Die Faller-Teppichbahnen

Nach unten

Die Faller-Teppichbahnen

Beitrag von Gast am Mo 21 Jan 2013 - 21:58

Die Firma Faller, bekannt bei H0-, N- und Z-Bahnern durch ihre Zubehör-Bausätze, kam in der Mitte der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts auch mit verschiedenen, etwas größeren Spielbahnen auf den Markt. Eigentlich ließen diese Produkte von Anfang an daran zweifeln, ob die Hersteller überhaupt jemals etwas mit Modellbahnen am Hut gehabt hätten. Die Proportionen wie auch die Ausführungen im Detail ließen jedenfalls nicht darauf schließen. Auch als reines Kinderspielzeug waren die Bahnen zu empfindlich. Andere Hersteller boten dazu Robusteres. Da war es auch nicht wunderlich, dass die Produktion irgendwann eingestellt wurde. Man fand die Sachen nur noch als Sonderposten bei Spiel- und Modellbahnhändlern und auf Flohmarkten. Heute schwirrt das Material wieder munter von Hand zu Hand, dank Ebay, wie man sich wohl denken kann.

Faller-Hittrain, Playtrain, e-train und nachfolgend Eco-Playtrain, eine sehr gute Übersicht über all diese Dinge, wie auch umfangreiche Informationen über Details, biete die Seite von Andreas Lobach, sozusagen als Standardwerk über den gesamten Komplex:
http://alobs.al.funpic.de/Faller/neu/start.htm

Wenn die Faller-Bahnen auch nicht das gelbe vom Ei waren, so wurden sie doch bei Modellbahn-Bastlern verhältnismäßig beliebt, denn sie eigneten sich gut als Baumaterial für eigene Kreationen. Zudem waren sie recht preisgünstig. Den Hittrain – also nicht der Papageienzug, sondern das etwas realistische Rollmaterial – konnte man ganz gut in der Baugröße 0 verwenden. Playtrain und e-train lieferten Teile zum Umbau für die Meterspur der Baugröße 1, also Maßstab 1:32, Beispiel:
http://members.aon.at/spur1_tirol/page_6_1.html
und für die Engspur der Baugröße 2, also Maßstab 1:22,5, Beispiel:
http://t.e.n.free.fr/statique/realisIIe.htm

Und so kamen die Faller-Bahnen schnell vom Teppich auf den Tisch, speziell den Basteltisch. Es entstand viele schöne Innenanlagen und es wagten sich auch vereinzelte Fans damit in den Garten. Aber für eine Gartenbahn ist das Material kaum geeignet. Dafür ist die Welt da draußen zu rau. Nach wie vor bietet das auf dem freien Markt erhältliche Bahnspielzeug von Faller preisgünstige Möglichkeiten für den Selbstbau von Modellbahnen, größer als H0, insbesondere als Schmalspurmodelle in den Baugrößen 1 oder 2. Selbst für die Baugröße 3 kann man davon noch was gebrauchen, und wenn es als Antrieb für eine Feldbahnlok ist:
http://bastelbahner.siteboard.eu/f13t8-feldbahn-in-der-bimsgrube-spur-3f.html

Es grüßt

Richard
der Bastelbahner


Zuletzt von Bastelbahner am So 3 Feb 2013 - 18:03 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Faller-Teppichbahnen

Beitrag von Folkwang am Mo 21 Jan 2013 - 22:16

Es gibt ihn aber auch im Garten - den Faller Playtrain.
Dazu gibt es ein ansehnliches Video: https://www.youtube.com/watch?v=C4yV80BSgeE

Grüsse

Uwe
avatar
Folkwang
Lokführer
Lokführer


http://lowa.lima-city.de/lowa2/index.html

Nach oben Nach unten

Re: Die Faller-Teppichbahnen

Beitrag von Gast am Mo 21 Jan 2013 - 22:56

Hallo Uwe,

ja, das ist die Gartenbahn von Andreas Lobach, oder besser gesagt war sie, in 2008. Frage ihn mal, ob sie heute noch fährt. Nee, die Technik ist für einen störungsfreien Freilandbetrieb nicht geeignet. Höchstens mal für ein paar Videoaufnahmen.

Ich kenne jemanden, dessen Faller-Gartenbahn war noch umfangreicher. Der hat kürzlich alles über Ebay versteigert und fährt jetzt LGB. Das ist kein Vergleich, meinte er. Er hätte es schon früher tun sollen. Ich habe auch schon damit im Garten experimentiert. Das kann man vergessen. Als Innenanlage ist das was anderes.

Gruß
Richard

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Faller-Teppichbahnen

Beitrag von Folkwang am Di 22 Jan 2013 - 11:57

Hallo Richard,

ich hatte die Videos vom Andreas Lobach schon vor längerer Zeit gesehen.
Im Netz schaue ich gerne nach etwas größeren Eisenbahnen, die nichts mit Märklin oder LGB zu tun haben. Schade, daß die Faller Teile nicht im Garten langfristig funktionieren. Die Videos vom Andreas Lobach haben mir aber gut gefallen. Das sah alles niedlich aus.

So auch die Faller Hit Train Terrassen-Bahn auf http://www.www-seite.de/ufo/vkb/vkb.htm von der man leider auch nichts mehr hört und sieht.

Grüsse

Uwe
avatar
Folkwang
Lokführer
Lokführer


http://lowa.lima-city.de/lowa2/index.html

Nach oben Nach unten

Re: Die Faller-Teppichbahnen

Beitrag von Gast am Fr 25 Jan 2013 - 22:45

Um die Freilandtauglichkeit der Faller-Bahnen würde es sicherlich besser stehen, wenn das Gleis etwas stabiler wäre. Die Schienenverbinder und die Schienenstühle gehen zu schnell kaputt. Das Material ist einfach zu dünn. Auch sieht das Gleis nicht realistisch aus. Die Schwellen sind zu kurz und – speziell für Spur 0 – zu weit auseinander. Für Spur 1m würde der Schwellenabstand passen, aber die Schwellen selbst wirken für den Maßstab 1:32 eher wie Bretter als wie Bohlen.

Ich habe für 1m mal ein Stück Faller-Gleis umgearbeitet, indem ich die originalen Schwellen aus dem Schwellenbett herausgeflext und dafür Plastikschwellen von einer Batteriebahn eingeklebt habe. Hier sieht man den Unterschied: Das sieht dann schon etwas anders aus, ist aber ziemlich aufwändig.



Es gibt von PECO 1m-Gleise (auch mit schlanken Weichen), welches man ebenfalls für 2e nehmen kann, das so ähnlich aussieht wie mein umgebautes Faller-Gleis. Aber das muss man in England bestellen und es ist nicht gerade preisgünstig. Ich verkaufe zuzeit einiges aus meinem Bestand an Faller-Gleis über Ebay. Das hat sich mit der Zeit wieder so angesammelt:
http://www.ebay.de/itm/12-Faller-eTrain-Eco-Playtrain-gerade-Gleise-24-cm-Spur-0-32-mm-/140908097906?pt=DE_Modellbau_Modelleisenbahnen&hash=item20cec6f172

Das Messing-Schienenprofil von kaputten Gleisstücken, die ich nicht verkaufen kann, verwende ich zum Bau der Bühnengeländer bei meiner 3e-Bastelbahn:




Ich wünsche allen Spielbahnern ein schönes Wochenende

Richard

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Faller-Teppichbahnen

Beitrag von Fenek am Fr 25 Jan 2013 - 23:31

Hallo Alle zusammen...

Das Gleis war - wie Richard zutreffend bemerkte - schon damals nicht stabil. Da nun auch Kunststoff altert - auch, wenn man es nicht so sieht - gehen die Gleise noch schneller kaputt... denn der Kunststoff wird porös.
Wenn man bedenkt, wie alt die Fallersachen sind, ist es nicht verwunderlich, das es immer mehr "Ersatzteile" gibt... ausgeschlachtete Loks und Wagen, wo man die kaputten Teile weggeschmissen hat und nur noch das verkauft, was noch einigermaßen heile ist.

Auch ich verkaufe - für einen Modellbahnkollegen - Faller-E-Train-Material - Loks, Wagons und Gleise - in der Bucht.

Es wird nicht mehr all zu lange dauern, da wird es keine Faller-Bahn-Sachen mehr in der Bucht geben... oder nur noch zu horrend hohen Preisen.
Ob die Preise - in Anbetracht des porösen Kunststoffes - dann wirklich bezahlt werden, steht auf einem anderen Blatt.

LG

Jürgen
avatar
Fenek
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Die Faller-Teppichbahnen

Beitrag von Gast am Sa 26 Jan 2013 - 0:01

Hallo Jürgen,

den porösen Kunststoff bei den Faller-Gleisen, alleine auf das Alter zurückgeführt, kann ich so nicht bestatigen. Was anderes ist es natürlich, wenn das Zeug lange in der Sonne gelegen hat. Ich denke, dass es von den Faller-Bahnen noch jede Menge auf den Dachböden gibt. Gegenwärtig wird ziemlich viel angeboten. Die Nachfrage ist auch groß. Bei mir haben sogar ein Interessent aus England und einer aus Ungarn wegen der Portokosten angefragt. Es gibt dazu schon regelrechte Sammler. Die sind natürlich darauf bedacht, dass man ihnen keinen Schrott andreht.

Gruß
Richard

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Faller-Teppichbahnen

Beitrag von Fenek am Sa 26 Jan 2013 - 9:09

Hallo Richard.

Kann auch sein, das die damals nicht den besten Kunststoff genommen haben. Was aber die Mengen an brauchbarem Faller-Bahn-Material angeht, so wird es - wie Du schon richtig schreibst - noch einiges auf irgendwelchen Dachböden geben... aber der "Schrott" - sprich defektes Material - wird überwiegen.

Auch ich habe letztens Sachen nach Moskau/Russland und Polen verkauft. Ob dieses aber alles Sammler sind, kann ich nicht sagen. Meistens suchen Leute etwas zum Umbauen... für eine 1m-Anlage... oder Feldbahn...

Ich hatte auch schon überlegt, mit der Faller-Bahn anzufangen. So 'ne hübsche Feldbahn... aber da ich weis, das dass Material immer weniger werden wird - und auch teurer... - habe ich davon abgesehen mir was zuzulegen.

Vielleicht - wenn's mir gesundheitlich etwas besser geht - baue ich mir was im Maßstab 1:13,3... irgendwann...

Wünsche Dir, das Du Deine Sachen gut verkaufen kannst.

LG

Jürgen

avatar
Fenek
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Peco-Gleismaterial

Beitrag von Folkwang am Sa 26 Jan 2013 - 11:33

Hallo Richard,

ein Stück Peco-Gleis habe ich 2012 bei Weinert gekauft. Es war gar nicht so teuer.
Hier mal der Link: Weinert-Modellbau

Grüsse

Uwe
avatar
Folkwang
Lokführer
Lokführer


http://lowa.lima-city.de/lowa2/index.html

Nach oben Nach unten

Re: Die Faller-Teppichbahnen

Beitrag von Gast am Sa 26 Jan 2013 - 12:36

Hallo Uwe,

die Internet-Präsenz von Weinert ist m.E. nicht gerade benutzerfreundlich. Ich kann beim besten Willen dort keine näheren Informationen über PECO 1m/2e-Gleis finden. Obwohl ich es nicht brauche, hätten mich dann doch die Preise interessiert, damit man evtl. dem einen oder anderen Bastelkollegen einen konkreten Tipp geben kann.

Gruß
Richard

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Faller-Teppichbahnen

Beitrag von Folkwang am Sa 26 Jan 2013 - 13:49

Hallo Richard,

dieser Blätterkatalog auf der Weinertseite ist wirklich ganz schön gewöhnungsbedürftig.
Nun denn - auf der Seite 306 (32) findet man Gleismaterial für Im und auf Seite 308 (34) für IIm.
Mit den gefundenen Artikelnummern geht man dann in die Preisliste auf
http://www.weinert-modellbau.de/wm_pdf/Weinert-Preise2010.pdf

Grüsse

Uwe
avatar
Folkwang
Lokführer
Lokführer


http://lowa.lima-city.de/lowa2/index.html

Nach oben Nach unten

Re: Die Faller-Teppichbahnen

Beitrag von Bastelmax am Di 6 März 2018 - 22:04

Vor zwei Wochen hatte ich in einem Second-Hand-Laden einen Faller-E-Train-Flachwagen (hellbraun) mit Bremserhaus (dunkelbraun), die originalen Rugen fehlten, erwischt. Für 3,00 € konnte ich ihn nicht da lassen. Nun ist das nicht mehr meine Baugröße, aber ich hatte Lust, aus dem Ding was zu machen. Also einheitlich grau lackiert und Rungen mit Ketten gebastelt. Mit der Holzladung sieht das nicht schlecht aus. Die Bastelei hat Spaß gemacht.



Nun steht das Gerät in der Bucht. Mal schauen, was es bringt.

https://www.ebay.de/itm/Faller-E-Train-Rungenwagen-mit-Bremserhaus-Spur-0-32-mm/142713082913?hash=item213a5cd421:g:02QAAOSwBgBanvfO

Richard
avatar
Bastelmax


https://www.web-hostel.de/bastelbahn-spur3e/start.html

Nach oben Nach unten

Re: Die Faller-Teppichbahnen

Beitrag von Bastelmax am Fr 4 Mai 2018 - 20:31

Da hat sich ein Spaßbieter einen Jux gemacht.
Der Waggon wird erneut angeboten:
https://www.ebay.de/itm/142782794849?ssPageName=STRK:MESELX:IT&_trksid=p3984.m1555.l2649

Richard
avatar
Bastelmax


https://www.web-hostel.de/bastelbahn-spur3e/start.html

Nach oben Nach unten

Re: Die Faller-Teppichbahnen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten