Das Spielbahn Forum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

zwei "Hecktriebler"

3 verfasser

Nach unten

zwei "Hecktriebler" Empty zwei "Hecktriebler"

Beitrag von Analog-Fritze Do 22 Jul 2021 - 14:57

Hallo Jungs,


Ich habe, seit einiger Zeit, zwei Dampfloks mit Tenderantrieb:

Einmal die, schon vorgestellte Trix G3/4H, 2426:

zwei "Hecktriebler" 20210722_120356vmj60

Eine echt schöne Lok, die Anfangs völlig problemlos gelaufen ist, aber bis jetzt einmal, auf Rückwärtsfahrt, gehakelt hat, sodaß die Treibräder während der Fahrt blockierten.
Möglicherweise liegt/lag es aber nur an einem etwas verstelltem Gestänge-Teil. Da muß ich mal genauer nachforschen.

Und dann die BR 56.2 von Fleischmann, 1156

zwei "Hecktriebler" 20210722_12003635ktq

Diese Lok habe ich auch schon länger, sie war bislang allerdings höchst selten im Einsatz.
Ebenfalls eine sehr, sehr schöne Lok, zudem echt preiswert, (UHu !!)

Diese Lok hat bislang keinerlei Probleme gemacht. Fährt auch wesendlich leiser und ruhiger, als die Trix-Lok.

Trotzdem bin ich, auch nach der Störung der Trix-Lok (Blockage), wieder etwas skeptisch mit den Heck-Trieblern.

...................aber schön sind die Loks trotzdem, oder ??? Laughing Laughing Laughing Laughing
Analog-Fritze
Analog-Fritze
Bahnhofschef
Bahnhofschef


juerje, Folkwang, DersichdenWolfplant und mobakunterbunt mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

zwei "Hecktriebler" Empty Re: zwei "Hecktriebler"

Beitrag von DersichdenWolfplant Do 22 Jul 2021 - 16:01

Die Loks sind klasse Jörg, besonders dieses kompakte Kraftpaket, die G 8.2/Br 5620–29 natürlich! Eindaum
Diese Lok hat bislang keinerlei Probleme gemacht. Fährt auch wesendlich leiser und ruhiger
Sag' doch einfach 'fleischmanntypisch ..' Prost
sie war bislang allerdings höchst selten im Einsatz
Dann wird's aber Zeit mein Bester!

Bilder

Hast Du's bei der Trix mal mit Graphitpuder an der Kolbenstange und besonders am Gleitlager des Kreuzkopfes probiert?
Die verkanten sich gerne und da hakeln die meisten Dampflokmodelle etwas, und wenn sie dann noch recht kleine Treibräder hat ... Rolling Eyes
Trotzdem bin ich, auch nach der Störung der Trix-Lok (Blockage), wieder etwas skeptisch mit den Heck-Trieblern
Ich hatte ja anfangs auch so meine Bedenken, die sind aber durch meine beiden ersten tendergetriebenen Loks überhaupt (FLN 50 und 38) zerstreut worden! Very Happy
DersichdenWolfplant
DersichdenWolfplant
Lokführer
Lokführer


Analog-Fritze und mobakunterbunt mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

zwei "Hecktriebler" Empty Re: zwei "Hecktriebler"

Beitrag von Analog-Fritze Do 22 Jul 2021 - 22:58

MoinMoin,

Ich hatte ja anfangs auch so meine Bedenken,
Und ich habe sie immer noch !! Twisted Evil

Siehste, siehste, siehste...............

Es ist schon so !!! Evil or Very Mad Evil or Very Mad Evil or Very Mad

Der kleine "Hakler" im Triebwerk hat sich schon ausgewachsen "


zwei "Hecktriebler" 20210722_220901d8kf7


Die Kurbel (blauer Kreis) mir der dazugehörigen Stange war verschoben und hakte.
Ich wollte sie vorsichtig richten, und >>knick<<, abgebrochen !
Der Kurbelbolzen steckt noch im Rad (gelber Pfeil) !

Gannnnz, gannnnz großer Sport !!!! Bum



Glücklicherweise habe ich noch ein "Ersatzfahrwerk" von einer anderen BR 54 /Trix, welches einwandfrei funktioniert.

zwei "Hecktriebler" 20210722_2208117skjr

Wenn der Rahmen auch rot ist, weil er von einer DRG-Lok stammt, so ist das Triebwerk doch identisch, und sollte passen.

Ja, ja, ja.........ich weiß es ja !!!!! Mad Mad
Das lag nicht daran, daß die Lok Tender-getrieben ist ! Ich weiß !!
Das war wahrscheinlich schlichte Material Ermüdung des Kurbelbolzens. Kann sein !

Aber einen "Rochus" habe ich jetzt dennoch darauf, weil ich mich jetzt wieder mit so einem Sch....  zwei "Hecktriebler" 1f616  zwei "Hecktriebler" 1f616  verlustieren kann.




zwei "Hecktriebler" 20210722_220720aa97k8g

Wie gesagt: Es lag bestimmt nicht an der Antriebart !
Aber mittelgroße Vorbehalte habe ich jetzt immer noch !

Meine Vorbehalte sind allerdings nicht Marken-bezogen !
Genau die gleichen Vorbehalte hätte ich auch gegen Märklins 3102 und 37964.
Die beiden Mallet-Loks.

Wobei.......bei der 3102 würde ich es nochmal "drauf ankommen lassen". scratch scratch
Analog-Fritze
Analog-Fritze
Bahnhofschef
Bahnhofschef


Jumbojet und DersichdenWolfplant mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

zwei "Hecktriebler" Empty Re: zwei "Hecktriebler"

Beitrag von DersichdenWolfplant Do 22 Jul 2021 - 23:09

Tja Jörg,
gegen Materialermüdung ist kein Kraut gewachsen, leider! Rolling Eyes

Aber die Art der Fertigung mit dem Exzenter (und der Schraube) aus Kunststoff gibt mir wahrlich zu denken Shocked
Wie willst Du eine abgebrochene Schraube aus dem Gewinde bekommen? Hilft bloß Ausbohren, und das in Plastik, Herrje! Embarassed
Es lag bestimmt nicht an der Antriebart
Nee Du, ganz bestimmt nicht, das hätte genausogut bei einer 'normalen' Lok passieren können, und dann hätte es Dir aufgrund des Antriebs auch noch das ganze Gestänge zerreißen können! Sad
Meine Vorbehalte sind allerdings nicht Marken-bezogen
Gerade das bezweifle ich, FLN, Roco oder Märklin hätten an so einer entscheidenden Stelle niemals Plastik eingesetzt, oder? scratch

Was mir aber an der Trix auffällt ist daß die Führung des Gleitlagers sehr kurz ist und weit nach unten ragt, das ist schon ein enormer Hebel für das Gestänge, kein Wunder daß es hakt! Shocked
 
zwei "Hecktriebler" 20210722_2208117skjr

Nun schimpf' nicht und zweifle nicht am 'Heckantrieb', Fleischmann und Roco kriegen das toll hin, die Trix ist halt alt und hat so ihre Macken! Laughing
DersichdenWolfplant
DersichdenWolfplant
Lokführer
Lokführer


Analog-Fritze mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

zwei "Hecktriebler" Empty Re: zwei "Hecktriebler"

Beitrag von Analog-Fritze Do 22 Jul 2021 - 23:36

Hallo Frank,

die Trix ist halt alt und hat so ihre Macken!

Tja, ist wohl so.

Nun schimpf' nicht und zweifle nicht am 'Heckantrieb',

Dooooch, so ein bisschen schimpfen hilft !!
Es befreit und beruhigt .

Nun kann ich wesentlich ruhiger an die Reperatur gehen.

Wie willst Du eine abgebrochene Schraube aus dem Gewinde bekommen?

...wenn da man überhaupt ein Gewinde drin ist. Das glaube ich nämlich nicht.
Die anderen Metallstifte die die Triebwerksstangen halten sind einfach in das Plastik gedrückt,
und halten allein als "Quetsch-Passung".

Ich kann es ja erst einmal probieren, den gebrochenen Stumpf vorsichtig auszubohren.
Ich habe sehr dünne, feine Handbohrer.
Vielleicht schaffe ich es ja, durch die Kurbel ebenfalls ein kleines Loch zu bekommen, sodaß ich einfach nur einen neuen, diesmal einen Metall-Stift, drücken kann ?

Möglicherweise haut das ja schon hin.................zwei "Hecktriebler" Smilie_h_030
Analog-Fritze
Analog-Fritze
Bahnhofschef
Bahnhofschef


DersichdenWolfplant mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

zwei "Hecktriebler" Empty Re: zwei "Hecktriebler"

Beitrag von DersichdenWolfplant Do 22 Jul 2021 - 23:47

Vielleicht schaffe ich es ja, durch die Kurbel ebenfalls ein kleines Loch zu bekommen, sodaß ich einfach nur einen neuen, diesmal einen Metall-Stift, drücken kann
Wäre auch mein 'Reparaturplan' gewesen, ein winziges Loch in die Exzenterplatte bohren und eine kleine Sechskantschraube 'ins Fleisch' 'reindrehen! Cool

Bravo

Außerdem steht der Exzenter sowieso falsch wie er werksmäßig daherkommt, er muß ca. 15-20° nacheilen ... guck' Dir einfach mal die Märklin Loks wie die 3003 an, da hast'e es! Idea
Ich kann es ja erst einmal probieren, den gebrochenen Stumpf vorsichtig auszubohren
Ich wünsche Dir dabei alles Glück dieser Welt, ein ruhiges Händchen sowie einen stabilen 1mm Bohrer, vielleicht klappt es ja, wäre schön und würde mich für Dich freuen! Very Happy
DersichdenWolfplant
DersichdenWolfplant
Lokführer
Lokführer


Analog-Fritze mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

zwei "Hecktriebler" Empty Re: zwei "Hecktriebler"

Beitrag von Andreas Pohl Fr 23 Jul 2021 - 8:05

Hallo Jörg,
die 3102 BR 53 von Märklin ist noch eine gute alte Konstruktion. D. h. das Gestänge hat noch Schraubbolzen und eine Mutter, welche die Kurbel hält. Das vordere Laufgestell ist ohne Antrieb und neigt dazu, sich nicht zu drehen. Bei meiner 3302 war dies jedenfalls so. Durch den Einbau eines neuen Radsatzes mit Haftreifen im vorderen Laufgestellt ist dies aber seit langem Vergangenheit. Bei der BR 53 passen die Räder der BR 86.
Bei der 3796 BR 96 verhält es sich ebenfalls so, wie bei der BR 53 und ich habe auch einen Radsatz mit Haftreifen in das vordere Laufgestell eingebaut. Damals gab es noch einzelne Radsätze im Ersatzteilservice. Auch die BR 96 ist noch eine gute Konstruktion ohne Plastik bei den wichtigen Bereichen.
Beide Loks machen mir viel Spaß, sind immer ein Hinkucker.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
Andreas Pohl
Andreas Pohl
Bahnhofschef
Bahnhofschef


Analog-Fritze mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

zwei "Hecktriebler" Empty Re: zwei "Hecktriebler"

Beitrag von Analog-Fritze Fr 23 Jul 2021 - 14:35

Hallo Männers,

Wieder ein kleiner Erfolg !!

Meine G3/4 H von Trix ist wieder repariert, und läuft wieder einwandfrei ! Cool Cool Cool

zwei "Hecktriebler" 20210723_132130nzji3

Ich hab mich allerdings dann doch für einen kompletten Wechsel des Triebwerks entschieden.

zwei "Hecktriebler" 20210723_132142yvjqf

zwei "Hecktriebler" 20210723_1321537wkr4

Ich konnte den abgebrochenen Bolzen problemlos ausbohren, und das neue Triebwerk arbeitet jetzt wieder einwandfrei.
Ein klein wenig Grahit-Pulver an den Kreuzkopf, wie Frank mir geraten hat, und es geht sehr gut.
Kein Hacken, keine Blockage.......geht ! Laughing Laughing

Trotzdem werde ich die Lok ein wenig vorsichtig behandeln.

Sicher, ist sicher......... Laughing Laughing

@Andreas:
Ja, die 3102 wäre jetzt auch meine Wahl gewesen. Cool Cool
Danke, für den Tip, mit den Rädern der 86er....das wäre jetzt noch meine Frage gewesen, aber wenn das so geht, stünde der Beheimatung einer solchen Lok nichts mehr im Wege. Eindaum Eindaum.......außer die Finanzen..... Lächeln Lächeln Lächeln Lächeln

Die ´96 mag ich nicht so gern.
Das hat zwar nur wenig (auch-mit, ja) mit der Technik zu tun, hauptsächlich aber mit ihrem Erscheinungsbild.
Man muß ja nun nicht alle Damfloks mögen, nich ? Laughing Laughing Laughing Laughing
Das sagt mir nicht so zu.
Analog-Fritze
Analog-Fritze
Bahnhofschef
Bahnhofschef


Jumbojet und DersichdenWolfplant mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

zwei "Hecktriebler" Empty Re: zwei "Hecktriebler"

Beitrag von DersichdenWolfplant Fr 23 Jul 2021 - 15:19

Super Jörg! Einwandfrei gelöst - tolle Reparatur der schönen alten G 3/4H! Eindaum

Bravo Bravo Bravo
Ich hab mich allerdings dann doch für einen kompletten Wechsel des Triebwerks entschieden
Ich hätte darauf gewettet daß du das Gestänge bei der Gelegenheit auch gleich brünieren würdest! Razz Very Happy

Schön daß dein 'bayerisches Steppenpferd' nun wieder läuft! Prost
Trotzdem werde ich die Lok ein wenig vorsichtig behandeln
Das gibt sich aber (wieder), den VT habe ich anfangs auch wie eine heiße Kartoffel nur mit gaaanz spitzen Fingern angefaßt Laughing
DersichdenWolfplant
DersichdenWolfplant
Lokführer
Lokführer


Analog-Fritze mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

zwei "Hecktriebler" Empty Re: zwei "Hecktriebler"

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten