Märklin 3072 in der letzten Ausführung

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Märklin 3072 in der letzten Ausführung

Beitrag von 103 109-5 am So 18 Okt 2015 - 15:16

Hallo zusammen,
gestern traf bei mir eine Märklin 3072 in der letzten Ausführung ein, die sich durch einen schön dunkelrot lackierten Aufbau auszeichnet.Diese Ausführung wurde bei Märklin im Hobby Programm geführt.
Optisch aufwerten lässt sie sich, indem man die Rangiergriffstangen in purpurrot (RAL 3004) lackiert und den grauen (hellgrau RAL 7035) Zierstreifen weiterzieht.Die Farben werde ich von Revell nehmen (Revell 32331 und 32371).Da sie noch analog ist, wird sie digitalisiert mit einem Märklin HLA (60941) und mLD III




avatar
103 109-5
Lehrling
Lehrling


Nach oben Nach unten

Re: Märklin 3072 in der letzten Ausführung

Beitrag von juerje am So 18 Okt 2015 - 20:05

Hallo Tobias,

die 3072 ist immer noch eine grundsolide V100/212
und eine meiner Lieblingsloks.
Meine habe ich allerdings nur mit Esu-Magnet umgerüstet, weil man überall liest, das für den HLA Fräsarbeiten notwendig sind.
Ist das bei Dieser denn anders oder fräst Du gerne?
avatar
juerje
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Märklin 3072 in der letzten Ausführung

Beitrag von 103 109-5 am So 18 Okt 2015 - 20:10

Hallo Jürgen,
die letzte Ausführung der 3072 hat ab Werk bereits das neue Getriebe für den Trommelkollektormotor, sodass man ganz einfach den 60941 einbauen kann.Dieser ist auch ab Werk z.B. in der 37724 verbaut.
avatar
103 109-5
Lehrling
Lehrling


Nach oben Nach unten

Re: Märklin 3072 in der letzten Ausführung

Beitrag von juerje am So 18 Okt 2015 - 20:23

Danke für die Info.
avatar
juerje
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Märklin 3072 in der letzten Ausführung

Beitrag von 103 109-5 am So 18 Okt 2015 - 20:47

Hier noch ein Bild vom Innenleben:
avatar
103 109-5
Lehrling
Lehrling


Nach oben Nach unten

Re: Märklin 3072 in der letzten Ausführung

Beitrag von ruh-fi am Mo 19 Okt 2015 - 9:29

...boeh ey.... datt is ja wie neu - da hasté aber echt was tolles erwischt...

Gratulation dazu - und ja ... der Umbau bei dieser Ausführung ist ohne weiteres zu machen...

bei der Lok aus dem Set 2855 ( Eva.. ) geht es leider nicht ohne Fräsarbeiten - davor schrecke ich auch etwas zurück, weil es halt dann nicht mehr rückgängig gemacht werden kann..

viel Spaß mit deiner Lok - wie Jürgen schon schreibt eine tolle Lok
avatar
ruh-fi
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Märklin 3072 in der letzten Ausführung

Beitrag von Old Märklinist am Mo 19 Okt 2015 - 11:06

Hallo zusammen,
Tobias,das ist eine sauberes Teil was Du uns hier zeigst.
Die 3072 fehlt mir noch,irgenwie wurde sie immer nach hinten verschoben und was anderes bevorzugt.
Also Fräsarbeiten kommen bei meinen Umbauten nicht vor,da bin ich strikt dagegen weil es eventuell kein Rückbau mehr gibt.
Diese Loks bekommen von mir den Hamomagneten und wegen der Paßgenauigkeit kommt nur der orginal Märklin Hamomagnet in Frage,den gibts zu hauf im Netz.
Ich habe mir in den 80er Jahren von SB Faulhaber einen Umbauglocki für die V60 Mä.3065 gekauft und bis heute nicht eingebaut,nur wegen den Fräsarbeiten nicht übers Herz gebracht,obwohl das bei mir ein Klaxs gewesen wäre auf unserer Opelfräse.Habe dann einen Deltadecoder 60932 für Telex spendiert.
Der Bausatz liegt seit der Zeit unberührt im Ersatzteilregal.
Die V60 Mä.3065 fährt seit zwei Jahren mit HLA und einem Rampino Decoder sehr gut und der Telex wird mit F1+F2 geschaltet.
Wenn man sich extra eine Schrottlok besorgt für solche Umbaumaßnahmen dann ist das in Ordnung.
avatar
Old Märklinist
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Märklin 3072 in der letzten Ausführung

Beitrag von 103 109-5 am Mo 19 Okt 2015 - 14:52

Hallo zusammen,
bei der Digitalisierung meiner Märklin 3147 habe ich den einfachen Weg beschritten, ich habe das Innenleben einer Feuerwehr BR 212 eingebaut, die zu diesem Zeitpunkt in der elektronischen Bucht geschlachtet und komplett günstig angeboten wurden.



Die 212 224-0 aus 2855 wartet bei mir auch noch auf eine Umrüstung auf HLA.Für die Umrüstung muss ich mir noch eine Feuerwehr 212 kaufen (eine ohne Blinklicht).





avatar
103 109-5
Lehrling
Lehrling


Nach oben Nach unten

Re: Märklin 3072 in der letzten Ausführung

Beitrag von ruh-fi am Mi 21 Okt 2015 - 15:40

Hallo Tobias,

könntest du evtl. mal ein bis zwei Bilder vom Innenleben der 212 224-0 machen ??
Hauptsächlich vom Motor und Antrieb ...
im Netz habe ich dazu nicht´s gefunden

wäre super


avatar
ruh-fi
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Märklin 3072 in der letzten Ausführung

Beitrag von 103 109-5 am Mi 21 Okt 2015 - 16:37

Hallo Alex,
das Innenleben der 212 224-0 ist identisch mit dem der damals regulär angebotenen Märklin 3072 und 3147, also das alte Getriebe für den großen Scheibenkollektormotor und der mechanische Umschalter.
Aus diesem Grund muss ich mir für die Umrüstung auf HLA eine Feuerwehr BR 212 als Getriebe,- Motorspenderin suchen.
avatar
103 109-5
Lehrling
Lehrling


Nach oben Nach unten

Re: Märklin 3072 in der letzten Ausführung

Beitrag von ruh-fi am Mi 21 Okt 2015 - 17:03

..ahh ok - danke für die Info...

also wenn ich mir das Set mal holen sollte, dann kommt bei mir ein Märklin Hamo + Decoder rein...

Danke und Gruß
avatar
ruh-fi
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Märklin 3072 in der letzten Ausführung

Beitrag von 103 109-5 am Mi 21 Okt 2015 - 18:18

Hallo Alex,
die Fahreigenschaften mit Märklin/ESU Hamo Magneten sind nur garantiert gut, wenn der verbaute Anker noch nicht verschlissen ist.
Im Analogbetrieb sollte die BR 212 einwandfrei in beide Fahrtrichtungen ihre ab Werk vorgesehene Höchstgeschwindigkeit erreichen.
Eine 3372 die ab Werk mit dem großen Scheinbenkollektor ausgeliefert wurde, habe ich vor mehr als 2 Jahren umgebaut:

avatar
103 109-5
Lehrling
Lehrling


Nach oben Nach unten

Re: Märklin 3072 in der letzten Ausführung

Beitrag von ruh-fi am Mi 21 Okt 2015 - 21:32

schönes Video ... Lok fährt sehr gut so wie ich das sehe
stimmt, was du schreibst
...grundsätzlich gilt, bei einer digitalisierung, das die Lok soweit technisch ok ist...
da kann auch kein Decoder Wunder vollbringen.. im Gengenteil
oder mann macht halt alles neu

wenn alles passt und die Stromabnahme gut ist, ( mal Schwungmasse und/oder Pufferelko ausgenommen ) dann kann der Decoder auch gut arbeiten wie in deinem Video

avatar
ruh-fi
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Märklin 3072 in der letzten Ausführung

Beitrag von juerje am Mi 21 Okt 2015 - 21:35

Das typische 3072er Geräusch kommt auch noch durch Laughing
Meine ist etwas lauter und muss unbedingt zu Dir, Alex, auf den Esu Programmer,
damit der Decoder mal vernünftig eingestellt wird.
avatar
juerje
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Märklin 3072 in der letzten Ausführung

Beitrag von ruh-fi am Mi 21 Okt 2015 - 21:57

Hallo jürgen,

kein Problem - bring sie einfach mal mit - dann lese ich sie dir aus und dann schauen wir uns die Regelparameter mal etwas genauer an...
manchmal ist es nur eine oder zwei Änderungen an Cv-Werten
das sägen oder knartschen kann man aber auch noch mildern, wenn man ins Lokgehäuse Bleigewichte einklebt... dann lassen die Vibrationen etwas nach...

auch das richtige Fett am Antrieb mildert die Sache noch etwas...
ganz weg bekommt man es leider nicht - dafür ist die allg. Technik nicht ausgelegt..

avatar
ruh-fi
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Märklin 3072 in der letzten Ausführung

Beitrag von ruh-fi am Sa 24 Okt 2015 - 10:41

..im übrigen hab ich auch die 3072 ( allerdings nicht die letzte analoge Ausführung )
den Digiumbau habe ich mit dem Märklin Hamo und dem Uhlenbrock 76200 gemacht  
ganz überzeugen kann mich der Decoder leider nicht - und er ist sehr umständlich zu programmieren mit der CS2

die Fahreigenschaft von der Lok ist recht gut - allerdings würde mir eine noch feinere Einstellung besser gefallen

bei meiner nächsten Bestellung wird ein ESU M4 für diese Lok mit eingeplant ( den Uhlenbrock lege ich mir in die Ersatzteilkiste )
dann werde ich auch die Lämpchen gegen LED ( weiss und rot je Fahrtrichtung ) austauschen

zu sehen hinten auf dem Rollenprüfstand "noch" im Analogmodus




für den Umbau mit dem Uhlenbrock-Decoder ist es nicht unbedingt erforderlich, sich einen HAMO-Magneten zu holen - die Methode mit dem Abtrennen der Spule am Motoranschluss und anlöten an den Decoder geht auch - habe ich allerdings nicht ausprobiert
avatar
ruh-fi
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Märklin 3072 in der letzten Ausführung

Beitrag von 103 109-5 am Sa 24 Okt 2015 - 16:01

Hallo Alex,
die Uhlenbrock Decoder lassen sich mit dem Lokprogrammer 2.7.9 nach dem Start des Programmers, nachdem man ,,Abbrechen" angeklickt hat, unter CV´s lesen/schreiben programmieren.
So kannst du vielleicht die Fahreigenschaften bis zu einer späteren Umrüstung auf einen ESU Lopi 4 m4 etwas verbessern.
Den Märklin HAMO Magneten für den großen Scheibenkollektormotor gibt es leider nicht mehr ab Werk, sodass man auf Restbestände beim Händler/bei ebay setzen muss oder auf gebrauchte Exemplare.

Hier einige Vergleichsbilder zwischen der vorletzten und letzten Variante der 3072:






avatar
103 109-5
Lehrling
Lehrling


Nach oben Nach unten

Re: Märklin 3072 in der letzten Ausführung

Beitrag von ruh-fi am Sa 24 Okt 2015 - 16:13

Hallo Tobi,

das mit dem Programmer von ESU in Zusammenartbeit mit uhlenbrock-decoder habe ich auch schon mal gehört - werde ich mal ausprobieren.. danke für den Tip ( das hatte ich total vergessen ) Festplatte ist bei mir zu voll scratch

mit der CS2 ist es mehr als umständlich und einige CV´s werden zwar gelesen/geschrieben... aber wohl nicht korrekt umgesetzt...

avatar
ruh-fi
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Märklin 3072 in der letzten Ausführung

Beitrag von ruh-fi am Sa 24 Okt 2015 - 20:35

kurzes Update..

hab mal mit den CV´s am Programmer rumprobiert...

Fazit => ich werde mal einen ESU-Decoder einbauen... der Uhlenbrock hat mich nicht überzeugt..

avatar
ruh-fi
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Märklin 3072 in der letzten Ausführung

Beitrag von juerje am Sa 24 Okt 2015 - 21:16

Hallo Tobias,

warum hat die Eine so einen grauenhaften Rotton und eine nicht mittige Beschriftung?
Hast Du da etwa rumgepfuscht scratch
avatar
juerje
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Märklin 3072 in der letzten Ausführung

Beitrag von 103 109-5 am Sa 24 Okt 2015 - 21:44

Hallo Jürgen,
die 212 215-8 habe ich seit 1993.Sie ist laut Seriennummer und Karton Baujahr 1990.
An ihr habe ich nichts verändert.Die Betriebsnummer wurde ab Werk leider nicht mittig aufgedruckt.
Im Jahre 1990 war die Märklin Umsetzung der 212 215-8 noch recht aktuell, wie das Bild und der Lebenslauf auf v100.de zeigt:

http://www.v100.de/index.php?nav=1000084&lang=de&file=deutz_57584_06&action=image

Hier die 212 258-8:
http://www.v100.de/index.php?nav=1000084&lang=de&file=mak_1000305_62&action=image
avatar
103 109-5
Lehrling
Lehrling


Nach oben Nach unten

Re: Märklin 3072 in der letzten Ausführung

Beitrag von ruh-fi am Fr 30 Okt 2015 - 13:43

...so - habe die Lok nun mit einem ESU Decoder ausgestattet... traumhafte Laufeigenschaften...
desweiteren musste die Märklin BR212 aus dem Set 2855 auch herhalten - hier wurde ebenfalls der ESU-Decoder mit Magnet eingebaut... auch diese Lok fährt butterweich ....

Fazit

bei mir kommen nur noch ESU-Decoder in Analoge Lok´s beim Umrüsten...

avatar
ruh-fi
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Märklin 3072 in der letzten Ausführung

Beitrag von 103 109-5 am Fr 30 Okt 2015 - 17:54

Hallo Alex,
schön, dass der Umbau ein erfolgreiches Ergebnis gebracht hat.
Hast du die Beleuchtung flackerfrei umgebaut mit den Bi-Pin Lampensockeln 604180?
Eine weitere sinvolle Verbesserung der alten BR212 ist der Einbau von NEM Kupplungsschächten.
Im MM kurz gekuppelt Spezial 1 wird der Einbau von Märklin NEM Kupplungsschächten beschrieben:
http://www.maerklin.de/de/service/downloads/themen-specials/
avatar
103 109-5
Lehrling
Lehrling


Nach oben Nach unten

Re: Märklin 3072 in der letzten Ausführung

Beitrag von ruh-fi am Sa 31 Okt 2015 - 14:54

Hallo Tobi,

natürlich wurde flackerfrei eingebaut Cool
eigentlich wollte ich ja auch mit DUO-LED´s den Weiss-Roten Lichtwechsel realisieren - habe aber dann doch nur 3-Licht gelassen - dieses aber über die beiden AUX - damit ich wenigstens eine annähernde Rangierbeleuchtung darstellen kann..
an den Lichtleitern wollte ich auch nicht rumschnibbeln..

evtl. hole ich mir mal später kleine Tower-LED´s in Weiss und Rot und klebe diese zusammen...dann kann ich immer noch den Wechsel umlöten...




avatar
ruh-fi
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Märklin 3072 in der letzten Ausführung

Beitrag von 103 109-5 am Sa 31 Okt 2015 - 15:46

Hallo Alex,
der Umbau mit den Tower LED´s habe ich mir auch mal überlegt, aber es bleiben lassen, da ich es nicht übers Herz bringe, an einer gut erhaltenen Lok rumzubohren.
Das Rangierlicht hast du über die Funktionsausgänge realisiert?
Normalerweise wird es über die Funktionszuordnung (Lichtausgänge werden entsprechend programmiert) gelöst.


Die Fahreigenschaften lassen sich weiter verbessern, indem man die adaptive Regelungsfrequenz aktiviert und die Geschwindigkeitskennlinie auf linear stellt:
avatar
103 109-5
Lehrling
Lehrling


Nach oben Nach unten

Re: Märklin 3072 in der letzten Ausführung

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten