C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Seite 4 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von DB 70er am So 23 Dez 2012 - 0:32

Andreas Pohl schrieb:....Heute habe ich noch die mir fehlende Giesform für die Tunnelröhre bekommen. Damit kann ich nun die Tunnelröhre schließen. Der erste Abguss ist schon gegossen und ich warte auf die Durchtrocknung. Bin mal gespannt ob die Röhre vier oder fünf Gewölbeerweiterungen benötigt.




Hallo Andreas , bin gerade erst aus dem Moba-Zimmer zurück..... Deine Methode mit den Gips-Abgüssen ist klasse ! Ich hab mich bislang nie da dran getraut , auch weil ich der Meinung war , daß sich das für mich nicht lohnt wegen der paar Geländeteile. Ich habe dann immer auf NOCH-Fertigteile aus Hartschaum oder Sperrholz mit Blende zurückgegriffen.
Gibt es eigentlich auch Gipsformen für gebogene Tunnelwände in Radien ?
Übrigens : Die Einbuchtungen in den Tunnelwänden kenne ich nur zu gut von der großen Bahn : Noch als Jugendliche sind wir auf der früheren Aar-Salzbödebahn durch den Hartenroder Tunnel gelaufen , und manchmal kam ein Zug , da mußte man dann in diese Einbuchtungen flüchten. Natürlich unverantwortliches und strohdummes Verhalten , überhaupt durch einen Eisenbahntunnel zu laufen , aber sag das mal einem Teenager Rolling Eyes , der Reiz war einfach zu groß Cool .
avatar
DB 70er
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von Andreas Pohl am So 23 Dez 2012 - 6:13

Hallo Christof,
diese Silikonformen habe ich mir vor zehn Jahren einmal gekauft. Solch eine Form kostet bei J. J. nicht so heftig viel.
Es gibt schöne Dinge und was es so gibt kannst hier sehen:
http://www.modellbaushop-joachim.de/index2.htm

Auch braucht man sie immer mal wieder, jedenfalls, wenn man wie ich, abreißt und neu aufsetzt. Von jeder meiner Formen habe ich so ca. 100 Abgüsse mittlerweile gemacht. Wenn man den Anschaffungspreis damit rechnet liegen die kosten pro Abguss im Cent Bereich, dafür bekommt man keine Arkarden bei Noch und Co. Auch ist es schön, dass ich jetzt noch benötigte Formen nachkaufen konnte. Ich habe mir die Erhöhung für die Tunnelauskleidung und zwei Straßenmodule gekauft und dafür 19,85 € bezahlt.
Zusätzlich bieten sie die Möglichkeit farblich angepasst zu werden.
Hat man sich mal verplant oder neue Ideen, kann man es abreißen und mit einer neuen Tüte Gips schnell verändert neubauen. Auch in Zeiten wo das Budget knapp ist. Mit einem Spachtel sind die Abgüsse nahezu rückstandsfrei vom Untergrund zu entfernen. Bei Hartschaum o. ä. ist dies meist nicht so.

Bei uns gibt es kaum Läden wo man Modellbahn noch bekommt und was die da teilweise für diese Ausschmückungsteile für Preise aufrufen und dann bei meinen Mengen, habe ich nach einer autaken Lösung gesucht. Auch weichen die Teile von dem allgemeinen Üblichen, was man auf jeder zweiten Bahn so vor Augen bekommt, erheblich ab und bilden ein interessantes Erscheinungsbild.
Die Abgüsse kann man auch sägen, feilen und anpassen wie man es gerade benötigt. Durch die Materialstärke, Oberfläche der Abgüsse und Strukturen haben sie ein sehr realistisches Erscheinungsbild.
Zusätzlich bietet J. J. an, Formen nach eigenen Positiven zu fertigen. Ich bin noch am überlegen, mir Formen für eine eigene Verladerampe anfertigen zu lassen. Bedingung, es dürfen keine Kopien sein und die Teile müssen entformbar sein. Sicherlich kannst Du Dir Tunnelauskleidungen für Radien fertigen lassen, aber man kann auch die Form nehmen und auf ein entsprechend gewölbten Untergrund legen und ausgießen, allerdings nur in bestimmten Grenzen die man vorher ermitteln muss.


Freundliche Grüße
Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von roeby1959 am So 23 Dez 2012 - 12:45

Hallo Kollegen.
Gips ist ein tolles material zum bauen,habe zig Silikonformen schon etliche jahre im gebrauch.
Und formen die es nicht gibt mache ich selbst z.b. brückenpfeiler für märklin metallbrücken orginale sind schweine teuer und meistens brüchig oder verzogen.
Habe zwei sorten gemacht einmal 4,5 cm und 9,0 cm kann auf enden der gipspfeiler weiter mit mä orginal weiter aufstocken und somit die metallbrücken einrasten.
Ist eine günstige und gute möglichkeit lange und hohe brücken zu bauen auch sind die pfeiler stabiler als die aus plaste.



Gruß: Robert Dampf
avatar
roeby1959
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Noch mal Grasbüschel

Beitrag von Folkwang am Mi 26 Dez 2012 - 10:33

Hallo Leute,

obwohl das Grasbüschelthema hier schon durchgelaufen ist, möchte ich an dieser Stelle noch mal zwei Fotos zu diesem Thema präsentieren,
die mit mir beim Stöbern auf meiner Festplatte soeben unter die Augen gekommen sind:


Grasbüschel Marke Eigenbau mit Peco-Feldbahngleis (16,5mm).


Grasbüschel an Gebäudekante im Einsatz.

Weihnachtliche Grüße

Uwe
avatar
Folkwang
Lokführer
Lokführer


http://lowa.lima-city.de/lowa2/index.html

Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von Andreas Pohl am Mi 26 Dez 2012 - 14:10

Hallo Uwe,
bin da mittlerweile auch schon etwas in Übung. Habe eine weitere Freifläche mit Grün ausgestaltet. Ich suche noch meine Büsche, die ich da auch noch platzieren möchte.
Im Hintergrund meine neue Leigeinheit.



Freundliche Grüße
Andreas


Zuletzt von Andreas Pohl am So 27 Jan 2013 - 15:44 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von Folkwang am Mi 26 Dez 2012 - 14:37

Hallo Andreas,

für Deine Leigeinheit(en) gilt ja auch das Märklin-Motto:
"Braune Wagen kann man nicht genug haben!"

Weihnachtliche Grüße

Uwe

avatar
Folkwang
Lokführer
Lokführer


http://lowa.lima-city.de/lowa2/index.html

Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von Andreas Pohl am Mi 26 Dez 2012 - 16:35

Hallo Uwe,
so ist es und ich habe mir noch sieben weitere Wagen bestellt, die in dieser Woche hoffentlich alle noch kommen werden. Dabei ist der erste Roco Wagen den ich nun besitze. Es handelt sich um einen Güterzugbegleitwagen. Sobald alles da ist gibt es Fotos.
Freundliche Grüße
Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von Andreas Pohl am Mi 26 Dez 2012 - 19:17

Hallo Spielbahner,
nachdem nun die ganzen Gussteile fertiggestellt sind konnte ich mein Tunnelportal weiter bauen.

Hier mal eine Ansicht aus dem Tunnel heraus.



Allerdings werde ich beim nächsten Portal die Teile vorher anstreichen und dann aufkleben. Nur bei dem schottern geht es nicht anders.
Auch das Gewölbe ist mir hier nicht wirklich gelungen. Man muss sich vorher nach dem Portal eine Schablone basteln. Die Seitenteile sind auch nicht optimal platziert, somit habe ich in der First einen 5mm Spalt den ich mit Trittschall geschlossen habe. Das hintere Gewölbe ich auch schon gegossen und gestrichen, muss nur noch trocknen. Dann kann ich es anbringen.
Als nächstes steht die Gestaltung vor dem Portal an, bzw. habe ich in Vorbereitung. Davon demnächst mehr.


Freundliche Grüße
Andreas

Very Happy


Zuletzt von Andreas Pohl am So 27 Jan 2013 - 14:19 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von DB 70er am Do 27 Dez 2012 - 14:47

Hallo Andreas , Hauptsache die Seitenwände sind gut gelungen. Das obere Tunnelgewölbe ist m.E. nicht so schlimm , weil man es aus der üblichen Betrachtungs-Perspektive , also von oben herunter eh nicht sehen kann. Aber das ist nur meine Meinung Wink .
avatar
DB 70er
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von Andreas Pohl am Fr 28 Dez 2012 - 17:20

Hallo Uwe,
heute sind die ersten drei Wagen angekommen.

Habe sie erst einmal auf meinem Abstellgleis geparkt, bis ich die dafür vorgesehenen Züge aus dem Schattenbahnhof herausgefahren hatte und sie dann in den jeweiligen Zug einreihen konnte.



Freundliche Grüße
Andreas Very Happy


Zuletzt von Andreas Pohl am So 27 Jan 2013 - 14:24 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von Andreas Pohl am Fr 28 Dez 2012 - 17:30

Hallo Spielbahner,
auch in den letzten Tagen ging es ein wenig an meiner Bahn weiter.

In erster Linie habe ich die Tunneleinfahrt weiter gebaut. Der weiße Steifen muss noch mit Gips gespachtelt werden und anschießend kommen dann noch Grasfasern mit Erde dahin. Im Anschluss dieser Mauern wird der Berg gebaut der seinerseits die Kehrschleife der Nebenbahn aufnehmen wird.



Diese Mauern werden im 45 Grad Winkel auf die Arkarden treffen. Allerdings passen die Höhen nicht zu einander. Das wird die Tunneleinfahrt der Nebenbahn aber kaschieren. Unten möchte ich meine Blockstelle platzieren.

Um nun die Situation aufzulockern und der Zugang zur Blockstelle möglich wird, habe ich ein Treppenmodul angefertigt. Dieses Modul wird mit ein paar Ergänzungen den Übergang bilden. Ein Aufbau war heute noch nicht möglich, das Treppenmodul muss erst trocknen.





So, das wars erst einmal wieder.

Freundliche Grüße
Andreas Very Happy


Zuletzt von Andreas Pohl am So 27 Jan 2013 - 14:31 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von Andreas Pohl am Sa 29 Dez 2012 - 19:05

Hallo Leute,
heute war ein entspannter Bastelnachmittag möglich.
Zuerst habe ich eine Stellprobe mit meinem Treppenmodul vorgenommen. Es fügte sich wie vorgesehen ein und nun muss noch die Lücke geschlossen werden.



Da ich mir neue Gießformen für das Treppenmodul gekauft hatte und eine Pfeilerform dabei war, habe ich etwas mit den ersten Pfeilern ausprobiert.
Auf die lange Seite gelegt, ergibt es eine schöne Seitenwand für eine Laderampe. Die Höhe der Laderampe ist 21mm, direkt auf die OSB Platte geklebt, in der Kombination von Pfeilern (18mm) und Straßenplatte (3mm), ist die Rampe mit den Wagenböden bis auf 1mm beim C-Gleis fluchtend.









Im Vordergrund trocknet gerade noch das Erdreich. Anschließend wird begrünt.
An der DKW fehlt noch etwas Schotter, die dafür nötige Böschung ist geschnitten und angestrichen. Morgen kann ich die Lücke schließen und die OSB Platte wird unter Erde und Grün verschwinden.

Freundliche Grüße
Andreas


Zuletzt von Andreas Pohl am So 27 Jan 2013 - 15:28 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von Andreas Pohl am Sa 5 Jan 2013 - 7:27

Hallo Leute,
gestern ist parallel zur neuen BR219 auch noch ein Päckchen mit weiteren Wagen eingetroffen.
Durch die Feiertage war die Sendung außergewöhnlich lange unterwegs. Aber nun ist alles gut angekommen und ich konnte weitere Lücken in meinen Zügen schließen.

Nun ein paar Bilder was so eingetroffen ist.



Der erste Wagen ist ein Roco, ein Modell was ich mir schon seit einigen Jahren gewünscht habe, aber es nie gepasst hat. Nun stimmte Ausführung (WS Achsen inklusive) und Preis 9 € perfekt, so war er gekauft.
Der zweite Wagen ist ein Märklin Begleitwagen aus einer Startpackung, habe ich schon einige davon, gehört für mich aber in jeden Güterzug mit Dampflokbespannung. Nun haben erst einmal alle meine Züge solch einen Begleitwagen.



Im Anschluss habe ich noch zwei gedeckte Güterwagen bekommen, mit denen ich meine Züge auf gewünschte Länge bekomme. Der Schiebewandwagen war durch seine Lackierung ein Muss für mich.

Im Hintergrund wartet schon meine BR50 mit ihrem Zug indem ich den grünen Begleitwagen dann auch eingereiht habe.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy


Zuletzt von Andreas Pohl am So 27 Jan 2013 - 14:36 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von Andreas Pohl am Di 15 Jan 2013 - 20:49

Hallo Spielbahner,
nach einigen Betriebsrunden mit meiner neuen BR 219,



habe ich nebenher auch etwas weiter gebaut.
Die Stützmauer an der Tunneleinfahrt ist nun soweit aufgebaut, begrünt und ich muss nun die Kehrschleife der Nebenbahn bauen, die Grundplatte ist aufgebaut, es fehlt z. Z. ein Halbkreis R5 um die Steigung auf diese Ebene zu realisieren. Auch befürchte ich, dass ich noch ein paar gerade Gleisstücke benötige. Demnächst kommen noch fünf Weichenantriebe welche ich für den Nebenbahnhof benötige. Im BW habe ich noch das Gleis am Tanklager hinzugefügt. Für diese Weiche brauche ich auch einen Antrieb.






Auch bin ich mit meinem BW etwas weiter gekommen. Hinter dem Lokschuppen möchte ich noch die Verwaltung und ein Kesselhaus aufbauen. Ein Kesselhaus fehlt mir noch. Ich denke da so in Richtung Kibri oder Auhagen in Ziegelbauweise. Die Grünflächen am Tanklager sind heute entstanden und müssen morgen abgesaugt werden, dann sieht es nicht mehr so wild aus. Auch kommen da die ersten Stecktannen auf die Ecke neben dem Drehscheibenschalter. Mal schauen ob auch noch Laubgehölz Platz finden wird. Vermutlich kommt in den Bogen noch eine Bahnleuchte, ist etwas dunkel in dem Bereich.



Im Bahnhof Pohlheim habe ich nun den ersten Bahnsteig realisiert und Bahnleuchten aufgestellt. Die Bahnsteigleuchten musste ich einkleben, da das Loch in den Gipsplatten etwas groß wurden und die Leuchten dadurch schief stehen. Deshalb stehen die Haltungsstützen auf dem Bahnsteig noch rum. Wink



Auch habe ich meine Schotterarie fortgeführt und bin nun fast an der Westausfahrt angekommen, die dann in der Galarie nach Christof einmünden wird. Da ich eine schlanke DKW erwartet habe, (wurde aber nix) mit der ich die dortige Kreuzung ersetzen wollte, hat sich das bis jetzt hingezogen und zwischen durch wurde im BW gebaut. Nun wird im Westen fertig gebaut und die Kreuzung bleibt bestehen.



So das war es schon wieder, war nicht viel, aber es geht voran. Aufgehalten hat mich der Bahnsteig, für die 2,67m mussten auch erst einmal die Gipsteile gegossen und aufgebaut werden. Die Bahnsteigoberfläche besteht aus ca. 14 Straßenstücken an denen ich auf beiden Seiten einkürzen musste und die Bahnsteigkannte besteht aus ca. 36 Einzelstücken. Habe jeweils nur eine Form. Auch mussten die Übergänge der einzelnen Straßenplatten und die Gullideckel verspachtelt werden.

Freundliche Grüße
Andreas Very Happy


Zuletzt von Andreas Pohl am So 27 Jan 2013 - 15:00 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von Andreas Pohl am So 20 Jan 2013 - 12:10

Hallo Spielbahner,
auch an diesem Wocheende ging es weiter. Nachdem nun in den Neiheiten keine schlanke DKW angekündigt ist, habe ich für mich entschieden nicht mehr länger darauf zu warten und bin mit der Gestaltung meiner Westausfahrt im Bahnhof Pohlheim gestartet. Nun wo die ersten Gleise geschottert sind kommt die Gleisführung erst richtig zu Geltung.



Bei meinem Bahnsteig sind nun auch die Lampen angeschlossen



Neben dem Güterschuppen ist auch schon die Fläche mit Erde und Grün gestaltet worden. Am BW sind erste Tannen gepflanzt und am Bahnsteig in der Ostausfahrt wurde der Zwischenraum auch mit etwas Grün aufgelockert.





Heute Nachmittag werde ich etwas Betrieb machen, Schotter und Grasfasern sind aufgebraucht.

Freundliche Grüße
Andreas Very Happy


Zuletzt von Andreas Pohl am So 27 Jan 2013 - 15:14 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von Andreas Pohl am Sa 26 Jan 2013 - 17:04

Hallo Leute,
wie ich schon letztens schrieb, bin ich z. Z. an dem Ausbau meiner Westausfahrt des Bahnhofs Pohlheim tätig. Aus der Weichenstrasse heraus gelangen meine Züge durch die Galerie, welche ich nach Christofs Vorbild nachgebaut habe, hinein in meine dreigleisige Wendel. Dieses Arangement sollte mit einem Berg überbaut werden. Diesen Berg habe ich nun begonnen, der hintere Teil zum Bahnhofsgebäude steht in den nächsten Tagen an, da wo z. Z. jetzt die Kirche steht. In der Galerie selber muss ich noch schottern. Vorher werden die Auffüllungen noch schwarz angemalt und eingeklebt. Das Bergteilstück muss noch durchtrocknen, damit ich anschließend mit Tannen, Erde und Grün diesen Schokoladenklumpen gestalten kann. Wink



Somit entsteht ein Berg, der mittig eine eckige Öffnung aufweist.
Hier mal die Gesamtsituation im Überblick.





Jetzt hätte ich gern mal Eure Meinung dazu. Würded ihr diesen Berg ganz schließen (mit einem Deckel) und mit Grün gestalten oder würdet ihr an den geraden oberen Bergkante, die noch bis an die Dachschräge wo die Kirche steht fortgeführt wird, eine Kulisse mit Wolkenhimmel anbringen?



Freue mich schon auf Eure Meinungen.

Freundliche Grüße
Andreas Very Happy


Zuletzt von Andreas Pohl am So 27 Jan 2013 - 14:03 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von roeby1959 am So 27 Jan 2013 - 10:27

Hallo Andreas.
Mit dem ganz verkleiden ist find ich schon besser aber kommst du auch überall noch gut dran das ist die frage.
Habe es bei mir so gemacht das ich überall gut bei komme und auch noch etwas vom fahrbetrieb in der wendel habe.
Es ist fast überall so das die züge fast immer komplett bei der wendeldurchfahrt verschwinden und das dauert.



Gruß: Robert Dampf
avatar
roeby1959
Lokführer
Lokführer


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von Andreas Pohl am So 27 Jan 2013 - 11:22

Hallo Robert,
ich kann von unten in die Wendel. Somit komme ich sehr gut aus dem inneren des Berges an den hinteren Teil heran. Die Wendelfahrten kann ich sehr gut beobachten, von meinem Führerstand aus kann ich durch den Blickwinkel sehr gut unter die obere Ebene blicken. Da bei mir immer drei Züge gleichzeitig in den Parallelen Kreisen fahren, ist eigentlich immer ein Zug in der oberen Ebene unterwegs.

Freundliche Grüße
Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

4.096px × 3.072px (Skaliert zu 810px × 608px)

Beitrag von Folkwang am So 27 Jan 2013 - 13:18

Hallo Andreas,

Deine Bilder, die Du über den Aufbau Deiner Anlage einstellst, sind sehr schön und informativ. Nur dauert der Bildaufbau recht lange.
Bei Deinen Bildern im Format
4.096px × 3.072px (Skaliert zu 810px × 608px)
bekommt der SBF-Computer scheinbar einen Schluckauf und wenn die Internetverbindung nicht wirklich dicht bei 16.000 kbs oder besser liegt,
dann dauert der Bildaufbau im Browser bei einigen Seiten einige Minuten.

Daher meine Bitte, könntest Du die Bilder in nur halber Größe einstellen?
Das wären dann nur 1/4 der Dateigrößen und der Bildaufbau sollte flüssiger verlaufen.

Freundliche Grüße

Uwe
avatar
Folkwang
Lokführer
Lokführer


http://lowa.lima-city.de/lowa2/index.html

Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von Andreas Pohl am So 27 Jan 2013 - 13:25

Hallo Uwe,
daran liegt es also, dass ich die Bilder nur teilweise angezeigt bekomme.
Habe mal eben nachgesehen, man kann die Größe beim Laden einstellen.

Vielen Dank für den Hinweis.

Freundliche Grüße
Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

2 Megapixel / Irfan View

Beitrag von Folkwang am So 27 Jan 2013 - 13:38

Hallo Andreas,

vielen dank für Dein Verständnis.

Du könntest Deine Digitalkamera gleich auf 2 Megapixel einstellen oder die Bilder mit Irfan View oder ähnlichen Bildanzeigeprogrammen auf die Hälfte verkleinern.
(Hatte mich bisher nicht getraut über meine Probleme mit Deinen Bildern zu schreiben.)

Freundliche Grüße

Uwe

PS: schau mal hier was der Christof (DB 70er) für Probleme hat, wenn er Deine Berichte und Bilder sehen will:
http://spielbahnen.forumieren.com/t2899-rechner-hangt-sich-auf#15475


Zuletzt von Folkwang am So 27 Jan 2013 - 13:47 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : PS hinzugefügt.)
avatar
Folkwang
Lokführer
Lokführer


http://lowa.lima-city.de/lowa2/index.html

Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von Andreas Pohl am So 27 Jan 2013 - 13:42

Hallo Uwe,
warum traust Du Dich nicht? Ich bin nicht nur etwas unerfahren aber dankbar für jeden Tipp.
Jetzt habe ich alle Fotos verkleinert, hoffe es klappt nun. Wenn nicht meldet Euch bitte.

Freundliche Grüße
Andreas Very Happy


Zuletzt von Andreas Pohl am So 27 Jan 2013 - 17:27 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von Duisburg Railroad am So 27 Jan 2013 - 14:46

Folkwang schrieb:Du könntest Deine Digitalkamera gleich auf 2 Megapixel einstellen oder die Bilder mit Irfan View oder ähnlichen Bildanzeigeprogrammen auf die Hälfte verkleinern.

Hallo Leute,
das geht auch mit dem jedem sowieso zur Verfügung stehenden Programm "paint", das bei Windows unter Zubehör ist. Man muss nur einmal experimentieren, um wieviel Prozent man verkleinern muss um auf die gewünschten 800 Pixel Breite zu kommen und sich das dann merken. Beispiel bei mir: Die Kamera meiner Frau hat 12 Megapixel. Ich verkleinere auf 20% und habe die 800 Pixel. Bei meinem Handy sind es 24%.
Viele Grüße
Markus
avatar
Duisburg Railroad
Schaffner
Schaffner


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von DB 70er am So 27 Jan 2013 - 19:51

Hallo Andreas , da Du freundlicherweise Deine Bilder meiner lahmen DSL-Verbindung angepasst hast Laughing , kann ich nun auch meinen Senf dazugeben.
Ich sage mal : Es kommt auf den Standpunkt an , und das meine ich gleich 2-Deutig. Siehst Du von Deiner üblichen "Spielposition" in die Wendel hinein ? Ja , die Frage ist schon beantwortet , sonst hätte ich Dir geraten den Berg einfach nach oben hin aufzuforsten und gut ist. Aber vielleicht willst du ja auch den Betrieb in der Wendel sehen , dann würde ich auch nix zubauen. Da Du aber auch von unten , b.z.w. innen Zugang zur Wendel hast , wäre ein Hintergrund kein Problem. Ich hatte bei meiner Anlage auch mal einen Hintergrund (einfach dünnes Sperrholz mit hellblauer Abtönfarbe gestrichen). Den hab ich aber wieder abgerissen , weil er bei Störungen oder Reinigungsarbeiten im Weg war.
Es kommt auch drauf an , wie aufwendig so eine Konstruktion würde , denn das Ganze muß ja auch irgendwo abgestützt werden !
avatar
DB 70er
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von Andreas Pohl am So 27 Jan 2013 - 22:15

Hallo Christof,
freue mich sehr, dass alles wieder klappt. Very Happy

Unter der Kante zur Wendel hin habe ich eine Unterkonstruktionsleiste 20mm x 40mm geschraubt die auf zwei Stützen aus 28mm x 28mm ruht. An dieser Leiste sind auch die Spanten befestigt welche das Draht / Gips Gewerk tragen. An dieser Leiste könnte auch noch die Kulisse angeschraubt werden.

Muss jetzt erst einmal die offene Bergseite noch aufbauen und dann mal sehen wie das ganze Ding dann wirkt.

Ist schon ein ganz schöner Klotz, die Dimensionen überraschen mich schon ein wenig. Aber es liegt auch im Moment viel an der Farbgebung, wenn Grün, Erde und Bäume stehen, hoffe ich, kommt er nicht mehr so gigantisch rüber.

Es war heute meine erste Tat, den Boden in der Wendel für einen Durchgang auszuschneiden. War eine ganz schöne Sauerei, habe keine Absaugung an meiner Stichsäge und ich musste von unten ran.

Freundliche Grüße

Andreas Very Happy
avatar
Andreas Pohl
Fahrdienstleiter
Fahrdienstleiter


Nach oben Nach unten

Re: C-Gleis Auffüllung wie macht Ihr es?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten