Lima-Wagen an den Kupplungen auch keine Veränderungen
vornehmen, denn das zerstörte den ursprünglichen Wagen.

Bei Einzelwagen, die man nicht missen möchte und die in gemischten kürz gekuppelten Verbänden laufen,
kommt man nicht umhin, die Kuppelabstände des Lima-Wagens zu veringern.

Ich persönlich finde das alte Lima-Set Orientexpress auch wunderschön, ich hatte das Set ja damals auch in der Hand
und konnte mir die Wagen einzeln aus der Nähe betrachten, einfach toll gemacht. Very Happy

Viele Grüße,
Dieter.
avatar
raily
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Heinhausen II oder es wird gefahren was Spaß macht

Beitrag von Analog-Fritze am Do 4 Okt 2018 - 18:44

Hallo Dieter,

Also ich habe es mir zur Regel gemacht : Alles, was Relex-Kupplungen hat, behält sie auch.
Insbesondere bei Güterwagen.
Bei Personenwagen mit KK probiere ich es aus. Laufen sie mit Märklin-Kurzkupplungsköpfen problemlos - dann werden sie kurzgekuppelt. Klappt es nicht, oder fangen sie an zu hakeln, bekommen auch sie Relex-Kupplungen.
Manchmal kann es sein, daß gerade bei Roco oder auch Liliput-Wagen die Kulissenschächte etwas zu flach für die Märklin-Köpfe sind. Dann feile ich die Schwalbenschwänze der Köpfe etwas flacher, und schon passen sie.
Ich verwende die Märklin-Kupplungen aber nicht, "nur weil Märklin draufsteht", sondern aus dem einfachem Grunde:
Ich kann damit fast alle Wagen-und Herstellertypen untereinander kuppeln.
Mit der Relex-Kupplung kuppeln alle Standart-Bügelkupplungen und die Märklin-KK.
Und alle drei Vorgenannten untereinander auch.

Gerade bei dem Roco-Schlafwagen, den Heinz-Dieter auch verwendet hat, habe ich dieses Verfahren angewendet, und ich meine ich mußte den Märklin KK etwas flacher feilen, damit er in den Schacht passt.
avatar
Analog-Fritze


Nach oben Nach unten

Re: Heinhausen II oder es wird gefahren was Spaß macht

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Do 4 Okt 2018 - 19:13

Hallo Dieter und Jörg.

meine Roco KK gehört zu denen der 1. Stunde, denn meine Roco Wagen stammen alle von vor 1985. Die ersten Wagen die ich damals von Roco gekauft hatte waren die 4 achsigen Umbauwagen die man damals für 14,95 DM incl. Umbau auf KK bekommen konnte und das waren die ersten Wagen die Roco auf den Markt gebracht hatte. Da ich mit dem Händler befreundet war, konnte ich die ausgebauten Bügel Kulissen mit nach Hause nehmen und das war auch gut so wie sich später gezeigt hatte

Die alte Roco KK bestand aus insgesamt 3 Teilen, eine dünne Feder die mit der Öse um den Zapfen der Drehgestellaufnahme gelegt werden mußte und dann an der Kulisse eingefädelt werden mußte, der eigentlichen Kulissenführung und der KK. Bei Kurvenfahrten zog sich die Feder auseinander und gab so mehr Spiel für die Kupplung. Wie das heute, bei der neuen KK aussieht kann ich aber nicht sagen. Der Schacht war auf jeden Fall flacher und so passt die neue Märklin Relax Tauschkupplung nicht ohne zu feilen in den Schacht.

Aber wie schon geschrieben habe ich alle Roco Wagen wieder auf die Bügelkupplung umgebaut und obwohl die viel zierlicher ist als die alte relax Kupplung kuppeln beide Fabrikate problemlos Die neue, tauschbare Märklin Relax Kupplung ist fast genau so zierlich wie die Roco Bügelkupplung schon in den 1970er Jahren war.
avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: Heinhausen II oder es wird gefahren was Spaß macht

Beitrag von raily am Do 4 Okt 2018 - 21:08

Hallo Heinz-Dieter,

ich meinte nicht die Konstruktion der Kulissenführung, sondern den Kupplungskopf:

Roco-Bügel-KK


Viele Grüße,
Dieter.
avatar
raily
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Heinhausen II oder es wird gefahren was Spaß macht

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Di 16 Okt 2018 - 8:04

Hallo Leute.

Nach meinem Krankenhaus Aufenthalt ging es weiter mit dem Fahren alles was Spaß macht und zwar mit Triebwagen. Es kamen zum Einsatz 1 x Trix VT 08, 1 x Roco VT 11.5, 1 x Märklin ICE Experimental und 2 x Märklin ETA / BR 515. Im Ringlokshuppen waren noch 5 x Märklin BR 44 aufgefahren und die anderen E - Loks sind die selben geblieben wie bei den vorhergegangenen Spieltagen.

Hier nun die Bilder.





































und das Video

avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: Heinhausen II oder es wird gefahren was Spaß macht

Beitrag von Speisewagenkellner am Di 16 Okt 2018 - 12:33

Hallo Heinz Dieter,
wieder mal ein tolles Video, der VT 11,5 steht auch noch auf meiner Will Haben Liste!!!!!

Zudem schlägt er den ICE in Sachen Design, um Längen....

Einen schönen Tag und Gruß

Stephan
avatar
Speisewagenkellner
Lehrling
Lehrling


Nach oben Nach unten

Re: Heinhausen II oder es wird gefahren was Spaß macht

Beitrag von Analog-Fritze am Di 16 Okt 2018 - 13:49

Moin Heinz-Dieter,

.......und die beiden ETA´s werden bei mir auch noch kommen !
Noch nicht gleich, sofort - aber sicher "mittelfristig".
Sag mal....kann es sein, daß zumindest der rote ETA ein leicht "heulendes" Geräusch macht, wenn er sich in die Kurve legt ?
Da brauchts gar keinen Sound-Decoder mehr, der hört sich so schon an wie "echt" !!

Völlig genial ! Freu
avatar
Analog-Fritze


Nach oben Nach unten

Re: Heinhausen II oder es wird gefahren was Spaß macht

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten