Das Spielbahn Forum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Jetzt wirds bayerisch

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Jetzt wirds bayerisch Empty Jetzt wirds bayerisch

Beitrag von Analog-Fritze Mi 27 Feb 2019 - 20:06

Moin zusammen,


Hier möchte ich Euch zunächst meine "Bayern" vorstellen.
Beginnen möchte ich mit den Loks.

Zu Beginn, meine Erste

Jetzt wirds bayerisch Cimg81391lk8k

Die Lok ist eigendlich keine echte Bayerin, sondern eine ganz profane Märklin 3029, die ich umlackiert habe.
Märklin bot einmal eine werksmäßig grün lackierte 3029 mit Namen LINDAU an, und soweit ich weiß, kann mn die immer noch bekommen, aber damals erschien mir der Preis etwas hoch, und so lackierte ich sie mir selbst.

Nun die erste "Echte"

Jetzt wirds bayerisch Cimg8146pok9c

Märklin 3686
Eine PtL 2/2, vielleicht besser bekannt, als "Glaskasten".
Wobei auch hier eine Einschränkung zu tun ist: Ganz "sauber" nach Epoche I einreihen läßt sie sich auch nicht, weil der Bschriftung nach sie der frühen
Deutschen Reichsbahn/Gruppenverwaltung Bayern zuzurechnen ist.
Jetzt wirds bayerisch Cimg8151g1kwx
Aber da sollte man nicht sooooo kleinlich sein.........Very HappyVery Happy

Diese, nun ist wirklich "echt" Epoche I :

Jetzt wirds bayerisch Cimg8127zjkem

Märklin 3797
Eine bayerische B VI "Murnau", mit Torftender/Feuerung.
Diese Lok stellt allerdings schon eine "Neuerung" dar, indem daß sie ein festes Führerhaus hatte, und einen geschlossenen Tender.
Da der Torf etwas nässe-und funkenempfindlich war, wurde die Lok mit einem Funkenfänger-Kamin und einem geschlossenem Tender ausgestattet.
Hier nun noch eine Besonderheit dieser torfgefeuerten Loks:
Jetzt wirds bayerisch Cimg81288fk3t
Ebefalls hervorzuheben ist die fast als "antik" zu beschreibende Bauweise mit außen liegendem Rahmen, Stephenson-Steuerung und Hallenschen Kurbeln.

Nun die Ursprungsausführung einer B VI

Jetzt wirds bayerisch Cimg81404xjcw

Jetzt wirds bayerisch Cimg8141kcj6g

Ebenfalls Torfgefeuert, mit Ballon-Kamin als Funkenfänger.

Diese frühe Ausführung hatte noch einen offenen Tender und lediglich ein "Wetterschutz" als Führerhaus.

Jetzt wirds bayerisch Cimg81452ekd8

weiter gehts.............
mit einer kleinen Eigenkreation von mir.
Dem Versuch, aus einer Märklin 3003 (BR24) eine bayerische G 3/4H zu basteln.

Jetzt wirds bayerisch Cimg8155rtjnp

ist vielleicht ein wenig dilletantisch, dreht aber klaglos Ihre Runden, fährt sehr sauber, und zieht Güterzüge aller Art, wenn sie nicht zu schwer sind.

Es wird nun etwas größer und schneller:
Die legendäre S3/6
Märklin 3092

Jetzt wirds bayerisch Cimg8157d6jy5

Märklin 37181
Jetzt wirds bayerisch Cimg8166hyklb

Dies ist die neuere Fertigungserie von Märklin. Etwas detaillierter und mit durchbrochenem Rahmen.
Jetzt wirds bayerisch Cimg8176hykak
Ein tolles Fahrbild, während der Fahrt !

Märklin 3111
Jetzt wirds bayerisch Cimg8161vfkj2
Jetzt wirds bayerisch Cimg816242k3w

Ansich natürlich eine S3/6, von Märklin aber als Reihe 58 der SNCB produziert.
Von mir nun umbeschriftet, zur S3/6 der Direktion Ludwigshafen (ehem.Pfalzbahn), der bayerischen Staatsbahn.

Jetzt wirds bayerisch Cimg8180vdj4r
Jetzt wirds bayerisch Cimg8181lpkmr
Jetzt wirds bayerisch Cimg8186pwk6z

Ich weiß, allzu umfangreich ist meine "Bayerische Sammlung" nun noch nicht, aber was nicht ist, kann ja noch werden.
In den nächsten Tagen werde ich noch mal 1-2 kleine Filmchen mit meinen passenden Zügen machen.

Ich danke Euch für Eure Aufmerksamkeit.Very HappyVery HappyVery Happy


Zuletzt von Analog-Fritze am Do 15 Aug 2019 - 1:00 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Analog-Fritze
Analog-Fritze
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


adlerdampf und WildWolfric mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Jetzt wirds bayerisch Empty Re: Jetzt wirds bayerisch

Beitrag von Speisewagenkellner Do 28 Feb 2019 - 17:13

Servus Jörg,

Sauba sog i.....! Do geht wos zam...

Pfiad di God, und scheena Gruass aus Minga

Stephan
Speisewagenkellner
Speisewagenkellner
Schaffner
Schaffner


Analog-Fritze mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Jetzt wirds bayerisch Empty Re: Jetzt wirds bayerisch

Beitrag von Folkwang Do 28 Feb 2019 - 19:45

Hallo Jörg,
die Murnau und die Tölz sind somit das seltsamste, was mir bisher an Dampflokomotiven unter die Augen gekommen ist.
Vor allen Dingen ist es diese ungewöhnliche Form des Kamins.
Der Glaskasten ist niedlich und die S3/6er sind natürlich beeindruckende Maschinen.

Helau und Alaaf aus Nordrhein-Westfalen
Folkwang
Folkwang
Lokführer
Lokführer


http://lowa.lima-city.de/lowa2/index.html

Nach oben Nach unten

Jetzt wirds bayerisch Empty Re: Jetzt wirds bayerisch

Beitrag von Analog-Fritze Fr 1 März 2019 - 2:42

Hallo Uwe,

Jawoll !! Dir auch ein herzliches HELAU !! Prost Prost

Die beiden BVI-Loks sind, in der Tat, etwas "speziell".
Das liegt aber auch daran, daß das Vorbild der TÖLZ, die in etwa die Ursprungsausführung dieser Lokomotivart darstellt, schon ab 1864 gebaut worden ist.
Wenn man bedenkt, daß George u. Robert Stepensons "Rocket" im Jahre 1824 fuhr,
Jetzt wirds bayerisch 220px-Steam_locomotive_rocket
Der erste Zug, (Adler) , erst 11 Jahre später, im Jahre 1835, ebenfalls von Stephenson gebaut, und als hochmodern galt,
Jetzt wirds bayerisch Adler2_img6-data
So sind die 29 Jahre zwischen dem "Adler" und der "Tölz", die schon eine Eigenentwicklung der Fa. Maffei in München war, ein echter Quantensprung in der Lokomotivtechnik.
Aber immer noch mit der typischen Stephenson-Steuerung.

Der Loktyp der B VI war schon eine Weiterentwicklung aus verschiedenen Vorgängertypen, und stellte, für lange Zeit, auch so ziemlich das kräftigste in Ihrer Klasse dar.
Sie wurden für sogenannte "Courier-Züge" (den heutigem D-Zug gleichzusetzen) und schnelle Postzüge verwendet.
Ausgemustert wurden sie 1924, standen also fast 60 Jahre lang im Dienst !
Über die Jahre erfuhren sie natürlich eine Menge Änderungen und Verbesserungen.
Größere und stärkere Kessel, ein "festes" Führerhaus, bessere Bremsen, etc.
Eine Lok dieser Serie, die "Tristan" zog sogar den Hofzug vom Bayern-König Ludwig II.

Als Modell haben mich diese Loks schon immer total fasziniert, weil sie einfach nur schön gefertigt sind.
Als Digital-Modelle gibt es sie in mehreren Ausführungen und mit verschiedenen Namen, aber als "einfache" analog-Loks gibt es nur die "Tölz", "Murnau" und "Tristan". Wobei es letztere eigendlich nur als Set mit dem Hofzug gibt. Und der ist meist "sau"-teuer.
Sollte es aber mal der Fall sein, daß mir "Tristan" als Solo-Lok über den Weg läuft, und für einen akzeptabelen Preis angeboten wird....so ist die Lok "MEIN !".
Analog-Fritze
Analog-Fritze
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Jetzt wirds bayerisch Empty Re: Jetzt wirds bayerisch

Beitrag von Analog-Fritze Di 5 März 2019 - 1:13

MoinMoin,

wie angekündigt, noch ein paar kleine Filmchen von den Zügen.
Wie gesagt, es ist immer ein wenig doof, einen ganzen Zug auf ein Foto zu bekommen.
Deshalb eben ein paar kleine Filmchen.

Zuerst die kleine PtL 2/2 mit leicht modifizerten Wagen.



Direkt nach Filmende (Lok blieb stehen), wurde die Lok zur INST angemeldet.
Die Lok beschleunigt nicht linear, sondern "ruckelt" während der Fahrt.
Sie "will" beschleunigen, bleibt aber recht langsam.
Ich tippe mal darauf, daß die Kohlen des Motors "runter" sind.
Nächste Woche gehts zum Schirrmeister, und dann sollen sich die Kameraden in Hannover darum kümmern,
weil meine Bordmittel dafür nicht ausreichen.

Weiter gehts mit den beiden B VI

Güterzug


Lok "Tölz" mit Abteilwagen


"Tölz" mit Durchgangswagen als beschleunigten Personenzug (Eilzug)


Märklin 3092 (S3/6) mit Schnellzug


Märklin 3111 ( S3/6 ) Direction Ludwigshafen mit Schnellzug


Ich hoffe, Euch haben meine kleinen Vorstellungen gefallen ?
Weiter gehts mit meinen Preußen.

Vielen Dank, für Euer Intresse Very Happy Very Happy Very Happy
Analog-Fritze
Analog-Fritze
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


adlerdampf mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Jetzt wirds bayerisch Empty Re: Jetzt wirds bayerisch

Beitrag von Folkwang Sa 9 März 2019 - 10:53

Hallo Jörg,

das Medium des Film ist meiner Meinung nach wirklich gut geeignet Züge zu zeigen.
Ein Bißchen mehr Licht von vorne wäre bei den Dreharbeiten wünschenswert gewesen,
weil so von den Längsträgern nach unten vieles im Dunkel bleibt.

So, nun zu den einzelnen Filmchen
Der schöne Glaskasten hat nur einen kurzen Auftritt und muß auch noch anschließend in die Werkstatt.
Der B VI Güterzug zeigt anschaulich, was für interessante Güterwagen es in Bayern gab. Der O-Wagen ganz am Ende des Zuges gefällt mir besonders gut. Für diese Wagen-Typen lassen sich leicht schöne Ladeszenen arrangieren, mittels Ladekran oder Bockkran.
Die Tölzer Abteilwagen erinnern mich stark an die sächsischen Abteilwagen CSa95 von Piko. Der Gepäckwagen am Ende des Zuges könnte von Märklin sein.
Die Wagen am Tölzer Eilzug sind mir unbekannt.
Die beiden Filme mit den S3/6 Lokomotiven, die ja an sich schon Hinkucker sind,  zeigen schön mit Zierlinien gestaltete D-Zugwagen, die sich auch in ihrer Form etwas von vergleichbaren Wagen anderer Länderbahnen abheben.

Mir haben Deine Zugvorstellugen gefallen und ich freue mich schon auf Deinen Preußen-Report.

Zum Licht: ich denke schon seit einiger Zeit über die Anschaffung einer solchen Studioleuchte nach
Studioleuchte bei eBay für 19,99€
Nur, dann hat man wieder einige Teile mehr in der Wohnung rumstehen.
Eine dieser 25W LED Lampen, die im Angebot gezeigt werden, habe ich schon seit zwei Jahren und bin damit sehr zufriefen.
Folkwang
Folkwang
Lokführer
Lokführer


http://lowa.lima-city.de/lowa2/index.html

Nach oben Nach unten

Jetzt wirds bayerisch Empty Re: Jetzt wirds bayerisch

Beitrag von Analog-Fritze Sa 9 März 2019 - 13:51

Hallo Uwe,

Danke, daß Dir meine kleine Vorstellung gefällt. Jetzt wirds bayerisch 239d19dbed1d6edee75ae7b4746cb661


Ja, siehst Du - daß mit der Ausleuchtung muß ich noch ein wenig üben.
Aber langsam wirds was. Meine Tochter hat mir auch versprochen, mir das mal richtig zu zeigen, und mir auch zu helfen, dabei, aber sie ist momentan sehr mit Hochzeitsvorbereitungen beschäftigt, da hat sie auch, im Moment, "keinen Kopf für". Verständlich.
Aber ich gebe mir Mühe, daß es beim nächsten Mal etwas besser wird. Laughing  Laughing

Ja, stimmt der Glaskasten ist im Moment in der INST (Schirrmeister), wird aber wohl in ca. 3-4 Wochen wieder zur Verfügung stehen, denke ich.

Der O-Wagen ist ein bayerischer Hochbordwagen (gibt es auch mit Bremserhaus) der Bauart Bu6.
Damit wurde Vieh zu den Schlachthöfen transportiert. Zumeist Hornvieh.
Als Dach wurde eine Plane verwendet.
Also weniger mit Kränen - mehr mir Rampen.

Die "bayerischen" Abteilwagen sind, in der Tat, sächsische CSa95 - Wagen von Piko.
Anfangs wollte ich die Bremserhäuser entfernen, die Wagen mit Aufstiegen und den charakteristischen Handläufen versehen:
Jetzt wirds bayerisch T24884-JMGO-10889-Rs
Aber dann gefielen mir die Bremserhäuser doch besser.
Und das Wagen Set von Märklin ist mir immer noch etwas teuer. Mal sehen, wenn ich es "im Koppe" kreige, kommt so ein Set noch mal.  Laughing  Laughing
Der Gepäckwagen ist von Trix, aber baugleich mit dem Märklin-Wagen.
Die Wagen vom "Eilzug" sind ebenfalls von Trix, bzw. Märklin.
Die Formen, Bedruckungsart und Bauweise ist jedenfalls eindeutig Trix.
Die braunen Wagen stammen aus dem Pfalz-Set von Märklin 43981.
Die braunen und die grünen Wagen waren Wagentypen für bayerische Lokalbahnen der Bauart BCL.
Analog-Fritze
Analog-Fritze
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Jetzt wirds bayerisch Empty Re: Jetzt wirds bayerisch

Beitrag von Analog-Fritze Di 21 Apr 2020 - 19:54

MoinMoin,

Hier möchte ich Euch mal meine bayerischen Personenwagen vorstellen.

Die bayerischen Lokalbahnwagen der Bauart CLbay06 sind, für mich, die schönsten, die in Bayern herumfuhren.

Zuerst 2 Wagen der Fa. Roco

3. Klasse

Jetzt wirds bayerisch 20200421_1635113qja9

und ein 2.Klasse/Postwagen

Jetzt wirds bayerisch 20200421_16351829jy1

Stirnseite

Jetzt wirds bayerisch 20200421_164707x6j2s

Jetzt wirds bayerisch 20200421_165239s4jhb

Meine Meinung:
Die Wagen sind sehr schön gemacht, und auch recht schön und sauber bedruckt.
Die Farben sind etwas blasser, als die anderer Hersteller, aber das ist Ansichtssache. Stichwort: Ausblassen.
Nachteil:
Die ewig abfallenden oder abbrechenden Anbauteile, und der Achswechsel.

Jetzt ein 3.Klasse Sitzwagen und ebenfalls ein Postwagen der Fa. Trix

Jetzt wirds bayerisch 20200421_163439bskgs

Bedruckung und Finisch - makellos.

Jetzt wirds bayerisch 20200421_1634547njyh

Klassenbezeichnung sogar schattiert und selbst Ausstiegsgitter mit Zierlinien versehen

Die Stirnseiten sind ebenfalls schön detailliert und bedruckt

Jetzt wirds bayerisch 20200421_164508qskhf

selbst die Dachunterseite ist in Holzoptik ausgeführt

Jetzt wirds bayerisch 20200421_165216rqk09

Weiter geht es mit Wagen aus dem Märklin-Set 43981.
Diese wagen sind allerdings in der braunen Farbgebung der Pfalzbahn ausgeführt.

Jetzt wirds bayerisch 20200421_16372201jwm

Jetzt wirds bayerisch 20200421_163647hskdt

In Punkto Bedruckung und Detaillierung ist eindeutig die Trix Herkunft zu erkennen

Jetzt wirds bayerisch 20200421_164607u9j1a

Jetzt wirds bayerisch 20200421_165303gdk37

Diese Wagen können, zur Not, sogar als "Württemberger" durchgehen

Jetzt wirds bayerisch 20200421_163958tljqt

Abschließend noch 2 Wagen von Märklin aus der "Museums-Serie"

Jetzt wirds bayerisch 20200421_163552sgkt1

Jetzt wirds bayerisch 20200421_163604o5kec

Diese Wagen sind ohne Zierlinien und mit arabischen Klassenbzeichnungen ausgeführt, aber mit Rautenwappen und Krone.

Selbst ein "Glaskasten" macht sich hervorragend vor diesen Wagen

Jetzt wirds bayerisch 20200421_165023gvk0a

Jetzt wirds bayerisch 20200421_164959bejcx

Das wars für heute.

Vielen Dank, fürs Reinschauen, und bleibt gesund ! Very Happy Very Happy
Analog-Fritze
Analog-Fritze
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


adlerdampf mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Jetzt wirds bayerisch Empty Re: Jetzt wirds bayerisch

Beitrag von bahncaptain Mi 22 Apr 2020 - 16:35

Hallo Uwe,

vielen Dank für den Tipp mit der Studioleuchte. In meinem MOBA-Zimmer im Dachgeschoß habe ich keine optimalen Lichtverhältnisse.

Freundliche Grüße

Gerhard

bahncaptain
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Jetzt wirds bayerisch Empty Re: Jetzt wirds bayerisch

Beitrag von adlerdampf Do 23 Apr 2020 - 11:52

Servus zusammen,

die Bayern sind auch bei mir vertreten. Zwar nicht viel, aber es reicht...
alle Loks und Wagen von Fleischmann

Jetzt wirds bayerisch 38366671vx
gut, die ist zwar nicht (mehr) bayrisch, aber die Farben sind es noch

Jetzt wirds bayerisch 38366674kk

Jetzt wirds bayerisch 38366675kg

Jetzt wirds bayerisch 38366676vn

Jetzt wirds bayerisch 38366677aj

Jetzt wirds bayerisch 38366678ix

Jetzt wirds bayerisch 38366681ly

Jetzt wirds bayerisch 38366679yt
Jetzt wirds bayerisch 38366680ng
dieser kleine LZ ist wohl auf dem Wege nach Seddin zur Ausstellung

Gruß Karsten
adlerdampf
adlerdampf
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Jetzt wirds bayerisch Empty Re: Jetzt wirds bayerisch

Beitrag von Kranmann Do 23 Apr 2020 - 18:08

Moin Karsten,

das sieht richtig gut aus!

Gruß
Heinrich
Kranmann
Kranmann
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Jetzt wirds bayerisch Empty Re: Jetzt wirds bayerisch

Beitrag von Analog-Fritze Sa 25 Apr 2020 - 2:31

Hallo Karsten,

Ich kann mich Heinrich nur anschießen :

Suppper !

Besonders die kleinen "Affenkästen" habenn es mir angetan.

Jetzt wirds bayerisch 38366677aj


Ein sehr schöner Zug !! Bravo Bravo

...und die Wagen sind von Fleischmann ?
Analog-Fritze
Analog-Fritze
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Jetzt wirds bayerisch Empty Re: Jetzt wirds bayerisch

Beitrag von adlerdampf Sa 25 Apr 2020 - 6:42

Hallo Jörg,

ja und nein...
Ja, die sind von Fleischmann lackiert, bedruckt und am Wagonboden entsprechend gemarkt, und nein, die Formen sind von Roco.

Gruß Karsten
adlerdampf
adlerdampf
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Jetzt wirds bayerisch Empty Re: Jetzt wirds bayerisch

Beitrag von Analog-Fritze So 26 Jul 2020 - 13:29

Diesen Beitrag habe ich gelöscht, weil ich die Lokomotive schon einmal vorgestellt habe.
Doppelt - gemoppelt, muß ja nicht sein. Laughing Laughing Laughing
Analog-Fritze
Analog-Fritze
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Jetzt wirds bayerisch Empty Re: Jetzt wirds bayerisch

Beitrag von Analog-Fritze Mi 12 Aug 2020 - 17:25

MoinMoin,



Jetzt wirds wahrhaft königlich:



Jetzt wirds bayerisch 20200812_16163759kj0

Mir sind 2 Waggons des "König-Ludwig-Zuges" von Trix angeboten worden. Selbst der Preis für beide Wagen war mehr als akzeptabel. Immerhin lag der Neupreis bei ca. 100 - 150 €. Pro Wagen, wohlgemerkt !

Hier waren es weit weniger als die Hälfte.

Allerdings hat dieses "günstige Angebot" natürlich auch einen Grund:

Hier der Salonwagen des Königs:

Jetzt wirds bayerisch 20200812_161644a2j7d

Wie man schon sehen kann: Eine der Dachstützen am Dachende steht schief:
Grund: Die Dachunterverkleidung ist lose (liegt aber bei).
Hier ist Basteln angesagt.

Beim Terrassenwagen ist es ganz schlimm:

Jetzt wirds bayerisch 20200812_16165791kb7

Jetzt wirds bayerisch 20200812_1617167sj9g

Jetzt wirds bayerisch 20200812_161734dxk9g

Hier fehlen fast alle Dachstützen.

Die passende Lok, ist ja glücklicherweise schon vorhanden, bedarf aber ebenfalls 1-2 kleinerer Reperaturen.

Jetzt wirds bayerisch 20200421_163511aw0jdo
 Der winzige gelbe Strich, in der Mitte des Bildes soll den Haltestab des Manometers auf dem Kessel darstellen, der bei "Tristan" fehlt.
Ebenfalls fehlt ihm die Kuppelstange zwischen Lok und Tender. Die ist aber schon bestellt.

Ebenfalls beiden Wagen eigen:

Trix-Express-Achsen.
Macht nichts, kann man tauschen....so dachte ich !

Jetzt wirds bayerisch 20200812_1619334ljlu

Die Achsen sind nicht mit Achsstummeln in den Seitenteilen gelagert, sondern jede Achse ist mittengelagert. Und nicht etwa einfach eingeklipst, wie es bei Roco, etc, üblich ist, sondern auf der Achswelle sind 2 Messinglager die dann eingeklipst werden .

Paff.......und nu ?????

Mein Plan: Märklinn Achsen (Speichen) bestellt, ein Rad lösen und die Messinglager aufschieben.
Danach die Stummel, bzw. Spitzenlager abschleifen.
Möglicherweise kann ich auch die Original-Achsen verwenden und nur die Räder wechseln.
Könnte auch gehen.

Auf jeden Fall: Noch jede Menge zu tun, an diesem Zug. Obwohl es ja noch gar kein "richtiger" Zug ist.

Aber was noch nicht ist, wird wohl noch werden !!! Laughing Laughing
Analog-Fritze
Analog-Fritze
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Folkwang mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Jetzt wirds bayerisch Empty Re: Jetzt wirds bayerisch

Beitrag von Folkwang Mi 12 Aug 2020 - 19:37

Hallo Jörg,
warum reicht es Dir nicht aus an den Trix-Originalachsen das "Märklin-Spurmaß" einzustellen?
Folkwang
Folkwang
Lokführer
Lokführer


http://lowa.lima-city.de/lowa2/index.html

Nach oben Nach unten

Jetzt wirds bayerisch Empty Re: Jetzt wirds bayerisch

Beitrag von Analog-Fritze Mi 12 Aug 2020 - 19:42

Hallo Uwe,

Neee, reicht leiiiiiiiiiiiiiiiiider nicht. Sad
Weil die Express-Spurkränze dermaßen "fett" sind, daß sie auf keinem anderen Gleissystem fahren.
Du kannst sie einstellen, wie du willst, jede Weiche schmeißt sie raus.

Bei Roco, Liliput, etc. klappt das wohl, Trix international braucht gar nicht nachgetellt zu werden, Fleischmann auch nicht.....aber:

Trrix Express fährt nur auf Trix Express.
Analog-Fritze
Analog-Fritze
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Jetzt wirds bayerisch Empty Re: Jetzt wirds bayerisch

Beitrag von Analog-Fritze Sa 22 Aug 2020 - 15:47

Tach zusammen,

So, nun habe ich meine beiden Königs-Wagen auch wieder hinbekommen:

Jetzt wirds bayerisch 20200822_1444479kkve

Jetzt wirds bayerisch 20200822_144511npjyo

Der Salon-Wagen hat nun seine vollzähligen Dachstützen, wobei ich mich der des Terrassenwagens bedient habe.
So hatte dieser nun gar keine mehr, dafür der Salonwagen aber alle vollzählig.
Da es fast unmöglich ist, diese Stützen einzeln zu bekommen, mußte ich mir etwas einfallen lassen.
1. Möglichkeit: Einen Waggon mit vollzähligen Stützen als Ersatzteilspender zu kaufen...........Blödsinn ! Zu teuer !!
2.Möglichkeit : Stützen aus Messingrohr-oder Draht selbst herzustellen.
Einfacher, und vor allen Dingen: billiger !!

Jetzt wirds bayerisch 20200822_144519hojok

Der Terrassenwagen hat nun allerdings einfache, runde Messing-Stützen.
Das fällt aber wesentlich weniger auf, als wenn ich die Stützen "durcheinander" angebracht hätte.
Vielleicht lackiere ich den unteren Teil noch einmal in blau nach, aber momentan gefällt es mir so besser.

Jetzt wirds bayerisch 20200822_144527v7kxr

Nebenbei gesagt:
Die Ausführung und Bedruckung dieser beiden Wagen ist einfach nur atemberaubend schön !
Leider kann ich die Inneneinrichtung des Salonwagens nicht mehr so einfach zeigen, weil möglicherweise der Kleber das Abnehmen des Dachs verhindern könnte.
Nur soviel:
Sie steht der Pracht und der Filigrailität des Originals in nichts nach !
Mehrfarbige, vergoldete Möbel (Sessel und Sofa), sogar ein Teppichboden ist verlegt !
Traumhaft !

Eben: Echt Trix !!

Weniger traumhaft war allerdings das Gefummel mit den Achsen, damit die Karossen auch laufen können !!
Einfache Wechselachsen gibt es, zumindest für den Salonwagen, nicht (mehr) !!
Und der hat 4 davon !

So sehen die Achsen aus:
Jetzt wirds bayerisch 20200421_163454zyj5r

Wie schön zu sehen ist, sind die Achsen nicht einfach spitzengelagert, wie es üblich wäre, sondern sind mit je 2 Buchsen versehen, welche dann als Lager am Wagenboden dienen.
Die Achsen haben auch an den Enden keine Lager-Stummel, sondern schließen glatt mit dem Rad ab.
Dadurch haben die Achsen genügend seitliches Spiel für die Bögen.

Wie gesagt: Trix-Express-Achsen laufen bei mir nicht ! Also : Märklin Achsen drauf.

Leicht gesagt !
1. Gibt es keine seitlichen Achslager, sondern mur die Buchsen.
2. sitzen die wiederum auf den Trix-Achsen.

Also: Märklin Achse zerlegen, Buchsen drauf, und die seitlichen Spitzenlager abschleifen.

Echt fummelig !!

Jetzt wirds bayerisch 20200822_144638gdk0y

Nun ist es aber geschafft, und Majestät können sich nun standesgemäß über die Anlage bewegen !

Beim Terrassenwagen war der Achswechsel allerdings einfach:

Jetzt wirds bayerisch 20200822_144742nojgc
 
Hier gibt es wieder seitliche Spitzenlager, und die Achsen konnten einfach getauscht werden.

Allerdings gab es noch Probleme mit der Kurzkupplungskulisse.
Die Wagen hebelten öfters einmal heraus, weil sich die Puffer verhakten.

Einfache Lösung:

Jetzt wirds bayerisch 20200822_144540mrk4i

Relex-Kupplungen ! Problem gebannt !
Zug rollt nun störungsfrei, bereit den "Kini" aufzunehmen !

Vielen Dank, für Euer Intresse Very Happy Very Happy
Analog-Fritze
Analog-Fritze
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Folkwang, Jumbojet und M Gleis Fan mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Jetzt wirds bayerisch Empty Re: Jetzt wirds bayerisch

Beitrag von Folkwang Sa 22 Aug 2020 - 16:11

Schön geworden, Jörg.
Was ist eigentlich an dem Spruch dran
"Trix - kuppelt mit nix", der sich auf die alten Trix-Kupplungen bezieht.
Ich habe bisher nicht einen einzigen Trixwagen, obwohl die interessante Wagen gebaut haben.
Wenn ich mir aber die Kupplungen von den älteren Trix-Fahrzeugen ansehen,
dann denke ich immer oje-oje.
Zwischenzeitlich habe ich dann den obigen Spruch in einem YT-Video von einem Fahrzeugumbauer gehört.
Folkwang
Folkwang
Lokführer
Lokführer


http://lowa.lima-city.de/lowa2/index.html

Nach oben Nach unten

Jetzt wirds bayerisch Empty Re: Jetzt wirds bayerisch

Beitrag von Analog-Fritze Sa 22 Aug 2020 - 17:09

Hallo Uwe,

An diesem Spruch ist so ziemlich alles dran.
Genau dieses Oje-oje stimmt auch.

So eine alte Trix-Kupplung sieht so aus:

Jetzt wirds bayerisch 20200513_200947h6j9z
Die hat jetzt aber auch schon eine NEM Aufnahme.
Bei älteren Wagen ist dann so etwas verbaut.

Jetzt wirds bayerisch Ddd6ikf1

Bei neueren Wagen wirkt es dann so:

Jetzt wirds bayerisch Ccci3k34

Jetzt wirds bayerisch Bbbyzk62

Um eins vorweg zu sagen:
Ich halte die Wagen, neuerer Trix-Produktion, für so ziemlich das Schönste, was es an Länderbahnwagen gibt.
Auch die DRG-Versionen sind vergleichbar schön und detailliert !
Die Kupplungen aber, sind sehr klobig (obwohl sie sicher kuppen!) und die Räder laufen auch nur auf Express-Gleisen. Die "International"-Räder hingegen laufen problemlos.
Zusätzlich sind die Kupplungen auch noch höher angebracht, als es nach heutigen Standarts üblich ist.
Insofern passen auch einfache Bügelkupplungen nicht dazu.

Ich selbst habe ein oder 2 alte Trix-Wagen ohne NEM-Schacht, die ich umgebaut habe, und die auch problemlos laufen.
Und wenn die Wagen mit NEM-Schacht ausgestattet sind, kann man sie auch ohne Weiteres verwenden.
Kupplungen umstecken - fertig. Kein Thema.

Fazit ob Achsen oder Kupplungen:

Trix(Express) - nur mit Trix(Express). Sonst läuft nix ! Laughing Laughing Laughing
Analog-Fritze
Analog-Fritze
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Folkwang und Jumbojet mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Jetzt wirds bayerisch Empty Re: Jetzt wirds bayerisch

Beitrag von Analog-Fritze Sa 29 Aug 2020 - 22:25

Moin zusammen,

Mittlerweile ist auch ein dritter Wagen des König-Ludwig-Zuges eingetroffen:

Jetzt wirds bayerisch 20200829_190211qzklh

Es handelt sich hier um die Märklin-Ausgabe des sogenannten Reise-Commissär-Wagens (2880 Teil 2) oder auch des Gefolges des Königs.

Hier hatte ich keinerlei Schwierigkeiten. Achsen passten natürlich.
Gut - Kupplungen habe ich umgesteckt. Aber das sehe ich nicht als "Schwierigkeiten" an.

Ich habe es noch einmal gewagt, das Dach des Salonwagens zu öffnen:

Jetzt wirds bayerisch 20200829_1855143hjjf

Die Inneneinrichtung empfinde ich: einfach nur SCHÖN !!
Sogar ein Teppich ist verlegt !!

Jetzt wirds bayerisch 20200829_1846223fjsq

Rechts neben dem Hauptsalon ist auch noch ein Ruheraum mit Chaiselongue eingerichtet.
Majestät können dann gelegendlich auch mal ruhen.
Selbst auf den königlich bayerischen "Trohn" hat man nicht verzichtet !
Ganz rechts, am Wagenende.

Jetzt wirds bayerisch 20200829_185626ngj4q

Hier mal der ganze Zug:

Lok BVI "Tristan":

Jetzt wirds bayerisch 20200829_190202xikwt

Hier hatte ich allerdings einige Probleme.
Hauptproblem: Die Kuppelstange zwischen Lok und Tender war gebrochen ( zerbröselt ).
Die Lok zog lediglich über die Verbindungskabel einen Zug. Da die Kabel einigermaßen starr waren, ging es einigermaßen, war aber keine Dauerlösung.
Nun ist es mir gelungen, eine Verbindungsstange als Ersatzteil zu ergattern. Sogar mit Kabeln.
Da diese aber in der Kupplungsstange verlegt waren, mußte ich mittels Mini-Seitenschneider die alte Stange entfernen wobei ich nattttttttüüüührlich ein Kabel (grau) leicht beschädigt habe.
Die Lok lief zwar noch, aber immer etwas stockend.
Also: Noch mal ran !
Lok wieder aufmachen, Kabel ablöten und neues Kabel einziehen.
Da kriegt man Knoten in die Augen !!! Nach dem Genuß von einem halben Liter Schnapps und einer halben Schachtel Kippen gings dann aber doch.

Die Lok läuft jetzt wieder sauber und rund !

Reise-Commissär und Gefolge-Wagen:

Jetzt wirds bayerisch 20200829_190211qzklh

Salonwagen für den Allerhöchsten Dienst:

Jetzt wirds bayerisch 20200829_190224zok3y

Terassenwagen:

Jetzt wirds bayerisch 20200829_190241ewjsz

Der Zug "Im Ganzen":

Jetzt wirds bayerisch 20200829_1901451hjlo

Für diesen Zug gibt es noch ein anderes Erganzungsset.
Bestehend aus einem "Kuchen und Service-Wagen", der auch die Dienerschaft beherbergt und einen Heizwagen.

Diese Wagen werde ich aber auf absehbare Zeit nicht mit einstellen, da mir die momentane Zusammenstellung am Besten gefällt.
Majestät reisen in "meinem Reich" nur während der warmen Monate, und auch ein Wagen für Speisen ist nicht erforderlich, da "Mutter-Wittelsbach" ihrem Junior immer ein paar Knifften einpackt.
Genauso hat es sein Gefolge zu halten, so Mutter-Wittelsbach im O-Ton.
Außerdem seinen am Ende einer Reise auch immer ein paar kräftige Happen vorgesehen.
"Verhungern wird der Bengel dann wohl nicht !", sagt sie immer scherzhaft.

Also wird der Zug dann wohl auch 3-teilig verbleiben.

Ich hoffe, er gefällt Euch so ?? Laughing Laughing
Analog-Fritze
Analog-Fritze
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


raily, Folkwang, bahncaptain, WildWolfric und M Gleis Fan mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Jetzt wirds bayerisch Empty Re: Jetzt wirds bayerisch

Beitrag von raily So 30 Aug 2020 - 1:43

Hallo Jörg,

mach es so, wie du das für richtig hälst.
Fachlich habe ich keine Ahnung, da kann ich mir nur die schönen Modelle von den Vorbildern aus
grauer Vorzeit betrachten und staunen.

Der letzte Teil:
... da "Mutter-Wittelsbach" ihrem Junior immer ein paar Knifften einpackt.
Genauso hat es sein Gefolge zu halten, so Mutter-Wittelsbach im O-Ton.
Außerdem seinen am Ende einer Reise auch immer ein paar kräftige Happen vorgesehen.
"Verhungern wird der Bengel dann wohl nicht !", sagt sie immer scherzhaft.
Da mußte ich schmunzeln, Könige sind halt auch nur Söhne und Menschen wie wir alle. Laughing

Viele Grüße,
Dieter.
raily
raily
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


bahncaptain, M Gleis Fan und Analog-Fritze mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Jetzt wirds bayerisch Empty Re: Jetzt wirds bayerisch

Beitrag von Analog-Fritze So 30 Aug 2020 - 12:41

Hallo Dieter,

Danke, für Deinen Besuch.

Ich finde die Modelle auch einfach nur schön. Mehr ist es auch nicht.
Fachlich kann ich sagen, daß der Zug überhaupt nicht in meine Zeit passen würde, wenn ich "meine" Epoche 1 so um 1912-18 "spielen" lassen würde.
Zu dieser Zeit stand der Zug bereits längst im Museum und wurde nicht mehr genutzt.
Der König Ludwig II hat ihn bis zu seiner Entmündigung 1886 zwar genutzt, besuchte damit aber nur selten Bahnhöfe.
Der scheue König stieg schon vorher aus, und fuhr die letzte kleine Strecke stets mit der Kutsche.
Der Zug wurde dann nur in den Bahnhöfen abgestellt und neu bestückt.

So, wie die Modell von Trix, bzw. Märklin ausgeführt sind, wurden sie auch vom König benutzt.
D.h. Der Salonwagen 4-achsig, aber mit starr gelagerten Achsen, Begleitwagen 2-achsig.

Die Fa. Brawa hat diesen Zug ebenfalls herausgebracht, allerdings zeigen diese Modelle den Zustand nach dem Umbau.
Kurz vor dem Tod des Königs wurde der Zug noch einmal modernisiert, um ihn für den Prinzregenten angenehm zu machen.
Der Salonwagen bekam 2 Drehgestelle und sämtliche Begleitwagen erhielten ein 3-achsiges Fahrwerk.
In diesem Zustand hat der König diesenn Zug allerdings nie benutzt.
Auch der Prinzregent nutzte diesen Zug nie. Da gab es schon viel modernere und bequemere Wagen.

Zu "Mutter-Wittelsbach":
Die Ausprüche waren natürlich nur ein reines Phantasieprodukt von mir.
Mit Sicherheit hat sich die Mutter des Königs nie so geäußert.
Mutter des Königs war übrigens Marie Frederike von Preußen, Ehefrau von Maximilian II, König von Bayern.

Beide, Ludwig II und Maximilian II, waren Könige von Bayern, also Alleinherrscher.
Ihre Mütter, bzw. Ehefrauen hatten da nichts zu sagen, zumindest nicht den Königen.

Und "normale" Menschen waren sie ebenfalls nicht.
Es waren Könige von "Gottes Gnaden", und genauso sahen sie sich auch.
Das Volk war eigendlich nur notwendiges "Beiwerk". Man hielt nicht allzu viel davon.

Ludwig wollte ja auch nicht, daß seine Bauwerke durch "den Pöbel" "besudelt" wurden.

Menschlich halte ich von Ludwig II und Co also nicht allzu viel.
Und deshalb kommen auch solche kleinen "Spitzen" von mir zustande.
Glücklicherweise sind diese Zeiten vorbei, und man wird nicht sofort wegen Majestästbeleidigung anzezeigt. Eindaum


Aber die Modelle sind einfach nur hinreißend schön. Laughing Laughing Laughing


Zuletzt von Analog-Fritze am So 30 Aug 2020 - 12:51 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Analog-Fritze
Analog-Fritze
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


raily mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Jetzt wirds bayerisch Empty Re: Jetzt wirds bayerisch

Beitrag von M Gleis Fan So 30 Aug 2020 - 12:45

Hi Jörg
ein echter schöner Zug und Hingucker Dampf Bravo
Nicht meine Zeit, aber wunderschön
M Gleis Fan
M Gleis Fan
Schaffner
Schaffner


raily und Analog-Fritze mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Jetzt wirds bayerisch Empty Re: Jetzt wirds bayerisch

Beitrag von Analog-Fritze So 15 Nov 2020 - 13:48

Moin, die Herren,

Nun gehts wieder aufs Land, zu den "einfachen" Leuten.

Lange habe ich gesucht und überlegt.
Nun sollte es aber sein !
Ich hatte bislang nur die langen 2-achs-Durchgangswagen, die, damals, aber öfters als Eilzüge gelaufen sind.
Als reine Nahverkehrszüge liefen weitaus häufiger die kurzen 2-achser der Bauart Cibay05.

Karsten(Adlerdampf) hatte so welche mal von Fleischmann vorgestellt. Die fand ich immer toll, zumal Flm-Wagen auf Märklin M-Gleis problemlos rollen.

Nun gabs in der Bucht aber ein Angebot der Roco-Serie, bei der ich nicht "NEIN" sagen konnte:

Jetzt wirds bayerisch 20201115_120130fbjcc

Nun hat mein Glaskasten auch die passende Garnitur am Haken !

Hier nun die Wagen im Einzelnen:

Der Ge-päck-Wagen:

Jetzt wirds bayerisch 20201115_120136pbj6o

Hier habe ich den Boden, weil ja die Türen aufgehen, mit Bretternn belegt:

Jetzt wirds bayerisch 20201115_120150hzkpi

Sitzwagen 3.Klasse

Jetzt wirds bayerisch 20201115_120201zkkeh

der 2. Sitzwagen, ebenfalls 3. Klasse

Jetzt wirds bayerisch 20201115_120255tekkg

und abschießend der Postwagen

Jetzt wirds bayerisch 20201115_1202101dj49

Auch bei ihm gibt es bewegliche Türen, daher:

Jetzt wirds bayerisch 20201115_120222tsjzj

Alles in Allem eine sehr schöne Garnitur, die auch astrein zum Glaskasten passt.

Natürlich mußte ich andere Achsen verwenden.
Jetzt rollen die Wagen sehr schön gleichmäßig.
Außerdem hakelte die Roco-Kinematik sehr. Daher auch die Bügelkupplungen.

So, wie sie jetzt ist, gefällt mir die Garnitur sehr gut, passt auch gut zu den längeren 2-Achsern,
sodaß ich sie auch ohne Weiteres mal zusammen laufen lassen kann.

Vielen Dank, fürs Angucken. Very Happy Very Happy
Analog-Fritze
Analog-Fritze
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


raily, Folkwang, Kranmann und M Gleis Fan mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Jetzt wirds bayerisch Empty Re: Jetzt wirds bayerisch

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten