Neuen MSD gekauft, brauche Hilfe

Nach unten

Neuen MSD gekauft, brauche Hilfe

Beitrag von Andreas Pohl am Di 27 Okt 2015 - 19:44

Hallo Leute,
nachdem ich nun zum vierten mal einen ESV Loksound V4.0 wegen defekten Soundteil umtauschen musste, hat es mir gereicht und ich habe mir einen MSD 60965 gekauft. War auch günstiger, Sound gefällt mir sehr! Es ist mein erster MSD und ich habe null Erfahrung mit den Einstellungen!!!!!
Auch muss ich diesen Decoder noch etwas optimieren. D. h. er steht auf DCC28 und ich habe Licht, Dampf, Fahrgeräusch (Dampflok), Pfeife und Anfahr- / Bremsverzögerung ein / aus. Der Decoder steht auf Werkvoreinstellung. Davon abweichend habe ich die Motoreinstellung (CV52) von "HLA C90" (Wert 3) auf "DC Motor weich" (Wert 5) umgestellt und die Adresse steht nun auf 71. Allerdings pfeift das Getriebe, hat es bei den ESU Decoder nicht gemacht, müsste eventuell mit Anpassungen der Motorparameter weg zu bekommen sein. Habt ihr da optimierte CV Einstellungen / Werte?
Wie bekomme ich in meinen Bremsstrecken (Märklin Bremsmodule) das Bremsenquietschen aktiviert, auf freier Strecke geht es. Ich denke es liegt am DCC Protokoll. Dieses habe ich schon an meiner Zentrale deaktiviert , dann lässt sich die Lok nicht ansprechen. Ich hätte gerne nur MM 27 oder MM 28. Wie bekomme ich diesen Decoder auf nur MM Protokoll umgestellt? Die Funktionen können mit einer zweiten MM Adresse erweitert werden, es steht aber nur etwas von 3. und 4. Adresse in der Beschreibung. Mit meiner ECoS kann ich leider nur CV Programmierung vornehmen, somit wäre ich sehr dankbar wenn man mir entsprechende CV mit den Werten mitteilen könnte.
Ich habe den quadratischen, flachen Lautsprecher eingebaut, ist aber nicht so überzeugend, ist der längliche Lautsprecher besser? Oder soll ich einen Zimo Mini nehmen?
Ihr könnt mir mit Euren Erfahrungen bestimmt sehr viel weiterhelfen und ich bin wirklich verlegen darum.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Neuen MSD gekauft, brauche Hilfe

Beitrag von Old Märklinist am Di 27 Okt 2015 - 21:06

Hallo Andreas,
das wundert mich von ESU,so schlechte Qualität.
Kenne zwar diese neuen Decoder von Märklin nicht,hier die neue Märklin Hompage(muß ja immer wieder rumgeschraubt werden das man nichts mehr findet)mit den CV-Listen und anderen Hilfen.
Hier der Link: http://www.maerklin.de/de/service/technische-informationen/
Ich hoffe es hilft Dir.
avatar
Old Märklinist
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Neuen MSD gekauft, brauche Hilfe

Beitrag von 103 109-5 am Di 27 Okt 2015 - 21:24

Hallo Andreas,
bei den mLD und mSD ist ab Werk für DCC und MM eine unterschiedliche Adresse vergeben.
Unter DCC kann man die mit dem mSD oder mLD ausgerüstete Lok unter der DCC Adresse 3 nach eine munuellen Anlegung ansprechen.
Die Motorola Adresse ist ab Werk beim 60965 gemäß Betriebsanleitung 78.Man kann alle nicht benötigten Digitalprotokolle im später genutzten Protokoll abschalten (siehe Anleitung).Die Protokolle kann man sehr bequem mit der CS II über die Programmieroberfläche deaktivieren.

mSD Betriebsanleitung:
http://medienpdb.maerklin.de/product_files/1/pdf/60965_betrieb.pdf
avatar
103 109-5
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Neuen MSD gekauft, brauche Hilfe

Beitrag von ruh-fi am Mi 28 Okt 2015 - 12:13

Hallo Andreas,

ich kenne das nur so, das wenn man die Bremsverzögerung am Decoder verlängert, dann hat man auch das typische Bremsenquitschen...
je kürzer die Bremsverzögerung über CV eingestellt ist, dann unterdrückt der Decoder das Bremsenquitschen...

ob das nun allerdings mit dem Bremsabschnitt zusammenhängt, da ja das Bremsmodul auf den Decoder einwirkt, kann ich leider nicht sagen..

würde dir sehr gerne helfen... aber da bin ich nicht so tief in der Materie drin..
avatar
ruh-fi
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Neuen MSD gekauft, brauche Hilfe

Beitrag von Andreas Pohl am Mi 28 Okt 2015 - 15:31

Hallo zusammen,
nun so wirklich hilft es mir nicht. Natürlich habe ich eine umfangreiche Betriebsanleitung mitgeliefert bekommen. Aber mit meiner ESU ECoS Zentrale kann ich nur eine CV Programmierung vornehmen. Wenn dann z. B. in einem CV50 etwas von Bit 0 und Bit 1 etc. steht und der Default Wert bei 3 so kann ich nicht den entsprechenden Wert ermitteln, welcher das gewünschte Ergebnis bringt. Somit hatte ich schon gehofft, dass ihr mir eine Liste von CVen und deren Werte geben könntet mit denen ihr Erfolg hattet. Schön wären die Motorparameter. Die Adresse habe ich im CV1 auf 71 umstellen können. Aber mit welchem CV erreiche ich die 2. Adresse. Eine CS2 habe ich in meinem Umfeld nicht, somit kann ich nur auf eine CV Programmierung zugreifen. Nun ich werde etwas rumprobieren und mir erst einmal einen anderen Lautsprecher von Zimo kaufen. Dann sehe ich weiter. Meine BR221 hat ja auch einen MSD Decoder, eventuell kann ich da einiges übernehmen bzw. auslesen, denn die läuft spitze und die geht mit MM27.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Neuen MSD gekauft, brauche Hilfe

Beitrag von 103 109-5 am Mi 28 Okt 2015 - 17:42

Hallo Andreas,
bezüglich des Bremsquietschens gibt es, wenn man die Lok mit der CS 2 unter bearbeiten (Werkzeugsymbol) den unterpunkt Sound.
Dort kommt der Begriff ,,Bremsschwelle" bei der MM/DCC CV64 vor.
Bei vielen Märklin Loks ab Werk hat dieser den CV Wert 14 also CV 64=14.Die Werksdecoder sind aber nicht mit den mSD in allen punkten identisch, das bedeutet, man kann nicht so einfach die Werte eine Werkslok für einen mSD übernehmen.CV 64 = 14 ist für den mSD somit nicht korrekt, denn ab Werk steht beim mSD Dampf bei CV 64 als Wert 105.Dabei heißt es in der Tabelle unter Bemerkungen: ,,Das Quietschen beginnt, je größer der Wert um so früher, je kleiner der Wert
um so später. Ist der Wert zu klein wird
kein Quietschen ausgelöst.
"

Die Ausführliche CV Tabelle des alten mSD gibt es bei Märklin auf der Seite als PDF:

Motorola CV Tabelle:
http://static.maerklin.de/media.php/de/produkte/downloads/Umruestdecoder_mLD-mSD_CV-Liste_FX%20%28MM%29.pdf

DCC CV Tabelle:
http://static.maerklin.de/media.php/de/produkte/downloads/Umruestdecoder_mLD-mSD_CV-Liste_DCC.pdf
avatar
103 109-5
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Neuen MSD gekauft, brauche Hilfe

Beitrag von Andreas Pohl am Mi 28 Okt 2015 - 21:32

Hallo Tobias,
vielen Dank für die Links. In der Decoderbeschreibung ist genau diese Tabelle mitgeliefert. Zwischenzeitlich habe ich an den CV54, 53, 55 und 56 etwas probiert und hatte Erfolg. Die Lok läuft nun sehr geschmeidig. Zusätzlich habe ich die Lautsprecher getauscht und die Lautstärke ist nun zufriedenstellend. Etwas mehr Volumen wäre zwar toll, aber für einen größeren Lautsprecher gibt der Tender der S3/6 (3518) nicht genug Platz her. Es stört einfach der Befestigungspin in der Mitte des Tendergehäuses. Lediglich das Bremsenquitschen in meinen Bremsstrecken funktioniert noch nicht. Da es Gleichstromstrecken sind, glaube ich, dass es an dem DC Analogmodus liegt, weil im CV64 steht der Wert 105 so wie Du es auch geschrieben hast. Morgen möchte ich die Analogmodies deaktivieren. Mal schauen ob es mir gelingt. Die Umstellung auf nur MM27 habe ich auch noch nicht geregelt bekommen, da schaue ich bei der BR221 nach welcher Wert dort eingestellt ist.

So langsam werden der Decoder und ich Freunde Dampf

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Neuen MSD gekauft, brauche Hilfe

Beitrag von 103 109-5 am Mi 28 Okt 2015 - 22:27

Hallo Andreas,
schön, dass die Einstellungen erfolgreich waren.
Wenn du schon vom alten mSD begeistert bist, wird der neue mSD/3 noch mehr Begeisterung hervorrufen.
Der neue mSD bietet deutlich mehr Funktionen als der Vorgänger, eine sehr gute Funktion ist die Einmessfunktion und die neue Logikfunktion kann die einseitige Dunkelschaltung einer Lokbeleuchtung über den Decoder realisiert werden.
Der Sound hat sich ebenfalls nochmals verbessert, und die Lautsprecher sind kompakter geworden.
Die wichtigste Neuheit ist der
Decoderprogrammer mit der passenden Software .
Was der neue Decoder alles kann, ist sehr schön der neuen Anleitung entnehmbar:
https://static.maerklin.de/media/d7/81/d781b8d8cb0eed971568f9b26dc8c0941443009215.pdf

Im Stummiforum wurde bereits erklärt wie die Dunkeltastung funktioniert:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=5&p=1437162#p1437162
avatar
103 109-5
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Neuen MSD gekauft, brauche Hilfe

Beitrag von ruh-fi am Do 29 Okt 2015 - 12:21

..freut mich auch für dich..........da lag ich doch mit meiner Aussage recht gut Wink
avatar
ruh-fi
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Neuen MSD gekauft, brauche Hilfe

Beitrag von Andreas Pohl am Do 29 Okt 2015 - 14:22

Hallo zusammen,
die neuen MSD3 Decoder sind aber auch teurer und sind preislich in der Liga der ESU Decoder. Da ich für ESU Equipment habe, werde ich lieber ESU kaufen.
Den MSD habe ich mir nur gekauft, weil die Lautsprecher mit 8 Ohm angesteuert werden und sie kleiner sind. Auch die Zimo haben 8 Ohm.
Meine MSD Einstellungen sind noch nicht abgeschlossen, ich möchte noch auf MM27 umstellen und einige Sounds ummappen. Aber man arbeitet sich in diese Decodertechnologie mehr und mehr ein, so dass ich überzeugt bin, dies auch kurzfristig mit der CV Programmierung in den Griff zu bekommen.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Neuen MSD gekauft, brauche Hilfe

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten