Meine Anlage / meine BW´s

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Nach unten

Re: Meine Anlage / meine BW´s

Beitrag von adlerdampf am Mo 19 Jan 2015 - 14:22

Hallo Leute,

tja das mit dem Vorbild. Antwort: es gibt kein konkretes. Die Anlage/die BWs in ihrer jetzigen Form sind das Ergebnis jahrelanges Sammeln von BW-Bauten auf Börsen und im A+V und was man so auf alten Bildern von großen Dampflok-BWs so sehen kann.
Mein Favorit war dabei zu allererst das BW Berlin-Anhalter Bahnhof. Zwei Lokschuppenhalbkreise mit einem Verbindungsbau dazwischen. So war auch mein erster Anlagenplan. Aber bei der Stellprobe ergab es sich, dass zu viel Platz verloren geht, wenn man zwei Ringlokschuppen direkt nebeneinander stellt. Denn der Durchmesser bei einer 7,5° Teilung der Zufahrtsgleise ist immerhin rund 1,60m. Dies dann mal zwei, ups!
Somit wurde die Idee verworfen und die Lokschuppen dann in jede Ecke gesetzt. So werden die Ecken ideal ausgenutzt. Da es dann dadurch aber zwei BWs wurden, hmm.. also dann zwei BWs. Dies bedeutete dann aber auch, dass die Behandlungsanlgen auch zwei Mal vorhanden sein müssen. Die nun einfach je zwei Mal beschaffen sieht aber auch doof aus. Also unterschiedliche Bauten besorgen. Bei den Bauten schaute ich jedoch nicht darauf, ob denn nun dieses oder jenes in Deutschland stand oder nicht. Es mußte mir gefallen und ins Auge springen. So fand ich dann u.a. die Bekohlungsanlage, welche im Güterzugdampflok-BW steht. Die steht eigendlich in den USA in Cheyenne. Farblich nachbehandelt und schon aufgestellt.
Zwischenzeitlich sind dann die Schiebebühnen hinzugekommen (so nach dem Motto, soetwas hast Du noch nicht...).
In Summe kann man sagen, die Anlage ist ein Paradebeispiel für die Phantasie eines Modellspielbahners, der etwas Platz übrig hatte.
So, und nun baue ich an anderen Dingen weiter. Der Richtung des Bauens folgend kommt nun ein Berg mit Burg und Zahnradbahn dran.
avatar
adlerdampf
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Meine Anlage / meine BW´s

Beitrag von ruh-fi am Mo 19 Jan 2015 - 15:19

adlerdampf schrieb:
In Summe kann man sagen, die Anlage ist ein Paradebeispiel für die Phantasie eines Modellspielbahners, der etwas Platz übrig hatte.

Bravo Bravo Bravo
avatar
ruh-fi
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Meine Anlage / meine BW´s

Beitrag von adlerdampf am Mo 19 Jan 2015 - 15:42

So, und hier der Blick auf die nächste Baustelle


avatar
adlerdampf
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Meine Anlage / meine BW´s

Beitrag von adlerdampf am So 18 Sep 2016 - 13:31

Hallo Leute,

der letzte Beitrag ist schon mehr als ein Jahr her. Zwischenzeitlich ist jedoch nicht wirklich viel geschehen, der Job halt. Ein paar Kleinigkeiten sind jedoch etwas fertiger geworden...


das BW wurde noch etwas belebt



das Gleisvorfeld wurde weitestgehend eingeschottert und mit etwas grün hier und da


und an der Burg wurde zumindest schon mal der Weg außen rum fertig
Nun ist jedoch erst mal wieder Baustopp. Erst muss ich mir noch Weichenantriebe beschaffen (13Stück), dann kann ich den Teil bis zu den Bahnsteigen fertig bauen.
Die Bahnsteige selbst ist dann ein neues Thema, später...
avatar
adlerdampf
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Meine Anlage / meine BW´s

Beitrag von adlerdampf am Mo 10 Apr 2017 - 13:32

Hallo Leute,

es gibt ein "Micro"-Update. Meine Stromversorgung habe ich neu gestalltet und so sieht jetzt mein Bedienplatz aus:



von oben links nach rechts:
Steuerpult für die Märklin Schiebebühne (blauer Kasten mit silberner Fläche mit einem roten Schieber)
Roco-Maus für Roco-Portalkran
darunter (weiß) Steuerkasten von Trix für den Goliatkran
weiter nach rechts zwei Schieberegler zum Fahren von Fleischmann (über Loconet an TwinCenter)
drei Fleischmann FMZ-Boster zum Schalten(es laufen aber auch DCC-Signale drüber) (grüne Gehäuse mit silberner Oberfläche)
Uhlenbrock Iris Infrarotfernbedienung (am TwinCenter)
drei Fleischmann FMZ-Boster zum Fahren(es laufen aber auch DCC- und Seletrix-Signale drüber) (grüne Gehäuse mit silberner Oberfläche)
Funkfernbedienung von Trix für Brückenkran
rechts daneben Umschalter Digital/Analog

untere Reihe von links nach rechts:
Geschwindigkeitsregler und Steuerkasten für Brawa Containerbrücke
darüber (gerade noch mit einer kleinen Ecke sichtbar) Steuerkasten von für Brawa-Schiebebühne
daneben vier Fleischmann Turn-Control für die Fleischmann-Drehscheiben
TwinCenter zum Schalten und Programmieren/Testen
zum Testen wird der Rpllenprüfstand (Zeller) und der Dekodertester (ESU) in der Mitte verwendet
unter dem Dekodertester Hochspannungsgleisreiniger von Noch
rechts daneben Umschalter Fahren/Reinigen
TwinCenter zum Fahren( hier sind die beiden Schiebregler angeschlossen, ebenso ein TwinControl und ein Fleischmann-ProfiBoss, sowie die Z21)
zwei Regeltrafos zum analogen Fahren (links Fahren+Reinigen, rechts Fahren)

Und als Letztes die Z21 von Fleischmann/Roco als Loconet-Slave zum Anbinden von Tablet und was die Zukunft noch bringt.

Bisher kann ich aber nur digital oder analog Fahren. In Funktion sind bisher auch nur die Märklin-Schiebebühne und eine Drehscheibe.
Aber unter dem Ganzen sieht man schon die Kabel für die nächsten Betriebsmodelle.
avatar
adlerdampf
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Meine Anlage / meine BW´s

Beitrag von Andreas Pohl am Mo 10 Apr 2017 - 17:51

Hallo Karsten,
hast ja eine Menge Steuergeräte. Meine Anlage läuft über eine ECoS 50200, 10 Booster und zwei Lichttrafos. Habe noch einen 50111 ESU Handregler.
Meine Fleischmann AC Drehscheibe läuft mit dem runden Drehscheibenschalter analog.
Den IRIS Handregler hatte ich in Kombination mit der UB 65000 auch mal. War m. M. n. der beste Handregler überhaupt. Hatte mich damals nur davon getrennt, da mit zunehmender Anzahl von Loks es mir immer schwerer fiel die Adressennummern zu behalten. Dies ist mit Loknamen bei der ESU einfacher. Auch ist es bei der entsprechenden Lok komfortabler die Funktionen per Piktogramm zu identifizieren, gegenüber der F1, F2, F3, etc. Tasten und man dann spätesten bei der dritten Lok nicht mehr genau wußte ob nun F2 oder F3 der lange Lokpfiff war.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Meine Anlage / meine BW´s

Beitrag von adlerdampf am Sa 15 Apr 2017 - 20:53

Hallo Leute, hallo Andreas,

seit ich die Z21 in Betrieb habe, fahre ich in der Regel auch nur noch mit dem Tablet. Ist halt komfortabler. Aber ausmustern tue ich die "alten" Steuergeräte deshalb nicht. Denn so schön die Z21 auch ist, die kann nur DCC und Motorola, und bei DCC sind keine Dekoder mit 27 Fahrstufen mehr einstellbar. Nun habe ich aber eine ganze Reihe von solchen Dekodern im Einsatz. Obendrein dann noch Seletrix und FMZ. Dies kann ich nun nur noch mit dem TwinCenter programmieren. Fahren kann ich aber alles mit der Z21, da die nur als LocoNet-Slave fungiert und dann nur auf die Adressen geschaut wird. Welcher Dekoder oder welches Format ist dem Slave dann egal, solange man vorher die entsprechenden Einstellungen am Master gemacht hat. Funktioniert tadellos.

Ein bischen habe ich dann auch noch gebastelt:
Es laufen nun alle Drehscheiben und Schiebebühnen, auch der Brückenkran von Trix an der Bekohlungsanlage läuft nun. Das Containerterminal zierte sich allerdings etwas bis es lief. Auch machte mir eine Drehscheibe das Leben recht schwer. Aber angesichts der Tatsache, dass alle Betriebsmodelle seit fast 20Jahren keinen Strom mehr gesehen hatten, ging es dann doch recht zügig. Bei einer Drehscheibe habe ich dann bei der Gelegenheit mal ein weinig mehr als nur instandgesetzt. Die bekam neben einer Beleuchtung im Bedienhaus auch funktionierende Gleissperrsignale an den Enden. Diese sind im Stillstand weiß und wenn die Brücke läuft, schalten diese um auf rot. Und dies ohne einen digitalen Käfer.





Schöne Ostern noch
Gruß Karsten
avatar
adlerdampf
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Meine Anlage / meine BW´s

Beitrag von Andreas Pohl am So 16 Apr 2017 - 7:10

Hallo Karsten,
dass mit dem Umbau der Drehscheibe ist ja beeindruckend. Nun ich habe eine Fleischmann Scheibe in AC Version. Aber diese läuft analog und mit Signal Attrappen. Wäre ein interessanter Umbau, aber wie hast Du die Signale umgebaut bzw. angeschlossen????

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Meine Anlage / meine BW´s

Beitrag von adlerdampf am So 16 Apr 2017 - 14:16

Hallo Andreas,

der Umbau/die Nachrüstung ist eigendlich recht einfach. Als erstes gilt die Einbaubeschreibung aus dem Fleischmann-Kurier. Dies gilt für alle Fleischmann-Drehscheiben mit dieser Antriebsbauart, sprich die Drehscheiben ohne dem "C" in der Artikelnummer, obwohl es eigendlich auch hier gleich sein sollte. Da ich nur Drehscheiben der alten Antriebsart habe, kann ich nur hierfür sprechen. Auch spielt es keine Rolle ob die Drehscheiben in einer AC- oder DC-Anlage verbaut wurden.



Dies wäre dann die Grundausführung. Bei mir ist nun Anstelle einer Glühlampe eine LED mit vorgeschaltetem Gleichrichter verbaut.
Nun die Sache mit dem Signal.
Dafür werden zwei Gleissperrsignale in der hohen Ausführung benötigt (LED-Signale von Brawa oder Viessmann).
Diese werden anstelle der Signalatrappen eingebaut (Löcher in die Bühne bohren).
Desweiteren wird ein Minirelais (12V-14V, 1x Wechsler) und ein Brückengleichrichter benötigt.
Die Relaisspule wird mit dem Brückengleichrichter an den Schaltkontakten des Antriebsmotors angeschlossen. Es sind die, welche den Motor ein- bzw. abschalten (die mit den Schrauben auf dem Bild links oben).
Wenn die Spule für den Motor anzieht, wird gleichzeitig auch die Spule des Relais versorgt und das Relais zieht an.
An diese beiden Kontakte wird der Brückengleichrichter mit der AC-Seite angeschlossen.
Die DC-Seite des Gleichrichters ist einmal Minus und Plus zum Relais.
An den beiden Kontakten wo das Licht angeschlossen ist wird zum Einen die Wurzel des Wechslers des Relais und zum Anderen der Rückleiter des Signals angeschlossen.
An "Ausgang" des Wechslers werden in der Ruhestellung (Relais ist aus) die weißen Signallampen und in Arbeitsstellung (Relais hat angezogen) die roten Signallampen angeschlossen.
Das Relais und der Brückengleichrichter sind so klein, dass beides problemlos unter die Brücke geklebt werden kann.
Danach die Brücke wieder einsetzen und schon fertig.
Zum Anschluß der Lampen gibt es auch noch eine Alternative:
Die Budenbeleuchtung wie auch die Signallampen gehen bei mir von den Gleiskontakten ab. Dies funktioniert bei mir deshalb, weil ich im analogen Betrieb eine
Dauerzugbeleuchtung (hochfrequente Wechselspannung) im Einsatz habe. Beim digitalen Betrieb ist diese HF-Spannung sowieso vorhanden. Somit wird der Strombedarf des Bühnenantriebes reduziert (bei Verwendung des TurnControl von Vorteil).

Noch ein Wort zum digitalen Drehscheibenbetrieb.
(Besserwissermodus ein)
Es wird nicht die Drehscheibe digital betrieben, sondern die Steuerung.
Das Fleischmann TurnControl ersetzt nur den standartmäßig mitgeleiferten Drehscheibenschalter. An der Drehscheibe selbst werden keinerlei Änderungen für den digitalen Betrieb vorgenommen.
(Besserwissermodus aus)



Und wenn man genau hinschaut, dies ist die Drehscheibe für 2L und 3L (GFN6652).

Fröhliche Ostern noch
Gruß Karsten


Zuletzt von adlerdampf am Mo 1 Mai 2017 - 16:04 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
adlerdampf
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Meine Anlage / meine BW´s

Beitrag von Andreas Pohl am So 16 Apr 2017 - 20:07

Hallo Karsten,
vielen lieben Dank für diese umfassende Umbauanleitung. Freu
Die muss ich mir in aller Ruhe anschauen.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Meine Anlage / meine BW´s

Beitrag von adlerdampf am Sa 4 Nov 2017 - 13:40

Hallo miteinander,

es gab bei mir etwas zu werkeln:



wärend der "Bauarbeiten" sah es aus wie im Tollhaus. Es wurden in Summe rund 20m Kunststoffrohre und rund 100m Kabel in eben diesen verlegt. Den
Anlagenrahmen für zwei Geräte ausgeschnitten und einen Flachfernseher gab es auch noch.


hier sind die neuen Geräte, von links: Netzwerkhub, 16Kanal-Videorecorder, Radio


und hier der Flachfernseher
Das Ganze ist ein Kamerasystem, damit ich die Bahn rundrum im Auge habe.

Gruß Karsten
avatar
adlerdampf
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Meine Anlage / meine BW´s

Beitrag von Gast am So 5 Nov 2017 - 14:27

Hallo Karsten, sicher hab ich es überlesen - trotzdem mal die Frage, wie tief ist deine Anlage eigentlich ? Kannst Du die im Havariefall von der Wand abschieben, oder wie kommst du hinten ran, wenn da mal ein Zug entgleist, oder baulich was verändert werden soll ?

MfG Michael

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Meine Anlage / meine BW´s

Beitrag von adlerdampf am So 5 Nov 2017 - 15:30

Hallo Michael,

Du wirst lachen, aber die Bahn ist an der breitesten Stelle gerade mal 1,50m breit. So kann ich alles ohne größere Probleme erreichen.

Gruß Karsten
avatar
adlerdampf
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Meine Anlage / meine BW´s

Beitrag von M Gleis Fan am Mi 3 Jan 2018 - 15:24

Hallo Karsten
habe Deine Anlage eben gefunden Laughing und finde sie großartig.
Echt super saubere Arbeit und sieht klasse aus. BW vom Feinsten Dampf
Bravo
avatar
M Gleis Fan
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Meine Anlage / meine BW´s

Beitrag von adlerdampf am Mi 25 Apr 2018 - 20:23

Servus zusammen,

nun habe ich es geschafft mit dem Hauptbahnhof anzufangen. Die Bahnsteige standen bisher nur so da. Nun habe damit angefangen dies zu ändern.
Es wurden neue Bahnsteige gebaut (Bahnsteigkanten von Auhangen, Bahnsteigbelag von Brawa). Es war etwas Material notwendig, bei Längen von etwas über 3m je Bahnsteig.
Nun fehlen noch Bahnsteigmöbel und jede Menge Figuren...













Die nächsten (geplanten) Schritte sind:
Weichenantriebe an den zwei "Hosenträgern" (doppelte Gleisverbindung) anbauen,
Gleise einschottern
Oberleitung verlegen
Bahnsteigdächer/-hallen/-Brücken mit Beleuchtung versehen
Bahnsteigmöbel und Figuren setzen
Bahnsteige mit den Dächern, Hallen und der Brücke versehen
und schon fertig, oder so. Aber nichts ist ja bekanntlich so beständig wie der Wandel....
Ein schöne Restwoche noch

Gruß Karsten
avatar
adlerdampf
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Meine Anlage / meine BW´s

Beitrag von M Gleis Fan am Do 26 Apr 2018 - 10:38

Hallo Karsten
schöne und imposante Bilder.
Das sind ja dann quasi nur noch Kleinigkeiten zu erledigen Frech
avatar
M Gleis Fan
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Meine Anlage / meine BW´s

Beitrag von DB 70er am Do 26 Apr 2018 - 12:21

Hallo Karsten , das wird ja ein richtig großer Stadt-Bahnhof ! Auf den Bildern sieht man eine Unterlage im Bereich des Gleisfeldes , ist das eine Kork-Matte ? Hatte ich bei meiner Minitrix-Platte auch verwendet weil das Rollgeräusch so laut war , habe die Gleise auch nur geklebt und nicht verschraubt. Aber so wirklich gebracht hat es eigentlich nicht.... scratch
avatar
DB 70er
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Meine Anlage / meine BW´s

Beitrag von adlerdampf am Di 10 Jul 2018 - 9:45

Servus zusammen,

der Bahnhofbau ist weitergegangen und zumindest die Hochbauten stehen an Ort und Stelle. Zwei doppelte Gleisverbindungen wurden eingefügt, Weichenantriebe hierfür angebaut und der Fahrdraht in diesem Bereich aufgebaut. Nun müssen die Gleise noch eingeschottert werden sowie Bahnsteigmöbel aufgestellt werden. Und dann noch einige Menekins.
Der Bahnhofsvorplatz muss dann auch noch in Angriff genommen werden.








Ein schöne Woche noch
Gruß Karsten
avatar
adlerdampf
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Meine Anlage / meine BW´s

Beitrag von Streckenbauer am Di 10 Jul 2018 - 10:47

Hallo Karsten,
hast da ja nee tolle Anlage, was wie MiWuLand in HH.
Wink Wink Wink
avatar
Streckenbauer


Nach oben Nach unten

Re: Meine Anlage / meine BW´s

Beitrag von M Gleis Fan am Di 10 Jul 2018 - 11:29

Hallo Karsten
eine beeindruckende Anlage und sehr schöne Bilder. Eindaum
Habe eine Frage zu Bild 3. Für mich sieht das so aus, als wäre da ein Fahrdraht nicht am Mast, sondern mehr auf dem Dach des Bahnsteiges liegend?
Nicht das da was in die Hose geht Rolling Eyes
avatar
M Gleis Fan
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Meine Anlage / meine BW´s

Beitrag von adlerdampf am Di 10 Jul 2018 - 13:08

Hallo Arno,

ja, Du hast recht. Der Fahrdraht liegt auf dem Dach. Er ist noch nicht an Ort und Stelle. Mir ging es auch erst einmal darum, dass die Fahrdrähte über den Gleisverbindungen fest sind, damit die Bahnsteighallen drüber können. Aber das mit den Fahrdrähten in diesem Bereich hat schon was. es waren doch einige Tests mit verschiedenen Elloks notwendig um die passenden Abstände auszuknobeln. Wenige mm reichen zu einer Kollision von Stromabnehmer und Bahnsteigdach aus. Der Fahrdraht muss hier bei mir dort so gespannt werden, das der Stromabnehmer unter der Dachkante ist, denn nach den Dachkanten kommt ja auch die Bahnsteigbrücke wo der Fahrdraht und auch die Stromabnehmer drunter müssen.
auch bin ich noch am überlegen, ob ich hinter der Bahnsteigbrücke mit Einzelmasten weitermache oder Quertragewerke baue. Mal schaun´.
Aber das gröbste ist geschafft.

Gruß Karsten
avatar
adlerdampf
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Meine Anlage / meine BW´s

Beitrag von M Gleis Fan am Di 10 Jul 2018 - 13:43

Hi Karsten
wenn du es weißt ist ja alles gut. Das es eine Menge Arbeit und Friemelei ist, kann ich mir denken.
Ich habe das noch komplett vor mir.
Wünsche weiterhin frohes Schaffen und gutes Gelingen.
Gruß Arno
avatar
M Gleis Fan
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: Meine Anlage / meine BW´s

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten