Zwei Mal V100 als Neuzugang in Pohlheim

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Zwei Mal V100 als Neuzugang in Pohlheim

Beitrag von raily am Sa 15 März 2014 - 17:19

Moin moin,

oh, ihr armen, da mußtet ihr schon im dunkeln aufstehen ...  affraid 

Da jetzt Nachmittag ist, können wir uns ja wieder der Bahn widmen:

Andreas Pohl schrieb:mein erstes Exemplar, ist das äußerst seltene Modell der 3072 mit der Betriebsnummer 212 215-8
uff, die habe ich auch, äh, mmh, sogar doppelt...  Shocked , nun, erstmal eine (v.10.'71 Erstbesitz):



Viele Grüße,
Dieter.
avatar
raily
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Zwei Mal V100 als Neuzugang in Pohlheim

Beitrag von Andreas Pohl am Sa 15 März 2014 - 17:34

Hallo Dieter,
sage ich doch, total selten und rar die 212 215-8.  Laughing 
Habe mir heute schon ein paar Gedanken über die Zugreihung gemacht. Es wird mit zwei Silberlingen Bnb720, Abnb703, einen Büm232 und einen grünen BDüms272 gefahren. Länger kann der Zug bei mir nicht werden, sonst passt er nicht mehr an den Bahnsteig. Vorspann wird die 212 215-8 sein, als Nachschub kommt die 212 258-8 wegen der Steigungsstrecke nach Bad St. Katharina.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Zwei Mal V100 als Neuzugang in Pohlheim

Beitrag von raily am Sa 15 März 2014 - 17:55

Hallo Andreas,

dann fängt das ja schon mal blöd an, denn die Märkliner können noch keinen BDüms 272 in Ep.IV Ausführung und grün  haben,
denn er wurde bisher nur in Ep III-Ausführung hergestellt, außer Pop- u. o/b-Wagen, die wohl schlecht zu Silberlingen passen,
zumindest in IV.
Außer dem wären so alle 1:100 u. 1: 120 -Fahrer von vornherein wegen gibt es nicht raus.

Vielleicht sollte man da mit einem Zug beginnen, den auch der nachfolgende Kollege zusammenstellen kann,
denn so wie der Zug bei einem abfährt soll er ja auch beim nächsten ankommen,
dann evtl. variieren und dann so, daß er beim nächsten wieder ankommen kann,

sonst macht es ja keinen Sinn, dann kann ja gleich jeder x-beliebige Züge mit V 100 u. so zeigen.

Viele Grüße,
Dieter.
avatar
raily
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Zwei Mal V100 als Neuzugang in Pohlheim

Beitrag von ruh-fi am Sa 15 März 2014 - 19:46

raily schrieb:Hallo Andreas,

dann fängt das ja schon mal blöd an, denn die Märkliner können noch keinen BDüms 272 in Ep.IV Ausführung und grün  haben,
denn er wurde bisher nur in Ep III-Ausführung hergestellt, außer Pop- u. o/b-Wagen, die wohl schlecht zu Silberlingen passen,
zumindest in IV.
Außer dem wären so alle 1:100 u. 1: 120 -Fahrer von vornherein wegen gibt es nicht raus.

Vielleicht sollte man da mit einem Zug beginnen, den auch der nachfolgende Kollege zusammenstellen kann,
denn so wie der Zug bei einem abfährt soll er ja auch beim nächsten ankommen,
dann evtl. variieren und dann so, daß er beim nächsten wieder ankommen kann,

sonst macht es ja keinen Sinn, dann kann ja gleich jeder x-beliebige Züge mit V 100 u. so zeigen.

Viele Grüße,
Dieter.

Hallo Dieter,

das hat doch Andreas so auch vorgeschlagen - und diese Idee finde ich gut so.... letzendlich hat man auch so eine lange abwechelnde Reise...einen bestehenden Zug komplett nachzubilden ist m.M. nicht möglich, wenn man nicht gerade das gleiche Rollmaterial hat...
...so können vereinzelte Wagen wie z.B. die Silberlinge an Punkt x übernommen worden sein - mit z.B. zusätzlichen Umbauwagen erweitert werden usw. .... auch die Lok kann dann mal ausgetauscht werden...


Andreas Pohl schrieb:

Geplant habe ich den Start dieser Reise Anfang / Mitte April, damit hat jeder, der sich beteiligen möchte, noch einen Gewissen Vorlauf und kann sich für seinen Streckenabschnitt einen eigenen Zug und eine dazu passende Geschichte ausdenken.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy

Gruß Alex
avatar
ruh-fi
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Zwei Mal V100 als Neuzugang in Pohlheim

Beitrag von raily am So 16 März 2014 - 0:06

Hallo Alex,

ruh-fi schrieb:einen bestehenden Zug komplett nachzubilden ist m.M. nicht möglich, wenn man nicht gerade das gleiche Rollmaterial hat...
...so können vereinzelte Wagen wie z.B. die Silberlinge an Punkt x übernommen worden sein -
mit z.B. zusätzlichen Umbauwagen erweitert werden usw. .... auch die Lok kann dann mal ausgetauscht werden...

das ist erfahrungsmäßig das geringste Problem,
denn da kann man sich im Vorfeld absprechen, wie wir es auch bei 111er-Reise beim Stummi gemacht haben:

Der Initiator legt den Laufweg zwischen den Kollegen in einem Plan fest, den jeder Mitspieler bekommt,
dann kann man sich mit dem direkt vorherigen und nachfolgenden absprechen, wer welche Wagen hat und schon passt das auch mit dem
abfahrenden und ankommenden Zug und die geänderte Wagenfolge ist dann eine prima Aufgabe für schöne Fotos
während der Verweildauer.  Very Happy 

Viele Grüße,
Dieter.
avatar
raily
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Zwei Mal V100 als Neuzugang in Pohlheim

Beitrag von Andreas Pohl am So 16 März 2014 - 8:25

Hallo Leute,
ich glaube damit ist mein Plan gestorben.  
Mir ist es zu Aufwendig eine Rute und dann das Rollmaterial Epochen rein zu planen. Ich hatte erhofft, dass es entspannt hier im Spielbahnforum geht. Meine Vorstellung war halt ganz einfach, wenn ein Zug z. B. mit einer V100, zwei Silberlingen einen B und einen BD mit EP IV Beschriftung abfährt, kommt ein Zug in gleicher Reihung an, und wenn dann in EP III beschriftet ist und die Lok eine andere Betriebsnummer hat und die Wagen dann einen anderen Maßstab haben, wäre dies auch wurst. Jeder der in etwa das Material zur Verfügung hat und möchte, ist dann der nächste, so etwas geht doch auch als Selbstläufer. Mein Ziel war, dass jeder der sich beteiligt, sein Rollmaterial und seine Bahnhöfe und Strecken in Scene setzen kann und dies entspannt mit dem was er hat. Warum sollen wir hier im Spielbahnforum etwas aus dem Stummi exakt nachmachen, ich hatte es hier immer so verstanden, dass es hier nicht so extrem eng gesehen wird.

Schade.  

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Zwei Mal V100 als Neuzugang in Pohlheim

Beitrag von ruh-fi am So 16 März 2014 - 10:34

Andreas Pohl schrieb:Hallo Leute,
ich glaube damit ist mein Plan gestorben.  
Mir ist es zu Aufwendig eine Rute und dann das Rollmaterial Epochen rein zu planen. Ich hatte erhofft, dass es entspannt hier im Spielbahnforum geht. Meine Vorstellung war halt ganz einfach, wenn ein Zug z. B. mit einer V100, zwei Silberlingen einen B und einen BD mit EP IV Beschriftung abfährt, kommt ein Zug in gleicher Reihung an, und wenn dann in EP III beschriftet ist und die Lok eine andere Betriebsnummer hat und die Wagen dann einen anderen Maßstab haben, wäre dies auch wurst. Jeder der in etwa das Material zur Verfügung hat und möchte, ist dann der nächste, so etwas geht doch auch als Selbstläufer. Mein Ziel war, dass jeder der sich beteiligt, sein Rollmaterial und seine Bahnhöfe und Strecken in Scene setzen kann und dies entspannt mit dem was er hat. Warum sollen wir hier im Spielbahnforum etwas aus dem Stummi exakt nachmachen, ich hatte es hier immer so verstanden, dass es hier nicht so extrem eng gesehen wird.

Schade.  

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy


...das sehe ich genau so - bitte die Idee nicht sterben lassen....wenn ich eine V100 finde, dann reihe ich mich gerne mit ihr ein....wenn es aber auf einmal dann eine z.B. V200 wird, dann ist eben kurz vor Ankunft in meinem BhF die V100 verreckt und musste ausgetauscht werden....das selbe geht auch mit dem Wagenmaterial....wenn ein Zug ausfällt, dann müssen die Reisenden auch z.B. in einen komplett anderen Zug umgelagert werden, wenn gerade keine andere Lok z.V. steht....so habe ich es schon öfter in meiner BW-Zeit erleben müssen....da hatte ich jedes mal knapp 8 Stunden fahrt vor der Brust...vom Ruhrgebiet ( Duisburg ) nach Westerland ( Sylt ) und von Duisburg nach Flensburg - also Material für eine Geschichte habe ich genug.....

und bitte liebe Leute, nehmt nicht alles so genau, so wie Andreas schrieb......wir sind hier ein kleiner Haufen, der Modellbahnspieler und das sollte auch so bleiben....

ich hätte auch mal große Lust auf ein Forumstreffen - so in der Mitte, wo jeder hinkommen kann ....
ok - ist auch nicht gerade einfach, so etwas zu organisieren - aber vielleicht klappt ja so etwas mal...

allen noch einen schönen Sonntag

lieben Gruß Alex


avatar
ruh-fi
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Zwei Mal V100 als Neuzugang in Pohlheim

Beitrag von Old Märklinist am So 16 März 2014 - 11:32

Hallo Zusammen,
so sehe ich das auch wie Andreas es vorgeschlagen hatte,schön locker bleiben und ungezungen nach einer Vorgabe.
Man läßt einen Personenzug mit einer bestimmten Lok abfahren und legt eine Abfahrtzeit und Ankunftzeit zwischen den Kollegen Bahnhöfen fest.
Nur müssen wir alle einig sein,mit was wir fahren wollen wie Dampflok,Diesellok,E-Lok oder Triebwagen.
Es gab oder gibt auch Bahnen wo man an der Hauptstrecke ankommt und muß für die Nebenbahn an einem anderen Bahnsteig umsteigen.
Solche Strecken gibt es bei uns in der Pfalz oft.
Einen Titel hätte ich vielleicht zum b.s."Es Dieselt im Spielbahnerland"
Andreas ist eine Gute Idee mal spielend was zu machen,habe zu Zeit sowieso ein Baupause.
avatar
Old Märklinist
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: Zwei Mal V100 als Neuzugang in Pohlheim

Beitrag von raily am So 16 März 2014 - 12:16

Moin Leute,

vielleicht war ich mit meinen Einwänden etwas zu voreilig,
denn ich bin davon ausgegangen,
daß der Zug beim Kollegen A abfährt und in der nächsten Station beim Kollegen B  auch so dann ankommt.  Embarassed 

Aber vllt. soll es ja gar nicht so sein,
bin mal gespannt, wie sich die Idee weiter entwickelt!  bounce 

Viele Grüße,
Dieter.
avatar
raily
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Zwei Mal V100 als Neuzugang in Pohlheim

Beitrag von Andreas Pohl am So 16 März 2014 - 17:06

Hallo Leute,
nun es wird diese Reise geben, heute habe ich dafür etwas Wagenmaterial vorbereitet. Das bedeutet, da bei meinem Material die neuen Züge noch unbeleuchtet sind, musste ich das beleuchtete Material so umbauen, dass ich sie mischen und unbeleuchtet fahren kann.

Anders als geplant möchte ich nun heute beginnen, weil bald ist die Oster Urlaubszeit und dann sind viele, mich eingeschlossen, unterwegs.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: Zwei Mal V100 als Neuzugang in Pohlheim

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten