Das Spielbahn Forum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Von Donnerbüchsen und Heulbojen

5 verfasser

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Von Donnerbüchsen und Heulbojen Empty Von Donnerbüchsen und Heulbojen

Beitrag von Analog-Fritze Do 15 Jul 2021 - 15:53

Moin Männers,

Frank (DersichdenWolfplant) hat mir seine BR 74 von Märklin (36740) aus der Startup-Serie zum Kauf angeboten.Von Donnerbüchsen und Heulbojen Smilie_d_019Von Donnerbüchsen und Heulbojen Smilie_d_019
Kurz nachdem ich meine 3095 gepimpt habe, preislich war die Lok sehr fair, und da hab ich "zugeschlagen".
Da ich sowieso ein ´74er-Fan bin, passt sie auch hervorragend in mein Repertoire. Eindaum Eindaum

Frank hat auch ein paar kleine Verbesserungen an der Lok vorgenommen, sodaß mir nichts weiter übrigbleibt, mich an der Lok zu erfreuen !

Hier erst einmal ein paar Bilder dieser bildschönen Lok.

Von Donnerbüchsen und Heulbojen 20210709_201054dljln

Die Lok ist einfach nur schön und über ihre Fahreigenschaften brauche ich wohl kein weiteres Wort mehr zu verlieren, nicht wahr ?

Von Donnerbüchsen und Heulbojen 20210709_201128r1jte

Einfach nur: Eeeeeeeend-zückend !!

Von Donnerbüchsen und Heulbojen Telly-savalas-who-loves-ya-baby

Hier sieht auch das Gestänge fabelhaft aus !

Von Donnerbüchsen und Heulbojen 20210709_201205zzjgy

Achsnaben sind auch schon lackiert........fa-bel-haft !!

Von Donnerbüchsen und Heulbojen 20210709_201232dfjfm

Selbst die Griffstangen auf dem Kohlenkasten sind beidseitig noch heil !!

Anderenorts wird berichtet, daß selbst bei Händler-neuen Loks diese Griffe, zumindest aber einer, schon gebrochen wäre.
Bei dieser Lok ist das nicht so !!

Von Donnerbüchsen und Heulbojen 20210709_201618ghj14

Arbeit hat sie auch schon:

Von Donnerbüchsen und Heulbojen 20210709_2018026dk8k

Der Bäderzug von Wiesbaden noch Bad Schwalbach ! Natürlich via HAGEBÖCK !!.....logisch...... Laughing Laughing Laughing Wink Wink

Mit dieser Lok bin ich mehr als zufrieden, und sie stellt eine echte Bereicherung dar. Eindaum Eindaum Eindaum

Ich kann mich nur wieder bei Frank bedanken, daß er mir dieses Angebot gemacht hat !!Von Donnerbüchsen und Heulbojen Smilie_d_021Von Donnerbüchsen und Heulbojen Smilie_d_021


Die Lok werde ich allerdings auch in Epoche II einsetzen. Ebenso, wie meine BR24.
Jajaja...ich weiß ! DB-Keks und so.......passt nicht......ja, ist klar !

Aber ich habe eben nur diese Loks, in dieser Ausführung. Soweit ich weiß gibt es beide auch noch nicht in der Ausführung DRG ? scratch scratch

Sie werden auch in mehreren kleinen Filmchen mitwirken, die ich aber erst noch schneiden und bearbeiten muß.
Analog-Fritze
Analog-Fritze
Bahnhofschef
Bahnhofschef


juerje, Folkwang, Jumbojet, DersichdenWolfplant, Kranmann, Streckenbauer und mobakunterbunt mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Von Donnerbüchsen und Heulbojen Empty Re: Von Donnerbüchsen und Heulbojen

Beitrag von mobakunterbunt Do 15 Jul 2021 - 16:35

Hallo Jörg,

in der Tat eine sehr schöne Lok. Glückwunsch! Ich habe in meiner kunterbunten Modellbahnsammlung die (D)DR-Variante von Trix, die ich mit der Startpackung 21532 erworben habe.

Analog-Fritze schrieb:
... Soweit ich weiß gibt es beide auch noch nicht in der Ausführung DRG ? ...

Bei modellbau-wiki.de finden sich da schon welche, auch in AC.

Gruß
Christian
mobakunterbunt
mobakunterbunt
Schaffner
Schaffner


Analog-Fritze mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Von Donnerbüchsen und Heulbojen Empty Re: Von Donnerbüchsen und Heulbojen

Beitrag von Analog-Fritze Do 15 Jul 2021 - 17:18

Hallo Christian,

Danke, für Deinen Beitrag. Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy

Also.....die einzige ´74er, in Ausführung DRG, die ich gesehen habe, war eine Lok von Brawa:

https://www.haertle.de/Modelleisenbahn/Spur+H0/Lokomotiven+Spur+H0/ausverkauft+BRAWA+40351+Dampflok+BR+74+0+3+DRG+AC+Digital+Spur+H0.html

Und ehrlich gesagt, ist die mir etttttttwas teuer. Mad

Wenn alle Stricke reißen, nehme ich noch eine 36746 und beschildere die um.
Es gibt preisgünstige Messingbeschilderungen für diese Loks, und das war es dann.

Ebenso könnte ich bei der BR 24 verfahren.

Aber erst, wenn es so weit ist. Momentan bin ich noch ganz zufrieden, wenn die Loks DRG-Wagen ziehen, und einen "Keks" auf dem Führerhaus haben.

Momentan stört es noch nicht. Laughing Laughing Laughing
Analog-Fritze
Analog-Fritze
Bahnhofschef
Bahnhofschef


Kranmann mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Von Donnerbüchsen und Heulbojen Empty Re: Von Donnerbüchsen und Heulbojen

Beitrag von DersichdenWolfplant Do 15 Jul 2021 - 23:28

Moin Jörg,
schön das 'Lökle' nun bei dir kreisen zu sehen und es freut mich sehr daß dir auch meine zarte Superung gefällt Cool

Die 74er war neben der Märklin 3313 (Br75) eine von zwei Loks sozusagen der 'ersten Stunde' nach meinem Wiedereinstieg und deine 'Überzeugungsarbeit' Laughing hat mich bewogen vielleicht doch mal nach einer 24er Ausschau zu halten - auch wenn ich die schon als Kind hatte und eigentlich nicht wieder haben wollte. Mal schau'n .. Cool

Die Lok ist auf Hageböck prima aufgehoben und ich bzw. wir alle freuen uns schon auf die Videos! Very Happy

Nach wie vor mein Lieblingsbild der 74er auf Hageböck, mit den Langenschwalbachern:

Von Donnerbüchsen und Heulbojen 20210709_2018026dk8k

Soweit ich weiß gibt es beide (24 & 74) auch noch nicht in der Ausführung DRG
Himmel, das kann doch für 'Tante M' nicht so schwer sein die beiden beliebtesten Dampfloktypen nun endlich auch in Epoche II herauszubringen? scratch

Das wäre doch ein Fall für einen AC Umbau, eine Wechselstromversion der Roco 74er gibt es anscheinend wohl nicht? Rolling Eyes

Wobei ich sagen muß, die Roco 74er hat ja was, hier in ihrer Reichsbahnausführung:
Von Donnerbüchsen und Heulbojen AJ062-Roco-43275-Dampflok-BR-74-1230-der-DR-Modelleisenbahn-Modellbahn-002

Sie wirkt eindeutig 'bulliger' als die Märklin (Trix) 74er, da kommt die alte 3095 trotz ihrer 'steinzeitlichen' Ausführung schon recht nahe dran Suspect
Von Donnerbüchsen und Heulbojen AJ062-Roco-43275-Dampflok-BR-74-1230-der-DR-Modelleisenbahn-Modellbahn

Zum Vergleich die 3095 aus der gleichen Perspektive, der mächtige, dickere Teil des Heißdampfkessels ist gut nachempfunden:
Von Donnerbüchsen und Heulbojen YS312-Ma%CC%88rklin-3095-AC-H0-Dampflok-BR-74-701-der-DB-OVP-1

Auch in dieser robusten, 'kindgerechten' Einfachausführung von vor vierzig Jahren kann sie immer noch beeindrucken:
Von Donnerbüchsen und Heulbojen YS312-Ma%CC%88rklin-3095-AC-H0-Dampflok-BR-74-701-der-DB-OVP-5

Nochmal die Roco aus dieser Perspektive:
Von Donnerbüchsen und Heulbojen AJ062-Roco-43275-Dampflok-BR-74-1230-der-DR-Modelleisenbahn-Modellbahn-004

Hat zwar ein 'paar mehr Details', aber die alte 3095 kommt als Garbe Lok insgesamt schon sehr gut 'rüber finde ich, sei stolz auf das gute Stück! Very Happy

Ist 'n bißchen wie mit der 78er/T18 .. ich bin froh die alte Märklin Ausführung dieses Loktyps zu besitzen, robust, zugstark (wenn auch 'laut' Wink) und trotzdem ausreichend gut detailiert, die 38er dagegen ist aber in der FLN Ausführung eindeutig besser, sie gefällt mir trotz ihres Alters von über dreißig Jahren sogar immer noch besser als die neueren Märklin Version der P8 Cool


Zuletzt von DersichdenWolfplant am Do 15 Jul 2021 - 23:53 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
DersichdenWolfplant
DersichdenWolfplant
Lokführer
Lokführer


Jumbojet und Analog-Fritze mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Von Donnerbüchsen und Heulbojen Empty Re: Von Donnerbüchsen und Heulbojen

Beitrag von Analog-Fritze Do 15 Jul 2021 - 23:51

Moin Frank,

Ja - doch, nach einigem Suchen habe ich 2 Modelle einer BR 74 der Epoche II (DRG) gefunden.

Einmal die Roco 43270

Von Donnerbüchsen und Heulbojen B95f102d-02e7-4c7f-bded-06603d48aea9

Und die Brawa 40351.

Von Donnerbüchsen und Heulbojen 40350-Dampflok-BR-74_0-2.DRG

Die Roco Lok ist zwar wunderschön und auch sehr detailliert, aber eben auch sehr fragil.
Besonders die beiden Leitungen auf der Heizer-Seite braucht man nur mal schräg angucken, und schon hängen sie schief.

Die Brawa-Lok kommt preislich nicht in Frage.

....tja....Märklin hat schon so Manches nicht realisiert, was eigendlich "Standard" sein sollte.
Ich denke da nur an die typisch württembergischen Personenwagen in Holzbauweise.
Eigendlich das das "schwäbischte" was man sich auf Gleisen vorstellen kann.
Und ausgerechnet der älteste Modellbahnhersteller, der seinen Firmensitz im Ländle hat, hat so etwas noch nie herausgebracht !!
Ist mir völlig unverständlich !!
Analog-Fritze
Analog-Fritze
Bahnhofschef
Bahnhofschef


DersichdenWolfplant und Kranmann mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Von Donnerbüchsen und Heulbojen Empty Re: Von Donnerbüchsen und Heulbojen

Beitrag von DersichdenWolfplant Do 15 Jul 2021 - 23:59

Die Roco Lok ist zwar wunderschön und auch sehr detailliert, aber eben auch sehr fragil
Wäre für mich, wenn ich Reichsbahnfan wäre und Vorortzüge bilden will die erste Wahl! Cool
Besonders die beiden Leitungen auf der Heizer-Seite braucht man nur mal schräg angucken, und schon hängen sie schief
Du meinst die Stromleitungen? Glaub' man bloß nicht das die immer so schön gerade waren, einmal beim Rangieren 'dran festgehalten dann waren die auch im Original krumm! Razz Very Happy
Ich denke da nur an die typisch württembergischen Personenwagen in Holzbauweise
Eigendlich das das "schwäbischte" was man sich auf Gleisen vorstellen kann
Ja, Brawa 'kann' die Zweiachser die Du wohl meinst, nur Märklin nicht, nur in der 'Hobby' Einfachvariante? Rolling Eyes
Und ausgerechnet der älteste Modellbahnhersteller, der seinen Firmensitz im Ländle hat, hat so etwas noch nie herausgebracht
Ist mir völlig unverständlich
Wem sagst Du das? Die wären dann evtl. auch nur halb so teuer wie die Brawas? Razz


Zuletzt von DersichdenWolfplant am Fr 16 Jul 2021 - 0:05 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
DersichdenWolfplant
DersichdenWolfplant
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Von Donnerbüchsen und Heulbojen Empty Re: Von Donnerbüchsen und Heulbojen

Beitrag von Analog-Fritze Fr 16 Jul 2021 - 0:03

Hallo Jungs,

Hier noch ein kleines Filmchen, der den Nahverkehr in Hageböck in den ´50er jahren zeigt:

U.A. mit dabei: Meine neue 74er !



Viel Spaß beim Gucken, und vielen Dank, für Euer Intresse. Very Happy Very Happy
Analog-Fritze
Analog-Fritze
Bahnhofschef
Bahnhofschef


Nach oben Nach unten

Von Donnerbüchsen und Heulbojen Empty Re: Von Donnerbüchsen und Heulbojen

Beitrag von Analog-Fritze Fr 16 Jul 2021 - 0:12

Hallo Frank,

Ich weiß nicht genau, was das für Leitungen beim Original waren.
Am Modell sind das zwei dünne Drähtchen, die bei der kleinsten Berührung aus der Halterung rutschen, und dann unschön am Kessel hängen.
Das kann sogar während der Fahrt passieren.

Wenn es soweit ist, werde ich mich doch für die Märklin/Trix Variante entscheiden, und sie Um-beschildern.
Ganz klar, weil ich mit der preußischen T12 und der DB´74 mehr als zufrieden bin.
Und die eine meiner T12 ist erwiesenermaßen aus mittlerer Höhe "abgestürzt", und die Lok läuft trotzdem noch tadellos ! Robust ist sie also auch noch !

Deshalb: Kein Wechsel des Herstellers.
Wenn der es nicht fertigbringt, mir eine Lok in der passenden Epoche anzubieten, dann mache ich das eben.

Fertig . Laughing Laughing Laughing Laughing

Ja, Brawa 'kann' die Zweiachser die Du wohl meinst, nur Märklin nicht, nur in der 'Hobby' Einfachvariante?

Zum Teil.
Die kleinen Wagen, die Märklin schon jahrelang im Programm hat, sind eigendlich keine "Einfachvariante" sondern nur eine "Normalspur"-Variante.
Im Original sind es eigendlich Schmalspur-Wagen mit Stahlverkleidung, die Märklin aber für Regelspur angeboten hat.

Die Wagen, die auf Regelspur liefen hatten einen Holzaufbau, und einen größeren Radstand.
So, wie sie von Brawa angeboten werden.

Die wären dann evtl. auch nur halb so teuer wie die Brawas?

Das kann ich nicht sagen. Möglicherweise wären sie günstiger. Möglicherweise.

Mir ist es eben nur völlig unverständlich, daß man bei Märklin diese Modelle nicht schon längst aufgegriffen hat.
Zumal die die Vorläufer schon seit Ur-Zeiten im Programm waren/sind.

Von Donnerbüchsen und Heulbojen S-l300

Märklin 4040. Millionenfach gefertigt, aber niiiiiiiie überarbeitet ! Unverständlich !!........kopfschüttel..... Mad Mad Mad Mad
Analog-Fritze
Analog-Fritze
Bahnhofschef
Bahnhofschef


DersichdenWolfplant und Kranmann mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Von Donnerbüchsen und Heulbojen Empty Re: Von Donnerbüchsen und Heulbojen

Beitrag von DersichdenWolfplant Fr 16 Jul 2021 - 0:25

Hallo Jörg!
Bin beeindruckt, 'Studio Babels.. äääh Hageböck' hat ganze Arbeit geleistet. Deine beste Videoarbeit bisher, Respekt!

Bravo Bravo Bravo

Besonders gefallen mir die 'quasi Standaufnahmen' der Loks wie der 74er und der 24er, echt Wahnsinn, und dann der Sound dazu! Shocked

Ich hoffe ich kann, was den VT/VS angeht bald mal 'nachlegen', wenn auch nicht ganz so dramatisch Wink

Auch der Liliput ETA 177 mit dem Brawa ESA kommt fantastisch 'rüber! Eindaum

Aber du hast zwischendrin mal die Kupplungen bei der 74er von KK auf Relex getauscht, hat das einen besonderen Grund? Kuppelte die Märklin KK mit den Liliput Wagen nicht so gut? Crying or Very sad

Nachtrag: Ja genau die meine ich, die zweiachsigen Württemberger, hier die Brawa Ausführung die du sicher auch meinst:

Von Donnerbüchsen und Heulbojen 45844_b

Gäbe es die irgendwie 'günstig' und trotzdem einigermaßen detailiert hätte ich mir nicht die dreiachsigen Bayern von Roco zugelegt obwohl die auch sehr hübsch sind Very Happy
Von Donnerbüchsen und Heulbojen P3604_dscf1145press7jn5

Statt der GtL 4/4 (FLN 4099) würde dann meine Pt 2/3 (Br70 - FLN 4070) sie hier ziehen Cool
DersichdenWolfplant
DersichdenWolfplant
Lokführer
Lokführer


Jumbojet und Analog-Fritze mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Von Donnerbüchsen und Heulbojen Empty Re: Von Donnerbüchsen und Heulbojen

Beitrag von Analog-Fritze Fr 16 Jul 2021 - 1:23

Hallo Frank,

Danke, daß Dir meine kleine Filmerei gefällt. wink1 Laughing Laughing wink1

Ja, die Kupplungen habe ich getauscht.
Der Grund ist der, daß diese Pseudo-Kupplungs-Kulissenführung von Liliput unter aller Kanone ist.
Die Kupplungschächte sind zwar seitlich beweglich, aber von einer Bewegung auf der Längsachse in Kurven findet praktisch nicht statt.
In engen Kurven, wie z.B. bei dem bei mir verbautem R1 hakeln sie Puffer untereinander.
Entgleisungen sind dann fast üblich ! Evil or Very Mad Evil or Very Mad
Besonders in Schubfahrt, wie ich bei den Filmaufnahmen gemerkt habe.
Mit den Relex-Kupplungen bestehen diese Probleme nicht mehr.
Übrigens war das auch bei den Wagen der Epochen I + II so.

Alle diese Wagen haben Relex Kupplungen.

Kurz gesagt: Die Wagen sind Klasse, aber die "KKK", wenn man denn das so nennen kann, sind unter aller Kanone.
Deshalb hat auch gleich die ´74 Relex-Kupplungen erhalten.
Klappt hervorragend, denn Betriebssicherheit geht vor. Laughing Wink Laughing

Zu den Brawa-Württembergern:
Jawoll. Genau die !
Noch unverständlicher ist mir, daß man bei Märklin nicht einmal die Wagen 4039er Serie in einigermaßen passender Lackierung der Ep I herausgebracht hat ! Nicht einmal das !
Mindestens 1000 Lackier-und Bedruckungsvarianten - sogar eine preußische !!!!

Aber eben keine Württembergische ! Traurig, traurig, traurig !




Die bayrischen 3-Achser finde ich auch sehr schön. Eindaum Eindaum :eindaum:Tolle Wagen !!  Bravo


Bei mir laufen in den Epochen II + III allerdings die Einheitwagen verschiedener Bauarten.

Die finde ich ebenfalls toll, und man kann ja nun auch nicht alles haben.........

Angefangen hats mit dem Sachsenmodelle Wagenset 14007.

Der Zug war sehr günstig, und ist wirklich sehr schön. Eindaum Eindaum
Also den Gleichen nochmal in DB, ein paar Ergänzugswagen, natürlich auch für beide Verwaltungen, Beiwagen für Triebwagen beider Bahnverwaltungen noch einmal dazu - und BUBB, ehe man sich versieht, hat man keinen Platz mehr im Schrank ! affraid affraid

Übrigens: Solch einen bayrischen 3-Achser hab ich noch als BW für den ETA in Epoche II. Prost
Analog-Fritze
Analog-Fritze
Bahnhofschef
Bahnhofschef


DersichdenWolfplant und Kranmann mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Von Donnerbüchsen und Heulbojen Empty Re: Von Donnerbüchsen und Heulbojen

Beitrag von mobakunterbunt Fr 16 Jul 2021 - 17:21

Analog-Fritze schrieb:
[embed]Datei von filehorst.de laden

Viel Spaß beim Gucken, und vielen Dank, für Euer Intresse.

Hallo Jörg,

leider kann ich deinen Film nicht anzeigen lassen Sad . Beim Klick auf den Link kam ich zu filehorst, habe runterladen angeklickt. Dann wurde mir von Windows was zum öffnen angeboten, dann kam nichts mehr. Aber vielleicht bin ich ja auch ein Vollhorst, was filehorst betrifft Embarassed .

Gruß
Christian
mobakunterbunt
mobakunterbunt
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Von Donnerbüchsen und Heulbojen Empty Re: Von Donnerbüchsen und Heulbojen

Beitrag von Analog-Fritze Fr 16 Jul 2021 - 18:41

MoinMoin ,

@Cristian, @All:

Ja, hast recht.
Das mit dem "Filehorst" ist zwar ganz schön, ist aber auch ein wenig komplex.
Man muß den File anklicken, dann kriegt man einen Download, den man dann wiederum obeb, in der Menüleiste anklicken kann, zum gucken.
Man muß sich das Video quasi erst runterladen, bevor man es sich angucken kann.

Gut - kann man machen.......muß man aber nicht. Laughing Laughing Laughing

Daher finde ich das bei Youtube etwas komfortabler.
Einfach anklicken - und gucken.

Daher hab ich den Film nochmal bei Youtube eingestellt:



So besser ? Wink Wink
Analog-Fritze
Analog-Fritze
Bahnhofschef
Bahnhofschef


raily, Jumbojet, DersichdenWolfplant, Kranmann und mobakunterbunt mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Von Donnerbüchsen und Heulbojen Empty Re: Von Donnerbüchsen und Heulbojen

Beitrag von mobakunterbunt Fr 16 Jul 2021 - 18:49

Hallo Jörg,

jetzt bist du mir noch etwas zuvorgekommen. Nach gut einer halben Stunde erschien das Video dann auf einmal. Offenbar hat sich dann im Hintergrund noch was getan, während ich andere Sachen gemacht habe. Ich denke mal, die Datei war sehr groß. Jedenfalls die Bildqualität spricht dafür. Aber auch das Video selbst: Top! Eindaum Eindaum Eindaum

Aber mit Youtube finde ich es auch besser, als mit filehorst.

Gruß
Christian
mobakunterbunt
mobakunterbunt
Schaffner
Schaffner


Analog-Fritze mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Von Donnerbüchsen und Heulbojen Empty Re: Von Donnerbüchsen und Heulbojen

Beitrag von Andreas Pohl Fr 16 Jul 2021 - 19:19

Hallo Frank,
Glückwunsch zu der neuen 74ger. Bravo Bravo Bravo
Aber die 3095 finde ich trotzdem und weiterhin sehr schön.

Für mich habe ich entschieden, als ich 1996 erneut mit H0 gestartet bin, nur neuere Modelle zu kaufen. Neuere Modelle sind die überarbeiteten mit brünierten Rädern und Gestänge, somit von Bj. 1995 bis 2015 und mit den Bestellnr. 33xx, 34xx und 37xx. M. M. n. sind dies die robustesten und leicht auf Sound umzubauen. Ggf. mit einem HLA versehen und einem gesäuberten und geschmierten Getriebe, haben sie tolle Fahreigenschaften. Nach meinem Debakel mit der neuen Lollo mit Mittelmotor, kommen für mich die neuen Modelle nicht mehr in Frage. Was im Bestand ist und funktioniert bleibt aber. Ausgenommen sind da aber ausdrücklich die Hobby Loks, welche ebenfalls eine sehr einfache technische Ausstattung haben und sehr robust sind. In meinem Bestand gab und gibt es auch Loks wie die 3106 (BR 78) mit altem Gestänge und glänzenden Radreifen. Durch einen Fahrwerkstausch, konnte es schnell angepasst werden. Leider konnte ich noch nicht für alle Kandidaten ein neueres Fahrgestell bekommen.
Da die Piko V200 Loks von Anfang an in entsprechender Optik erschienen sind, habe ich da keinen Handlungsbedarf.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
Andreas Pohl
Andreas Pohl
Bahnhofschef
Bahnhofschef


Jumbojet und DersichdenWolfplant mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Von Donnerbüchsen und Heulbojen Empty Re: Von Donnerbüchsen und Heulbojen

Beitrag von DersichdenWolfplant Fr 16 Jul 2021 - 21:17

Hallo Leute,
@alle, und was filehorst.de betrifft:
Ich denke mal, die Datei war sehr groß. Jedenfalls die Bildqualität spricht dafür
da ich nicht auf utu.be angemeldet bin lade ich Videos immer auf filehorst.de, das vom selben Besitzer wie dem Bilderserver abload.de betrieben wird hoch, das hat den Vorteil daß i. Ggs. zu utu.be Videodateien unverändert bleiben, egal welches Format und wie groß sie sind, utu.be akzeptiert nur bestimmte Formate und komprimiert Videos zusätzlich noch zur evtl. bereits vorhandenen sodaß wichtige Details oftmals verschwinden Sad

Jörgs Video ist ein schönes Beispiel hierfür wenn man dann die Originaldatei auf filehorst mit der auf utu.be mit Klötzchenbildung und 'In-Motion' Verzerrungen ('Verflachungen') vergleicht Neutral

Ein 'Embedding', also ein Einbetten von Videos in die Webseite mit direkter Videoabspielmöglichkeit erlaubt die Forensoftware von phpBB aber leider nur von utu.be Crying or Very sad

@Andreas:
Hallo Frank .. Glückwunsch zu der neuen 74ger
Die 74er ist zwar mal meine gewesen aber Jörg ist nun der stolze neue Besitzer Andreas! Very Happy
 
Aber die 3095 finde ich trotzdem und weiterhin sehr schön
Ganz meine Meinung! Cool
Nach meinem Debakel mit der neuen Lollo mit Mittelmotor, kommen für mich die neuen Modelle nicht mehr in Frage
Darum habe ich mich auch für die 'alte' V100 mit bewährter Technik entschieden, was z.T. aber auch 'nostalgische' Gründe hatte Laughing
Ausgenommen sind da aber ausdrücklich die Hobby Loks, welche ebenfalls eine sehr einfache technische Ausstattung haben und sehr robust sind
Und sie sind nicht die schlechtesten, die KLVM und die DHG 500/700 sind da gute Beispiele, gerade in den Neu- und 'Spezial'auflagen oder die V160, die aber nicht in meinem Besitz ist.
In meinem Bestand gab und gibt es auch Loks wie die 3106 (BR 78) mit altem Gestänge und glänzenden Radreifen
Die ich ja nun in der rückgebauten HAMO Version 8306 seit einiger Zeit mein eigen nenne, bin froh mich bei dieser Baureihe für die Märklinkonstruktion entschieden zu haben!
Durch einen Fahrwerkstausch, konnte es schnell angepasst werden
Meine hatte ja bereits durch den Vorbesitzer abgedrehte Radsätze was ihr ein angemessenes Erscheinungsbild verpaßt, ein Fahrwerkstausch käme daher nicht infrage, höchstens mal eine Brünierung evtl. auch des Gestänges, aber ich bin im Großen und Ganzen - und nach einem Beleuchtungsumbau und Superung - wirklich sehr zufrieden mit meiner 78er! Very Happy
@Jörg:
Die bayrischen 3-Achser finde ich auch sehr schön
Habe hier tatsächlich ein paar Bilder auf eisenbahnstiftung.de gefunden, und zwar Originalaufnahmen, die einzigen mir bis dato bekannten! Shocked
Von Donnerbüchsen und Heulbojen 36504

Ein Klick auf's Bild führt direkt zu 'Länderbahnzeit', sehr interessante Aufnahmen aus der damaligen Zeit, empfehlenswert für eisenbahngeschichtlich Interessierte! Eindaum

Hier mal ein zeitgenössisches Bild von deinem heißgeliebten Wittfeld Akkutriebwagen auf der Rheinstrecke Speyer-Worms-Mainz, einem der Haupteinsatzgebiete des ETA in der Epoche III:
Von Donnerbüchsen und Heulbojen 55778

Ganz links im Hintergrund erkennt man einen 'halben Hecht', also den passenden Packwagen Pwi-23 zu den 21er Einheitspersonenwagen in DRG Livreé ! Very Happy
DersichdenWolfplant
DersichdenWolfplant
Lokführer
Lokführer


Jumbojet und Analog-Fritze mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Von Donnerbüchsen und Heulbojen Empty Re: Von Donnerbüchsen und Heulbojen

Beitrag von Analog-Fritze Fr 16 Jul 2021 - 22:18

Hallo Frank,

Danke Dir, für die Bilder vom Wittfelder ! Bravo Bravo

Eins davon kenne ich:

Von Donnerbüchsen und Heulbojen 55778

Das Bild wurde auch mal im Eisenbahn-Journal mit einem sehr ausfühlichem Artikel über die "Wittfelder" abgebildet.
Bemerkenswert ist dabei, daß es einer der wenigen Wagen mit Holzverkleidungen war, und darüber hinaus auch einer der ganz, ganz Wenigen, der die 2.Klasse führte.
Nach dem 2.Weltkrieg verblieb dieser Wagen in der damaligen DDR bei der DR.

Ganz toll fände ich es auch, wenn es ein Modell dieses Zuges in grün, von Liliput gäbe.
Nach neuer Bauweise, natürlich !! Eindaum Eindaum Eindaum
Das alte Wiener Modell gibt/gab es in grün. Allerdings mit Stahlaufbau.

Vielen Dank auch, für den Bild-Link zur Länderbahnseite ! Bravo Bravo

Da gibts ganz, ganz tolle und eindrucksvolle Bilder !

Besonders beeindruckend fand ich die Bilder der Fa. Hanomag in Hannover.
Toll, hab ich bislang noch nicht gesehen. Eindaum Eindaum Eindaum Eindaum
Analog-Fritze
Analog-Fritze
Bahnhofschef
Bahnhofschef


DersichdenWolfplant und Kranmann mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Von Donnerbüchsen und Heulbojen Empty Re: Von Donnerbüchsen und Heulbojen

Beitrag von Andreas Pohl Sa 17 Jul 2021 - 7:54

Hallo Frank,
Entschuldigung, ich hatte mich vertan und meinte natürlich Jörg. Hatte schon verstanden, dass Du dem Jörg die BR 74 verkauft hast.
Mit den Hobby Loks meinte ich eher die neue BR 24, V80 und die BR 74.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
Andreas Pohl
Andreas Pohl
Bahnhofschef
Bahnhofschef


DersichdenWolfplant mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Von Donnerbüchsen und Heulbojen Empty Re: Von Donnerbüchsen und Heulbojen

Beitrag von Analog-Fritze So 18 Jul 2021 - 2:50

Moin Männers,

Hier nun der erste Teil meiner "Trilogie"  Von Donnerbüchsen und Heulbojen :




Ja, ich weiß.
Es wirkt etwas durcheinander.
Zuerst erscheint Teil III, dan Teil I und wahrscheinlich wird es auch noch einen Teil II geben.

Etwas verworren, gebe ich zu.

Aber HEY !  Von Donnerbüchsen und Heulbojen Smilie_geb_022 .......wenn George Lucas das darf und kann, dann darf ich das auch, gelle ? Prost 

Viel Spaß beim Gucken. Very Happy Very Happy
Analog-Fritze
Analog-Fritze
Bahnhofschef
Bahnhofschef


Folkwang, DersichdenWolfplant und Kranmann mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Von Donnerbüchsen und Heulbojen Empty Re: Von Donnerbüchsen und Heulbojen

Beitrag von Folkwang So 18 Jul 2021 - 11:31

Hallo Jörg,

danke für das schöne Filmchen, welches Dir wie immer wunderbar gelungen ist.
Schöne Züge die Du uns da zeigst und die Gebäudekulisse ist auch immmer wieder ein Genuß.
Nur eine Laterne im östlichen Bahnhofsteil steht etwas schief da. Wie konnte das passieren? Wink
Folkwang
Folkwang
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


http://lowa.lima-city.de/lowa2/index.html

Analog-Fritze mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Von Donnerbüchsen und Heulbojen Empty Re: Von Donnerbüchsen und Heulbojen

Beitrag von DersichdenWolfplant So 18 Jul 2021 - 12:34

Nur eine Laterne im östlichen Bahnhofsteil steht etwas schief .. wie konnte das passieren?
Schief 'angeguckt', klarer Fall! Razz Laughing

Schönes Filmchen Jörg, aber tu' mir den Gefallen und lade ihn bitte auch nochmal auf filehorst hoch, ich möchte mir die Trilogie wenn dann in 'Originalqualität' ansehen! Cool Very Happy

Vorschlag für den Vorspann: 'Es war einmal vor langer Zeit in einem weit, weit entlegenen Bahnhof ...' Prost

.. kriegen wir später auch noch die 'Director's Cuts' und Merchandising Artikel aufgedrückt? Wink
DersichdenWolfplant
DersichdenWolfplant
Lokführer
Lokführer


Analog-Fritze mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Von Donnerbüchsen und Heulbojen Empty Re: Von Donnerbüchsen und Heulbojen

Beitrag von Analog-Fritze So 18 Jul 2021 - 14:13

Moin Jungs,

Vielen Dank, für Euren Beifall. Von Donnerbüchsen und Heulbojen Smilie_d_021Von Donnerbüchsen und Heulbojen Smilie_d_021

@Uwe:
Wie konnte das passieren? Wink

Tjjjaaa, wie konnte das passieren.......? scratch scratch

Ich könnte jetzt, als Ausrede anführen:
Das habe ich extra gemacht, weil ich gucken wollte, ob es einem aufmerksamen Betrachter auffällt. Wink Wink
Was ja auch der Fall war ! Eindaum Eindaum

Nein, es war sicher ganz einfach ein Versehen, beim Aufgleisen, oder schlicht beim Rumfummeln, während der Filmaufnahmen. Kann passieren, und mir selbst ist es bis dto. auch nicht aufgefallen. Very Happy Very Happy Very Happy
Dem berüchtigtem Kamera-Auge entgeht aber auch nichts !

Verbuche es einfach unter: Regie-Fehler. Laughing Laughing Laughing Cool

Aber so etwas ist schon ganz anderen Regiseuren passiert.

Siehe:
Wolfgang Petersen.
Im Film Troja. Mit Bratt Pitt als Achilles


Von Donnerbüchsen und Heulbojen Troja_filmfehler



Oder

Peter Jackson, Der Herr der Ringe:


Von Donnerbüchsen und Heulbojen Gandalf-viajante



Um nur 2 Beispiele zu nennen.


Aber bei mir war es einfache Unachtsamkeit, und ich werde in Zukunft verstärkt auf so etwas achten. Laughing Laughing Laughing


Gerade meine Bahnsteigleuchten sind etwas lose.
Bedingt dadurch, daß der Bahsteigkörper aus Styropor besteht, der nur mit einer Lage Pappe beklebt ist. Da bekommt man keinen echten Halt an die Leuchten.
Ist aber nicht tragisch.

Wie man sieht, kommt man ab und zu mal dagegen, und dann ist es besser, sie stehen etwas schief und man kann sie weider "geraderücken", als daß sie sich verbiegen, oder gar abbrechen.


@Frank:

aber tu' mir den Gefallen und lade ihn bitte auch nochmal auf filehorst hoch,

Klar mache ich das, wenn Du das möchtest. Kein Thema. Prost
Aber gib mir bitte noch etwas Zeit, bis ich auch noch den 3. Film "abgedreht" habe.

Ich warte da immer noch auf einen "Kleindarsteller", der in dem Film unbedingt vorkommen soll.
Den habe ich aber gerade bei Meiger-Modellbahn "engagiert".
Die haben ihre Firma aber ausgerechnet in Erftstadt, wo auch gerade ganz doll das Hochwasser tobt.
Ich weiß also nicht, ob und wann er bei mir eintrifft.



Dann würde ich beide Filme hochladen, wäre dann ein Abwasch. Laughing Laughing



Vorschlag für den Vorspann: 'Es war einmal vor langer Zeit in einem weit, weit entlegenen Bahnhof ...'

Super Vorschlag !! Eindaum Eindaum Eindaum Eindaum


Ich hatte schon daran gedacht: Es war einmal in Hageböck.


In Anlehnung an die Titel, die mit Once Upon a Time in ......beginnen.
Allen voran natürlich:
Once Upon a Time in the Wild West ! DER Western Klassiker, schlechthin !! Bravo



.. kriegen wir später auch noch die 'Director's Cuts' und Merchandising Artikel aufgedrückt?





Merchandising Artikel, Merchandising Artikel.........da muß ich erstmal gucken, watt datt überhaupt iiis.....


Ja....Nee......T-Shirts, Stifte, Tassen, und so....Werbeartikel, richtig ?????


Ich sach mal so: Nee, Neee, Neee, keine Sorge. Mit sowas werde ich Euch nicht nerven ! Very Happy Very Happy
Analog-Fritze
Analog-Fritze
Bahnhofschef
Bahnhofschef


Folkwang, DersichdenWolfplant und Kranmann mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Von Donnerbüchsen und Heulbojen Empty Re: Von Donnerbüchsen und Heulbojen

Beitrag von Andreas Pohl Mo 19 Jul 2021 - 16:51

Hallo Jörg,
wie Dir bekannt ist habe ich meine C-Gleise ein geschottert und benutze als Untermaterial Trittschall. Im Bahnhof zwischen den Gleisen stehen meine Signale und da habe ich im Trittschall auch kein festen Stand gehabt. Somit habe ich ein kleines 6mm dickes Sperrholzklötzchen an den Aufstellungsort geklebt, ein entsprechendes Loch eingebracht und alles ein geschottert. Die Signale stehen seit Jahren fest. Eventuell wäre dies auch eine Möglichkeit Deine Bahnsteigleuchten zu befestigen und da Halt hinein zu bekommen.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy


Andreas Pohl
Andreas Pohl
Bahnhofschef
Bahnhofschef


Folkwang und Analog-Fritze mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Von Donnerbüchsen und Heulbojen Empty Re: Von Donnerbüchsen und Heulbojen

Beitrag von Analog-Fritze Mo 19 Jul 2021 - 21:21

Hallo Andreas,

Somit habe ich ein kleines 6mm dickes Sperrholzklötzchen an den Aufstellungsort geklebt, ein entsprechendes Loch eingebracht und alles ein geschottert. Die Signale stehen seit Jahren fest.

Danke, für den Tip. Von Donnerbüchsen und Heulbojen Danke
Das würde sicherlich helfen. Garantiert.
An so etwas, in der Art hab ich auch schon öfters gedacht.
Habs aber bislang nie gemacht. Sei es aus Bequemlichkeit, sei es, weil ich andere Sachen basteln wollte.

Mittlerweile bin ich dazu übergegangen, das alles so zu belassen, weil ich sehr oft vorn, im Bahnhofsbereich "herumfummele" dabei komme ich mit dem Arm, einem Finger, oder mit sonst was an diese Lampen. Rolling Eyes Rolling Eyes
So, in desem Zusatand, sind sie einigermaßen beweglich und geben leicht nach. Very Happy
Es ist bislang noch zu keinerlei Abbrüchen uder gar Verformungen gekommen, worüber ich auch ganz froh bin.

Ich hab allerdings schon mal überlegt, allerdings mehr aus Jux, ob ich nicht eine Art "Gummi-Führung" bastele.
Die Lampen stünden dann gerade und relativ fest, Würden aber unter Druck leicht nachgeben und sich anschließend selbst wieder richten. Wink Wink Wink

Vielleicht hilft aber auch ein scharfes Kommando: "Rrrrrricht Euch !!!" Von Donnerbüchsen und Heulbojen Smilie_frech_022


.....hab ich aber noch nicht probiert. Wink Laughing Wink Laughing Wink
Analog-Fritze
Analog-Fritze
Bahnhofschef
Bahnhofschef


Nach oben Nach unten

Von Donnerbüchsen und Heulbojen Empty Re: Von Donnerbüchsen und Heulbojen

Beitrag von Andreas Pohl Di 20 Jul 2021 - 19:55

Hallo Jörg,
ehe ich eine Gummiführung machen würde, käme bei mir eine Steckmöglichkeit in Betracht, so wie bei den Viessmann oder Brawa Lampen neuerer Ausführung.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
Andreas Pohl
Andreas Pohl
Bahnhofschef
Bahnhofschef


Analog-Fritze mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Von Donnerbüchsen und Heulbojen Empty Re: Von Donnerbüchsen und Heulbojen

Beitrag von Analog-Fritze Mi 18 Aug 2021 - 3:21

Moin Männers,

Nun ist auch der "mittlere" Teil meiner Trilogie fertig geworden.





Damit ist meine kleine Trilogie nun komplett.

Hier noch einmal alle drei Teile chronologisch nacheinander:

Teil I, Kaiserzeit




Teil II, 1928-1932




Teil III, die 50er Jahre




Bestimmt ist der eine oder andere Fehler in den Videos zu sehen, und bestimmt passt auch das eine oder andere Detail nicht zu 100% zusammen.
Loks und Fahrzeuge mögen zeitlich vielleicht auch nicht 100%ig stimmig sein.

Aber, ich habe das Material genommen, was ich a) schön finde, b) verfügbar ist/war, und c) was ich mir auch leisten konnte.

Beim Filmen und zusammenstellen der Züge habe ich mir alle Mühe gegeben, und ich hoffe,
Ihr habt nun ein wenig Spaß beim Anschauen. Very Happy Very Happy
Analog-Fritze
Analog-Fritze
Bahnhofschef
Bahnhofschef


Andreas Pohl, DersichdenWolfplant und mobakunterbunt mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Von Donnerbüchsen und Heulbojen Empty Re: Von Donnerbüchsen und Heulbojen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten