Anderthalbdeckerbus

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Anderthalbdeckerbus

Beitrag von DB 70er am So 19 Mai 2013 - 18:03

Hallo und schöne Pfingsten Zusammen !
Nachdem Florian alias Frankenbahner das Thema Omnibusse immer wieder ins Spiel bringt , will ich auch mal meinen Senf dazugeben Wink :
Von den 1950er bis in die 1970er Jahre waren in Deutschland die sog. Anderthalbdeckerbusse regional weit verbreitet. Dabei handelte es sich um von Karosseriebau-Firmen umgebaute Linienbusse (vereinzelt auch Reisebusse) , bei denen der hintere Teil in 2 Stockwerke geteilt wurde. der untere Stock war tiefer als der eigentliche Innenraumboden und man saß schon sehr dicht mit dem Allerwertesten über der Fahrbahn....Das Oberdeck darüber konnte so niedriger gehalten werden und ein niedriges Dach bescherte den Bussen eine relativ geringe Maximalhöhe (ich glaube so um die 3,80m) , so daß sie auch schon mal nicht ganz so hohe Brücken oder Unterführungen unterfahren konnten.
Die Karosseriefirmen waren zum einen die Fa. Ludewig Aero , sowie die Fa. Vetter. Als Fahrgestelle dienten Busse von Krupp , Büssing (später M.A.N.) und Mercedes-Benz (O 317 , später O 305) .
Wenn die Busse bei den großen Stadtwerken in den Ballungszentren ausgedient hatten , wurden sie oft an private Busunternehmen verkauft. So erwarb auch das heimische Busunternehmen in meinem Heimatdorf mehrere solcher Anderthalbdecker , vorwiegend für den Schulbus-Verkehr. In meiner gesamten Schulzeit (1975 bis 1985) durfte ich mit diesen "Riesen der Landstrasse" zur Schule fahren , auch wenn die Anderthalbdecker in den 80ern auch bei uns mehr und mehr moderneren Gelenkbussen weichen mußten.
Mich verbinden mit diesen Bussen ganz besondere Erinnerungen : So gab es z.B. bei uns Kindern eine Hierarchie bei den Sitzplätzen :
Die Kleinsten saßen im vorderen Teil hinter dem Fahrer , die nächstgrößeren im sog. "Keller" hinten unter dem Oberdeck. Die "Großen" schließlich durften oben sitzen , wobei den Ältesten die letzte Reihe gehörte.
Irgendwann habe ich mal ein H0-Modell eines Ludewig-MB O 317 ergattert , hier mal ein paar Bilder :



avatar
DB 70er
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Anderthalbdeckerbus

Beitrag von raily am So 19 Mai 2013 - 18:32

Moin Christof,

danke für die ausführliche Info zur Entstehung dieser Sonderbauweise.
Dein Modell ist echt schön,
eigentlich sehen sie ja alle irgendwie gleich aus, ich meine die Farbkombi.

So einer fehlt mir auch noch ... Neutral

Viele Grüße,
Dieter.
avatar
raily
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Anderthalbdeckerbus

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am So 19 Mai 2013 - 19:13

Hallo Jungs,

als 2 solcher Busse habe ich auch und die stammen natürlich aus meiner kleinen "Spezial Sammlung" Laughing

Einmal ein Mercedes







und ein Büssing









beide Modelle sind von Brekina.

Und sowas habe ich auch noch Laughing

















diese beiden Modelle stammen von Wicking.
avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: Anderthalbdeckerbus

Beitrag von Fenek am Mo 20 Mai 2013 - 11:00

Hallo Alle zusammen...

Anderthalb-Decker kenne ich auch noch... damals als Kind... in Barsinghausen/Niedersachsen.

@Heinz-Dieter...
Handelsgold... auch da werden Kindheitserinnerungen wach... die rauchte mein Opa...

LG

Jürgen
avatar
Fenek
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Anderthalbdeckerbus

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Mo 20 Mai 2013 - 11:21

Hallo Jürgen,

ja diese Busse kenne ich auch noch und damit bin ich oft gefahren. Kennst Du denn noch Busse mit 4 achs Anhänger ?? damit bin ich als kleines Kind auch noch gefahren. Laughing

Ja ja als alter Sack kann man da in Erinnerungen schwelgen.
avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: Anderthalbdeckerbus

Beitrag von Fenek am Mo 20 Mai 2013 - 16:08

Hallo Heinz-Dieter... Nein, die Anhänger kenne ich leider nicht... dafür die Gelenkbusse aus Celle... wo ich 1962 geboren wurde... und wo ich meine ersten Jahre verbrachte... LG Jürgen
avatar
Fenek
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Anderthalbdeckerbus

Beitrag von raily am Mo 20 Mai 2013 - 17:28

Hallo Jürgen,

Fenek schrieb:Nein, die Anhänger kenne ich leider nicht...

daran kann ich mich auch noch kaum, eher gar nicht mehr richtig erinnern,
aber modellmäßig kann ich's mal zeigen, bei der Post sah es so aus:





Die Aufnahmen entstanden vor etwa 8 Jahren anläßlich einer Mobaaustellung auf der Anlage des MEF Gangelt.

Viele Grüße,
Dieter.
avatar
raily
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Anderthalbdeckerbus

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Mo 20 Mai 2013 - 18:10

Hallo Jungs,

also ich bin als Kind noch damit gefahren und wenn ich mich recht erinnere, wurde im Jahr 1956 ein Gesetz erlassen das den Transport von Personen in einem Bus Anhänger untersagte. Wann das in Kraft getreten ist weiß ich aber nicht mehr.

Ich wurde 1948 geboren und kam 1955 in die Schule und ich weiß das meine Eltern und ich meist an einem Sonntag mit so einem Bus ins grüne gefahren sind. Ich immer im Anhänger, das hatte richtig Spaß gemacht.
avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: Anderthalbdeckerbus

Beitrag von raily am Mo 20 Mai 2013 - 19:33

Moin Heinz-Dieter,

da ich ja erst '60 so richtig lauffähig war, mehr '61 kann ich mich auf jeden Fall noch an die Busse erinnern, die noch die Kupplung für den Anhängerbetrieb trugen, wohl weil sie ab und an noch mit einem Paketanhänger damals von Beckum nach Hamm zur Bahnpost fuhren, ein alter Personenanhänger stand meines Wissens noch auf dem Posthof (mein Papa hatte diese Züge noch selbst gelenkt).

Viele Grüße,
Dieter.
avatar
raily
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Anderthalbdeckerbus

Beitrag von Schaffnerroger am Mo 20 Mai 2013 - 19:39

Heinz-Dieter Papenberg schrieb:Hallo Jungs,

also ich bin als Kind noch damit gefahren und wenn ich mich recht erinnere, wurde im Jahr 1956 ein Gesetz erlassen das den Transport von Personen in einem Bus Anhänger untersagte. Wann das in Kraft getreten ist weiß ich aber nicht mehr.

Ich wurde 1948 geboren und kam 1955 in die Schule und ich weiß das meine Eltern und ich meist an einem Sonntag mit so einem Bus ins grüne gefahren sind. Ich immer im Anhänger, das hatte richtig Spaß gemacht.

Hallo Heinz-Dieter, hallo Leute,

dieses Verbot gibt es nicht mehr.
Dafür fahren jetzt Busanhänger die so groß wie die 12-Meter Zugmaschinen sind und bringen so Gesamtlängen von 25 Meter zustande, oder wie im Aachener Raum Busse mit 2(!) Gelenken, ebenfalls um die 25 Meter lang. In Oberhausen wurden diese Busse mal testweise eingesetzt, Himmel-Hilf.
Da fällt einem nix mehr ein.

http://www.stadtbus2.de/magazin/m_fahrzeuge_anhaenger.htm
http://www.trainslide.com/pages2/bildergal_hha7400.html


Schaffnerroger


Nach oben Nach unten

Re: Anderthalbdeckerbus

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Mo 20 Mai 2013 - 19:49

Hallo Jungs,

einen Bus mit 2 Gelenken habe ich im Sommer 2011 in HH selber gesehen. Hier ein Bild.

avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: Anderthalbdeckerbus

Beitrag von DB 70er am Mo 20 Mai 2013 - 20:41

Hallo Leute , lieber ein Doppel-Gelenkbus , als ein Dreifach-Decker..... Frech ...Duck un wech...
avatar
DB 70er
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Anderthalbdeckerbus

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten