Kann mir jemand helfen!!!???

Nach unten

Kann mir jemand helfen!!!???

Beitrag von juppi0760 am Do 23 Feb 2012 - 22:08

Ich habe eine 37430 günstig kaufen können. Das Problem ist folgendes: Die Lok wurde nur analog gefahren. Die Wechselschaltung für die Beleuchtung wurde so verändert, dass vorne wie hinten die 3-Spitzenbeleuchtung permanent an ist. Als Decoder ist das "Mäuseklavier" eingebaut mit zwei Stellschrauben. Kann mir jemand helfen, dass ich diese schöne Lok wieder auf digital fahren kann? Eventl. Schaltplan für die Beleuchtung. Bin neu hier und würde mich über Antworten freuen!!

Danke Cool

juppi0760


Nach oben Nach unten

Re: Kann mir jemand helfen!!!???

Beitrag von Gast am Fr 24 Feb 2012 - 9:31

hallo,
denke mal muss neuer decoder rein, denn du da hast ist ein alter und wird so nicht mehr verkauft.

ich selber fahre und bleibe auch dabei auf Analog.

gruss
burkhard

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kann mir jemand helfen!!!???

Beitrag von pepinster am Fr 24 Feb 2012 - 10:58

Hallo Jupp (richtig?),

die Lok habe ich nicht selbst,
beim googlen bin ich auf
http://www.nexusboard.net/sitemap/2408/hilfe-bei-der-marklin-37430-e-lok-br-143-t142448/ gestossen.

Welche Zentrale benutzt Du? Welche Adressen hast Du probiert?
ggf. muss da gar kein neuer Decoder rein, nur die Lampen müssen wieder an die richtigen Decoderausgänge angeschlossen werden. Kannst Du sowas selbst löten?

http://www.stayathome.ch/decoder.htm#M%C3%A4rklin

Gruss von
Axel


pepinster
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Kann mir jemand helfen!!!???

Beitrag von raily am So 26 Feb 2012 - 23:37

Moin Jupp und Axel,

wenn ich das richtig sehe, ist in dem Modell eine Variante des 6090-Dec. verbaut, bei einigen von den frühen dieser Serie funktionierte das Licht nur digital.

Ich gehe nun davon aus, daß das Licht vom Decoder abgehängt und direkt mit der Stromzuführung verbunden wurde. Die Analog-Digitalerkennung war bei allen 6090ern automatisch, sie dürfte auf der an dem "Mäuseklavier" eigestellten Adresse auch digital fahren, das Licht braucht dann nur wieder mit den entsprechenden Decoderausgängen verbunden zu werden, die beiden "Stellschrauben" sind Potis zur Einstellung von Höchstgeschwindigkeit und Anfahr-/Bremsverhalten.

Dies ist nur eine auf deiner Aussage, Jupp, beruhende sehr wahrscheinliche Vermutung, zur genaueren Diagnose benötigen wir Fotos von dem Innenleben, wo neben dem Decoder auch die Verkabelung zu erkennen ist.

Viele Grüße,
Dieter.
avatar
raily
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Kann mir jemand helfen!!!???

Beitrag von Volker St. am So 4 März 2012 - 14:10

Moin,

in der Lok ist definitiv ein 6090er. Der hat zwar nach wie vor passable Fahreigenschaften, aber keine Richtungserkennung.

Ich tendiere auch dazu -ohne in die Lok hinein geschaut zu haben- dass die Beleuchtung vom Decoder abgelötet und an den Schleifer bzw. an Masse angeschlossen wurde.

Bei Märklin bedeuten die Kabelfarben: Licht vorne grau und Licht hinten gelb.

So muss das Licht am Decoder angeschlossen sein.

Der 6090 hat keinen orangefarbenen Anschluss (Decoder-Plus) für flackerfreie Beleuchtung, ggf. muss man mit Dioden künstlich ein Decoder-Plus erzeugen, siehe hier:

http://www.hp-pfeiffer.de/06_uebers/blauer_anschluss_ersatz_decoder/blauer_anschluss_ersatz_decoder01.htm

Achtung: In dem Link wird vom BLAUEN Kabel geprochen, bei Märklin-Decodern ist es statt blau ORANGE.

Gruß

Volker


Volker St.
Lehrling
Lehrling


Nach oben Nach unten

Re: Kann mir jemand helfen!!!???

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten