Vorhaben:Umbeschriftung Märklin 3111

Nach unten

Vorhaben:Umbeschriftung Märklin 3111 Empty Vorhaben:Umbeschriftung Märklin 3111

Beitrag von Analog-Fritze am So 14 Okt 2018 - 17:34

Moin Männers,

Ich habe noch eine 3111 "an Land ziehen" können, teilweise in Einzelteilen, also Fahrgestell (komplett), Gehäuse und einen einzelnen Tender.

Vorhaben:Umbeschriftung Märklin 3111 Cimg7731

im Hintergund die "Original-Lok" 3111, die auch unverändert bleibt. Eben als Original.

Die Lok im Vordergrund möchte ich gern umbeschriften, als eine Lok der  Königlich Bayerischen Eisenbahndirektion Ludwigshafen, sprich Pfalz-Bahn.
Diese Eisenbahn-Direktion bezog ihre Loks und Wagen aus dem Bestand der Bayerischen Staatsbahn und gab ihren Loks und teilweise auch den Wagen eine braune, bzw. dunkelbraune Farbe. Auch 10stck. S3/6 waren nachweislich im Bestand der Direktion Ludwigshafen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_pf%C3%A4lzischen_Lokomotiven_und_Triebwagen
Dazu habe ich auch noch einen Messing-Beschriftungs-Satz.

Jetzt suche ich noch nach einer guten Möglichkeit, das Feld unter den Führerhaus-Fenstern neu einzufärben, bzw. neu zu lackieren.
Ich kann natürlich eine passende Farbe neu anzumischen, was aber immer mit dem Risiko einer "Fehlfarbe" einhergeht.
Meine Überlegung:
per Paint eine passende Farbe heraussuchen, flächig ausdrucken, passend ausschneiden, mit Tesa überkleben (als Schutz) und auf den gesamte Feld aufkleben.
Darauf dann die Messing-Beschriftung aufkleben.

Falls ihr bessere Vorschläge habt - vielleicht Märklin Original-Farben ??? - wäre ich Euch dankbar.

Vielen Dank, fürs angucken  Laughing  Very Happy  Very Happy  Laughing
Analog-Fritze
Analog-Fritze
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Vorhaben:Umbeschriftung Märklin 3111 Empty Re: Vorhaben:Umbeschriftung Märklin 3111

Beitrag von Andreas Pohl am Mo 15 Okt 2018 - 16:59

Hallo Jörg,
Tesa würde ich ganz schnell vergessen. Druck es besser auf Decalfolie, diese kann man als Nassschiebebild unter dem Führerhaus aufbringen. Man kann auch somit mehrere Versuche durchführen bis das Ergebnis befriedigt, Nachschiebebilder kann man ganz leicht mit Wasser lösen.
Solltest Du es dauerhaft fixieren und gegen Abrieb sichern wollen, so lackiere es zum Schluss mit Klarlack über.
Denke ist eine Alternative.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
Andreas Pohl
Andreas Pohl
Bahnhofschef
Bahnhofschef


Nach oben Nach unten

Vorhaben:Umbeschriftung Märklin 3111 Empty Re: Vorhaben:Umbeschriftung Märklin 3111

Beitrag von Analog-Fritze am Mi 24 Okt 2018 - 1:33

Hallo Andreas,

Das ist auf jeden Fall eine Alternative !!

Habe mir mal eine solche Folie bestellt. Auf den Gedanken bin ich noch gar nicht gekommen !!

Danke Dir !! Eindaum Bravo Eindaum

Da werde ich gleich mal probieren, ob ich auf diese Weise nicht auch noch kleine Zierlinien für meine umlackierten Preußinnen machen kann ! Very Happy Very Happy
Analog-Fritze
Analog-Fritze
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Vorhaben:Umbeschriftung Märklin 3111 Empty Re: Vorhaben:Umbeschriftung Märklin 3111

Beitrag von Andreas Pohl am So 18 Nov 2018 - 10:34

Hallo Jörg,
bist Du mit Deinem Projekt weiter gekommen?

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
Andreas Pohl
Andreas Pohl
Bahnhofschef
Bahnhofschef


Nach oben Nach unten

Vorhaben:Umbeschriftung Märklin 3111 Empty Re: Vorhaben:Umbeschriftung Märklin 3111

Beitrag von Analog-Fritze am So 18 Nov 2018 - 14:23

Hallo Andreas,

Ich bin insoweit weitergekommen, als daß ich die Folie und den Beschriftungssatz der Lok bestellt und auch schon vor einiger Zeit bekommen habe.

Ich bin momentan aber beruflich etwas eingespannt, und warte erst einmal den Weihnachtsurlaub ab, den ich auch nur alle 4 Jahre habe. Da habe ich Luft, für so etwas.
Im Moment läuft grade die "Operation GRÜNFLÄCHE" oder der "Fall GRÜN" an, wenn man so will.

Dafür sind sämtliche Gleise in einem bestimmten Muster wieder zu lösen, die Flächen zu begrünen, danach die Gleise wieder befestigen, wobei die die Bohrlöcher der Kabel möglichst wieder getroffen werden sollten.
Einmal bei der vorderen Hälfte der Anlage und einmal bei der hinteren Hälfte.

Insoweit habe ich erst einmal mit der Hauptaufgabe (Bau der Anlage) zu tun. Laughing Laughing

Sowie es etwas Neues gibt, werde ich berichten.


Analog-Fritze
Analog-Fritze
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Vorhaben:Umbeschriftung Märklin 3111 Empty Re: Vorhaben:Umbeschriftung Märklin 3111

Beitrag von Folkwang am Mo 19 Nov 2018 - 12:44

Hallo Jörg,
solche Beschriftungs- und Neulackierungsarbeiten, wie Du sie uns schon gezeigt hast, sind immer sehr zeitaufwändig Sad
Zumindest zwei Fahrzeuge, eine kleine pr. Dampflok und einen Kesselwagen, habe ich für derartige Umgestaltungen auch vorgesehen.
Das wird was geben - bei mir.
Folkwang
Folkwang
Lokführer
Lokführer


http://lowa.lima-city.de/lowa2/index.html

Nach oben Nach unten

Vorhaben:Umbeschriftung Märklin 3111 Empty Re: Vorhaben:Umbeschriftung Märklin 3111

Beitrag von Andreas Pohl am Mo 19 Nov 2018 - 20:00

Hallo Jörg,
kann ich verstehen, bei mir ruht auch gerade alles. Man muss nicht nur die Zeit, sondern man muss auch die "innerer Mitter" haben.
In manchen Zeiten gelingt einem das komplizierteste Vorhaben und dann klappt gar nichts, obwohl man es schon einmal gemacht hat.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
Andreas Pohl
Andreas Pohl
Bahnhofschef
Bahnhofschef


Nach oben Nach unten

Vorhaben:Umbeschriftung Märklin 3111 Empty Re: Vorhaben:Umbeschriftung Märklin 3111

Beitrag von Analog-Fritze am Fr 11 Jan 2019 - 19:41

Moin Männers,

....um nochmals Andreas´ Frage aufzugreifen :

Hallo Jörg, bist Du mit Deinem Projekt weiter gekommen? schrieb:

Feddich !

Vorgestern habe ich mal mit der Umbeschriftung angefangen.
Das heißt:
Ich habe mal die richtige Farbe für den Drucker rausgesucht, dann habe ich alles (mehrere Farben) auf ein Blatt ausgedruckt, mit Klarlack (mehrfach) lackiert; dabei bekommen die Farben wieder einen anderen Touch, deshalb mehrere Farbtöne...und, und, und......
Zufällig mußte ich noch in den Baumarkt - und gucke da........da gabs sogar braune Sprühfarbe. Seidenmatt. Schokobraun !

So eine hier :

Vorhaben:Umbeschriftung Märklin 3111 Cimg7837

Ich habe noch mal schnell ne Farbprobe auf einem alten Modell gemacht, und ruck-zuck den ganzen
Decal-Kram vergessen.
Lok abgeklebt, lackiert - und :

Vorhaben:Umbeschriftung Märklin 3111 Cimg7845

Passt "wie mein Mann seiner" ! Wahnsinn ! Glück muß der Mensch haben.

Also:
Wenn man jemand von Euch eine Märklin 3111 nachlackieren, oder ausbessern möchte:
Vorhaben:Umbeschriftung Märklin 3111 Cimg7839

Die Farbe ist von der Fa. RENOVO, und die gibts im "Hagebaumarkt", oder, wie in meinem Fall, bei "Werkers Welt".
Ist so ziemlich der kleinste Baumarkt, den ich je gesehen habe, aber der beste vonne Welt !
Wenn man nicht grade reine Baustoffware oder Holzzuschnitte haben will - der hat einfach alles !

So, weiter im Text. Beschriftung.

Die besteht aus Messing-Ätzteilen von Reitz-Modellbau.
http://www.reitz-modellbau.com/html/start.html

Vorhaben:Umbeschriftung Märklin 3111 Cimg7852

Vorhaben:Umbeschriftung Märklin 3111 Cimg7853

Vorhaben:Umbeschriftung Märklin 3111 Cimg7857

Vorhaben:Umbeschriftung Märklin 3111 Cimg7860

Vorhaben:Umbeschriftung Märklin 3111 Cimg7867

Vorhaben:Umbeschriftung Märklin 3111 Cimg7864

So, nu isse fertich.
Meine echte bayerische S3/6 der Direktion Ludwigshafen. Der ehemaligen Pfalzbahn.
Die Direktion Ludwigshafen hat die Farbgebung der Pfalzbahn beibehalten, und "nur" die Beschilderung geändert.
Und in diesem Zustand kamen 2 Loks als Reperationen nach Belgien, wo sie zwar umbeschriftet wurden, aber ebenfalls auch ihren Anstrich behielten.
Ob sie allerdings je eingesetzt wurden (in Belgien) ist nicht bekannt.
Angeblich kamen die belgischen Betriebswerke nicht mit der Technik der Loks klar.

Damit ist das Projekt "Umbeschriftung" abgeschlossen.

Vielen Dank, für Euer Intresse. Very Happy Very Happy



Analog-Fritze
Analog-Fritze
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Vorhaben:Umbeschriftung Märklin 3111 Empty Re: Vorhaben:Umbeschriftung Märklin 3111

Beitrag von Andreas Pohl am Fr 11 Jan 2019 - 21:35

Hallo Jörg,
ist doch super geworden Bravo Bravo Bravo
Schön ist sie nun die S3/6. Die Decailfolie kann man sicher noch anderweitig gebrauchen.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
Andreas Pohl
Andreas Pohl
Bahnhofschef
Bahnhofschef


Nach oben Nach unten

Vorhaben:Umbeschriftung Märklin 3111 Empty Re: Vorhaben:Umbeschriftung Märklin 3111

Beitrag von Analog-Fritze am Fr 11 Jan 2019 - 21:50

Hallo Andreas,

danke, für Dein Lob.

Klar, kann ich die noch gebrauchen. Vielleicht probiere ich das mal mit den Zierlinien.
Denn die mittels Abkleben zu lackieren, dürfte schwierig werden.
Und einen Schriftzug für den Tender werde ich mal probieren.
Also wegschmeißen, tue ich die bestimmt nicht. Laughing Laughing Laughing
Analog-Fritze
Analog-Fritze
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Vorhaben:Umbeschriftung Märklin 3111 Empty Re: Vorhaben:Umbeschriftung Märklin 3111

Beitrag von Folkwang am Sa 23 Feb 2019 - 8:36

Hallo Jörg,
die Umbeschrifttung der 3111 habe ich noch nicht ausreichend gewürdigt.
Es lag wohl an der Lok selber, zu der ich keine richtige Beziehung hatte.
Das hat sich aber inzwischen geändert, weil ich durch ein niedriges und nicht ganz ernst gemeintes Gebot bei eBay seit einigen Wochen selbst stolzer Besitzer einer dieser Lokomotiven geworden bin. Näch der üblichen Abschmieraktion fährt diese Lok so gut, daß es eine wahre Freude ist und sie ist eine meiner Lieblingsloks geworden.
Deine Messingbeschriftungen sind toll! Das Maffei-Schildchen auf den Zylindern - sagenhaft und noch so gut lesbar.
Im Allgemeinen werten die Beschriftungen Fahrzeuge sehr auf, bei einer Lokomotive in Messing ausgeführt ganz besonders.
Also hat es zumindest zwei braune belgische S3/6 gegeben, die von Dir genannten. Meine Nachforschungen im Netz hatten nichts bzgl. einer SNCB 5920 ergeben. In einem anderen Forum habe ich gelesen, daß es sich dabei wohl um ein Phantasieprodukt von Märklin handelt. Jetzt bin ich aber beruhigt, daß es wiklich solche Loks in Belgien gegeben hat.
Deine Umbeschriftung ist Dir wirklich famos gelungen! Bravo
Folkwang
Folkwang
Lokführer
Lokführer


http://lowa.lima-city.de/lowa2/index.html

Nach oben Nach unten

Vorhaben:Umbeschriftung Märklin 3111 Empty Re: Vorhaben:Umbeschriftung Märklin 3111

Beitrag von Analog-Fritze am Sa 23 Feb 2019 - 14:11

Hallo Uwe,

Auch Dir: Vielen Dank, für Dein Lob !

Also hat es zumindest zwei braune belgische S3/6 gegeben, die von Dir genannten. schrieb:

Nein, nicht ganz.
Es hat nachweislich zwei S3/6 bei der Pfalzbahn gegeben. Die wiederum bei der k.Bay.St.B. geführt wurden. (Direktion Ludwigshafen) Dort fuhren sie in brauner Lackierung der ursprünglichen Pfalzbahn, aber mit bayerischer Beschriftung/Beschilderung.
dieses habe ich geschrieben:
Meine echte bayerische S3/6 der Direktion Ludwigshafen. Der ehemaligen Pfalzbahn. Die Direktion Ludwigshafen hat die Farbgebung der Pfalzbahn beibehalten, und "nur" die Beschilderung geändert. Und in diesem Zustand kamen 2 Loks als Reperationen nach Belgien, wo sie zwar umbeschriftet wurden, aber ebenfalls auch ihren Anstrich behielten. Ob sie allerdings je eingesetzt wurden (in Belgien) ist nicht bekannt. Angeblich kamen die belgischen Betriebswerke nicht mit der Technik der Loks klar. schrieb:
Aber - Nichts desto Trotz - Herzlichen Glückwunsch zum Neuerwerb !
Du hast auch recht: Diese Loks sind einfach Klasse ! Die gehören auch zu meinen Lieblingsloks.
Analog-Fritze
Analog-Fritze
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Vorhaben:Umbeschriftung Märklin 3111 Empty Re: Vorhaben:Umbeschriftung Märklin 3111

Beitrag von Fenek am So 24 Feb 2019 - 2:13

Hallo Alle zusammen...

Leider gibt es Menschen, die es nicht für nötig halten, die Hand vor den Mund zu nehmen, wenn sie Husten müssen... Tja... ist mir mit einem Mitmenschen passiert, und nun habe ich Fieber, muss dauernd husten und die Nase läuft auch ununterbrochen... und an Schlaf ist nicht zu denken...

Zur belgischen Serie 59... also, die hier vorgestellte S3/6...

Unser Stiefvater, belgischer Polizist und in jungen Jahren Heizer auf einer Serie 81 - preussische Baureihe 55 - hatte sich damals so eine Lok auf zwei-Leiter-Gleichstrom umbauen lassen. Als wir ihn fragten, warum er sich eine Märklin Lok umbauen lässt, versicherte er uns damals, das es zwei oder sogar drei dieser Loks gegeben hat. Diese Loks kamen regelmäßig nach Belgien und zogen Express-Züge von Oostende, über Brüssel, Lüttich nach Deutschland.
Wie weiter oben beschrieben wurde, verblieben diese Loks nach Kriegsende in Belgien, wo - auch dieses ist weiter oben beschrieben - nicht zu den Lieblingsloks der belgischen Werkstätten gehörten. Zum Einen lag es daran, das wichtige Werkzeuge, die man zur Instandhaltung der Loks brauchte, fehlten. Zum Anderen, war die Technik für die Zwei-Zylinder-Loks gewohnten Werkstattpersonale doch zu kompliziert war.
Ausserdem... waren genug Serie 64 - preu. P8 ; Br 38 - und Serie 81 - preu. G8/1 ; Br 55 - vorhanden. Passendes Werkzeug und das Wissen über jene Loks natürlich auch.

Fenek
Fenek
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Vorhaben:Umbeschriftung Märklin 3111 Empty Re: Vorhaben:Umbeschriftung Märklin 3111

Beitrag von Analog-Fritze am So 24 Feb 2019 - 3:36

Moin Jürgen,

na - Du machst das ja umständlich..............
Also um Nachts um 3:00 noch aktiv zu sein, brauche ich keine Erkältung.
Das mache ich so - mit links, sozusagen. HeHeHe Laughing Frech Laughing

Trotzdem wünsche ich Dir gute und baldige Besserung !
Das hilft nu alles nix, 10 Tage dauert sowas.
Gegen eine dichte Nase kann ich Dir Fischermans Frinds Menthol, im weißen Beutel, empfehlen.
Die machen die Atemwege frei ! Besser als jedes Nasenspray !!!

Zur Sache:
versicherte er uns damals, das es zwei oder sogar drei dieser Loks gegeben hat. Diese Loks kamen regelmäßig nach Belgien und zogen Express-Züge von Oostende, über Brüssel, Lüttich nach Deutschland. Wie weiter oben beschrieben wurde, verblieben diese Loks nach Kriegsende in Belgien schrieb:

Meine Frage nun: Nach dem I.Weltkrieg, oder nach dem II.Weltkrieg ?
Und wenn nach 1945, dann doch sicher nicht mehr mit brauner Lackierung, oder ?
Analog-Fritze
Analog-Fritze
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Vorhaben:Umbeschriftung Märklin 3111 Empty belgische SNCB 5920

Beitrag von Folkwang am So 24 Feb 2019 - 9:42

Hallo Leute,

die GRIPPE hat mich auch seit 9. Februar fest im griff mit allen bekannten Anzeichen dieser Erkrankung.
Damit habe ich bestimmt noch eine Woche zu tun.

Nun zurück zur belgischen SNCB 5920.

Meine Google-Suche vor ein paar Wochen ergab Folgendes ...



So, dann ist man also nur auf der sicheren Seite, wenn man den Weg vom Jörg aus #1 beschreitet.
Folkwang
Folkwang
Lokführer
Lokführer


http://lowa.lima-city.de/lowa2/index.html

Nach oben Nach unten

Vorhaben:Umbeschriftung Märklin 3111 Empty Re: Vorhaben:Umbeschriftung Märklin 3111

Beitrag von Fenek am Di 26 Feb 2019 - 19:23

Hallo Uwe...

Bei dem einen Link steht auch was in französischer Sprache. Da ich dieser Sprache mächtig bin, hier ein kurzes Zitat: die Loks wurden nie in Schokobraun lackiert.
Das man Loks in Belgien nicht in Schokobraun lackiert hatte, stimmt... denn diese Farbe hatten sie schon bei der Pfalzbahn erhalten!!! Da war der französisch sprechende Modellbahner nicht richtig informiert. Angeblich kamen diese Loks bei der SNCB in Belgien nie zum Einsatz. Auch falsch. Ihre SNCB-Karriere war nur sehr kurz. Laut dem belgischen Modellbahner wurden sie wegen ihrer Herkunft wegen um 1924 verschrottet. Dann hätten die Belgier auch die Br 17 (SNCB Type 60), die Br 38 (SNCB Type 64), die Br 55 (SNCB Type 81)... wegen ihrer Herkunft verschrotten müssen.
Nein, wegen der fehlenden Werkzeuge und Ersatzteile wurden diese Loks nicht repariert oder gepflegt... die Belgier hatten selber passable Dampfloks, die für die meissten Strecken besser geeignet waren.
Also... wem soll ich glauben? Einem Unbekannten aus dem Netz oder unserem, leider schon verstorbenen, Stiefvater... der eine solche Lok - in der Farbe Schokobraun - in Natura gesehen hatte?
Fenek
Fenek
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Vorhaben:Umbeschriftung Märklin 3111 Empty Re: Vorhaben:Umbeschriftung Märklin 3111

Beitrag von Analog-Fritze am Di 26 Feb 2019 - 21:47

Moin Jürgen,


Mir, ja......also MIR....würde sich diese Frage nicht stellen. Laughing  Laughing

Anders herum:
Manchmal wird, meiner Meinung nach, viel zu sehr nach Daten gegangen, die schon viel zu lange her sind. Will sagen: Viele Augenzeugen, oder Augen-bzw. Zeitzeugen gibt es nicht mehr.
Angegebene Daten müssen auch nicht immer der Wirklichkeit entsprechen.
Zumindest nicht zu 100 %.
Beispiel:
Laut unserer Firma gibt es einen bestimmeten Triebwagen-Typ seit 1999. Das ist so auch richtig.
Das heißt aber noch lange nicht, daß auch jede Linie und jeder Kurs mit solchen Wagen ausgestattet  war/ist.
Das ist noch nicht einmal heute der Fall.
Genauso mit einem ganz, ganz neuem Typ, der lt. Fa. seit 2013 in Betrieb ist.
Die eigendliche Inbetriebnahme verzögerte sich aber bis 2015 und bedeutet auch nicht, daß die Vorgängertypen abgelöst wurden.
Die sind nämlich immer noch in Betrieb.

Was ich damit sagen möchte, ist folgendes:
Alle Daten, die im Netz stehen, und auch rezetiert werden, sind sicherlich richtig.
Meistens beziehen sie sich auf Verordnungen und Dienstvorschriften aus den betreffenden Zeiten.
Auch die in Vorschriften und Verordnungen brauchten damals, wie heute einige Zeit vom Inkraftreten bis zur vollständigen Ausführung.
Von daher sollte man auch etwas flexibel damit umgehen, und auch keine exakten "Trennlinen" annehmen. Denn die gab es bestimmt auch nicht.
Da manches aber auch schon sehr lange zurück liegt, wie z.B. die Lackierung einer Lok von vor dem 1. Weltkrieg, kann man sich heute nur noch auf solche Niederschriften beziehen, da Zeitzeugen sehr rar sind.
Die Wirklichkeit mag aber, auch damals schon, ganz anders ausgesehen haben.

Und wenn es dann wirklich eine Zeitzeugenaussage zu so einem explizitem Thema gibt, würde ich natürlich dieser eher glauben.

Manchmal muß man eben auch der eigenen Logik folgen.
Analog-Fritze
Analog-Fritze
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Vorhaben:Umbeschriftung Märklin 3111 Empty Re: Vorhaben:Umbeschriftung Märklin 3111

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten