die neue Märklin Weihnachtslok

Nach unten

die neue Märklin Weihnachtslok

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Mo 22 Okt 2018 - 18:11

Hallo Leute,

wie Euch ja wohl bekannt sein dürfte hatte ich mir vor einer Woche auf der Börse in Duisburg-Homberg die neue Märklin Weihnachtslok gegönnt. Ich habe die zu einem Schnäppchen Preis, aber keinen Mini Preis, ergattern können durch ganz viel Glück. In Analog habe ich die schon getestet und für gut befunden, nur leider leuchtet der Tannenbaum vorne nicht im analogen Betrieb. Jetzt wollte ich letzten Samstag die Lok einmal digital testen. Also wurde ein Oval aus C - Gleisen auf einem Tisch aufgebaut, nur fehlten mir 2 gebogene Gleise vom R 1. Da ich aber noch eine Weiche hatte konnte ich die einbauen, aber es fehlte immer noch eine gebogene Schiene und nach langem Suchen habe ich auch noch eine gefunden, nur war das eine für den R 2. Was tun sprach Zeus ?? ganz einfach ich habe die eingebaut und zwar so das einige der anderen Gleise nun einen kleinen Spalt hatten, aber es hat gehalten.

Dann wurde die Mobile Station 2 angeschlossen und die MS 2 zeigte nur ein rotes Stop an, was sich auch nicht löschen ließ. Ich habe dann die Kabelverbindung der Anschlußbox zur Schiene entfernt und auch jetzt war das Stop nicht weg zu bekommen. Für mich als vollkommenen digital Laien stand fest das entweder die Box, oder die MS 2 einen Defekt haben mußte. Also habe ich es aufgegeben und am Sonntag auf der Messe in Kalkar wurde dann eine neue MS 22 mit Box und Netzteil gekauft.

Sonntag Nachmittag habe ich es dann erneut versucht und das Stop war weg, nur meldete sich keine MFX Lok an und ich hätte fast alles in die Tonne geschmissen vor Wut. Dann habe ich eine Nacht drüber geschlafen und dann kam mir die Erleuchtung. Es lag an den Schienen wie zwar in einem Karton Jahrelang gelegen hatten, aber es muß sich wohl doch ein Schmutzfilm ?? drüber gelegt haben, denn als ich die Schienen mit dem Roco Gummi abgerubbelt hatte ging es einwandfrei und die Weihnachtslok meldete sich an. mein Gott was hat die für Funktionen, insgesamt 16 !!!! verschiedene, die natürlich ausprobiert werden mußten.

Ich habe davon ein kleines Video gemacht, denn das was die Lok kann muß man hören, denn zeigen kann man Geräusche ja noch nicht. Es war gar nicht so einfach mit dem Handy zu filmen und mit der anderen Hand die MS 2 auf den Knien zu bedienen, denn immer wenn ich an der MS schalten wollte, ging auch mein Blick zu MS und die Hand mit dem Handy ging nach unten. Aus dem Grund möchte ich mich für die schlechte Kameraführung entschuldigen, aber bei der Lok geht es ja auch eher um das Hören als das Sehen.

Achtung noch eine Frage an die digital Experten


ist es möglich das man die Beleuchtung des Tannenbaums an die Stirnbeleuchtung anklemmen kann ?? weil die auch bei analogem Betrieb brennen und ich fahre die Lok ja zu 99,9 % analog.

So und hier nun das Video

avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: die neue Märklin Weihnachtslok

Beitrag von Analog-Fritze am Di 23 Okt 2018 - 1:54

Moin Heinz-Dieter,

wirklich hüschbsch, Deine Lok. Doooch, ja - macht was her ! Glückwunsch !

Ich bin zwar gar kein Digital-Experte, aber mal ne Frage :

Warum möchtest Du denn die Tannenbaumbeleuchtung abschalten ??
Ist doch ne Weihnachtslok, oder ?
Das ist doch grad der Gag ! Nen leuchtenden Tanne-Baum an der Kesseltür .... Very Happy Very Happy Eindaum

........Oder nich ?
avatar
Analog-Fritze


Nach oben Nach unten

Re: die neue Märklin Weihnachtslok

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Di 23 Okt 2018 - 8:03

Hallo Jörg,

da mußt Du aber etwas falsch verstanden haben, ich will die Tanne nicht abschalten, sondern ich möchte das die auch im analogen Betrieb leuchtet denn das macht die jetzt nicht. Unter digital lässt die sich an - und abschalten und ich möchte halt das die auch im analogen Betrieb brennt.

Im FAM habe ich den Tipp erhalten das man die Tanne über die Märklin Centralstation 2 oder 3 auch für den analogen Betrieb freischalten kann, denn die Stirnbeleuchtung brennt auch unter analog und die ist unter digital schaltbar.
avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: die neue Märklin Weihnachtslok

Beitrag von Analog-Fritze am Mi 24 Okt 2018 - 1:21

Moin Heinz-Dieter,

Oh - dann habe ich da was gründlich mißverstanden. Entschuldige bitte.

Aber - ich hatte kürzlich einen ähnlichen Fall:
Ich hab mir, über "Kleinanzeigen" eine ´24er gekauft. Ganz bei mir in der Nähe.
Ich bin dort hingefahren, um sie abzuholen, und der nette Herr hat mir auch vorgeführt, daß sie auch funktioniert. (Wahrscheinlich wollte er mir seine Anlage präsentieren, was ja auch völlig OK ist. Wer macht das denn nicht ?)
Jedenfalls mußte er, auch im Digital-Betrieb das Licht erst anschalten. Dann hat er es (wie er sagte, "aus Gewohnheit") wieder ausgeschaltet, und die Lok auf ein Gleisstück gesetzt, was auschließlich analog betrieben wird. Und siehe da: Das Licht leuchtete während der Fahrt nicht !.
Erst als er es auf der digitalen Anlage wieder einschaltete, leuchtete es auch im analogem Betrieb.
Nun meine Hypothese:
Vielleicht solltest Du alle Belechtungseinrichtungen im "Digital-Modus" anschalten/lassen, und dann würden sie auch im Analog-Modus funktionieren.

Wie gesagt: Das ist eine Hypothese, ich mag auch völlig falsch liegen, aber die Vermutung liegt nahe.
avatar
Analog-Fritze


Nach oben Nach unten

Re: die neue Märklin Weihnachtslok

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Mi 24 Okt 2018 - 18:08

Hallo Jörg.

ich habe Deinen Hinweis heute ausprobiert und es klappte tatsächlich, aber leider nur bis die Lok vor einem roten Signal stand. Das Signal auf grün gestellt und der Baum war wieder aus. Ich habe es mindestens 10 x probiert, aber immer mit dem selben Erfolg.

Jetzt werde ich bis zum nächsten MIST 47 warten und Leute mit einer CS 2 oder 3 bitten da einmal nachzusehen.
avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: die neue Märklin Weihnachtslok

Beitrag von 103 109-5 am Mi 24 Okt 2018 - 21:22

Hallo zusammen,
wie schon im Forum Alte Modellbahnen geschrieben
kann man die Funktion auch für den Analogbetrieb aktivieren.Der in der BR 01 verbaute Decoder basiert auf der aktuellen Märklin Sounddecodergeneration, bei der auch der DCC Betrieb und die Möglichkeit der Programmierung über DCC möglich ist.Die einfachere Möglichkeit des Funktionsmapping geht nur mit einer CS 2 oder CS 3.
Jede Funktion kann man auch für den Analogbetrieb aktivieren, wie es auch bei F0 dem Spitzenlicht der Fall ist.Bei den Nachrüstdecoder kann man mit dem Märklin Decoderprogrammer und der dazugehörigen Software alles mit dem Setzen eines Häkchens erledigen. Bei den ab Werk verbauten Decodern muss man es noch mit einer CS 2 oder CS 3 machen.
Der Einfachheit wegen, wird man dir bestimmt den Funktionsausgang des Baumes auch auf F0 legen (ummappen), damit er dann gemeinsam mit dem Spitzenlicht aktiv ist.
Eleganter wäre aber die Lösung mit dem einzelnen aktivieren des Funktionsausganges im Analogbetrieb.Dann kannst Du den Baum im Digitalbetrieb noch einzeln schalten.Man kann sogar den Fahrsound für den Anlogbetrieb aktivieren, wenn man mag. Diese Variante ist genauso schnell programmiert, wie die erste Variante.Alles nur mit der CV Programmierung umprogrammieren macht nicht wirklich viel Freude und dauert deutlich länger, denn man muss sich genau vorher überlegen wie man vorgeht, welche CV´s man benutzen muss und welchen Wert man in die jeweilige CV einträgt.Mit einer Software (leider kann man hiermit keine Märklin Werksdecoder programmieren) oder einer großen Zentrale die eine mfx Programmieroberfläche hat, geht dies deutlich leichter.
Beim MIST 47 wird Dir sicherlich jemand weiterhelfen können.Frag mal den Kalle oder den Jörg.
avatar
103 109-5
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: die neue Märklin Weihnachtslok

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg Gestern um 14:01

Hallo Leute,

gestern war ja wieder mein MIST 47 und da habe ich die Weihnachtslok mitgenommen und unsere Digital Freunde gebeten mal zu schauen ob es eine Möglichkeit gibt den Baum auch im analog Modus ans leuchten zu bekommen. Ich sagte sofort das mir Tobias geschrieben hätte das es mit einer CS 2 oder 3 möglich wäre, aber zu dem Zeitpunkt hatte keiner eine dabei, denn gefahren wird bei uns mit Uhlenbrock Zentralen.

Am Abend, ich hatte schon die die Platte abgeräumt und die Trafos eingepackt, da wollte ich meine Weihnachtslok bei den digtalos abholen und was mußte ich sehen ?? Die Lok stand auf einer Probestrecke und daran war eine CS 2 angeschlossen. Zwei Personen waren damit beschäftigt den Baum leuchtend auch im Analogmodus zu bekommen und nach kurzer Zeit fragten sie mich, ob ich die Lok noch ausprobieren wollte. Natürlich wollte ich und habe sofort wieder einen Trafo angeschlossen und siehe da er Baum leuchtete.

Mein großer Dank geht an Tobias = 103 109-5 für seinen Hinweis das auch im analog Modus der Baum leuchten könnte, wenn das über eine CS 2 oder 3 im analog Modus freigeschaltet würde.

DANKE Tobias und natürlich auch ein Danke an die beiden die es möglich gemacht haben.

Sobald meine Platten wieder aus dem Auto ausgeladen und in meinem Zimmer liegen werden davon natürlich Bilder gemacht, aber das kann Sonntag werden, weil ich noch das Zimmer weihnachtlich schmücken muß bevor die Anlage wieder auf ihrem normalen Platz liegt.
avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: die neue Märklin Weihnachtslok

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten