Der O-Bus (Oberleitungsbus)in Moers

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Der O-Bus (Oberleitungsbus)in Moers

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Fr 6 Apr 2012 - 11:30

Hallo Leute,

Als Ersatz für die Straßenbahn brach bereits Anfang der 50er Jahre das Zeitalter der O - Busse an. Der Obus hatte einen endscheidenden Vorteil gegenüber der Straßenbahn, er konnte (fast) genau so wie ein normaler Bus fahren, bis auf die Oberleitung, an die er gebunden war, was aber im täglichen Betrieb nie als Nachteil betrachtet wurde.

Es gab in Moers zwei unabhängige Busunternehmen, einmal die KMV ( Kreis Moerser Verkehrsbetriebe ), die auch die Moerser Kreisbahn unterhielt und den O - Busbetrieb machte und die heute noch bestehende NIAG ( Niederrheinische Verkehrs AG ) die den normal Busbetrieb unterhielt.

Das Obusnetz im Kreis Moers wurde von Anfang der 50er Jahre bis 1963 ständig ausgebaut und war das größte O-Busnetz in Deutschland. Doch auch das Zeitalter der O-Busse verschwand am Niederrhein recht schnell. Grund dafür war wieder einmal der immer stärker werdende private Autoverkehr, der einen großen Aufwand an Straßenbaumaßnahmen erforderte und die damit verbundene Erneuerung des Oberleitungsnetzes hätte die KMV selber tragen müssen. Auch war der O-Bus bei Umleitungen nicht flexibel und das sprach gegen den O-Bus, aber auch die Anschaffungskosten für neue Fahrzeuge waren gegenüber einem normalen Bus um 2/3 höher, was zum endgültigen Aus des O-Busses führte.

Mit der Fusion der KMV und der NIAG 1967 war das AUS des O-Busses beschlossene Sache und bereits ein Jahr Später, 1968, war auch der letzte O-Bus aus dem Kreisgebiet verschwunden. Die übriggebliebenen Gelenk O-Busse (Büssing) wurden auf Dieselbetrieb umgebaut und waren noch Jahrelang im Einsatz, die recht alten 2 achsigen Busse wurden verkauft.











_________________
Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: Der O-Bus (Oberleitungsbus)in Moers

Beitrag von Duisburg Railroad am Fr 6 Apr 2012 - 12:21

Hallo Heinz-Dieter,
sehr interessanter Bericht. Ich habe gleich mal geguckt, ob wir in Duisburg auch O-Busse hatten. Und siehe da (ganz unten):

http://www.bahnen.de/d/du.htm

"Deutschlands kleinster Obus-Betrieb" Very Happy

Aber eigentlich war das ja gar nichts Eigenes, sondern vielmehr nur eine Stichstrecke der Moerser O-Busse, über die Du berichtest.
Viele Grüße in die Nachbarstadt
Markus
avatar
Duisburg Railroad
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Der O-Bus (Oberleitungsbus)in Moers

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Fr 6 Apr 2012 - 12:41

Hallo Markus,

das wußte ich, denn ich habe oft genug erlebt das einer der Duisburger O - Busse über die Friedhofsallee in Homberg Richtung Depot tuckerte. Ja die tuckerten weil da ja keine OL war mit einem VW Motor mit 20 Km/h über diese Straße.

Es kam auch sehr oft vor das im Bus 2 x kontroliert wurde einmal von der DVG bis hinter der Rheinbrücke und dann noch einmal von der NIAG. Ich bin früher oft mit dem O-Bus nach Hause gefahren. Ich arbeitete damals Ecke Sonnenwall und Königstraße in einem Tabakwaren Laden und mußte dann ab 1966 nach Moers zur Römerstraße fahren. Erst mit der Straba der Linie 1 oder 4 bis Ruhrort und dann weiter mit dem O-Bus nach Moers Römertraße.. Von der Haltestelle aus hatte ich dann noch ca. 20 Minuten zu Fuß zu gehen.

Damals gab es an der Römerstraße noch 2 große Bauernhöfe, einer war da wo heute Real ist. Heute sieht es da natürlich ganz anders aus, aber als ich im Jahr 1966 aufs Land gezogen bin habe ich in den ersten Wochen geheult wie ein Schloßhund. Aus der Großstadt aufs Land denn so war es. Hinter dem Haus in dem ich heute noch wohne weideten die Schafe und Kühe und die Eisenbahnbrücke über den Rhein konnte ich genau sehen. Heute ist da alles zugebaut und nichts erinnert mehr an das "Landleben"

_________________
Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: Der O-Bus (Oberleitungsbus)in Moers

Beitrag von Duisburg Railroad am Fr 6 Apr 2012 - 19:17

Hallo Heinz-Dieter,
1966 ist (ganz knapp) vor meiner Zeit, aber wo Du gearbeitet hast, bin ich groß geworden. Meine Eltern hatten eine Texaco-Tankstelle in der Straße "Am Burgacker", dort, wo jetzt die Deutsche Bank steht.

Tabakladen Ecke Sonnenwall/Königstraße scratch Ich kenne nur von früher den immer noch unter anderem Namen existierenden Tabakladen "Mühlensiepen" Ecke Düsseldorfer Str./Königstraße. Oder war es der?

Um beim Thema Bahn zu bleiben: Die Königstraße, heute ja "Flaniermeile" war bis in die 80er mit Autos und Straßenbahnen voll befahren. Wer es jetzt sieht, kann sich das überhaupt nicht mehr vorstellen. Zu der Straßenbahn gibt es einen schönen Thread bei drehscheibe online:

http://www.drehscheibe-foren.de/foren/read.php?17,4659958,page=all

Auf dem Bild mit der grünen Bahn (Pelzer-Werbung) ist im Hintergrund die Commerzbank (noch so vorhanden) zu sehen. Links davor rein war die Straße, an der die Tanke meiner Eltern lag.

Viele Grüße
Markus
avatar
Duisburg Railroad
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Der O-Bus (Oberleitungsbus)in Moers

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Fr 6 Apr 2012 - 20:02

Hallo Markus,

der Tabakladen war von der Firma Krüger & Oberbeck, da habe ich am 1. April 1963 meine Lehre begonnen und der war Ecke Sonnenwall und Königstraße. Wir hatten damals die Hausnummer Königstraße 2. Wer heute den Sonnenwall sieht, der kann sich nicht vorstellen das damals da die Straßenbahn durchfuhr. Es lagen da sogar 2 Gleise nebeneinader und auf jeder Seite war auch noch ein schmaler Bürgersteig.

Ich habe damals sogar noch miterlebt wie der Fußgängertunnel gebaut wurde. Der hatte damals Ausgänge zum Rathaus , der alten Post und zur Münzstraße. Im inneren hab es auch noch Läden. Warum der später wieder zugeschüttet wurde weiß ich leider nicht.

_________________
Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: Der O-Bus (Oberleitungsbus)in Moers

Beitrag von Duisburg Railroad am Fr 6 Apr 2012 - 20:42

Heinz-Dieter Papenberg schrieb:
Ich habe damals sogar noch miterlebt wie der Fußgängertunnel gebaut wurde. Der hatte damals Ausgänge zum Rathaus , der alten Post und zur Münzstraße. Im inneren hab es auch noch Läden. Warum der später wieder zugeschüttet wurde weiß ich leider nicht.

Es gibt hier zwei Theorien: War zu schmuddelig im Laufe der Zeit oder musste der U-Bahn weichen. Die Wahrheit liegt wohl wie meist in der Mitte: Der Teil zum Rathaus musste der U-Bahn weichen (die kommt ja kurz danach "raus", dürfte da also nicht allzu tief sein) und der Rest wurde unattraktiv, so dass man ihn ganz beseitigte.
Ich wollte hier jetzt aber keine Duisburger Stadtgeschichte draus machen Embarassed Embarassed
Muss mich aber echt zurückhalten Twisted Evil
Viele Grüße
Markus
avatar
Duisburg Railroad
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Der O-Bus (Oberleitungsbus)in Moers

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Fr 6 Apr 2012 - 21:12

Hallo Markus,

also zurückhalten mußt Du Dich nicht, auch wenn das ganze nichts mit dem eigentlichen Thema zu tun hat. Aber es ist halt wie so oft, das man leicht vom Thema abkommt, aber Du kannst gerne weitermachen. Ich bin jetzt seit 46 Jahren aus Duisburg weg und da hat sich soviel verändert das ich mich fast nicht mehr auskenne.

Übrigens wurde ich in DU-Ruhrort im Hanielstift geboren. Das Krankenhaus war damals neben der Post in Ruhrort. Heute sind da wo mal das Krankenhaus war Altenwohnungen. Gewohnt habe ich in DU-Neudorf auf der Gustav-Freytagstr. 32 und zur Schule gegangen bin ich im ersten Jahr zur Bismackschule die damals noch geteilt war in evangelisch und katholisch. Später wurde die ev. Volksschule an der Hebbelstraße fertig und ich ging dann da hin, das ist am Neudorfer Markt.

Die Zeit in der Bismarckschule werde ich auf jeden Fall nie im Leben vergessen, denn der Schulhof war durch einen Maschendrahtzaun geteilt und es gab extra Toiletten für evangelische und katholische. Selbst die Pausen waren zu unterschiedlichen Zeiten genau so wie der Schulanfang und das Ende. Es gab auch zwei Rektoren und 2 Lehrerzimmer, so das man ja nie zusammen war. Das habe ich damals nie verstehen können. Zum Glück sind heute die Zeiten solch einer Trennung vorbei.

_________________
Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: Der O-Bus (Oberleitungsbus)in Moers

Beitrag von Barti am Sa 14 Jul 2012 - 12:14

Nochmal zum Thema Oberleitungsbus:

Der ist hier bei mir in Esslingen noch täglich im Einsatz.
Ansonsten gibts die nur noch in Solingen und Eberswalde. Ich finde die Teile klasse und bin etliche Male mit dem Esslinger O-Bus gefahren.

Hätte ich im Keller auf meiner "An der Wand lang"-Anlage mehr Tiefe, sprich Platz, könnte ich mir so was auch auf der Modellbahn gut vorstellen...

Hier noch ein Wikipedia-Link zum Esslinger Oberleitungsbus...

Gruß, Aurel
avatar
Barti
Lehrling
Lehrling


http://www.aurel-cartoons.de

Nach oben Nach unten

Re: Der O-Bus (Oberleitungsbus)in Moers

Beitrag von Gast am Sa 14 Jul 2012 - 13:42

Hallo Aurel,
man kann ja nicht alles auf der MoBa haben , zwinker

lg
Burkhard

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Der O-Bus (Oberleitungsbus)in Moers

Beitrag von Barti am So 15 Jul 2012 - 9:04

Da hast Du Recht, Burkhard.

Schönen Sonntag noch und viel Spaß beim Weiterbauen...

Grüßle, Aurel
avatar
Barti
Lehrling
Lehrling


http://www.aurel-cartoons.de

Nach oben Nach unten

Re: Der O-Bus (Oberleitungsbus)in Moers

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am So 15 Jul 2012 - 16:31

Hallo Jungs,

das istv vollkommen richtig und aus dem Grund habe ich noch andere Anlagen, so z.B. eine von 1,50 x 1,20 für den Eheim/Brawa Trolleybus, eine kleine Faller AMS Anlage und eine kleine Faller Car System Anlage. Dazu noch eine digitale Spielbahn. Mit diesen Anlagen könnte ich schon eine kleine Ausstellung machen Very Happy Very Happy Very Happy

_________________
Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: Der O-Bus (Oberleitungsbus)in Moers

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten