Decoder

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Decoder

Beitrag von Jürgen am Di 14 Feb 2012 - 19:33

Hab schon wieder die nächste Frage ,aber an die Digitalen!
Baut Ihr Euere Decoder selber ein ? (Bei der LGB mach ich das)
Ist das bei den kleinen Gefummels überhaupt möglich?
Wenn ja , was für Motoroladecoder sind preiswert und zu empfehlen ?
Gruß Jürgen
avatar
Jürgen
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Decoder

Beitrag von Gast am Di 14 Feb 2012 - 19:37

hallo jürgen,

da schreib mal den Frankenbahner an über PN, der wird dir da am besten helfen können.

wenn du mit AC strom fährst biste bei Frankenbahner gut aufgehoben, ob er sich auch

in DC aus kennt weis ich nicht.

gruss

burkhard

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Decoder

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Di 14 Feb 2012 - 19:58

Hallo Jürgen,

unser Tobias, der TEE 2008 würde jetzt bestimmt sagen nur ein Märklin mid Decoder oder wie das Ding heißt ist der Beste. Aber auch ESU Decoder sollen sehr gut sein. Leider kann ich Dir bei Decoder Fragen nicht weiter helfen.

_________________
Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: Decoder

Beitrag von Gast am Di 14 Feb 2012 - 20:02

Hallo Heinz,

ja das würde er sagen, deswegen hab ich ihn ja den rat gegeben sich an ,, Frankenbahner ,, zu wenden.

gruss

burkhard

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Decoder

Beitrag von Gast am Di 14 Feb 2012 - 20:08

Hallo,
welche Loks willst Du umbauen?

Märklin mld Decoder bekommst du schon für unter 30 €, musst aber beim Märklin mld Decoder die Lok auf Hochleistungsantrieb (für UVP 29,95 €) umbauen. Bei den Decodern aus dem Hause ESU musst du den jeweiligen Motor auf Permanentmagnet (HAMO) umbauen.
Mehr Informationen erhälst Du in den nachstehenden Links.

ESU Homepage:
http://www.esu.eu/support/tipps-tricks/hamo-umbau/

Märklin Homepage:
http://maerklin.de/de/produkte/modellbahnsteuerung/digital/maerklin_decoder.html


Zuletzt von TEE2008 am Di 14 Feb 2012 - 20:12 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Decoder

Beitrag von Gast am Di 14 Feb 2012 - 20:11

Hallo,

das war ja nicht anders zu erwarten, tz tz tz immer das gleiche spiel.

gruss

Burkhard

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Decoder

Beitrag von Gast am Di 14 Feb 2012 - 20:13

burkhard schrieb:Hallo,

das war ja nicht anders zu erwarten, tz tz tz immer das gleiche spiel.

gruss

Burkhard
Was hast Du jetzt schon wieder?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Decoder

Beitrag von Gast am Di 14 Feb 2012 - 20:17

Hallo,
ohne komentar, überleg mal selber bissen, dann kommste drauf

gruss

burkhard

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Decoder

Beitrag von Jürgen am Di 14 Feb 2012 - 20:21

Hey Leute bitte kein Streit um so eine einfache Sache!
Mir fällt eben ein ;Vor ca. 10 - 15 jahren hat mir ein Fachhändler 3 Loks umgebaut ( u.a. eine sehr alte E44)
Das waren Decoder mit 4 Codierungsschaltern.
Morgen schraube ich eine auf und mach ein Bild davon und zeige es Euch.
Gruß Jürgen
avatar
Jürgen
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Decoder

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Di 14 Feb 2012 - 20:23

Hallo Jürgen,

das muß ein Delta Decoder gewesen sein und die gibt es heute nicht mehr. Außerdem konntest Du damit nicht auf alle 80 Adrssen zugreifen.

_________________
Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: Decoder

Beitrag von Gast am Di 14 Feb 2012 - 20:28

Heinz-Dieter Papenberg schrieb:Hallo Jürgen,

das muß ein Delta Decoder gewesen sein und die gibt es heute nicht mehr. Außerdem konntest Du damit nicht auf alle 80 Adrssen zugreifen.
Hallo,
einen Delta Decoder gibt es noch.
Dieser kann alle 80 Adressen, nur ist dieser nahezu gleich teuer wie ein aktueller ESU Umbausatz bzw. Märklin mld Decoder + HLA Umbausatz.

http://maerklin.de/de/service/suche/details.html?page=&perpage=10&level1=2341&level2=2346&art_nr=66032

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Decoder

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Di 14 Feb 2012 - 20:31

Hallo Tobias,

den Delta mit den 4 Schaltern gibt es nicht mehr, es war nicht die Rede von dem Delta der alle 80 Adressen kann

_________________
Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: Decoder

Beitrag von Jürgen am Mi 15 Feb 2012 - 9:48


Wie versprochen das Bild , allerdings von der 141 .
Hab eben mit dem Fachhändler von damals gesprochen ; heute kostet ein nötiger Umbau 60,00 ,,,e .
Ist das reell ?
Gruß Jürgen
avatar
Jürgen
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Decoder

Beitrag von Heinz-Dieter Papenberg am Mi 15 Feb 2012 - 9:54

Hallo Jürgen,

im Schnitt wird ein normaler Decoder etwas über 20 € kosten. Mein letzter Umbau ist schon einige Jahre her und da habe ich für einen ESU Lopi 3 Decoder 23 € gezahlt und der Umbau war kostenlos, allerdings nicht bei einem Fachhändler, sondern das wurde von einem unserer Digital Spezis vom MIST47 gemacht

_________________
Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
avatar
Heinz-Dieter Papenberg
Admin


http://www.modellbahnboerse.org

Nach oben Nach unten

Re: Decoder

Beitrag von Gast am Mi 15 Feb 2012 - 9:55

Hallo Jürgen,

wenn du es im laden machen läst, ist das real der preis.

gruss
Burkhard

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Decoder

Beitrag von Jürgen am Mi 15 Feb 2012 - 10:28

Von Uhlenbrock gibt es den 76320 weis jemand ob der auch OK ist?
Einbau würde ich mal selber versuchen. Hab ich bei meinen LGB Lok`s auch hinbekommen.
Frage dazu : muß ich da noch die Anker wechseln ?
avatar
Jürgen
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Decoder

Beitrag von Gast am Mi 15 Feb 2012 - 10:35

Hallo Jürgen,

sorry aber frag doch beim kauf im laden nach,

es muss ja auch mit deiner digi.-zentralle zusammen arbeiten können.

gruss
Burkhard

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Decoder

Beitrag von pepinster am Do 16 Feb 2012 - 4:02

Hallo zusammen,

meine Erfahrungen mit diversen Decodern habe ich in einer Tabelle zusammengestellt. Bislang habe ich erst eine Lok mit der neuen LoPi Generation V4.0 ausgerüstet, dieser ist aber noch nicht optimal eingestellt und daher "ausser Konkurrenz".



Die Decoder aus dem Set 60760 sind nicht besonders stabil und neigen dazu, sich spontan zu verabschieden.
Ich fahre mit der 6021, Motorola-Protokoll.

Die Note habe ich für die Fahreigenschaften vergeben, 6 schlecht bis 1 sehr gut.

Gruss von
Axel

pepinster
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Decoder

Beitrag von Jürgen am Do 16 Feb 2012 - 6:59

Hallo Alex
Danke für die Liste.
ABER; nun hab ich mehr Fragen wie Antworten (nicht böse gemeint).
Was ist HLM und wo /wofür Permanentmangnet ,Rundmotor ?
Kannst du einen Laien etwas Aufklärung geben?
Ich habe bei meiner LGB einfach einen Uhlenbrock 77500 angeschlossen mit Lichtwechsel,Innenbeleuchtung, Sound
und gut war`s ! Hier das hört sich fürchterlich kompliziert an.
Gruß Jürgen
avatar
Jürgen
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Decoder

Beitrag von pepinster am Do 16 Feb 2012 - 11:45

Hallo Jürgen,

sorry, in der Tabelle steht versehentlich HLA (Märklin Hochleistungsantrieb = HLM plus lastgeregelter Decoder), mit HLM ist der mit 5-pol Anker (Trommelkollektor) und Permanentmagnet ausgerüstete Motorblock in Märklinloks gemeint, steht für Hochleistungsmotor. Leider verwendet Märklin den Begriff Hochleistungsantrieb inzwischen ziemlich beliebig.

Mit dem Rundmotor in den Mehanoloks meinte ich, dass diese Loks einen normalen länglich zylinderförmigen Gleichstrommotor haben, keinen Motorblock wie viele traditionelle Märklin-, Fleischmann- oder auch Lima-Loks.

Kompliziert hört sich das bei Märklin nur deshalb an, weil für die Verwendung der besseren lastgeregelten Decoder die "normalen" Märklin-Motoren umgebaut werden sollten, vom Allstrommotor mit Feldspule zum Gleichstrommotor mit Feldmagnet.

Gruss von
Axel


pepinster
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Decoder

Beitrag von Old Märklinist am Do 16 Feb 2012 - 16:47

Hallo Jürgen,
es ist nicht so kompliziert wie es sich liest,ein HLA-Motor von Märklin ist ein Motor mit einen Magneten als Feldspule und der Anker ist 5polig mit Trommelkollektor und das endsprechende Motorschild für Flachkohlen.
Bei einem HLA=Hochleistungsmotor müssen immer 2 Drosseln in die Motorkabeln grün und blau (Märklin Farbschema)eingebaut werden.
Es ist aber nicht immer nötig eine Lok auf HLA umzubauen,es gibt von Tams zwei Decoder LD-W-32 und LD-W-33,da kommt nur der Fahrtrichtungsschalter raus,allerdings haben die beiden keine Lastreglung.
Hier die Adresse ,www.Tams-online.de
In meinem Digital Beitrag werden die HLA beschrieben sind im Umbau Forum.

Ruhig weiter Fragen.
avatar
Old Märklinist
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Decoder

Beitrag von Jürgen am Do 16 Feb 2012 - 18:32

Danke Edmund, da komm ich noch dahinter. Ist im Moment allerdings noch nicht ganz so eilig da ich 6 digitale Lok`s habe.
Nun habe ich heute mal ein etwas größeres Kreisoval aufgebaut (Spitze ca. 3,50m) ein Trafo 6671 (16 VA) und die 6012 drangemacht.
An Anfang ging es einigermaßen , nach ca. 45 Minuten haben erst die V 100 und etwas spärer alle Lok´s gebockt.
Wodran kann das liegen? Lange Standzeit der Lok`s , falscher Trafo ,Schienenverbindung schlecht ? Oder alles?
Der verzweifelte Jürgen
avatar
Jürgen
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Decoder

Beitrag von Jürgen am Do 16 Feb 2012 - 18:52


Dann brauche ich mir um diesen Motor Bezug auf digitalisieren keine Gedanken zu machen!
Gruß Jürgen
avatar
Jürgen
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Decoder

Beitrag von Old Märklinist am Do 16 Feb 2012 - 18:52

Hallo Jürgen,
das liegt daran das der 6671 zu wenig Leistung hat, die 6021 wird mit dem Trafo 6002 52VA betrieben zur Not geht auch ein Trafo mit 32VA,dann mußt Du
noch beachten bei einem Kreisoval von 3,50m sollten mindestens zwei Anschlußgleise eingebaut sein,bei Digital brauchts die Ringleitung ungefähr alle einhalb Meter ein Anschluß damit ist ein konstanter Stromfluß gewährleistet.
Wie sieht das mit der Wartung der Loks aus,Motor reinigen Kohle+Bürsten prüfen, Schleifer prüfen.
avatar
Old Märklinist
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Decoder

Beitrag von Old Märklinist am Do 16 Feb 2012 - 18:54

hallo,
Was ist mit diesem Motor??
avatar
Old Märklinist
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Decoder

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten